RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Ganz simples Bild zusammen mit Text aus Wikipedia genutzt, ohne separat auf die Bildlizenz-Bedingungen hinzuweisen – Link auf Wikipedia war vorhanden. Kostennote in Höhe von 1500 € an der Backe …

Abmahnung Bild aus Wikipedia

… na doll, der Montag ging ja mal richtig gut los. Hatte eine Kostennote bekommen, in der ein Herr “Dipl. Inf. XYZ” aus dem Ossiland für die Nutzung eines Bildes während der vergangenen knapp 3 Jahre etwa 1500 € an Lizenzgebühr forderte …

Kurzer Backround: es handelt sich um ein simples Foto einer Compact Flash Karte, welches 2005 einer meiner damaligen Hiwis zusammen mit den Text-Passagen aus dem Wikipedia Inhalt übernommen & in einer meiner Seite eingebaut hatte.

Leider war ihm (& mir damals ehrlich gesagt auch noch nicht) nicht bewusst, dass die Lizenzbedingungen fordern, dass man explizit auf den Urheber des Bildes hinweist & darauf separat verlinken muss.
Wir hatten lediglich unter dem Artikel verlinkt stehen, dass die Inhalte aus der Wikipedia stammen, dort eingesehen & abgeändert werden können. Wir hätten aber eben zusätzlich auch auf das Bild & die Urheberrechte des Bildeigentümers hinweisen müssen :-(

Ich seh ja natürlich ein, dass man bei Nicht-Erfüllung der Lizenzbedingungen (Creative Commons Attribution ShareAlike 2.5 License) eine Nachlizensierung einfordert – dass dies aber in einem derart überzogenem Maße stattfinden muss, finde ich nicht ok, da vergleichbar “anspruchslose” Bilder einer CF-Karte für 1-2 US-Dollar in Bilderdatenbanken verfügbar sind.

Am Mittwoch war das Thema dann (nach kurzem Schriftverkehr mit juristischer Unterstützung ;-)) durch einen Vergleich in Höhe von 400 € vom Tisch.
Schade, dass derartige digitale Wegelagerei immer noch funktioniert & abstrusesete Lizenzanalogien “rechtens” sind, denen kein auch nur annähernd realistischer Gegenwert gegenüber steht …

Naja, habe letztlich noch was draus gelernt, da ich nun weiß, wie man sich das letzte Änderungsdatum eines Bildes von einem dritten Webserver anzeigen lassen kann ;-)

Hab ich zwar noch nie gebraucht oder drüber nachgedacht – könnte aber ja für den ein oder anderen da draussen mal relevant sein, wenn es um ne Rückwärtslizensierung geht. Guckstu z.B. www.web-sniffer.net, dort einfach die Bild-URL eingeben …


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " Abmahnung Bild aus Wikipedia " enthält 303 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , , ,


Am 29.08.08, 15:25 in Traurig, aber wahr ...
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 12507 · heute: 2


28 Kommentare zu "Abmahnung Bild aus Wikipedia"

  • Beileid!
    Aber dennoch: Schönes WE.

  • @ Frank

    Danke, wünsch ich Dir auch – sollte bei dem angekündigten Traumwetter (& potentiellem Restsommer ;-)) prima klappen ;-)

  • Ich habe in den letzten beiden Jahren zig Bilder auf Wikipedia Commons eingestellt. Mit würde es aber nicht im Traum einfallen a ) zu kontrollieren ob die Lizenzbedingungen eingehalten werden noch b ) jemanden für eine Nutzung zu verklagen. Jämmerlich finde ich das Verhalten, unverschämt die die Forderungshöhe. Wenn ich ein Foto Wikipedia zur Verfügung stelle, dann nehme ich es m.E. aus der kommerziellen Verwertung …

  • 4. Ferdi

    Ich sags immer wieder…armes Deutschland…Abmahnungen und Co…echt schade…

  • Da hast du recht Ferdi, ich finde das mit den Abmahnung mehr als lächerlich.

    Beileid an Frank, du kannst ja einen Paypal donate button einfügen, ich spende dir 5€ für deine tollen beiträge ;-)

  • @ Michi

    … witzige Idee, muss aber eher nicht sein – ich blogge hier aber nur aus Lust & Laune, bzw. quasi als SEO-Hobby. Aus genau diesem Grunde steht über dem Kommentarfeld auch, dass ich nicht auf “rein kommerzielle Projekte” verlinke. Hab daher trotz Deines netten Ansatzes ein Nofollow an Deine Verlinkung gehängt …

  • 7. Hans

    Wie kriegt man als So ein “Abmahn Anwalt” eigentlich raus, dass ich ein Bild unberechtigt verwende? Wenn ich das Bild auf meinem Webspace speichere, umbenenne, und evtl. noch die Größe (und damit auch die Dateigröße) ändere, dann dürfte es doch keine Anhaltspunkte mehr geben, oder?

  • @ Hans

    Bildersuchmaschinen werten auch den umgebenden Text aus, damit kommt man schon recht weit & findet viel.

    Der nächste Schritt wird die automatisierte Bilderkennung (die Software gibts´s schon – scheitert momentan noch am Rechenaufwand) sein – spätestens dann solltest Du alles vom Server runter haben, was nicht Dir gehört ;-)

  • Im Grunde genommen ist das schon eine Sauerei, zumal der Gesetzgeber hierfür bislang keine eindeutige Gesetzeslage geschaffen hat. Die Schadensberechnung nach Lizenzanalogie wird nach wie vor nur “hergeleitet” was nicht wirklich für den Normalbürger nachvollziehbar und berechenbar ist. Ferner werden Richtwerte angenommen von denen die Richter jeweils abweichen können. Das ist einfach zu unbestimmt. Aber anscheinend gibt es wirklich hierzulande zu viele ARME Leut, die aus der misslichen Gesetzeslage auch noch ein paar Euros rausschlagen müssen…

  • 10. Leidensgenosse

    Hallo, diese Masche an Geld zu kommen ist anscheinend für diese Person ein Sport. Er treibt die Forderungen ja absichtlich in die Höhe, um die Trefferquote zu erzielen. Interessant wird es, wenn man berücksichtigt, dass die Forderungen einer vorsätzlichen Täuschung bzw. Betrugsversuch unterliegen können, eben nur um an mehr Geld zu kommen. Jedenfalls beruft er sich auf Grundlagen, die seine Forderungen nicht in dieser Höhe beweiskräftig untermauern. Und so wie in deinem Fall, auch in anderen Fällen die Forderung plötzlich, teilweise freiwillig, schnell reduziert wurden. Mal sehen, wann er die erste Anzeige dazu bekommt. Das wird eine Überraschung!

  • Das ist einzig und allein Abzocke. Ein Hinweis darauf, dass man nicht möchte, dass sein Bild verwendet wird mit der Bitte es zu entfernen, wäre sozialer gewesen. Die geforderten 1500 Euro hätte er seinem Bundesland in Rechnung stellen können, das es dann wiederum aus der Solidaritätshilfe hätte bezahlen können. Traurig aber wahr, daraus ist wirklich ein Geschäft geworden. Ausgediente MusikerInnen scheinen diese Masche als Haupteinnahmegeschäft entdeckt zu haben, da sie keiner mehr hören möchte. Ich sage dazu nur, vorsicht von wem ihr Bilder ins Netz stellt, z.B. Poster bei Ebay verkauft.

  • Interessant… ich verwende auch ein paar wenige Bilder aus der Wiki. Ich gebe ebenfalls bisher nur die Quelle an. Kein Link zur Wiki, weil mir das prinzipiell stinkt diesen Moloch zu verlinken. Wahrscheinlich sollte ich mein Handeln diesbezüglich überdenken. Aber nein, ich werde nicht den geforderten Link setzen – ich werde die Bilder ersetzen. Das ist wohl der beste Weg, um dieser Abzocke aus dem Weg zu gehen.

  • Die Abzocke in Deutschland wird immer schlimmer. Wird zeit dass die Politik endlich mal reagiert.

  • 14. disaster

    Abzocker hin oder her – die mag ich auch nicht. Aber genauso wenig mag ich Grabscher und Contentgrabber, die sich alles einfach nehmen und überall bedienen ohne sich vorher die Lizenzbedingungen durchzulesen oder anzufragen, ob sie ein Bild oder was auch immer verwenden dürfen. grabsch, grabsch, patsch, patsch.

  • 15. Leidensgenosse

    … das ist doch gar nicht der Diskussionspunkt, ob erlaubt oder nicht. Klar ist die Selbstbedienungsmentalität zu verurteilen, wenn es bewusst gemacht wird. Nur sollte man unterscheiden und einmal sehr defizil betrachten wann etwas provoziert wird, um letztendlich damit eine nette Einnahmequelle zu haben. Wenn jemand mehr als 1000 Bilder in der Wiki zur Verfügung stellt und nichts davon hat, warum? Nur aus Leidenschaft? Und dann begibt er sich eines schönen Tages auf die Suche im Bewusstsein, dass er Abzocken kann, denn irgendeiner wird schon, und wenn nur versehentlich, eines seiner Bilder nutzen und dann … Treffer. Die Wiki ist ja bekannt dafür, dass die Häufigkeit auf ahnungslose User zu stoßen deutlich größer ist als anderswo.
    Dieser Typ ist ein reiner Abzocker und ich unterstelle ihm eine bewusste Planung seiner Vorgehensweise!

  • 16. ihsan

    Hallo

    Bist ja immer noch gut weg gekommen mit meinem Vergleich.

    Gruß

  • 17. Lioni

    Die Abzocke in Deutschland wird immer schlimmer. Wird zeit dass die Politik endlich mal reagiert.

  • 18. billig-flieger-vergleich.de

    was solls, dann muss man eben bezahlen, ich hatte auch mal ein Getty Image benutzt, 1500 EUR Strafe, das tut weh aber war ja meine eigene Dummheit und mal ehrlich: war auch nicht korrekt

    Edited by Frank: Danke für Deinen Kommentar – den Billigflieger Link habe ich trotzdem mal entfernt ;-)

  • Ist ja echt mies soetwas. Aber mit einem Vergleich sollte man auch zufrieden sein.

  • 20. gregor

    Genau meine Meinung.

  • 21. Hinweis

    Sag doch einfach bei der Wikipedia Bescheid das die auf solche Fallen hinweisen sollen. Wie ich die kenne löschen die dann alle Bilder dieses Benutzers. mfg

  • 22. Ferdinand

    Ich habe gestern auch eine Geldforderung erhalten. Für ein Bild in einem Blogeintrag vom 12.12.09.

    Der Fotograf, der das Bild unter einer “Creative Common” Lizenz auf Wikipedia gestellt hatte, fordert von mir EUR 150,- und droht mit Rechtsanwalt und Gericht…

    Er schreibt knallhart, nachdem ich versucht habe, ihm gut zuzureden.

    Bei den Linzenbestimmungen steht, dass man den “Author or (!) Licensor” angeben soll.

    Ich hatte angegeben: “Wikimedia Commons” – ich dachte, dass das der “Licensor” sei.

    O.k. das war ein Fehler, doch gleich mit Geldforderungen kommen?

    Ich habe den Sachverhalt etc. an Wikipedia gemeldet.

  • 23. Ferdinand

    Ich datiere manchmal Blogeinträge zurück, um “den Monat zu füllen”. D.h. es kann gut sein, dass ich das Bild ein paar Tage später hochgeladen habe…

    Könnte man auf diese Weise noch etwas erreichen?

    Der Typ hat ja bislang noch keinen Rechtsanwalt eingeschaltet.

    Allerdings droht er damit, dass es teurer wird, wenn er es tut…

  • 24. Frank

    Au Mann, das gibt´s ja nicht, dass Wikipedia dem Treiben von dem Typen immer noch kein Ende gesetzt hat :-( Statt immer wieder neue Spendenaufrufe zu starten, sollten die sich lieber von dem Typen die Kohle holen, die er sich unter dem Wikipedia-Deckmantel einsammelt …

    Die paar Tage hin oder her bringen Dir nix, solange es “nur” um die 150 € geht. Falls Du es auf einen Rechtsstreit ankommen lässt, würden sie wahrscheinlich runter gerechnet. Kann Dir da leider aber keinen rechtlichen Rat zu geben …

  • 25. Ferdinand

    Ich werde es drauf ankommen lassen. Ich habe nämlich festgestellt, dass die Lizenzangaben bei Wikipedia zu dem Bild “schwanken”. Mir ist das selbst etwas rätselhaft. Bei mir werden auf jeden Fall stets die englischen Texte angezeigt. Ich habe ein paar Screenshots gemacht und ein Freund von mir hat auf seinem PC genau die gleichen “Schwankungen” festgestellt.

    Einmal steht ausdrücklich, man solle den author or licensor namentlich erwähnen und andersmal heißt es wieder, man solle einen Verweis auf das Bild machen, so wie der author or licensor es spezifiziert hat… Es sind aber keine Spezifikationen ersichtlich. Es steht nur da, dass man das Bild weiterbenützen darf (share).

  • 26. Ferdinand

    Zukünftig werde ich keine Bilder mehr von Wikipedia weiterverwenden – solange diese Lizenzbedingungen für Missverständnisse sorgen.

  • Meine Meinung ist, wenn ich Bilder ins Internet stelle, dann sind sie eh für jeden zugänglich und meiner Meinung nach sollte man dann keine Ansprüche mehr auf dieses Bild haben.
    Ich lade ja Bilder hoch damit sie alle sehen können und nicht umgekehrt.

    Was ist das denn für ein Quatsch???

  • 28. daniel

    ekelhaft sowas, ich persönlich kenne sogar leute, die in ihrem kleinem büro sitzen und alle webseiten im deutschsprachigen raum nach ihrer ornungsmäßigkeit durchleuchten, also : ist ein impressum vorhanden etc etc. und sollte ein fehler drin sein gehts gleich zum befreundeten anwalt, der mahnt kostenpflichtig ab und das geld wird geteil. auch eine methode im netz geld zu verdienen.
    solche menschen müßen keine freunde haben !!!


Deine Ideen zum Artikel: Abmahnung Bild aus Wikipedia

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «