RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

OK, da isse nu – die angekündigte Sommer Verlosung – diesmal gibt es ZWEI Ipod Nano Red zu gewinnen ;-)

Apple Ipod Nano Sommer-Verlosung x2

So, nachdem mir die ganze Nummer mit der Verlosung irgendwie Spass macht, starte ich gleich mal noch eine Runde ;-)

Diesmal könnt ihr euch den ganzen Frühling beteiligen, da die Verlosung bis zum Sommer-Anfang (Sommeranfang 2007 – 21. Juni 2007, 20:06) laufen wird – alle nach diesem Termin teilnehmenden Leser kommen nicht in die Verlosung!

Die Ziehung der Sommer-Verlosung Gewinner wird innerhalb von 10-15 Tagen nach dem Sommeranfang stattfinden, da ich einige Tage vor´m Sommeranfang Geburtstag habe & danach mindestens einen Kurzurlaub einlegen werde ;-)


MacBook Air Gewinnspiel


eingeschobener Nachtrag:

Kommentare & Pingbacks zu diesem Gewinnspiel sind nun pünktlich zum Sommeranfang geschlossen worden..
Die Teilnehmer stehen fest, die Verlosung der beiden Ipod Nanos wurde durchgeführt – Danke für eure Teilnahme ;-)

Hier könnt ihr euch die Verlosung als Video anschauen – die beiden Gewinner wurden bereits per Mail benachrichtigt.

Die Hoffnung stirbt zuletzt – nicht nur deswegen & zum Aufwärmen für die nächste Gewinnspiel-Runde gibt´s diesmal die Möglichkeit vorzuschlagen, was euch als mögliche Gewinne für das nächste Gewinnspiel besonders interessieren würde …

Anfang des Original-Artikels zur Verlosung:

Da ich zur Sommer-Verlosung einen Sponsor gefunden habe, der einen Teil der Kosten für die Ipods trägt, verlose ich diesmal gleich zwei Ipod Nano Red mit 4 GB Speicher.

Ipod Nano Red 4 GB Verlosung - Red Special Edition

Auch diesmal gibt es 2 Möglichkeiten an der Verlosung teilzunehmen.

Für Betreiber einer Webseite oder eines Blogs gibt es die ganz profane Möglichkeit auf diesen Artikel hier von eurer URL mit dem Linktext “Ipod Gewinnspiel” und auf die Startseite dieses Blogs mit dem Linktext “SEO” zu verlinken & mir die verlinkende Seite hier in den Kommentaren mitzuteilen – ob Trackback oder Kommentar ist dabei egal.

Wer mehrere URL´s besitzt, kann auch gerne von mehreren URL´s verlinken & seine Chance auf einen der Ipods dadurch erhöhen. Daß die Verlinkung für Google erfassbar & relevant sein muss (kein Nofollow, keine dyn. Weiterleitungen, URL im Google-Index, etc.) sollte selbstverständlich sein.

Wenn ihr keine eigene Webseite euer eigen nennt (oder einfach nicht verlinken möchtet) und trotzdem einen der beiden Ipod Nanos gewinnen wollt, gibt´s wie bei der ersten Ipod Verlosung wieder eine Alternative zur Teilnahme. Hier ist dann erneut textologische Kreativität gefragt ;-)

Diesmal möchte ich, daß ihr hier in den Kommentaren mit mindestens 442 Zeichen mit Leerzeichen (nicht Wörter – Zeichen – könnt ihr z.B. in MS Word unter “Extras” – “Wörter zählen” genau herausbekommen ;-)) erläutert:

Warum ihr eigentlich ausgerechnet Google zur Suche im Internet nutzt & was euch fehlen würde, wenn morgen jemand den globalen Internet-Stecker zieht?

Das dann bitte entweder mit heller Begeisterung, völlig abstrus/lustig/chaotisch/extraterrestrisch oder aber alternativ gerne auch mit Galgenhumor!

Und damit die Motivation für alle Teilnehmer klar ist:

  • Einer der Ipod Nanos wird unter allen, wie oben beschrieben, Verlinkenden UND ALLEN Kommentaren mit 442 Zeichen & oben gefordertem Inhalt verlost.
  • Der zweite Ipod Nano wird NUR unter den von mir allein & völlig subjektiv ausgewählten besten 20 Kommentaren verlost. Je einfallsreicher/überzeugender/lustiger/dichterischer etc. – desto besser …

Gebt euer Bestes, zeigt euer kreatives Texter-Talent oder verbacklinkt mich oder macht einfach beides – good luck – have fun ;-)

Zum ersten Teil der Text-Aufgabe hat mich übrigens einer der letzten Gewinnspiel-Teilnehmer & SEO Blog Stammleser angeregt – Danke an E-Murphy, der gerade eine kleinere Heilpraktikerschule im Allgäu relauncht ;-)

So, und nun noch kurz zum (Teil-)Sponsor meiner Sommer-Verlosung, der mir die Entscheidung für eine zweite Auflage des Ipod Nano Gewinnspiels leicht gemacht hat.

Sponsor ist ein Online-Optiker (www.netzoptiker.de), der meine Verlosung unterstützt, um sein neues Brillen-Angebot, die 24h Brille, vorzustellen.

Grundidee der 24h Brille ist: bestellt eine Brille von Montag – Freitag vor 14 Uhr online und ihr erhaltet eure neue Brille komplett fertig bereits am nächsten Tag.
Ergo: schnell & günstig besser gucken ;-)

Schaut euch einfach mal bei ihm um, wenn ihr ne Brille oder Kontaktlinsen braucht – Qualität & Preis der Angebote sind dort wirklich top!
Ich trage nur Brillen vom Netzoptiker – und das nicht nur, weil ich ihn schon seit Jahren als SEO berate ;-)

Tja, und falls ihr zu eurem potentiellem Ipod Nano Gewinn auch noch einen einwöchigen Segelkurs am Bodensee gewinnen wollt, findet ihr hier die Teilnahmebedingungen für Jörgs Gewinnspiel.

PS: Der Rechtsweg ist natürlich wie immer ausgeschlossen & ich behalte mir leichte Anpassungen der Gewinnspiel-Vorgaben vor, falls es zu Unklarheiten oder Umgehungsversuchen kommen sollte ;-)

Nachtrag:
Da hier vorhin der erste Kommentar gelandet ist, der mit der Verlosung nix zu tun hat, habe ich diesen mal verschoben.
Bitte stellt etwaige Fragen & Sonstiges zur Verlosung im Artikel: Fragen zur Ipod Nano Verlosung, Danke ;-)

Kommentare & Pingbacks zu diesem Gewinnspiel sind nun pünktlich zum Sommeranfang geschlossen..
Die Teilnehmer stehen fest, die Verlosung der beiden Ipod Nanos wird an diesem Sonntag durchgeführt – Danke für eure Teilnahme ;-)

Hier könnt ihr euch die Verlosung als Video anschauen – die beiden Gewinner wurden bereits per Mail benachrichtigt.
Die Hoffnung stirbt zuletzt – nicht nur deswegen & zum Aufwärmen für die nächste Gewinnspiel-Runde gibt´s diesmal die Möglichkeit vorzuschlagen, was euch als Gewinn für die nächste Verlosung besonders interessieren würde …


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " Apple Ipod Nano Sommer-Verlosung x2 " enthält 803 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , , , , , , , , , ,


Am 26.03.07, 18:35 in Danke für ... und Querbeet
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare. Kommentare und Trackbacks wurden von Frank geschlossen.


100 Kommentare zu "Apple Ipod Nano Sommer-Verlosung x2"

  • […] Frank vom SEO-Marketing-Blog veranstaltet nun schon zum zweiten Mal ein iPod Gewinnspiel. Zu gewinnen gibt es hier gleich zwei iPod Nano Red mit je 4 GB Speicher. Mitmachen lohnt, da ich Frank als sehr seriösen und fairen Menschen virtuell kennengelernt habe. […]

  • […] Ein weiterer netter Linkbait ist von Manuel (Seo Marketing Blog). Dort kann man einen Apple Ipod in dem Ipod Gewinnspiel gewinnen, was auch recht schön wäre. Also auch dieser Linkbait hat mich angesprochen, also gute Arbeit ihr zwei […]

  • […] Update: Es gibt nun ein neues Gewinnspiel vom SEO Marketing Blog. Die Sommer-Verlosung geht bis zum Sommeranfang. Diesmal gibt es 2X den iPod Nano Red mit je 4GB zu gewinnen! […]

  • […] Beim SEO SOS Blog läuft gerade ein Ipod Gewinnspiel an, bei dem jeder der die entsprechenden Links spendet mit im Lostopf ist. Da mache ich doch gerne mit und linke gerne auf die Seite, immerhin macht so eine Aktion Spaß und ich habe die Chance einen schönen iPod zu gewinnen. […]

  • Ich hab soeben…mir die Freiheit genommen…und ich hoff du hast vernommen das man hier auf http://www.hoizge.de/2007/03/28/gewinnspiel/ deine Links verbaut…Warum ich google nütze?! Weil das einfach das beste is…keine kanns so gut…ist ohne Werbung und extras gut…keiner findet so viel nützes und ohne google wäre Internet nicht internet…Wen jemand das Internet tot machen würde…ich wär K.O. könnt ich nicht mehr meine Website betreiben…meine Freunde würden mich meiden…die Welt würde wieder zurück zum Postamt kehren…und die Email würden sterben…es gäb nichts so mit 3..2..1 meins …da wärs wohl eher ne qual…man müsste wieder auf versteigerungen im Dorf gehen um nach lust und Laune bieten zu können…ich fänds unverschämt…denn alles würde zusammenbrechen…

