RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Mal was hilfreiches aus dem SEO Alltag … duplicate content durch Hoster-Einstellungen und mehrere Domains auf einem Web präventiv & effektiv verhindern. Den htaccess Eintrag sollte jeder SEO nutzen, dessen Kunden ohne Rücksprache/Weiterleitung Domains sammeln ;-)

301 htaccess gegen duplicate content durch mehrere Domains – must have!

Wenn man täglich als SEO mit Kundenprojekten zu tun hat, stößt man immer wieder auf die gleichen Fallstricke & Probleme. Selbst wenn Webmaster & SEO vermeintlich alles richtig machen, können Grundeinstellungen beim Hoster oder ein Domain-sammelwütiger Kunde immer wieder schnell ungewollt einen Strich durch die SEO-Rechnung machen & domainübergreifenden duplicate content erzeugen …

Das Problem: oft ist nicht bekannt, unter welchen Domains Hoster Kundenaccounts zusätzlich führen, z.B. bei Mittwald (Typo3 Spezialist) gibt es außer pxxxxx.typo3server.info auch noch die Accounts unter pxxxxx.mittwaldserver.info, welche automatisch “entstehen” & duplicate content zu den Hauptdomains entstehen lassen. Ist aus SEO Sicht natürlich suboptimal, passiert leider bei vielen Providern ähnlich …

Auch Kunden, die fleißig Domains sammeln & diese einfach auf das bereits bestehende Web routen lassen (passiert nach der Registrierung bei vielen Hostern automatisch), sind leider eher die Regel als die Ausnahme. DC ist oft vorprogrammiert, zumal Zweitdomains auch oft für Werbemaßnahmen (Prospekte, Newsletter etc.) genutzt werden, dadurch Backlinks bekommen und in den Google Index gelangen …

Die Lösung: der Eintrag in die htaccess sollte wie folgt aussehen, um das Problem des duplicate content durch Hoster-Einstellungen, bzw. Domain-sammelwütige Kunden pauschal & präventiv zu verhindern:

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www.domain.de
RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www.domain.com
RewriteRule ^(.*)$ http://www.domain.de/$1 [L,R=301]

Erläuterung: Wenn die aufgerufene Domain NICHT www.domain.de und NICHT www.domain.com ist, dann per 301 zu www.domain.de weiterleiten (L = last rule; alles was danach kommt interessiert nicht, falls die Weiterleitung greift).
Die domain.com Zeile kann natürlich bei einer einsprachigen Seite wegfallen bzw. es können noch beliebige weitere Zeilen dieser Art hinzugefügt werden. Durch das $1 werden die aufgerufenen Datei- bzw. Ordnernamen bei der Weiterleitung berücksichtigt/übergeben – dies ist natürlich nur relevant, wenn man auf einer der umzuleitenden Domains bereits Unterseiten-Pfade hatte.

Grundsätzlich sollte immer beachtet werden, dass eine Error 404 Seite existiert (am besten mit 404-Hinweis & ner Sitemap drauf) oder aber der Error 404 zumindest die Startseite zeigt.

… tja, und wer hat´s erfunden (kein Schweizer, aber zumindest in Freiburg sehr grenznah ;-)), bzw. mir die praktische Lösung gegeben? Der Ben, mein Lieblings Typo3 Designer & Entwickler aus dem wilden Süden …


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " 301 htaccess gegen duplicate content durch mehrere Domains – must have! " enthält 336 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , , , , , , , ,


Am 26.01.10, 11:26 in Google SEO
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 21599 · heute: 2


22 Kommentare zu "301 htaccess gegen duplicate content durch mehrere Domains – must have!"

  • 1. GCMedia!

    Danke für den Artikel, genau zu diesem Umstand habe ich die Tage mich wild gegoogled.

  • Frage: Also wenn ich jetzt meinen Shop unter Adresse x auf einem Server habe und dann noch bei einem ganz anderen Hoster nur pure Domains mit vertippern zu meiner Domain habe und diese per Weiterleitung zu mein Hauptseite schicke, Laufe ich Gefahr des Doppel contents?

  • @ Andreas

    Nö, das hat mit obigem Thema nix zu tun & erzeugt auch keinen DC. Wenn Du die Vertipper-Domains per 301 umleitest, passt alles …

  • 4. Andi

    Hatte das erst oben nicht verstanden. Danke für die Antwort.

  • Danke für den Beitrag. Genau das Thema haben wir immer wieder in Kundenprojekten. Über die Google Webmaster Tools lässt sich ja bereits steuern, welche Domain als Hauptdomain genutzt werden soll. Aber zusätzlich sollte man alle nicht primären Domains wie beschrieben umleiten…

  • […] (Potsdam) 8. Infobib (Potsdam) 9. BARNIM-Blog (Bernau) 10. textilvergehen (Bad Freienwalde) 11. SEO Marketing Blog (Panketal) 12. CDU-POLITIK.DE (Nuthetal) 13. genial-lecker (Potsdam) 14. esse est percipi (Potsdam) […]

  • Lustig ich könnte mich biegen, auch ich habe tagelang danach geooglet und bin nicht fündig geworden und hier finde ich es einfach… grandios.

  • htaccess Grundlagen gegen Duplicate Content…

    Mit einer der ersten Aufgaben bei der Erstellung einer neuen Website sollte eigentlich das konfigurieren der so genannten .htaccess sein.
    In dieser steuert man unter anderem die Behandlung beim Aufruf einer Domain mit und ohne www.
    Zur Vermeidung von u…

  • 9. Florian

    Hi,

    danke für die Anleitung und Beschreibung! Eine Domain ist mit und ohne www aufzurufen (ServerName und ServerAlias). Ich habe jetzt Folgendes analog zum Beispiel in die VirtualHost Config mit aufgenommen:

    RewriteEngine On
    RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www.site.de
    RewriteRule ^(.*)$ http://www.site.de/$1 [L,R=301]

    Die Umleitung auf www .site.de funktioniert, aber aus http ://site.de/beispiel.html wird http ://www. site.de//beispiel.html. Der Slash nach der Domain ist dann doppelt. Was mache ich dagegen?

    Gruß
    Florian

    Edited: … die Leerzeichen in der Erläuterung sind von mir, damit WP keine Links draus macht …

  • 10. Frank

    @ Florian

    nee, kann ich Dir leider auch nicht genau sagen wo der doppelte Slash jetzt her kommt :-(

    Wir machen sowas auch immer per htaccess und frickeln es uns dann je nach System/Server ggfls. zurecht – per “VirtualHost Config” fehlen die Erfahrungen. Wenn der Slash zuviel ist, dann würde ich einfach mal den vor $1 rausnehmen – vielleicht klappt das ja?

  • 11. Florian

    Danke Frank,

    das wars. Ohne den Slash erscheint nur ein Slash.
    Danke für dein Anleitung.

  • Wow! Danke, genau das hab ich schon mal gesucht ;)

  • 13. Geek

    Hatte dazu schon etwas früher was, und bei meiner Lösung gibts auch keinen Doppelten Slash:

    http://www.geeks-online.de/seo-alarm-double-content-vermeiden/

    Grüße ;-)

  • 14. Paula

    Schöner Artikel! Es geht noch ein klein wenig einfacher, in dem man den Domain-Namen in der .htaccess Datei gar nicht erwähnt. Das hat den Vorteil, dass man die Datei für neue Projekte einfach kopieren kann, ohne den Code anpassen zu müssen popthis.de/2010/03/www-entfernen-hinzufuegen-per-htaccess/ (Link entfernt, da 404er)

  • 15. AMUNO

    Hidiho,

    schöner Artikel zu .htaccess-Weiterleitung. Wer eine Anleitung sucht, die auch für einen Laien verständlich ist, der sollte mal hier nachschauen:

    .htaccess WWW Weiterleitung und Redirect

    Gruß

    AMUNO

  • 16. Horn

    Die 301 Weiterleitungen in htaccess per ModRewrite sollten den Duplicate Content für folgendes vermeiden (wie teilweise vorher auch schon ausführlich dargestellt):

    1. Immer nur eine eindeutige URL für eine Webseite,

    2. Die URL immer nur mit www oder ohne www aufrufbar machen (aber nicht beides),

    3. Die URL nur per http aufrufbar machen oder nur per https (aber nicht beides, bei Onlineshops bzw. sicherer Übertragung die https Variante wählen).

    Gruß
    Michael Horn

  • 17. Oli

    Da kann ich ja froh sein, mein eigener Kunde zu sein.

  • Stören sich die beschriebenen Maßnahmen der Erweiterung der .htaccess und des Google Webmaster Tools, falls man beide Wege verfolgt?

  • 19. Frank

    Hi Thomas,

    tja, irgendwie hat das eine mit dem anderen wenig bis nix zu tun. Mit oben Beschriebenem steuerst Du, dass nicht versehentlich unter verschiedenen Domains auf einem Webspace der gleiche Inhalt angezeigt werden kann – mit dem GWT kannst Du nur bestimmen ob eine Domain mit/ohne www erfasst werden soll. Sind letztlich verschiedene Probleme, die sich daher per se schon mal nicht in die Quere kommen können. Aber unabhängig davon: wenn Du mit/ohne www per htaccess und in den Webmaster Tools in die gleiche Richtung steuerst, stört das nicht, bzw. ergänzt sich prima ;-)

    Bis denne …

    Frank

  • […] bei: seo-marketing-blog.de This entry was posted in Webentwicklung. Bookmark the […]

  • 21. Markus

    Ich habe auch noch eine Frage bezüglich .htaccess: wenn ich bei meiner Seite einen Header Check mache für www. domain.de und für domain.de/ (mit Slash) wird beidesmal ein Status 200 ausgegeben. Wird das jetzt als Duplicate Content gewertet oder gibt`s auch hierfür eine Umleitung für die .htaccess ? Oder behandelt google das NICHT als DC ?

  • 22. Frank

    @Markus

    besser ne späte Antwort als keine – das ist dann duplicate content. Schau mal hier: https://startpage.com/do/search … bei Startpage werden übrigens Google Ergebnisse ohne Tracking und das ganze sinnfreie Personalisierungs- & Regionalisierungs Geblödel von Google gezeigt ;-)


Deine Ideen zum Artikel: 301 htaccess gegen duplicate content durch mehrere Domains – must have!

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «