RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Mmmhhh, anscheind zündet Google nun die nächste Stufe der Abstrafung böser Linkverkäufer (bzw. in diesem Fall der Tausch Content gegen Backlinks – Linkverkauf habe ich auf dieser Domain nicht gemacht) – mein Artikelverzeichnis hat seit vorgestern kaum noch Google Traffic & seit heute nen dollen weissen Balken … würde mich interessieren, ob ich ein Einzelfall bin, oder ob auch andere Artikelverzeichnis Betreiber betroffen sind?

Artikelverzeichnis PageRank 0 plus Ranking Verlust

Da ich immer wieder mal danach gefragt werde & aus aktuellem unerfreulichen Anlass mal ein kurzer Zwischenstand zur Entwicklung des von mir mit WordPress umgesetzten Artikelverzeichnisses …

Wie schon beim Launch geschrieben, betrachte ich das Artikelverzeichnis in erster Linie als experimentelle WordPress-Spielwiese mit zig Plugin-Tests & hatte mir daher vorgenommen nur möglichst sinnvolle Artikel mit unique content zu veröffentlichen. Ne ernsthafte monetäre Verwertung war nicht angedacht – wollte einfach auch mal schauen wie es ist, ein Artikelverzeichnis zu betreiben & den Chefredakteur spielen zu dürfen ;-)

Nachdem mein Artikelverzeichnis etwa Mitte April 2007 an den Start gegangen ist, habe ich eine Handvoll Links darauf gesetzt & abgewartet was so passiert.

Bis Ende Juni hatte ich so ca. 150-200 Artikel freigegeben (alle manuell editiert & stark ausgesiebt), der Traffic pegelte sich bei etwa 100 unique Visits täglich (laut der halbwegs realistischen Auswertung von 103bees.com – in den Server-Logs stand da bereits was von bis zu 500 Besuchern ;-)) ein.
Die Einnahmen über Adsense lagen zu dem Zeitpunkt monatlich bei etwa 15 € – ich war quasi schon mit PageRank 0 auf dem Weg zum Artikelverzeichnis-Millionär ;-)

Irgenwann ab Juni hatte ich das Gefühl, daß die Qualität der Artikel immer schlechter wird & der Anteil der mehrfach in verschiedenen Artikelverzeichnissen eingereichten Artikel kontinuierlich anstieg. Habe mir daraufhin nen Account bei Copyscape geholt, um die Artikel schon vor der Veröffentlichung (for free kann man nur online Seiten checken, im kostenpflichtigen Account kann man auch einfach nen Text eingeben ohne vorher veröffentlicht zu haben) prüfen zu können.

Die paar Cent die so ne Überprüfung eines Artikels mit Copyscape vor Freischaltung kostet, war mir der potentielle unique content locker wert – viel mehr Zeit (= Geld) kostete die nachträgliche Umformatierung (manche kopieren Formatierungen “ohne Ende” von Word oder ihrem HTML-Editor mit ihren Artikel), Korrektur (Pisa Studie lässt grüßen), Umverlinkung (viele verstehen einfach nicht, daß kein Link in den ersten 50 Wörtern stehen darf, obwohl es ausführlich beschrieben war) & inhaltliche Überprüfung der eingereichten Artikel.

Etwa zur gleichen Zeit habe ich nochmals “ne Handvoll” Backlinks gesetzt. Ende August waren etwa 300 Artikel online, die Adsense Einnahmen lagen bei etwa 50 $ monatlich & die Visits hatten sich auf etwa 200 Uniques pro Tag erhöht.

Seither hatte ich nix gemacht ausser Artikel freischalten – aktueller Stand ist knapp über 450 Artikel, wenn ich alles freigegeben hätte, was da so ankam, wären es locker 1000 aufwärts gewesen. Die letzten Monate stiegen die Adsense Einnahmen etwa um 20-30 $ monatlich, im November waren es bis gestern etwa 120 $ – die unique visitors hatten sich bei etwa 250 -300 (Wochenende etwa 250) eingependelt, davon etwas 65% über Google …

Bis gestern ist hier das Ausschlaggebende – gestern hat es das Artikelverzeichnis im Google Index völlig “zerbröselt”?

Es war zeitnah (26ter bis 29ter) kein Google Quality Rater in meinen Logs zu entdecken, Googlebot & Mediapartners kommen nach wie vor regelmäßig. Seit heute zeigen Google Toolbar & Multi DC-Checker für PageRank ein gleichmäßiges PageRank 0, wo gestern noch ein Pagerank 4 auf der Google Toolbar zu sehen war. Erfasste Seitenanzahl hat sich nicht verändert …

Sieht wohl so aus, als ob Google nun mein Artikelverzeichnis als Anschauungsobjekt für PageRank & Ranking Abwertung gleichzeitig hernimmt. Vielleicht bin ich ja mal als erster Blog mit der Meldung ner weiteren PageRank 0 Welle am Start, mal schauen – merke den 29ten November, ca. 20.30 Uhr ;-)

Naja, however – war gerade dabei das aktuellste WordPress als Artikelverzeichnis umzubauen & wollte es als gratis Download anbieten. Das werde ich in Anbetracht der nun neuen Situation wohl nun erstmal auf Eis legen.

Zwischenabrechnung Artikelverzeichnis Testlauf Mitte April bis Ende November 2007:

Pro:

  • Etwa 400 mehr oder weniger gute Artikel eingesammelt …
  • Etwa 350 $ Adsense Einnahmen …
  • Ne Menge über WordPress dazugelernt …
  • Ne Menge über die Unfähigkeit vieler Artikelverzeichnis-Nutzer gelernt …

Contra:

  • Etwa 10 € Hosting & Domain Kosten …
  • Etwa 15 € Copyscape Kosten …
  • Etwa 10-15 Stunden Zeitaufwand individueller WordPress Umbau mit learning by doing …
  • Etwa 25 Stunden laufender Zeitaufwand über 6 Monate, bzw. ca. ne Stunde Pro Woche, zur Pflege des Artikelverzeichnisses …

Ergo: hat sich in Anbetracht meiner sonstigen Stundensätze nicht gerechnet, dafür hab ich ne Erfahrung mehr am Start ;-)

Tja, und weil ich einerseits keine Lust habe, die Autoren der veröffentlichten Artikel “im Regen stehen zu lassen” und andererseits Google auch ein bißchen ärgern testen möchte, habe ich mir folgende Vorgehensweise überlegt (nachdem sicher ist, daß es sich tatsächlich um eine Artikelverzeichnis Abstrafung handelt):

Ich schnapp mir die wichtigsten Kategorien mit mehr als 10 Beiträgen & bau sie innerhalb der kommenden 2 Monate nach und nach auf verschiedene thematisch zentrierte & hinsichtlich Class-C weit gestreute neuen Domains auf. Die Kategorien auf artikel-pr.de werden jeweils etwa 2 Wochen vorher dort ausgeblendet, bzw. für den Googlebot gesperrt. Artikel-PR.de lasse ich im Anschluß einfach sterben …

Gibt dann im Idealfall in etwa 15-20 Domains “unterhalb” des Google Radars, da ich diese auch klein (hinsichtlich Content-Menge) belassen werde ;-)

Das ich die Dinger dann nicht mehr Artikelverzeichnisse (eher “thematische social competence Zentren” oder so´n Blödsinn ala Web2.0) nennen werde & der Begriff nicht mehr vorkommen wird, bin ich mal auf die Halbwertszeit von den Content Zweitverwertungen gespannt … halte euch dazu dann auch auf dem Laufenden, ist ja dann quasi Artikelverzeichnis 2.0 ;-)

Wahrscheinlich tut Google sich mit der Bestrafung von Artikelverzeichnissen keinen allzu großen Gefallen & verlagert das Backlink-Gezerre nur, da bei Wegfall der Artikelverzeichnisse als Backlink-Lieferanten sicher viele Webmaster Ersatz suchen werden & dann direkt bei SEOs oder in Backlink-Börsen “bessere” Links einkaufen.


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " Artikelverzeichnis PageRank 0 plus Ranking Verlust " enthält 900 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , , , , ,


Am 29.11.07, 21:41 in Google SEO und Googlevil und Traurig, aber wahr ...
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 25885 · heute: 6


45 Kommentare zu "Artikelverzeichnis PageRank 0 plus Ranking Verlust"

  • 1. Xel

    Naja – möglicherweise tut Google dir ja damit nen Gefallen da dann viele “Webdesigner” (lol, was sich heute halt alles so schimpft) darauf verzichten müssen SEO anzubieten ;-)

  • … schaun mer mal – könnte bei flächendeckender Umsetzung von Google die Reihen der wie Pilze aus dem Boden spriessenden “SEO-Anbieter” zumindest etwas lichten.

  • Nö, in der Nacht ist einiges Schlafen gegangen was ein Blog (WordPress?) ist, bei mir aktuell 6 Blogs, wissentlich noch rund 10 weitere, die alle z.T. jahrelang gesund waren.

    Das hat definitv nix mit Artikelverzeichnissen zu tun, das kommt später :-)

  • Mensch, tut mir leid zu lesen. Ich glaube aber, ich weiss woran die Abstrafung des Artikelverzeichnisses bei Google liegen könnte. Du produzierst anscheinend Double Content Spam.
    Schaue mal hier: http://www.artikel-pr.de/?s=hamann
    Wieso wird der Titel und ein Teil von 1 Artikel gleich dreinmal auf einer Seite angezeigt? Aus SEO Sicht sehr ungünstig.

  • Das wird bestimmt kein Einzelfall bleiben. Content gegen Backlink (Artikelverzeichnisse) oder Backlink gegen Backlink (Webkataloge) haben alle etwas gemeinsam und das mag Google ja bekanntlich nicht mehr.

    Mich hat es vor einiger Zeit mit einem Webkatalog erwischt. Das Artikelverzeichnisse nachziehen, war nur eine Frage der Zeit.

  • 6. Ole

    Danke für dein Posting!

    Wie es der Zufall wollte, habe ich mich gerade dazu entschlossen heute einen Artikel bei dir zu veröffentlichen.

    Der PR 0 ist mir aufgefallen, hat mich aber nicht wirklich gestört, da das AV sehr schön ist.

    Mal schauen, wo ich den Artikel jetzt unterbringe…

    @ Martin:
    Das ist zwar 3 Mal das selbe Snippet, aber das ist kein DC.

    Gruß

    Ole

  • @ Mario

    ok, dann muss ich wohl mal meine andere Blogs auch mal wieder checken ;-)

    @ Martin

    Brauch Dir nicht leid tun, aber trotzdem Danke für Deine netten Worte – der SEO Job besteht aus learning by doing, da kommt sowas einfach immer wieder mal vor.

    Titel & Snippet stehen da dreifach, weil Du die Suche genutzt hat – die sieht & erfasst Google allerdings nicht …

    Sicher gibt´s in der Seite einigen duplicate content (hab schließlich viel mit Plugins dort rumexperimentiert ;-)) – das allein ist aber im Normalfall meines Wissens kein Grund für PR0 & Ranking-Abstrafung. Werde es am WE mal aufräumen – glaub aber nicht wirklich daran als Ursache …

    Achja, wer das Plugin Simple Tagging, bzw. den Nachfolger für WP 2.3 Simple Tags nutzt, sollte auf jeden Fall vermeiden, die Funktion zur Verknüpfung ähnlicher Keywords zu nutzen – die Spielerei bringt tatsächlich nix ausser duplicate content vom Feinsten & vor allem ohne Ende ;-)

    @ Networker

    Hihi, die Webkatalog-Welle hatte ich “damals” auch nur experimentell mit 2 Stück mitgemacht – einer ist nach 2 Jahren (etwa Anfang 2006) abgeraucht (PR0, keine Treffer aber erfasst & im Index), der zweite (deutlich ältere) erfreut sich immer noch bester Gesundheit. Dort ist allerdings auch seit etwa Anfang 2006 keine Neu-Eintragung mehr möglich …

    Ich denke auch, daß irgendne Abstrafung/Abwertung früher oder später auch für Artikelverzeichnisse kommen wird – daher habe ich mir nur eben diese eine experimentelle WP AV-Spielwiese zugelegt & lass ansonsten lieber wie immer “richtige” Projekte aufbauen …

  • Stürmische Zeiten im Süden…

    Franks Artikelverzeichnis ist kaputt, meins jetzt auch.

    Das ist schade. Vor allem gehen der lieben Internet-Gemeinde und leider nach wie vor fast ausschliesslich Google nutzenden Leserschaft unschätzbare Informationen verloren.

    Darum möchte ic…

  • Dein AV ist defekt! Daher die Abwertung. Lauter Broken Links auf der Startseite!
    http://www.artikel-pr.de/finanzen/das-tagesgeldkonto/
    etwa.

  • Jetzt gehts wieder, eben noch ein ene Fehler gesehen.

  • 11. Frank

    @ Tadeusz

    Da biste in die 2 Minuten reingeraten, als ich heute Mittag was im Header probiert hatte ;-)

  • Außerdem führen broken Links nicht zu einer solchen krassen Abstrafung.

    Bevor ich an deiner Stelle irgendwas verändern würde, würde ich einfach mal ein-zwei Monate ins Land gehen lassen. Ich würde sagen, dann geht der Trend normal wie vorher auch weiter.

  • 13. Wulffy

    Ich vermute, dass Google nun monatlich den TBPR aktualisiert. Du bist nicht der einzige, der gestern Veränderungen verspüren musste.

    Eine andere Vermutung ist, dass die Gültigkeitsdauer von eingehenden Links zeitlich eingeschränkt wird. Ein Link ist nur noch eine bestimmte Zeit etwas wert, verliert dann an Wert und hat nach weiterer Zeit keinen Wert mehr.

    Immer neue eingehende Links sind notwendig, auch, um die Positionen in den SERPs zu halten. Es sei denn, Du hast eine ältere Seite mit länger bestehendem Content.

  • 14. Holger

    hatte Anfangs einen Blog auch als Artikelverzeichnis laufen. Hab dann aber keine mehr aufgenommen und den Blog so weiter betrieben (ohne Hinweise auf AV). Bin natürlich in einigen AV Verzeichnissen eingetragen. Bin mal gespannt was die Zunkunft in Sachen PR bringt.

  • […] Erst hat es einige prominente Webkataloge erwischt, dann wurden etliche Domains im PR herabgesetzt und jetzt berichtet Frank  in seinem Blog http://seo-marketing-blog.de/goatix/artikelverzeichnis-pagerank-0-plus-ranking-verlust/trackback/ über den PR und Rankingverlust seines Artikelverzeichnisses. […]

  • […] Auf seo-united.de gibt es nach der Webkatalog-Liste nun unter anderem auch eine Linkverzeichnis-Liste zum Downloaden. Aber Achtung. Nach der Abwertung vieler Webkataloge ist nun auch das Artikelverzeichnis von Frank abgestraft worden. Zum einen hat sein WordPress-Verzeichnis den 4er PageRank verloren, zudem gabs eine schicke Rankingstrafe. Ganz interessant ist für mich dabei aber seine Einnahmen-Übersicht mit dem Verzeichnis: Von April bis November 350$ mit AdSense verdient, bei etwa 40 Stunden Aufwand und 25 Euro Kosten (Hosting, Copyscape). In seinen Augen hat es sich nicht gelohnt […]

  • […] [Via] […]

  • 18. Olaf

    Okay, also lass mich mal zusammenfassen…

    Du baust ein Artikelverzeichnis auf (=Artikel, die thematisch eher nicht zusammengehören), welches NICHT für den Backlinks-Aufbau bzw. für gute Positionen in den Suchmaschinen gedacht sein soll – nur um mal Redakteur zu spielen.

    Du schaltest pro Monat im Schnitt 50 solcher Artikel, also entsprechende Seiten frei.

    Aus irgendeinem Grunde hast Du da Adsense drauf zu laufen, was schon im Gegensatz zur Aussage, es nicht kommerziell nutzen zu wollen, steht.

    Und jetzt wunderst Du Dich, dass Google das als Made-For-Adsense Site identifiziert und derankt?

    Ah und als Reaktion willst Du das auf x C-Class-Netze verteilen, damit das Google nicht merkt? Was hat das damit zu tun? Die verschiedenen C-Class-Netze haben nur was mit dem Link-Juice zu tun.

    Also eigentlich hast Du ‘ne Art Link-Farm aufgebaut und willst das in Zukunft auch weiter machen. Das sind Sachen, die Google nun mal nicht mag und bestraft und das ist nix Neues. Etwas mehr Ehrlichkeit wäre also nett.

  • 19. Frank

    @ Olaf
    Merkwürdige Zusammenfassung – hat irgendwie wenig damit zu tun, was ich oben beschrieben habe – vielleicht nochmal in kurz:

    1. Artikelverzeichnis als WordPress Plugin Spielwiese & Experiment online gestellt. Nein, tatsächlich nicht wegen Backlinks für mich – da wäre es deutlich einfacher Artikel schreiben zu lassen & bei Dritten einzubauen …
    2. Adsense eingebaut (nach Deiner Theorie ist jede Seite die Adsense nutzt “made for Adsense” oder wie?), damit der Zeitaufwand der redaktionellen Freischaltung wenigstens ein paar Cent bringt & die Hosting-Kosten raus sind. Von Geld verdienen will ich bei den Peanuts nicht reden, da hat man als SEO glücklicherweise andere Möglichkeiten sich Freiräume für so Spielereien zu schaffen …
    3. Mein Artikel handelt nicht von ner Abstrafung wegen “made for Adsense” – ist auch völlig abstrus, dann wäre das halbe Web betroffen. Ich befürchte wie oben beschrieben Abstrafung wegen bösem, bösem “Linkkauf & Linktausch”, da Google eventuell den Tausch Content gegen Backlinks nun ähnlich einstuft …
    4. Die verschiedenen Class-C Netze und Aufsplittung haben einfach damit zu tun, daß dann nicht mehr groß Artikelverzeichnis draufsteht & die vorhandenen Inhalte auf voneinander unabhängigen thematisch passenden Domains weiterverwertet werden können …

    Ergo: entweder verstehe ich Deine Zusammenfassung nicht, oder Du meinen Artikel – vielleicht klappt´s ja im zweiten Anlauf …

    Achso, wegen der Ehrlichkeit bin ich mir auch nicht wirklich im Klaren, was Du eigentlich erwartest?

    Die Tatsache, daß Artikelverzeichnisse eben den Tausch Content gegen Backlinks anbieten, machen sie für Dich zu Link-Farmen? Kann man natürlich so sehen – muss man aber nicht.

    Schien mir zumindest nicht notwendig den Begriff & Zweck eines Artikelverzeichnisses zum x-ten Male zu erläutern – Du liest & kommentierst hier schließlich auf nem SEO Blog, ganz ehrlich ;-)

    @ Wulffy

    ähhh ja, oder eben auch nicht – aber vermuten kann man ja viel ;-)

  • […] Frank erstellt eine recht umfangreiche Analyse der Herabstufung seines Artikelverzeichnisses http://www.artikel-pr.de. Ich würde Frank empfehlen, einfach noch ein paar Wochen zu warten, bevor er etwas unternimmt und das Artikelverzeichnis still legt. […]

  • interessant das das Artikelverzeichniss ohne “nachvollziehbaren” Grund abgerauscht ist! Und Veränderungen am Traffic haben sich bis jetzt nicht mit eingestellt? Schade das du dein umgebautes WP nihct zum Download anbietest hätte mich mal interessiert wie du das umgesetzt hast da ich auch letztens an einem gearbeitet hab! vielleicht könntest du es mir ja mal schicken

  • 22. Frank

    Ja, gab meines Erachtens keinen konkreten technischen Auslöser für nen PR0 mit Ranking Abstrafung, ist fast sicher manuell abgestraft – der Suchtraffic hat sich bei stabilen 5-10 unique visits täglich eingependelt, der Vogel ist also quasi tot ;-)

    Wie oben geschrieben bastel ich gerade sowieso ein neues AV (auf WP 2.3 Basis – das alte war noch 2.1) & werde es vorraussichtlich dieses Jahr fertigstellen und dann auch zum Download anbieten. Das alte war als Download für Dritte nicht gut genug & hat bei internen Abläufen (speziell TDOMF ;-)) etwas gehakelt – habe ich daher nicht rausgegeben, möchte ich auch jetzt nicht …

    Den nächsten Anlauf schicke ich Dir dann aber gerne auch schon mal vor´m Veröffentlichen – vielleicht fällt Dir ja noch was Gutes dazu ein ;-)

  • […] Abgelegt unter Artikelverzeichnis |  Ok, wir Deutschen sind einfach zu dämlich. Wir wollen es nicht kapieren und deshalb bezahlen wir dafür. In den USA hat sich schon seit Jahren eine Internetkultur entwickelt, die in Deutschland einfach nicht funktionieren will. Hierzulande herrscht noch immer die Meinung, was nichts kostet, taugt auch nichts. Und je teurer etwas ist, desto besser muss es sein. Oder kann mir jemand erklären, warum in Amerika schon seit Jahren Artikelverzeichnisse laufen, dass einem schwindlig wird und hier im Good old Germany dümpeln die Verzeichnisse so vor sich hin und müssen über Page-Rank-Abwertung und Ranking-Verlust berichten. Hierzulande gibt es Artikelverzeichnisse mit ein paar Tausend Artikeln, in den USA sind es ein paar Hunderttausend. Der Blog von ezinearticles.com berichtet jeden Monat über Zugriffsstatistiken im Millionenbereich. Kann mir mal jemand erklären, was hier schiefläuft? […]

  • oh 5-10 unique visits ja da ist das wirklich die beste Entscheidung den hochwertigen Content auf andere Seiten zu setzen, ja würde mich freuen wenn du mir das AV schicken könntest eMail Adresse haste ja, vielleicht hab ich ja dann wirklich noch eine gute Idee dazu ;)

  • 25. Holger

    Es hat ja bereits AVs vom Downgrade getroffen. Sollte es eine automatisierte Abstufung geben, wird es sicher auch Blogs treffen, da sich AVs auf WP Basis, nicht großartig von normalen WP-Blogs unterscheiden. Ich würde aber nicht soweit gehen, WP bei neuen Projekten zu meiden. Es gibt auch AVs auf Joomla Basis. Sollte man deshalb auch künftig Joomla nicht mehr einsetzen?

  • 26. martin

    Fachwissen hat es wohl auch getroffen – war bislang mit abstand das stärkste verzeichnis in deutschland!

  • 27. Frank

    @ Martin

    nur um sicher zu gehen: Du meinst fachwissen-katalog, oder? Da kann ich auf die Schnelle aber weder ne Verschlechterung der Positionen (mit Artikelverzeichnis auf 1 ;-)) noch des PR feststellen. Wie kommst Du denn auf die Annahme, daß es betroffen sein könnte?

    Nachtrag: Du hast Recht – 10 Minuten später nochmal geschaut & festgestellt, daß nun nur noch auf Position 62 – hhhmmm, sieht dann aber mal anscheinend gar nicht so dolle aus für Artikelverzeichnisse. Da müssen sich wohl einige, die mit ihren Einnahmen darauf bauen, auf ein etwas schräges Google Weihnachtsgeschenk einstellen & komplett umplanen …

    @ Holger

    Ich gehe nicht davon aus, daß eine Abstrafung systembedingt vorgenommen wird – wäre sehr abstrus & der Gipfel der Unfähigkeit. Auch wenn ich von Google immer weniger begeistert bin (Qualität, Objektivität & Monopol-Marktmacht Spielchen) – so planlos ist das Anti-Spam Team mit Sicherheit nicht drauf ;-)

    Ergo: WordPress & Joomla natürlich fröhlich weiter einsetzen, hat nix mit Google Abstrafungen zu tun …

    @ inetstyle

    Ich hoffe, daß das mit dem Schicken noch was bis zum Jahresende wird ;-)

  • interessanter artikel. Danke!

    nur leider scheinen die bei 103bees.com im Moment Probleme mit ihrem Security Code in den Formularen zu haben, so dass man sich nicht registrieren kann.

    cheers

  • @Frank

    ach lass dir ruhig Zeit! und als abgeschlossen würde ich das Thema Artikelverzeichnisse noch lange nicht sehen. Ich denke da ist immer noch genügend Potential drin, solange man sich sein Fachgebiet sucht und mit dem Gesamtbild etwas zurück hält. Es gibt ja heut auch noch genügend Webkataloge die einiger maßen laufen

  • […] Für die ersten Leser des Blogs mal eine kleine Aufmerksamkeit. Hier eine Liste mit 32 deutschen Social Bookmark Diensten die mir bekannt sind. Die Liste könnte bestimmt doppelt so lang sein, aber die nofollow-Dienste habe ich mal aussen vor gelassen. Was ihr mit der Liste anstellt? Das müsst ihr wissen… Nachdem ja die Artikelverzeichnisse sterben bzw. schon tot sind nutzt sie so lange es noch geht… […]

  • Sehr Informatif geschrieben. Das erspart einem viel Arbeit.
    Danke !

  • 32. Martin

    Zitat von FRANK:
    “Titel & Snippet stehen da dreifach, weil Du die Suche genutzt hat – die sieht & erfasst Google allerdings nicht …”

    Bitte überprüfe deine LpfFiles einmal gründlich, denn in letzter Zeit wurden bei einigen Webmastern Stimmen laut, dass der Googlebot die Suchfunktion von Artikelverzeichnissen tatsächlich abfragt sofern sie nicht für ihn gesperrt sind.
    Wenn das bei Dir der Fall ist, könnte hier der Hase begraben sein.

    Beste Grüsse
    Martin

  • 33. Frank

    @ Martin

    nee, nee – duplicate Content durch Suchergebnisse war es sicher nicht ;-)

    Habe gerade kürzlich über erfasste DC durch Suchergebnisse geschrieben (siehe WordPress Suchergebnisse) – allein dafür wird man aber nicht derartig abgestraft.

    Das ist jetzt rückblickend sicher ein Schlag gegen Artikelverzeichnisse gewesen – hat ja in der Folge noch viele weitere AVs “zerbröselt” …

  • Ja so wird das wohl werden. Aber warum sollen die Artikelverzeichnisse nicht mehr so wichtíg sein für die Suchmaschinenoptimierung.?Das ist doch alles nur gespielt von Google. Die meisten werden ihre Wichtigkeit und den Pagerank wieder zurückerhalten

    Bye

  • schade, daß es hierfür keinen echten Beweis gibt, oder dass der Moloch Google endlich mal den normalen Website-Administratoren genauer sagen könnte, was schief gelaufen ist…

  • Manchmal überkommt einem das Gefühl “Danke” sagen zu müssen für soch umfassende Informationen. Würde so manchem auch irgendwie gut tun sich mal damit zu beschaäftigen offen gestanden.

  • Na endlich wird die Wahheit zu Tage gebracht. Artikelverzeichnisse bringen nichts, außer viel arbeit für alle Beteiligten.

  • 38. Liste mit 32 deutschen Social Bookmark Diensten - iPod (Apple iPods)

    […] Für die ersten Leser des Blogs mal eine kleine Aufmerksamkeit. Hier eine Liste mit 32 deutschen Social Bookmark Diensten die mir bekannt sind. Die Liste könnte bestimmt doppelt so lang sein, aber die nofollow-Dienste habe ich mal aussen vor gelassen. Was ihr mit der Liste anstellt? Das müsst ihr wissen… Nachdem ja die Artikelverzeichnisse sterben bzw. schon tot sind nutzt sie so lange es noch geht… […]

    Edited: Link auf raquelserenil.com entfernt, da Artikel entfernt … falls nur verschoben bitte melden ;-)

  • […] So, gestern Ende letzter Woche (da hatte ich angefangen den Artikel zu schreiben) ist mal wieder ein PageRank Update gelaufen. Nach nun der dritten Pagerank Abwertung/Abstrafung dieses SEO Blogs steht dieser nun auf einem grandiosen PR0. Es war hier im SEO Blog ein Google Abstrafung in drei Schritten – PR5 auf PR3 – 25.10.07, PR3 auf PR2 – 29.12.08 & seit gestern Nacht dem Update des Toolbar-PR PR2 auf PR0 – 27.05.09. Nun habe ich es endlich “geschafft” und stehe mit diesem PR0 Blog immer noch in den Google Top-5 mit dem Einzelkey “SEO” & mit diversen anderen Keys/Kombis ebenfalls in den Top 10. Womit dann wohl endgültig nachgewiesen wäre, dass ein Toolbar-PageRank Penalty “nur sehr indirekt” mit Google Ranking zu tun hat ;-) […]

  • Das ist ne ziemlich krasse Info.

    Eigentlich traurig, dass es so ist wie es von dir geschildert wurde.

    Hauptproblem ist sicher, dass Google häufig oder in einige Fällen Entscheidungen trifft die nicht nachvollziehbar oder gar unangebracht sind.

    Keine Ahnung ob es da nochmal Gerechtigkeit geben wird.

    Kollegialen Gruß aus HH!

  • Habe mich heute mal mit dem Thema Artikelverzeichnis beschäftigt, einer der ersten Beiträge die ich beim googeln gefunden habe, war dieser :-)

    Ich weiß nun nicht 100% wie die aktuelle Situation aussieht, aber was bitte hat google denn gegen ein Artikelverzeichnis?
    Sicher gibt es auch hier (wie fast überall) auch reine Spam-Fabriken, aber die grundsätzliche Idee ist doch weit vom Spaming entfernt!?
    Interessante Artikel über Dies und Das, ich finde hier nichts verwerfliches.
    Oder liegt es schlicht daran, dass solche Verzeichnisse zu 95% durch SEO`s genutzt werden?
    Unterscheidet hier google eigentlich auch die Artikelverzeichnisse, denn ein paar Top-Verzecihnisse gibt es ja wohl noch.

    Fragen die es nun für mich zu klären gilt.
    In diesem Sinne.

  • 42. Frank

    Hi Tipster,

    die Situation scheint wieder etwas entschärft gegenüber damals zu sein … ich habe trotzdem keine AVs mehr gestartet, da ich es als zu unsicher für mich eingestuft hatte.
    Letztlich steht & fällt aus meiner Sicht der Erfolg eines Artikelverzeichnisses mit der DC Prüfung. Die muss nicht nur bei der Artikelannahme gemacht werden, sondern auch kontinuierlich weiter auch für bereits veröffentlichte Beiträge. Wenn Du da eher restriktiv bist, sollte es auch keine größeren Probleme geben, so lange Google keinen erneuten Rundumschlag macht.

    Wenn Du auf Sicher gehen willst, warte mal noch ab, ob das noch nicht eingespielte Google Panda Update (hieß zu Beginn Farmer Update) in DE evtl. die AV-Landschaft ausdünnt ;-)

    Viel Erfolg mit Deinem AV!

    Frank

  • 43. Stefan

    Vielleicht wurde für den Artikel gleichen Content paar mal genutzt und Onkel Google hat die Tatsache entdeckt?

  • wie erwähnt wurde. ist das problem das oft nur gespamt wird und der inhalt dupliziert wird in vielen verzeichnissen.

  • 45. Christian

    Wie ich sehe, ist Dein PR wieder auf 2 gestiegen :) Wie sagt man so schön: “Außer Spesen nix gewesen”… naja, mal schauen, wie die Entwicklung weiter geht.


Deine Ideen zum Artikel: Artikelverzeichnis PageRank 0 plus Ranking Verlust

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «



Suche

  • SEO & SEM Tool Tipps:

      SEO Spyglass zur professionellen Linkanalyse von Mitbewerber-Linkaufbau ...
    • Profi Linkanalyse mit SEO-Spyglass

      zur Webseite von AWR - Advanced Web Ranking, professionelles Google Ranking Tracking mit Kunden Reports  - SEO Tool Tipp
    • Automatisches Tracking & Reporting von Google Positionen!

About us

SEO Angebote
by Profi-Ranking.de Frank Schräpler aka Goatix

SEO Angebote
by seo-analyse.com Manuel Fuchs aka manuelfu

  • Web Tipps