  • […] iPod Gewinnspiel [Markierten Text im Kommentar zitieren] […]

  • Die Suchmaschine GOOGLE nutze ich im Grunde nur deswegen, da sie die erste Suchmaschine war mit der ich in Verbindung gekommen bin. Es hat sich eine gute Beziehung entwickelt zwischen uns und wir sehen uns häufig und gern! Zudem bietet GOOGLE neben der Suche auch noch einige andere, für mich nützliche, Dinge an. Sei es AdSense, G-Mail oder die personalisierte Startseite. Es ist einfach überzeugend.
    Wenn morgen jemand den Internetstecker ziehen würde wäre das schon mehr als ein Shock! Im Moment verbringe ich einen großen Teil meiner Freizeit im Internet. Die meiste wohl um zu arbeiten aber auch hin und wieder um mit Freunden das ein oder andere Spielchen zu absolvieren. Aber es würden noch viel mehr Dinge plötzlich wegfallen, die Masse an Informationen die man im Internet schnell und einfach abrufen kann, die Möglichkeit Dinger übers Internet zu kaufen und vieles mehr. Ich denke ein Leben ohne Internet ist Heute unvorstellbar!

  • 8. caro

    1. alles fein verlinkt
    2. GOOGLE – das ist einfach ein Freund geworden, auf den man immer zählen kann. Er flüster dir alles, wirklich alles – egal ob Infos für Schule oder Arbeit, Firmen, Weihnachtsgeschenke, Hollywoodnews oder die dunkle Vergangenheit deines neuen Schwarms. GOOGLE hilft in jeder Lebenslage. Er ist immer für dich da, ist nie krank. GOOGLE hat Stil, er sieht einfach gut aus – schlicht und elegant, aber vor allem übersichtlich und schnell zu erfassen. Er ist sozial, hilft allen und jeder kennt ihn, selbst die kleinsten unter uns. Letztere beschützt er sogar vor fiesen Seiten. Onkel Googelchen ist immer der erste Ansprechpartner, zeigt uns eine Welt voller Farben. Er ist ein Stück Lebensqualität. Und zuletzt: meine Güte, das klingt einfach endcool – kurz und schmerzlos, Dauertrend.
    3. Mal angenommen so ein fieser fieser Mensch zieht den globalen Internetstecker – was soll ich denn hier machen? Abgekapselt vom Rest der Welt würde ich in meinem Kämmerchen rumbröseln – gut, dass hätte natürlich auch andere Seiten. Ich könnte die Weltliteratur studieren, endlich mal spanische Vokabeln lernen oder eine weltverändernde Erfindung machen. Aber mal ehrlich, zwischendurch würde ich vor Langeweile sterben… Wie schon bei der letzten Verlosung erwähnt bin ich im Ausland. Ohne Internet könnte ich nicht mal schnell mit Eltern oder Freunden kommunizieren. So müsste ich der Zeitverschiebung wegen immer warten und könnte nicht einfach eine E-mail hinterlassen während in GoodOldGermany die Bürgersteige hochgeklappt sind. Ausserdem müsste ich teuere Telefonkosten zahlen statt günstig über Skype zu quatschen. Und mein Blog – mein geliebter kleiner Blog! Er würde vereinsamen in den Weiten des Nichts. Meine Freunde wüssten nicht was in meinem Leben so los ist, die glauben doch ich wäre gestorben… Woher soll ich schnelle Infos nehmen, irgendetwas, das ich nicht im eingestaubten Lexikon meiner Oma finde? Wenn ich z.B. unbedingt den Namen des tollen Schauspielers in dieser oder jener Serie suche. Woher bekomme ich die neusten Nachrichten, unzensiert und in deutscher Sprache? Ich würde vor Wissensdurst eingehen. Überhaupt würde alles irgendwie eingehen, der arme SEO-Blog, Firmen, Stars etc. hätten viel weniger Werbung. Ein Grossteil der internationalen Kommunikation würde abbrechen – vielleicht entstehen dadurch noch mehr Kriege, Gewalt, Tod – ein mundiales Chaos… Und das alles weil irgendein hirnverbrannter Idiot sich am Internetstecker zu schaffen macht…

    (kleine frühlingsverlosungs-nostalgischer Kommentar am Rande: so ein schönes rotes Teil wäre das perfekte Geburtstagsgeschenk am 27.Juni ;D) lg an seo

  • 9. Sarah

    Alles fing schon in der Schulzeit an. Jung und lernfähig wurden wir vor die flimmerden Kästen gesetz und nanu?! was ist den dass:GOOGLE. Hört sich schön an. Man kann diese 2os so lang ziehen wie man will.GOOOOOOGLE. GOOGLE ist einfach anziehend mit seinem puristischen Skin, einfach zu bedienen und zu jedem Anlass neu gestaltet. Ja ich würde schon sagen ich wurde googlerisch erzogen und die Erziehung prägt eben einen Menschen, ganz klar. Ohne Internet wäre ich heutzutage verloren. Ich bin einfach zu abhängig. Wir sind es. Es gehört zu meinem Leben wie schlafen und essen und bereichert es um Welten. Nicht das ich ohne nicht könnte
    aber so etwas aufgeben? NEIN!

  • […] Im SEO Blog von Frank gibt es wieder ein iPod Gewinnspiel. […]

  • Oh mein Gott! da verschenkt wer was!!! und nun soll ich was kreatives schreiben damit ich der bin der wo da gewinnen können kann!!! Oh Mann wie bin ich aufgeregt!!! Aber was schreib ich nur was möglichst kreativ ist, sich toll anhört und den Verloser dazu veranlasst mich in die Top20 zu nehmen??? Oh verdammt, ich glaub ich dreh am Rad… … ….. …. .. .. … . . .. mir fällt einfach nix ein, aber ich will doch so ein Ding für auf die Ohren. .. .. ….. .. .. …. .. … ….. … ….. will doch echt so eins haben, für umme und umsonst! aber mir fällt aber auch garnix ein… ….. … ….. ich glaubs ja einfach ned! Da schreib ich Referate, Diktate und all den anderen Müll an Schule und Uni und was bringt\’s?? Nix, jetzt wo\’s mal was bringen könnte fällt mir einfach nix ein… … … … .. …… … .. Na super, ich glaub ich lass es einfach, hat ja eh kein Sinn… …. . ….. … .. gwinn i ebend nix und lauf weiter ohne Musik durchs Leben:(

  • […] Bei SEO – Frank läuft noch die das ” Ipod Gewinnspiel ” ….. <- und das sind die Teilnahmebedingungen […]

  • 13. Ronny

    Noch mal per manuellen Trackback nachgereicht, da der automatische am 30.4. nicht angekommen zu sein scheint.

  • so, hab euch jetzt auch mal unter http://killerkaese.blogspot.com/ verlinkt;) vielleicht bekomm ich ja doch noch was auf die Ohren von euch:) Coole Aktion auf jeden Fall!

  • 15. JayS

    Nun ja, ich will dir mal die Wahrheit erzählen: Eigentlich bin ich total irre und versuche die komplette westliche Zivilisation zu kontrollieren und nutze fast zwangsweise das wichtige Instrument namens Google, denn wo anders würde ich über 1,3 Mio. Hinweise zum Stichwort “Weltherrschaft” ohne weiteres erhalten? Es ist also leicht zu erkennen, wie nützlich die größte Suchmaschine auch Personen mit durchaus extravaganten Wünschen und Vorstellungen sein kann.
    Ach ja, und den iPod benötige ich natürlich, um mir Black Metal anzuhören, mit dem ich meine kranken Visionen akkustisch unterlegen kann.

  • […] 2 Apple Ipod Nano Red Seo-Marketing-Blog Bis zum 21. Juni 2007 geht diese Aktion von Frank, bei der 2 Ipod Nano zu gewinnen sind. Hier wird ein Ipod unter allen verlost, die auf seinen Blog verlinken. Einen weiteren Ipod wird unter den besonders kreativen Bloggern verlost. Ipod Gewinnspiel […]

  • […] Also gleich weiter mit Axels Tipps und dem Ipod Gewinnspiel vom SEO Blog – ich freue mich auf meinen Ipod, der dann übrigens an meinen Vater ginge. […]

  • […] Das Ipod Gewinnspiel findet man im SEO Blog. Wie die Bezeichnung SEO schon sagt dreht sich da alles um die Suchmaschinen Optimierung und ich kann nur jedem Webmaster empfehlen sich den Blog einmal anzusehen. […]

  • 19. Gurke92

    Es ist Montag morgen halb zehn in Deutschland. Ich schwinge meinen breiten Hintern auf dem Bürostuhl und schalte meinen PC an um das Internet zu durchforsten. Mein erster Weg führt mich zu google.de, einer Internet-Suchmaschine. Heute muss ich unbedingt Informationen zum Thema “Sacajawea” suchen um ein Schulreferat anzufertigen. Alles klar: also http://www.google.de aufgerufen, ins Suchfeld “sacajawea2 eingegeben und Eingabetaste. Hui, der hat aber heute nicht so viele Einträge gefunden! nur ca. 392.000! Die hab ich ja schnell alle gelesen und die passende Information gefunden. Super!
    Am Abend leg ich mich dann ins Bett mit dem Wissen: “Du kriegst ne 1 mit drei Sternchen deluxe!” Dann falle ich in einen tiefen Schlaf. Doch mein Traum ist der Horror: Ich sitze wie jeden Tag am PC und will im Internet google.de eingeben, doch Oh Schreck, was ist das??? Das Internet funktioniert nicht! Wo soll ich meine Informationen hernehmen?? Was soll ich tun?? Mein Referat… ich werde ne 6 kriegen!
    Dann wache ich in Schweiß gebadet auf, und renne zum Computer. Gott sei Dank. Das Internet klappt…
    Puh… Glück gehabt… hoffentlich passiert mir sowas nicht real…

  • 20. Martin

    Yo, ich hab dann auch mal hier her verlinkt und wünsche allen die kreativer als ich es bin viel Glück!!
    Zu sehen ist die Verlosung bei mir auf der Frontpage:

    http://www.manima.de/joomla/

    und den genauen Artikel findet man hier:

    http://www.manima.de/joomla/index.php?option=com_content&task=view&id=41&Itemid=1

  • Moin,
    die Links habe ich auf http://www.kletterfreaks.de/html/halle.html platziert. Ich wünsche allen viel Erfolg.

  • 22. Patrick Vollrath

    Google nutze ich ausgerechnet, wegen der 2 “O” und weil zu “O”stern die “O”s duch bunte “O”steier ersetzt werden. Wenn Morgen jemand den globalen Internet-Stecker ziehen würde, würde mir mittelfristig nichts fehlen…erst Morgen! Alles in allem könnte mich generell NICHTS auf dieser Welt verärgern, wenn ich einen iPod Nano Red mit 4GB Speicher besitzen würde. Diesen Satz hier schreibe ich jetz bloss, damit ich die 442 Zeichen vollbekomme.

  • 23. Sarah Kuhrmann

    Gooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooole

  • 24. Mahnaz

    Durch die Veränderung der Google-Schrift erfahr ich immer was es für ein Ereignis gibt. Und wenn ich nicht gegoogelt hätte, hätte ich diese tolle Aktion hier verpasst. Ohne Internet, würde ich mal mein Zimmer verlassen und mich bei schönem Wetter in die Sonne legen und dabei die Beste Musik hören. Aber wie ohne einen iPod? Der Sommer wäre gerettet und der Winter könnte kommen den solang ich einen iPod habe, brauche ich auch kein Internet.

  • […] Und wenn ich schon einmal dabei bin, kann ich auch gleich noch beim Ipod Gewinnspiel mitmachen. 24. April 2007 — admin @ 20:17 […]

  • 26. uli becker

    google ist die die allerbeste Suchmaschine, aber nicht nur das. Alle Tools die derzeit von Google auf den Markt kommen, sind einfach fantastisch. Ich nutze neuerdings die googlemail und kann darauf auch von meinem Handy zugreifen. Ist doch geil, oder? Andere Anbieter bieten soetwas auch (Yahoo habe ich gestern gesehen), aber keine bietet es so ausgereift an. Auch nutze ich die Google AdWords, funktioniert super. Und warum soll ich all diese Dinge von einem anderen Anbieter nutzen (dazu noch vieles kostenlos), wenn ich es von Google erhalte. Ach ja, Picasa nutze ich auch, funktioniert auch sehr gut. Sorry, bin ein echter Google Fan.

    Wenn jemand den Stöpsel zieht, auch gut, dann verdiene ich mein Geld eben nicht mehr über das Internet, mir fällt immer was ein.

  • Hi, ich hoffe ich bin nicht zu spät !!

    :-)

    http://www.mfreiberger.com/files/545ef485cb628801acf2d996453268e3-30.html

    http:www.mfreiberger.com
    Blog vom [ 26/04/07 10:34 ]

    Mit freundlichen Grüßen
    Michael

  • 28. op2

    Google ist DAS Unternehmen. Wieso sollte ich also eine andere Suchmaschine benutzen? Google gehört YouTube, Doubleklick und Adscape Media. Nur ein paar der Beispiele. Wenn man sich das mal so ausrechnet…. Ja… im Jahre 2047 ist Google dann das einzige Unternehmen auf dem Markt, da ihnen eh ‘alles’ gehört. Und dann kann man freilich danach googlen was man gerade in jenem Moment macht. Ich, für meinen Teil, gewöhne mich also schon einmal daran und benutze nur Google – und es ist sogar Startseite.
    Würde man mir mein Internet klauen, würde ich mein Abi versauen, müsste ich wieder anfangen Bücher zu lesen und alles das könnte nur von einer Industrie ausgehen – der MusikIndustrie, nämlich dann würden die Raubkopierer wieder gezwungen sein, die Musik zu kaufen ;)
    op2

  • 29. Janine H.

    Google, – Was wäre eine Gemeinde ohne Amt, ein Betrieb ohne Verwaltun oder eine Schule ohne Sekretäriat? Genau – ein volkommenes Chaos. So auch das Internet ohne die Suchmaschine.
    Deswegen auch unsere gute alte Suchmaschine ‘google.de’. Keiner der hysterischen Fans von zahlreichen Stars hätte die Möglichkeiten mal eben seinen Lieblingsstar einzugeben (z.B. David Beckham, Tokio Hotel) und in Sekundenschnelle Dutzende von Bilder ihres großen Schwarms auf dem Bildschirm ausgebreitet zu sehen.
    Darauf müssten sie verzichten.

    Ebenso müssten wir uns an Suchmaschinen gewöhnen dessen Webites voll mit Werbungen vollgestopft sind. Es wäre nicht mehr möglich auf den Suchbegriff konzentriert ein Suchkriterium einzugeben, ohne von Slogans wie “Eins, zwei, meins..” oder “Ist denn schon Weihnachten?” gestört zu werden.

    Ebenfalls müssten wir auf die wunderschönen Google-Überschriften verzichten die uns passend zu jedem aktuellen Thema in der Welt, wie z.B. Sport, Politik oder Musik, begrüßen.

    Dazu ist google.de auch noch eine der schnellsten, wenn nicht die schnellste Suchmaschine die je online gestellt wurde.
    Wohl liegt es daran, dass kaum Zeit zum laden benötigt, da keine Werbung auf der Seite zu loaden ist.

    Einen weitereren Aspekt der für ‘Google’ spricht, liefert die jugenfreie ‘Bilder*-Option.
    Ob man nun “Geschlechtsverkehr” oder dergleiche Suchbegriffe eingibt, es erscheinen keinerlei übertrieben schweinische Bilder die man eigentlich erwartet(fragt mich nicht woher ich das weiß :-P )

    Ganz ohne Internet wären wir mehr oder weniger aufgeschmissen.
    Zwar hätten die Bibliotheken, Videotheken, Kinos, Diskotheken, Cafes etc. alle ihren Vorteil davon, da für Schulreferate nun statt Internet die Bücherrei gefragt ist, statt ‘YouTube’ werden Kinos und Videotheken interessanter und es wären keine Chatrooms mehr belagert sondern Diskotheke, Cafes usw.

    Also: Wer das Internet als überflüssig betracht, hatte wohl bisher noch nicht die Möglichkeit die Vorteile des Internets kennen zu lernen und sollte sich nun darüber schlau machen, falls ich das nicht mit diesem Kommentar erreichen konnte.

    Also liebe Leute, in diesem Sinne: Langeweile gestern, Internet heute!

  • Muss ich jetzt hier dichten um was zu gewinnen?

    Wenn nicht, dann sorry für den Spam!

    Die google Sache ist so´n Ding, ohne die´s bald schon nicht mehr ging. Verkaufen tu ich Bilderrahmen – nur blöd, dass die auch 4.260.000 andere haben. Also muss man wohl an SEO ran. Die erste Frage war, ob ich das überhaupt kann.

    Wie war das noch mit Keywords und meta tag? Braucht man denn überhaupt den Dreck?

    Mitlerweile ist mir klar, das SEO Ding ist wunderbar. Das einzige was mich manchmal aus den Socken haut, ist dass der Googlebot so wenig schaut.

    Da hab ich nun alles in den Content geschrieben was ich so denk – hab aber immernoch keinen Vierer Pagerank.

    Achnee, das war ja die Backlink Sache, naja dann werd ich da weiter machen…

    Und was ist die Moral von der Google Welt?
    - Wer warten kann, verdient auch Geld.

    MFG :)

  • 31. Stephanie Jones

    Wann entstand Google ? Wie entstand Google ? .. lauter Fragen auf die, der Mensch keine Antwort braucht, denn die bloße Existanz reicht ihm, um sich durch die unzähligen Seiten eine grenzenlosen Galaxie führen zu lassen . Diese Galaxie hat der Mensch Internet genannt..

    Verschlafen und schlecht gelaunt geht manch einer an seinen elektronischen Kasten, mit dem Ziel eine lästige Information zu finden .. was nun ? Da mischt sich Google doch rasch in sein Leben ein : seine Farben, seine vielen ”O”s.. und so weiter …verändern dieses anfangs so grimmig wirkenden Menschen zu einem freudig erregten Menschen .
    Was für eine wunderbare Erfindung ! noch nicht überzeugt ?!

    **************************************************************************************************

    nun: wer hat mich denn an die Hand genommen uund mich zu dieser Verlosung geführt ??
    wer zeigt mir denn zu jeder Gelegenheit was für ein feiertag usw.. ist ??

  • […] 6. Gewinnspiele Die meiner Meinung nach effektivste Variante sind die Gewinnspiele. Das funktioniert recht einfach, ist aber nicht ganz kostenlos, jedoch jeden Cent wert. Man überlege sich einen angemessenen Preis (je wertvoller, desto mehr machen mit); das könnte zum Beispiel ein Ipod oder eine PSP sein. Nun erstellt man eine eigene Seite für das Gewinnspiel und ruft Leute dazu auf, teilzunehmen. Dafür verlangt man einen Link von der Website des Teilnehmenden auf die eigene Seite. Schon erhält man pro Teilnehmer einen neuen Backlink. Ein Beispiel dazu findet ihr im seo-marketing-blog. Natürlich lässt sich das noch um einiges interessanter gestalten – es soll ja nicht gleich jeder wissen, dass es nur darum geht möglichst viele Links aufzubauen… […]

  • der sommer ist da und das licht trifft sich im blattgrün der bäume und färbt es golgelb. eine tolle zeit. wenn man in der innenstadt schon auf eine tote taube tritt ist es weniger ecklig – da ausgetrocknet, und mit all der freude kotzt einem das spiegelbild das einen da morgens betrachtet weniger an. weiterer nebenaspekt; die frauen tragen weniger. das freut das auge doch martert es den verstand denn nur durch betrachtung bekommt man auch keinen kuss. mir passierte es des öfteren schon das ich zwischen eis und flip flops ein mädchen traf das ganz in ihrem eigenen mädchen-universum lebte. interessen hatte die ich nicht teilte, themen ansprach die ich nicht verstand. hier hat mir bis dahin immer google geholfen. kaum fallen also in einem gespräch wörter an die ich nicht kenne habe ich zum zweiten date noch einmal die möglichkeit zu punkten, sie mir zu merken, vorher nachzuschlagen und damit zwei meiner liebsten dinge tun zu können: klugscheissen und küssen. noch einfacher ist es natürlich ein mädchen mit einem nano zu überzeugen. oder einem gebrochenem fuss (mitleid), letzteres hab ich leider nicht. ersteres auch nicht. wäre aber angenehmer zu bekommen.

    (ich habe noch nie was gewonnen. nur in der zweiten klasse mal ein raider. und das auch nur weil ich stefan stiller im entscheidenen moment bei “reise nach jerusalem” gefoult habe. ein wirklich schaler sieg)

  • 34. CaYaRo

    manueller Trackback:
    http://cayaro.blogr.at
    lg

  • […] Wie das funktioniert: Man ruft zu einem Gewinnspiel auf, in dem man unter allen Teilnehmern, die auf einen selbst verlinken, einen Preis auslobt. Ein Beispiel gibt es beim SEO Marketing Blog zu sehen: Ipod Gewinnspiel. […]

  • 36. Sönke

    — Ein Googeldicht —

    Von Aspirin bis Zebrakloß
    und ohne CO² Ausstoß,
    findet im Netz ein jeder was
    und googeln macht ja auch noch Spaß.

    Wer googelt kann noch was erleben,
    das reicht von Buttermilch bis Regen.
    Und auch bei Bildern und beim Schoppen,
    da kann man stets auf Google hoffen.

    Ein o, ein o, noch ein paar Zeichen,
    das wird den meisten Nutzern reichen.
    Denn Google das weiß jedes Kind,
    das findet alles sehr geschwind.

    Und selbst wenn wer den Stecker zieht
    und alles Licht im Netz versiegt,
    den Selbigen, den fand man nur,
    weil Google gab die heiße Spur.

  • 37. Michael Gwozdz

    Google konnte sich insbesondere durch die Menge der Internetseiten als beste Suchmaschine behaupten: mehr als 8 Milliarden Seiten werden von Google durchsucht. Auch wenn Google damit “nur” etwa 70 % der weltweiten Internetseiten in seinem Index aufgenommen hat …

  • 38. Jana

    A:Wofür braucht man eigentlich Innanät?
    B:Innanät kostet Geld, Zeit und Strom.
    A:Aber was bringt es uns?
    B:Es bringt uns wohl ne Menge, sonst würden wir nicht stunden und gar Nächte lang davor hocken.
    A:Ich fragte was es uns bringt, man!
    B:äh ja..schuldige… Also man kann zum Beispiel Hausaufgaben gut mit dem Internet erledigen.
    A:Ja und? Kann ich auch Opa’s Lexika nehmen
    B:Kannst Du… aber im Internet kannste gleichzeitig auch noch Chatten, das Kinoprogramm für morgen „abchecken“ uuuund ganz wichtig… an Gewinnspielen teilnehmen.
    A:Pff…Chatten? Lächerlich.. kann ich auch anrufen statt zu tippen… Das Kinoprogramm kriegste bei der Tüte Popkorn dazu und gewinnen kann ich auch wenn ich bei Oma die öden Kreuzworträtsel mache…
    B: Sieh es doch ein…Innanät ist einfach das unumgänglichste Medium. Und ich wette, dass selbst die Aliens hinterm Mond schon nen LapTop haben. Mit AOL bestimmt – Aliens on line ;-)
    A:Warum braucht man Google?
    B:Völlig klar…
    Ich sah meinen Freund heute mit einem nagel neuen iPod bei mir vor der Tür und dachte mir „Wooow so ein Ding will ich auch!“
    Als Auszubildene fehlt einem leider das nötige Kleingeld für ein so bombiges Teilchen.
    Da setzte ich mich direkt an den Rechner und gab bei Google „iPod Gewinnspiel“ ein kam auf diese Seite.
    A:Waaaaaaas? Da mach ich auch mit… kann ich mal an deinen PC??? :D

  • 39. Hartmut Adolphs

    Scheibenkleister, sprach der Meister,
    als er hinterm Rand der Erde
    suchte, was gefunden werde,
    bis er schließlich dabei fand:
    die Erde hat doch keinen Rand!
    Die Erde ist doch eine Kugel:
    Alles such“ und find bei Google!

    Suchst und transpirierst du nur
    Tropfen auf die Tastatur,
    vom Gugelhupf die Kuchenkrümel
    rechts und links, und das Geblümel
    der Tapete hinterm Schirm,
    wirst du matt und gar nicht firm,
    gibst du dir schon fast die Kugel:
    Lass das Hacken, suchs bei Google!

  • […] Wie kommen wir auf die Aktion? Der Sommer kommt und wir haben gute Laune ;-) Außerdem gibt und gab es in letzter Zeit viele coole Aktionen, in denen Dinge verschenkt und verlost werden… da wollten wir ebenso etwas für euch Blogger starten! Neben kostenlosen Apple iPods, gratis Aufklebern, verschenkten Ferraris oder der Blogitzeljagt freuen wir uns ebenso über viele Teilnehmer an unserer Mauspad Aktion! […]

  • 41. Ines

    Trackback:
    http://www.purepleasuredesign.com/blog/index.php/

    LG, Ines

  • Hallo :)
    Coole Sache.
    Unsere Seite lautet: http://ess-erfurt.de/index.php?id=628

    Ich hoffe, dass wir alle Bedingungen erfüllt haben.

    Grüße
    Andreas

    Edited: Ja, habt ihr ;-)
    Bevor ihr das gute Stück als Gewinner ggfls. versteigern müsst, kann ich euch natürlich auch gleich cash überweisen – da bin ich dann denkbar flexibel ;-)

  • […] Eigentlich dürfte das ja keine Meldung mehr wert sein, denn mittlerweile werden an jeder Ecke iPods verlost, mal der Shuffle, mal der Nano, mal beides auf einmal, aber bei Google mache ich einmal eine Ausnahme, denn… […]

  • 44. Antonia

    oh manno mann ich spare schon sooooo lange auf einen ipod und jetzt kann man hier einen gewinnen!!!!!!! :D *freu*

    Danke euch für diese chance

    Edited:

    Hi Antonia,

    nur zur Info – wenn Du an der Verlosung teilnehmen & Deine Chance nutzen möchtest, solltest Du Dich allerdings an den Teilnahmebedingungen orientieren.
    Einfach nochmal oben nachlesen ;-)

    lg
    Frank

  • 45. Alex

    So, dann mach ich auch mal mit, gelle:
    http://www.alexpodcast.de/blog/ipod-nano-gewinnspiel/

    Schönes Blog übrigens :D

    PS: Hoffe, dass das Gewinnspiel noch läuft :D

  • Coole sache..werd bestimmt auch noch mit machen! Bin nur noch nicht soweit. :)

  • 47. Rita

    Googeln – was tolles für Zwangsneurosen. Wenn es einen gerade piekt und man von jetzt auf gleich wissen will wie hoch/breit/dick der Nano eigentlich ist. Was man nicht im Kopp hat kriegt man raus. Erspart endlose Diskussion und Grübeln. Möchtegern-Klugscheißer werden entlarvt, das eigene Halbwissen aufpoliert. Wehe dem da zieht einer mal den Stecker. Ohne Netz kein Fetz. Morbus offline würde um sich greifen. In diesem Sinne: Stecken lassen!

  • […] Das meist-abgerufene Posting in meinem Blog bisher. Ich kann es ja auch gut verstehen: Sie möchten wissen, ob Sie am Ende der Urlaubszeit Ihren Nachbarn, die für 10.347 Euro in die Dominikanische Republik geflogen sind, hämisch zurufen können, dass es auch zu Hause ähnlich warm war, der heimische Baggersee weniger belegt und mit weniger marktschreierischen Kokosnussverkäufern frequentiert. Sie haben im Internet bei einer Sommerverlosung sogar noch einen iPod gewonnen. Hahaha. […]

  • […] Übrigens gibt es ein iPod Gewinnspiel, bei dem ihr einen iPod Nano 4GB in coolem rot gewinnen könnt. Wie ihr an der Verlosung teilnehmen könnt, erfahrt ihr auf der Seite von SEO. […]

  • 50. elogy

    Ich hoffe mal, dass das Gewinnspiel noch gilt?

    http://timothys-blog.pytalhost.net/2007/05/21/trillian-gigaszie-uebersetzer/

  • 51. Stefanie Klesz

    Warum ihr eigentlich ausgerechnet Google zur Suche im Internet nutzt & was euch fehlen würde, wenn morgen jemand den globalen Internet-Stecker zieht?
    Bei dieser Fragestellung werde ich direkt mit meiner Schwäche konfrontiert, die ich mir anscheinend in diesem Moment eingestehen muss.
    Wenn jemand den Stegger zieht, würd ich durchdrehen, schreien und den Verantwortlichen ausfindig machen, wobei dies ohne google auch wieder schwieriger werden könnte. Der Tag und die 3 folgenden wären mindestens gelaufen, denn nichts kann mich aus meiner Mitte reißen außer einer Zicke wie mein Computer!
    Warum? Ich will wissen, wer mir schreibt, wer mich gegruschelt hat, ob ich die scharfen Pumps bei ebay gekriegt habe und wissen wo Hintertupfingen, Hassloch und Buxtehude liegt, das geht jawohl am schnellsten mim google, oder?

  • […] Und wenn wir schon mal beim Thema Safari und damit beim Thema Apple sind darf natürlich ein Absatz zum Apple Verkaufsschlager IPod nicht fehlen! Deshalb möchte ich den geneigten Leser noch über das Ipod Gewinnspiel des SEOs Goatix (Frank) […]

  • 53. Heuni

    Google. Sechs Buchstaben. Farbig. Rund. Irgendwie komisch. Im Internet suchen bedeutet googeln. Irgendwann kommts in den Duden. Goo, englisch, bedeutet Klebstoff. Da haben wir es. Google kauft demnächst als neue Errungenschaft UHU und nennt es dann GooHu. Dann kleben sich die Leute ihre Post Its mit GooHu direkt auf die Stirn. Lebende Suchmaschinen sozusagen. Ich werde dann immer einen GooHu Post It mit der Aufschrift „Klick mich“ tragen.

  • 54. Heuni

    Das war übrigens mein Artikel für das Gewinnspiel. Wollte es wegen Zeichenanzahl nicht dazuschreiben.

  • […] Auf seinem SEO Blog hat ein IPOD Gewinnspiel gestartet. […]

  • […] Nachdem ich hier schon länger nix mehr zu schreiben hatte mach ich jetzt mal bei Franks IPOD Gewinnspiel mit… […]

  • SEO Marketing Blog startet iPod Gewinnspiel…

    Das SEO Marketingblog startet ein Ipod Gewinnspiel, bei dem man einen, bzw. zwei iPod gewinnen kann.
    Die ganze Sache hat natürlich nur einen Sinn, ein besseres Google-Ranking aber ist dieser Weg verwerflich? Darüber lässt sich streiten. Letztlich is…

  • […] Beim SEO-Marketing-Blog gibt es die Möglichkeit einen Ipod Nano zu gewinnen. Alles was man hierfür tun muss ist ein Link Namens Ipod Gewinnspiel und SEO gesetzt werden, was ich hiermit getan habe. […]

  • 59. Thomas

    Hi!

    Habe die Seiten hier verlinkt:

    http://www.fi-ausbilden.de/ueber.html

    Ich drücke mir die Daumen :-)

  • […] Alternativer Titel dieses Posts könnte auch einfach sein “Ich bin käuflich!”, aber lassen wir das besser mal, nachher werde ich noch von Google bestraft, weil ich bei einem Ipod Gewinnspiel vom SEO Marketing Blog mitmache. Im entferntestem Sinne ist das ganze ja auch ein Linkkauf, auch wenn viele das eher als Linkbait bezeichnen würden. […]

  • Erstmal guten Nachmittag und der Versuch was zu tippen zum Thema, hoffe du nimmst es mir nicht übel keinen Link zu bekommen ;) aber in Mangel eines wirklich geführten Blogs ists so wohl intelligenter :)

    Warum ihr eigentlich ausgerechnet Google zur Suche im Internet nutzt & was euch fehlen würde, wenn morgen jemand den globalen Internet-Stecker zieht?

    Da Google die effektivste verfügbare SEO Droge ist und bei Ausbleiben von Rankings schonmal in die Tastatur gebissen und der Internet Gott angerufen wird.
    Die wirkliche Suche wird selten verwendet, Probleme löse ich lieber durch Rumtelefonieren oder Instant Messaging.
    Mir würde ne Menge fehlen, zuallerst mal wohl die Möglichkeit irgendwas konstruktive s zu bewerkstelligen, meine Ideen der Welt über die Blogs mitzuteilen, Projekte technisch abzuschießen, Paaaarties zu kooordinieren und mich zu wundern woher irgendwelche Pics kommen.
    Außerdem würden viele verrückte Forenposts, Lachmomente und Zeitöter einfach abgeschaltet sein und man würde statt nem Blog wohl auch ne Zeitung eröffnen. Was solls, laut Meinung einiger haben wir in Ósterreich sowieso kein Internet ;))

  • […] So dann wollen wir den Kollegen auch noch mal helfen, also es gibt ein Ipod Nano red mit 4 GB bei dem IPod Gewinnspiel zu gewinnen, Veranstaltet auf einem SEO Blog. […]

  • Spitze! Stammleser gibt Link:

    http://www.netape.de/blog/

    Viele Grüße und mach weiter so!

  • Super Sache, meiner wurde 2006 in Amsterdam gestohlen ;-( und den hatte ich bei Cokefridge gewonnen! (Gewinnspiel von Coca-Cola)

  • […] Das hätte was! Endlich einmal eine ganze CD hören oder zwei oder drei, statt sich mit den 64 MB in meinem Handy zu begnügen. Wer in diesem Sommer noch “ohne” ist, sollte ganz schnell im “SEO Marketing Blog” vorbeischauen und am “Ipod Gewinnspiel” teilnehmen. Zu gewinnen gibt es zwei Ipod Nano in Red mit 4GB Speicher! […]

  • […] Durch zufall bin ich auf ein Ipod Gewinnspiel vom seo-marketing-blog.de gestossen. Die Chance da mitzumachen lasse ich mir natürlich nicht entgehen. Mitmachen kann jeder, entweder durch Verlinken oder aber Kommentare im entsprechenden Artikel. Chancen stehen recht gut, da wenig Teilnehmer bei der Verlosung mitmachen. […]

  • Dieser Kommentar muss nicht mit in die Verlosung einfließen (kann es jedoch gerne ;) ) da der Text eine Kopie aus stupidedia.org ist!

    Herr Google:
    Herr Google ist sehr vergleichbar mit Gott, nur 3cm kleiner.

    Herr G. ist ca 1,87cm groß, hat einen weißen Bart, braune Augen und fährt einen VW Golf. Er hängt gerne in Kneipen herum und stiehlt kleinen Kindern ihre Socken. Er isst für sein Leben gerne Fischli. Außerdem hat er eine Vorliebe für Hosenträger, und sein Vorbild ist “der echt Gangsta”.
    Herr Google ist charaktisiert durch folgende Eigenschaften:
    1. tut so als ob er alles wüsste
    2. macht einen riesen Hype um sich selber
    3. macht leere Versprechungen
    4. läuft blutrot im Gesicht an, während er furzt
    5. ist italienischer Abstammung, und findet es normal, zum Frühstück Currywurst zu essen.
    6. furchtbarer Supporter der Dialer-Kultur
    7. liebt Googlehupf
    8. trägt verschieden-farbige Socken
    9. furzt in sein Popcorn
    10. kaut im Unterricht Kaugummi (wobei wir nicht wissen ob es sich wirklich um Kaugummi handelt.)

  • 68. Goatee

    fein fein:)
    Bewerbungstipps Online

    Gruß, Goatee

  • 69. Matthias

    Der Grund warum ich Google benutze ist ganz einfach dass ich finde, dass Google schon wegen der simplen Gestaltungsweise der Startseite sowie der Suchergebnisse um einiges sympathischer wirkt als viele Konkurrenten, bei denen sich erst einmal ein rießiges Webportal öffnet dass ich gar nicht sehen will.
    Dazu kommt dann noch, dass ich – rein subjektiv – die Suchergebnisse von Google am besten und relevantesten finde, dagegen können Yahoo und Microsoft nicht anstinken. Google hatte zusätzlich früher noch das positive Image des Underdogs, das jetzt leider auch immer mehr verlorengeht, was aber nichts macht denn nun hat man sich schon dran gewöhnt.
    Wenn jemand den globalen Internet-Stecker zieht, würde ich wohl erstmal etwas vermissen mich dann langsam aber sicher daran gewöhnen, dass es eben jetzt vorbei ist mit der schönen Zeit als ich noch unbeschwert durch die Weiten des WWW streifen konnte. Aber das Internet ist für mich definitv nicht lebenswichtig.

    So dann hoffe ich mal, dass ich gewinne :)

  • 70. Lea

    Ich weiss nicht, ob es am Google liegt oder ob vielleicht meine Faulheit daran schuld ist, Tatsache ist; dass ich in meinem Leben weiter kommen würde ohne diese Suchmaschine. Denn dann würde ich meine Hausaufgaben pünktlich erledigen, meine Referate selber schreiben, mehr Sport machen, nicht unsinnigen Klatsch & Tratsch, welcher mich ja eigentlich überhaupt nicht interessiert, lesen. Ich würde auch nicht 10mal am Tag meine Mailbox kontrollieren, nicht nach absurden Bildern googeln, und sowieso viel nützlicheren Beschäftigungen nachgehen!
    also; WESHALB GOOGLE?
    Ganz einfach; ich könnte trotz all’ diesen plausiblen Gründen, nur schwer leben ohne Google. Nur schon der Name hat was von einem sehr klugen, ein bisschen schusseligen, aber sehr liebenswürdigen Prof., welcher ein fast unendliches Wissen besitzt und einem für alles einen Ratschlag geben kann.
    Manchmal liege ich abends müde im Bett aber kann trotzdem nicht einschlafen, da sich meine Gedanken überschlagen – und plötzlich habe ich einen Gedanken, welcher mich nicht mehr loslässt, egal wie unsinnig er auch ist. Ich weiss, denn will, ja muss, ich u-n-b-e-d-i-n-g-t in diesem Augenblick beantwortet haben, sonst kann ich bis zum Morgengrauen nicht einschlafen!
    In solchen Momenten bin ich froh zu wissen, dass Google noch lange leben wird.

  • […] Der SEO-Blog verlost einen iPod. Um zu gewinnen muss man entweder den Blog und das Gewinnspiel verlinken, das habe ich in diesem Artikel gemacht oder man muss in 442 Zeichen erklären warum man ausgerechnet die Suchmaschine Google nutzt und was einem fehlen würde, wenn jemand den globalen Internet-Stecker zieht. Also hier geht es zum Ipod Gewinnspiel. Anscheinend stehen die Gewinnchancen relativ gut, weil noch nicht so viele mitgemacht haben. Einmal den Gedanken zu pflegen was man ohne Internet machen würde ist sicher sinnvoll. […]

  • […] Der Suchmaschinenoptimierungstippgeber-Blog, der SEO-Blog verlost einen iPod und regt an in 442 Zeichen zu erklären warum man ausgerechnet die Suchmaschine Google nutzt und was einem fehlen würde, wenn jemand den globalen Internet-Stecker zieht. Alternativ kann man auch den Blog und die Gewinnspiel Seite verlinken um zu gewinnen. Also hier bei Pagebob kann man nix gewinnen, hier geht es zum Ipod Gewinnspiel. […]

  • 73. Senem

    Ein Leben ohne google,
    das möchte ich mir garnicht vorstellen!,NO way!Man google ist die moderne art sich zu beschäftigen,wenn einem langweilig ist,das coolste Hobby das man im Sitzen betreiben kann!Wenn mir langweilig ist,dann setzt ich man Pc,und google mich :D,das macht voll spaß zu lesen wo ich überall stehe.
    Wenn wir schon bei “personen googlen” sind,das ist echt vorteilhaft,stellt euch mal vor,wenn ihr mit jemanden Kontakt habt,dem ihr noch nie begegnet seid,oder wenn ihr jemanden kennenlernt,und mehr über ihn erfahren wollt,und nicht wisst,wo und wie ihr jetzt eure Info’s herbeziehen sollt,kein Problem,einfach in google “xy Mustermann” eigenebn und schon spuckt google,bilder und Info’s aus!
    Ich mach des immer nach dem ich mit jemanden am Telefon gesprochen habe,dann google ich ihn sofort:)

    Außerdem ist alles in google zu finden,egal was man sucht,ich brauch garnicht mehr in die Bücherrei gehen,wenn ich z.B was für die Schule brauche,ich hab google!Außerdem ordnet der mir sogar alles, nach “most click” was will ich mehr?
    Zudem is google nun mal die größe Suchmaschine,und die gibt es überall auf der Welt,da ist die chace 100mal größer,dass ich was finde,wie bei ner anderen.
    hmm und die “Auf gut Glück” suche is doch auch witztig oder?einfach schnell z.B Club namen oder so eingeben,und schon is man auf der website :)für leute wie mich die manchmal schnell auf ne Seite müssen,dessen hp anderesse sie vergessen haben…
    Google hat natührlich noch viel mehr zu bieten,sogar überstezten kann er:)hmm muss nicht mal englsich vokabeln raussuchen,weil ich nicht weis was da steht,nein ich lass google die arbeit lassen und voila!Da hab ich dann die Seite auf deutsch!
    Wenn wir schon beim übersetzten sind,das ist das beste wenn ich nen Text übersetzten will oder nur irgendwelche Wörter,dann kann ich das easy bei google machen,und muss nicht erst in nem dummen Wörterbuch Blättern!
    Google gehört zu mir,wie die Zunge in den Mund!
    Ach da fällt mir noch was ein,noch was tolles bei google,die Eistellungen.man kein seine “Suchsprache” bzw. bevorzugte Sprache einstellen und speichern!
    UND google ist schnell!:)wow gell,UND google sucht auch wirklich nur das was man eintippt und nicht wie andere suchmaschinen,die was völlig anderes suchen!habt ihr des mal ausprobiert?echt schrecklich-.-
    und google ordnet nicht nur nach “most click” sondern auch nach dem wie nah,des was ich suche am Text der gefundenen Seite ist,also weis ich,dass wenn über 100 Seiten angegeben sind ,dass ich die alle abklappern muss,ne die erste seite reicht im normal fall!
    naja is ja auch wurscht,google is einfach kult,hat viele Extras und is einfach allwissend :D

  • 74. Alex

    So mal sehen ob ich gewinne ;)
    Auf http://www.best-portal.de/ habe ich beide Links untergebracht. Direkt auf der Startseite :)
    Ciao

  • Die Links sind im Blogroll zu finden. Viel Glück allen!

  • 76. C

    Hallo, ich werde nun genau darlegen, wenn es eines Tages kein Interent mehr gäbe. Es würden mir die google Treffer, die auf ipod gewinnspielseiten hinweisen fehlen. Google eignet sich gut, weil es auch diese Seite gefunden hat. Ohne Internet käme ich auch nicht allzu gut aus, schließlich schicke E-Mails etc. Am meisten würde mir diese Seite hier fehlen, also ich wünsch mir und allen anderen viel Glück und SEO alles Gute zum Geburtstag!!!

  • 77. Conrad

    Hallo, ich werde nun genau darlegen ,wenn es eines Tages kein Interent mehr gäbe. Es würden mir die google Treffer, die auf ipod gewinnspielseiten hinweisen fehlen. Google eignet sich gut, weil es auch diese Seite gefunden hat. Ohne Internet käme ich auch nicht allzu gut aus, schließlich schicke E-Mails etc. Am meisten würde mir diese Seite hier fehlen, also ich wünsch mir und allen anderen viel Glück und SEO alles Gute zum Geburtstag!!!

  • 78. Conrad

    Hallo, ich werde nun genau darlegen ,wenn es eines Tages kein Interent mehr gäbe. Es würden mir die google Treffer, die auf ipod gewinnspielseiten hinweisen fehlen. Google eignet sich gut, weil es auch diese Seite gefunden hat. Ohne Internet käme ich auch nicht allzu gut aus, schließlich schicke E-Mails etc. Am meisten würde mir diese Seite hier fehlen, also ich wünsch mir und allen anderen viel Glück und SEO alles Gute zum Geburtstag!!!!

  • So die Links sind auf http://www.wer-wird-reich.de gesetzt :)

  • Auf http://www.mega-lustig.de sind die Links zu finden.

  • Auf http://www.deine-sms.de sind direkt auf der Startseite die Links.
    Und nun viel Glück an alle Mitspieler!

  • 82. ina

    das kleine inalein sitzt vor ihrem computerlein.sie surft im worldwideweb doch plötlich kawum ists internetlein weg. ohweh der stecker draußen, da sitzt sie jetzt unglücklich vom allwissenden google verlassen, da schreits:ohweh mein lexika mein lebensretter oh mein guter freund und ratgeber in allen lebenslagen jetzt hast mich verlassen,das ende. jetzt sitzt das inalein ganz klein und allein vor dem leeren computerlein.

  • 83. salome herzog

    Google unser
    Der du bist im Internet
    Geheiligt werde deine Suchkraft
    Deine Resultate kommen
    Meine Worte werden gefunden
    Wie „Gewinnspiele“,
    so auch „IPod“
    unsere Täglichen Resultate gib uns heute
    und verzeih uns unsere falsch eingetippten Wörter
    wie auch wir vergeben dir deine falschen Resultate
    und erlös uns von den SPAMS
    denn dein ist das Herrliche
    und das Einfache
    in Ewigkeit
    DANKE

    Bist mein grosses Google, du bist immer da
    Grosses Google & eine Suchmaschine fürs Leben
    Grosses Google, du bist immer da
    Grosses Google, kann mir alles zeigen
    Du bist immer für mich da
    Egal was ich auch such’
    Bist mein grosses Google
    Und du bist immer bei mir…
    (Melodie von Grosser Bruder)

  • 84. gsyi

    Na, dann mach ich auch mal mit :-)

  • Ipods zu gewinnen…

    Über das Blog von Michael Stoeckler bin ich nochmals auf das Ipod Gewinnspiel von Frank, dem Betreiber des SEO-Marketing Blogs, aufmerksam geworden.
    Eigentlich bin ich kein großer Fan von Gewinnspielen, aber hier sind die Gewinnchancen so gu…

  • 86. Bastian Krüger

    Ich nutze google einfach nur so weil es besser als Wikiperdia ist und ich sonst keine Suchmaschine kenne.
    Außerdem kann ich ohne Internetanschluss nichts am Computer machen. Nicht spielen, nicht surfen, keine E-Mails schreiben, nicht Fernseh gucken und keine Gewinnspiele spielen

  • 87. Nadine Thiel

    “Warum ihr eigentlich ausgerechnet Google zur Suche im Internet nutzt & was euch fehlen würde, wenn morgen jemand den globalen Internet-Stecker zieht?”
    “Zack”-der Stecker ist raus-
    das Internet weg-
    die ersten Internet-Junkies liegen im Dreck
    Google, was so oft genutzt-
    es schweigt
    verzweifelte Nutzer schwelgen in Einsamkeit
    Der Lateinschüler klagt,
    oh weh, was soll ich jetzt machen,
    auch der Geschichtler hat nichts mehr zu lachen
    Die User weinen,
    sie können’s nicht verstehen
    sie vermissen das Web,sie lassen sich geh’n

    Deshalb hütet das Internet,
    Rettet Google
    gegen ein Chaos auf unserer Erdenkugel

  • 88. Xel

    Nachdem ich dir das letzte mal den “Kreativen Erguss” mangels Zeit versagt hab, hab ich mir diesmal die Zeit genommen, viele Fragen beantwortet das zweifelsfrei nicht, aber ich glaube alles grob umrissen zu haben ;)

    Altavista, Yahoo, Web.de
    wenn ich die SERPS nur seh!
    Das Internet
    das gibt es net.
    1000ende Stunden lernen und lesen
    sind total fürn A… gewesen!
    PHP, AJAX, Suchmaschinen Optimierung
    stundenlang für eine große Deprimierung!
    Google – oh weh oh graus
    macht das auch noch den Garaus!
    Noch mehr Zeit geht mir verloren,
    hab ich den Büchereiausweis verloren!
    Nie gebraucht wird es jetzt wichtig -
    Bücher lesen und zwar richtig!
    Sucht’ ich nie und googelt’ oft
    finden wird schwerer, doch man hofft.
    Finde nicht – das Maul voll Schaum
    wach ich auf, aus diesem Traum!

    In diesem Sinne beste Grüße
    Alex

  • 89. Jeton

    Auf die frage wiso ich google nehme anstatt andere suchmaschine zu nehmen sprich yahoo und sonstige kann ich nur beantworten indem ich sag für mich ist google die beste suchmaschine die anderen suchmaschinen kannte ich früher nicht daher habe ich mich auf google festgelegt und auch gleich zu meiner startseite gemacht wenn google nicht wär wäre ich nicht auf dieses gewinnspiel gekommen und dann hätte ich auch nicht die chance dazu einen apple ipod zu gewinnen.ich habe allerdings im fernsehen einen beitrag über google und die macher der suchmaschine gesehen und die meinten google würde die eingebenen wörter 20 jahre lang speichern und das find ich ist schlecht denn 20 jahre sind sehr viel.von google habe ich mir die toolbar und google earth runtergeladen. google earth ist praktisch wie ein 3-d globus im computer außerdem lese ich bei google news auch gern die nachrichten über den heutigen tag. sehr praktisch meiner meinung nach. zu der anderen frage was ich machen würde wenn irgendjemand den internetstecker rauszieht. Als erstes wär ich traurig den wie würde ich den dann meine informationen für referate in der schule aus wikipedia bekommen. wikipedia ist für mich die beste internetseite, ich gib wie bei google einfach das wort oder die person über die ich was wissen will ein und schonn hab ich die info oder den lebenslauf der person, einfach nur toll. darum wär ich traurig und am nächsten tag auch noch wütend bis ich mich wieder beruhigt hab und das leben ohne internet BZW. ohne foren wo ich meinen senf abgeben kann ,ohne icq oder msn wo ich mit anderen leuten/personen normalerwise chatten würde, ohne amazon/ebay wo ich mir meistens sachen kaufen würde einfach das leben ohne internet geniessen ich meine eine zeit lang ohne internet zu leben ist nicht schlimm aber für immer könnte ich mir das nicht vorstellen den gerade sitze ich vor dem bildschirm um dieses gewinnspiel zu gewinnen und ohne internet geht das nicht oder? Tja aber da die BETONUNG auf WENN liegt GLAUBE ich nicht das das passieren würde wobei hier auch die Betonung auf GLAUBE liegt mache ich mir keine sorgen darüber, eher mach ich mir darum sorgen was mit der globalenerwärmung in den nächsten jahren passieren wird. wer zieht den schon den internetstecker raus damit würde er sich diese person selbst auch irgendwie was kaputt machen. den das ist auch eine straftat, die dieser jemand begeht und er würde ziemlich lange im knast sitzen müssen . Tja aber wie gesagt die betonung liegt auf wenn wie mein lehrer so schön sagt.da ich kein word hab kann ich nicht zählen wieviele zeichen ich gemacht hab ich hoffe es reicht um diesen ipod zu gewinnen.Tja da kann ich nur hoffen.und vielleicht noch beten aber wissen tut nur der veranstalter des gewinnspiels selber und der liebe gott.wobei wir hier schon mit gott bei religion wären und das gehört hier nicht hin.jetzt denk ich mal ist ende im gelände und schluss für heute leute. (Das hat sich übrigens gereimt)ich bin am ende angelangt den mir fällt nichts mehr ein oder doch aber dafür würde ich aber eine woche brauchen um fertig zu werden. =)

  • 90. Anja Bauerfeld

    Google?also ohne Google…ich müsste Bücher lesen, weil ich mit 1.60m ohne google doch total hilflos verloren bin in den weiten Welten des Webs. Das würde Zeit und Energie kosten. Beides würde mir definitiv wo anders fehlen! Zum Beispiel beim Songtexte googeln. Beim mit Hilfe dieser Songtexte noch mehr und noch lauter mitsingen und durch mein Zimmer zu springen! Ohne google hätte ich ja nur halb so viel Spaß. Womöglich würde ich totalen Kauderwelsch singen oder auch gar nicht mehr singen, weil ich vom vielen Bücher lesen so müde wäre.
    Außerdem ist google wirklich die einzige Suchmaschine, die ihr Layout immer so schön nach Jahreszeit richtet.Ich mein, welche andere Suchmaschine hat schon Laub oder Schnee oder Weihnachtskugeln auf den Buchstaben!?;-) Ich finde das überzeugend, wobei…oh je, alle ham gedichtet. Ich kann nicht dichten. Naja, mal sehen ob man ein Gedicht bei google findet…

  • 91. wonderwoman

    Das googeln bereitete mir schon immer Spass, damit habe ich meine Lieblings- band, Freunde, Partys, bloggs, Handyverträge und dieses Gewinnspiel ausfindig gemacht. Puristisch, schlank und schnell kommt sie daher, die Suchmaschine, welche auch meine Eingabefehler verbessert und mich gezielt auf meine Sucheinträge aufmerksam macht. Ihre geheimen Pager Ranks, d.h. welche Sucheinträge sie zuerst einträgt, lässt sie als eine Diva erscheinen, welche auch irreführend in das Labyrinth das World Wide Web führen kann, doch die Suchleiste ist lang und beständig und mit ein paar gezielten Klicks, kann man diese ausmerzen. Lieb gewonnen, habe ich sie dadurch bestimmt, da sie kontinuierlich und majestätisch ihren Thron verteidigen konnte. Eine globale Steckerziehung des Internets wäre ein herber Verlust für mich, wie ein ständig betrunkener würde ich eine Entziehungskur durchmachen müssen, diese würde sich äussern mit ständigen Versuchen den Einschaltknopf des Notebooks zu betätigen und die Internetverbindung bis zu 100 mal am Tag versuchen lassen zu connecten, verzweifelte Anlaufversuche in diversen Web Cafes ob doch noch eine Möglichkeit besteht, ins Internet zu kommen die Spirale des Versuches wäre immens und würde um noch so drastischen Möglichkeiten übertrumpft werden um doch noch zumindest für ein paar Minuten in das Internet zu kommen. Aber daran wage ich kaum zu denken, denn für uns allen würde dann wieder der eingeschränkte Horizont der regionalen Möglichkeiten vor Augen geführt und müssten wieder viele Wege und Zeit für anstatt nur ein Klick, in Kauf nehmen…

  • 92. Ernst Menner

    Es vergeht kein Tag an dem ich nicht die Webseite http://www.google.at aufrufe. Die Google-Startseite alleine ist schon sehenswert. Anlassbezogen wird das Aussehen geändert. Politische Ereignisse, Jahreszeiten, usw. werden grafisch dokumentiert. Darüber hinaus ist der Suchalgorithmus einfach super. Jeder Begriff wird mit einer hohen Trefferquote gefunden und ermöglicht so Gesuchtes zu erfahren. Ohne Nachschlagewerke in die Hand nehmen zu müssen.

  • 93. Selli

    Google. Warum eigentlich Google? Gute Frage. Vermutlich, weil Google als erstes immer den Wikipedia-Eintrag zu dem gesuchten Begriff liefert. Ich persönlich finde das klasse, weil ich sowieso meistens da nachschlage. Na ja, außerdem war Google überhaupt die erste Suchmaschine, die ich benutzt hab, und daher kenne ich mich inzwischen ganz gut damit aus und finde alles recht schnell, ob Bilder oder Produkte oder eben einfach Seiten, die mir helfen, in der Schule nicht ganz verloren dazustehen. Und man bedenke natürlich das tolle Outfit, das passend zur Jahreszeit wechselt, vor allem die Blätter im Herbst finde ich sehr hübsch. Außerdem ist Google eine Berühmtheit in amerikanischen Sendungen: Bei Charmed – Zauberhafte Hexen stellt Chris Ende der sechsten Staffel sehr richtig fest, dass er bei Google mehr über Zeitreisen fände als in seinen Zauberbüchern. Gideon fragt daraufhin zwar leicht verwirrt, wer den Google sei, aber Gideon ist sowieso der Böse, und die Bösen brauchen die geniale Suchmaschine nicht zu kennen, oder?
    So viel zu Google.
    Wenn mir morgen jemand das Internet abdrehen würde, bräuchte ich Google nicht mehr, dann befände ich mich nämlich in akuter Suizidstimmung. Wie bitte soll ich ohne Internet weiter kommen?
    1. ICQ/MSN wäre weg – na klasse. Meine Handyrechnung würde in astronomische Höhen schießen, sei es durch SMS oder durch ewig lange Telefongespräche. Ich muss doch alles immer jedem mitteilen!! Ein Plappermaul wie ich kann einfach nicht lange ohne Gesprächs- oder Chatpartner sein!
    2. Vor allem für Geschichte und Sozialkunde ist das Internet hervorragend geeignet! Es gibt einfach nichts, was man nicht findet (schon gar nicht mit Google), und das Beste ist immer noch Latein. Hat/Hatte jemand Latein in der Schule? Interessante Sprache, eigentlich, aber die Lehrtexte im Buch sind doch viel zu lang und zu verzwickt… ein Glück, dass sich irgendwer garantiert die Mühe gemacht hat, die Übersetzungen ins Internet zu stellen. Ich danke diesen Leuten jedes Mal aufs Neueste. Wenn die weg wären… au weia!
    3. Partyface/YouTube/Meine Homepage, alles, alles wäre weg *schnief*
    Man sieht, ich wäre verloren. Was sollte ich stattdessen machen? Bücher lesen, Sport treiben, Hausaufgaben erledigen, lauter Dinge, von denen Eltern wollen, dass wir sie erledigen, die wir also grundsätzlich so oft wie möglich umgehen.
    Okay, vielleicht wäre das gar nicht so schlimm. Ich konnte schließlich auch schon mal ohne Internet leben (damals war ich zwar erst im Laufstallalter, aber das lassen wir mal großzügig unter den Tisch fallen). Für mich eine großartige Erfindung – wer hat’s eigentlich erfunden? Laut Dan Brown CERN, also die Schweizer. Vielen Dank dafür!!

    Oha, ich sehe grade, alle haben so schön gedichtet. Na, was soll’s, ich probier es einfach, vielleicht gefällt dir mein Text ja 

  • 94. Thomas D.

    Für mich ist Google das am besten umgesetzte Produkt zur Meinungsbildung, ich habe schon fast vergessen das mit einer Suchmaschine nur ein kleiner Bruchteil des eigentlichen Internets erfasst wird und versinke beim Suchen, das ja schon mehr ist als nur das stupide Abgleichen von Schlagwörtern, in den Traum einer mir zu Füßen liegenden Informationsflut. Ungefiltert, unzensiert, frei und nicht durch Konsum und Verkauf gesteuert. Je weckt mich dann eine Reihe von Werbelinks und eingestreuten Surftipps aus meinem Traum. Google ist ein sehr gutes Werkzeug das einem den schnellen Einstieg ins Net-Universum ermöglicht, Google ist aber nicht das Internet und Google ist auch nicht objektiv. Denn was gelistet wird und wie es gelistet wird, das wird der Maschine sehr genau vorgegeben, nicht das dies schlecht ist, nein Filter sind notwendig und solange der User im Hinterkopf hat das man für ihn vor sortiert ist dies auch ein sehr gutes Mittel um dem Informationstromeinen Kanal zu geben aber man sollte sich nicht abhängig von dieser Quelle machen.

  • 95. Ruben Sch.

    Ich benutze Google, weil es derzeit keine alternative Suchmaschine gibt die meine Bedürfnisse befriedigt. Zwar ist google mit Werbung vollgestopft, aber dennoch finde ich hier schnell und unkompliziert das was ich haben will.
    Wenn es morgen kein Internet mehr gäbe, stünde ich blöd da, das Internet nutze ich als Information- und Kommunikation“hilfe“! Also müsste ich mir für die Uni wesentlich mehr Bücher anschaffen, Vorlesungsmaterialen und Übungsaufgaben müsste ich mir beim Professor direkt besorgen (anstatt über das Internet) und mit Freunden müsste ich immer telefonieren anstatt mit Ihnen über ICQ oder E-Mail zu kommunizieren. Das würde nicht nur jede Menge kosten, sondern auch irrsinnig viel Zeit in Anspruch nehmen!

  • 96. m

    Google = gut

    Ich benutze Google, weil alle anderen Suchmaschinen scheiße sind.
    Mir ist es egal, ob die meine ganzen Daten bis an mein Lebensende
    speichern. Hauptsache ich finde die Informationen, die ich suche.
    Die anderen Suchmaschinen, die ich bisher kennengelernt habe, wollen
    einem lauter Müll aufdrängen, den man gar nicht will. Nervige Werbung,
    nervige Werbung, nervige Werbung. Die habens nötig, wie man so schön sagt
    und keiner mag Menschen oder Suchmaschinen, die es nötig haben.
    Oder andere Suchmaschinen finden nicht die Informationen, die ich suche.
    Die sind auch nicht gerade hilfreich. Oder sind langsam.
    Bin ich ignorant? Sicher. Gibt es bessere Suchmaschinen als Google? Bestimmt.
    Jedoch wurde mein Suchbedürfnis durch Google bisher immer befriedigt.
    Wozu also andere Suchmaschinen suchen? Und wenn ich doch mal eine andere
    bräuchte, womit würde ich sie finden? Mit Google.
    Ich benutze Google, weil ich damit finde, was ich suche und das mit einfacher
    Bedienung und schnell.
    Außerdem fällt es mir leicht, all den SchnickSchnack, den Google mittlerweile
    anbietet, zu ignorieren.
    Ich bin mir sicher, dass Google auch herausfinden kann, ob das hier 442 Zeichen sind.
    Aber solange ich dadurch nicht gehindert werde, schnell und unkompliziert Webseiten
    zu finden, ist mir das egal. Und wer 55,7 Millionen Seiten sucht, die das Wort
    “egal” enthalten, findet sie bei Google. Aber das ist mir (www.googe.de->”egal synonym”->1. Treffer) gleich.

    m

  • 97. m

    Und hier noch ein Link für zusätzliche Gewinnchancen:

    http://www.23a.de

    Cheers

    m

  • 98. Johanna

    Hommage an Google

    G randios
    O ptimal
    O ffenherzig
    G enial
    L oyal
    E loquent

    Meine Liebe zu dieser extravaganten, einfachen und bequemen Suchmaschine namens Google begann schon in den frühen Jahren meiner Kindheit. Ihr verdanke ich mein bestandenes Latinum, somit mein Abitur und meine Existenz.
    Ich werde wohl für immer in Google`s Schuld stehen und dies auch nie mehr einlösen können. Deshalb beglücke ich dieses Wunderwerk eines Genies so oft es mir möglich ist. Auch mit diesem öffentlichen Liebesbekenntnis hoffe ich auf die weitere Gunst der eloquenten und mitteilungsbedürftigen Suchmaschine.

    Was ein Ausfall des Internets und somit das frühzeitige Ende dieser langen Liebesbeziehung für mich bedeuten wird ist kaum in Worte zu fassen. Meine Niedergeschlagenheit und Einsamkeit werden dann wohl nur noch durch meine Verzweiflung übertroffen.

    Google – ohne dich wäre die Welt um eine geniale Erfindung und viele Menschen um diverse Erkenntnisse ärmer.

  • 99. Bettina

    Ich bin google-dianer, weil mich mal ein Lover nach einer Faschingsparty im Frankfurter Volkswirt-Getümmel über Vorname und ungefähre Arbeitsplatzbeschreibung herausgegooglet hat, ein Bild von mir bei einem Pressetermin fand, über die Empfangsdame des Arbeitgebers meine e.Mail-Adresse herausbekam und mir dann den ergooglten Link mailte und dass ich doch in Wirklichkeit viel besser aussehe und den üblichen Männerseich, wenn sie anbaggern wollen… Trotzdem: nach einem Jahr musste ich dann doch wieder „Paarsuche im Internet“ googlen ;-)

  • 100. Thomas

    Hmm, irgendwie ist mein Pingback nicht angekommen…
    http://www.fi-ausbilden.de/blog/2007/06/21/mein-ipod/


Deine Ideen zum Artikel: Apple Ipod Nano Sommer-Verlosung x2


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «