RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Zum Sonntag mal ein – Backlink unser – Stoßgebet als Erkenntnis zum Rumpelstilzchen Google Update, welches sich nun seit ca. 7 Wochen hinzieht oder seit 7 Wochen abgeschlossen ist ;-)

Backlink unser

Nachdem ich letzte Woche mal einige Top-20 Serps zu dem immer noch laufendem Google Update (behaupte ich einfach mal – im worst case bleibt´s auch dauerhaft so bescheiden & ist schon lange kein Update mehr) näher analysiert habe, bin ich für mich zu einer Erkenntnis gekommen, welche irgendwie bei genauerer Betrachtung keine echte Überraschung beinhaltet.
Als Nebeneffekt ist ein “Backlink unser” dabei heraus gekommen … und das von nem Atheisten, fühle mich schon fast wie auf Kreuzzug Glaubenssuche ;-)

Die von mir beobachteten Projekte, bei denen ausschließlich das Hauptkeyword der Startseite nach Jahren in den Top-10 weggeflogen ist, haben alle 2 Dinge gemeinsam:

  1. 1. Die Domainpop ist wesentlich (min. 35%) geringer als bei allen in den Top-20 verbliebenen & aufgerückten Projekten
  2. 2. Die Pagerank Verteilung der Backlinks ist etwas ungünstiger/niedriger als bei den in den Top-20 verbliebenen & aufgerückten Projekten

Alle weiteren denkbaren Faktoren wurden bei 3 Keywords/Serps überprüft (alle Faktoren siehe ganz unten) – weder Onpage-Kriterien wie interne Linktexte, Metas, Contentmengen oder Keyworddichte, noch externe Linktext-Dichte, IP-Pop oder Linkpop, bzw. das Verhältnis der Kriterien zueinander scheinen Auslöser der aktuellen Verschiebungen zu sein. Die betroffenen Projekte waren alle die letzten Jahre ohne starken Linkaufbau mit den Einzelkeys über die Startseite in den Top-10 gelistet! Mir ist klar, dass es hierzu auch Gegenbeispiele gibt, die mit ner generischen Domain z.B. bei Finanzkeys mit wenigen Backlinks in den Top-5 stehen – ich kenne jedoch keine aktuell betroffenen Serps, wo eine derartige Ausnahme vorkommt!
Wäre schick zu wissen, wer das aktuelle Einzelkeyword/Startseiten Problemchen auch hat, bzw. wie es dort in den Top-10 aktuell mit Domainpop & PR der Backlinks der verbliebenen/neuen Mitbewerber, im Vergleich zu Deinem abgeschossenem Projekt, aussieht?

Domainpop könnt Ihr über die deutsche Yahoo Siteexplorer Backlink Abfrage rauskriegen, für den PR der Backlinks bietet sich z.B. Firefox mit dem Linkdiagnosis Plugin (oder kostenpflichtige Tools wie z.B. SEO Spyglass – siehe Sidebar ;-)) an. Alternativ geht es auch mit SeoQuake, wenn man bei Anzeige der deutschen Siteexplorer Links über die SeoQuake Toolbar die externen Links abfragt. Vorher das Linkinfo Plugin aktivieren & in den SeoQuake Parametern den Pagerank bei Linkinfo hinzu fügen. Wenn Du vorsichtig damit umgehst, kannst Du einige Backlink-PR Abfragen machen, bevor Yahoo Google Dich sperrt ;-)

And what to do now with the lost Keyword?
Zum Gegensteuern werde ich nun versuchen bei dem betroffenen Kunden-Projekt zuerst an der Pagerank-Schraube der Backlinks zu drehen (da weniger aufwändig & nichts dabei kaputt gehen kann), falls das nichts ausmacht, wird die Domainpop entsprechend hochgefahren. Linktexte werden hierbei bunt gemischt, bei meinem Beispiel sollten 1xPR5, 2xPR4 & 5xPR3 evtl. ausreichen, falls nur der Backlink-PR der entscheidende Faktor ist. Ich tippe beim momentanen Kenntnisstand allerdings verstärkt auf die zu geringe Domainpop als Hauptproblem – ist aber deutlich mehr Arbeit bei längerem Zeitraum, daher zuerst der Pagerank Versuch …

Eventuell hat Google den Wert von Kriterien wie Altersbonus Backlinks, Keyword in Domain und/oder IP-Pop runter gefahren? Etwas abstrakter philoseophiert könnte es aber auch sein, dass Nofollow-Links nun neu für das Kriterium Domainpop mitgezählt werden? Zumindest haben die betrachteten weggeflogenen Domains kaum/kein SMO betrieben – die anderen haben bei der deutlich höheren Domainpop auch reichlich Nofollow-Links dabei.
Scheint mir aber letztlich erstmal nicht so wichtig, solange man sich einfach das schon lange bestehende Credo “mehr hilft mehr” in Bezug auf Backlinks zu Herzen nimmt und zusätzlich ein paar Sahnehäubchen hinsichtlich PR-Backlinks einstreut.

Im Prinzip nichts Neues – aktuell scheint es aber nochmals wichtiger geworden zu sein. Schade dass Google nichts Besseres einfällt als noch stärker auf Backlinks zu setzen, anstatt thematischen unique & qualitativ hochwertigen Content stärker zu bewerten :-(
Damit dreht sich das Linkverkauf-Karussell immer schneller weiter & es werden immer mehr kotzen abspringen müssen. Letztlich ist das prima für SEOs, welche über entsprechende Linknetzwerke verfügen, bzw. darauf Zugriff haben.
Für den normalen Website Betreiber wird die “natural listing” Luft allerdings immer dünner, da nur noch tragfähigste Business Konzepte einen langfristigen SEO Aufbau finanziell rechtfertigen. Allen anderen bleibt nur mit kleineren Budgets über Adwords zu werben … ein Schelm skeptischer Marktbeobachter, wer Böses dabei denkt ;-)

Lange Rede kurzer Sinn – hier hilft nur noch ein Stoßgebet:
“Backlink unser”:

Backlink unser, der Du herrscht im Web.
Geheiliget werde Deine Herkunft.
Zu uns komme Dein Trust.
Dein Linktext geschehe
Wie in Google, als auch in Bing.
Unser täglich Linksaft gib uns heute
Und vergib uns unseren parallelen Linkaufbau,
Wie wir vergeben Spamformular Nutzern & Neidern.
Und führe uns nicht zu Spam & Netzsperren,
Sondern erlöse uns von dem Übel.
Linking4ever.


Das “Backlink unser” dürft ihr gerne verbreiten … vielleicht macht ja jemand Berufenes ne Religion draus, ich geb dann gerne den Guru Hofnarren ;-)

Have a nice Restsonntach … achja, noch ein bißchen themenrelevante Werbung:
Aus guter Erfahrung kann ich sagen, dass es qualitativ prima Backlinks beim Backlink Bauer zu mieten gibt – auch wenn es nur ein (googlefreundlicher Nofollow) Werbebanner ist.

Tipp - Content-Backlinks themenrelevant beim Backlink Bauer mieten!

Upps, fast vergessen – noch nachträglich angehängt die Auflistung der überprüften Faktoren in den analysierten Serps:

  1. Position alt – Google.de Position am 27.05.09
  2. Position neu – Google.de Position am 22.07.09
  3. Position Veränderung – wohl selbsterklärend
  4. Domainpop Startseite – Anzahl verweisender Domains auf Startseite
  5. Domainpop alle – Anzahl verweisender Domains auf Startseite & Unterseiten
  6. IP-Pop alle – Anzahl verweisender IPs
  7. Linkpop alle – Gesamtzahl aller Backlinks
  8. PR Backlinks – Pagerank Mix der Backlinks
  9. PR Startseite – Pagerank der Startseite (platziert oder nicht platziert)
  10. PR Landingpage – Pagerank der ggfls. platzierten Unterseite
  11. Linktext Anzahl extern – Anzahl der externen Backlinks, welche das Keyword enthalten (Keyword einzeln/in Kombi oder Wortbestandteil/einmaliger Linktext)
  12. Linktext Anzahl intern – Anzahl der internen Links, welche das Keyword enthalten (Keyword einzeln/Wortbestandteil)
  13. gesamt Links intern – Anzahl der internen Links auf der platzierten Seite
  14. KW-Dichte – naja, die Keyworddichte (prozentualer Anteil des Keywords an Gesamt-Wortanzahl) kennt ihr ja … nur auf Nummer sicher ;-)
  15. Content-Menge – Anzahl der Worte im Content (ohne Alt-Tags, Metatags – nur Text-Content & Links)
  16. Keyword in Domain – ist das Keyword Bestandteil der Domain/URL?
  17. Domainalter – Erstregistrierung der Domain laut archive/netcraft
  18. Site-Abfrage – Google Site Abfrage, Menge der angezeigten Treffer

Und nun noch für die unter euch, die selbst auch analysieren möchten, eine meiner 3 Serps Analysen als Excel-Vorlage. Die Domains habe ich zum Schutze meines Kunden jedoch entfernt. Würde mich wirklich freuen, wenn sich der ein oder andere die Arbeit einer vergleichbaren SERP-Analyse macht & seine Ergebnisse hier zur Diskussion stellt!

… und zum weitersurfen noch aktuelle themenrelevante Infos zum Thema Linkaufbau:

  1. … da es teils prima zu obigen Backlink-Erkenntnissen passt – Pagerank ist nicht tot zu kriegen, wohlwollend auch vom SEO-Prof kommentiert, der sich auch bestens mit SEO Witzen auskennt ;-)
  2. Content vs Backlinks – hat ein Nofollow, da das Experiment keine neuen starken Links vor sieht ;-)
  3. Google Bombe (übersetzter Text: “Arschloch im Web”) auf Nicolas Sarkozy auf express.de
  4. Risiko beim Linkhandel auf seo-united.de – nix Neues, aber ne Zusammenfassung der Risiken & möglichen Nebenwirkungen …
  5. Geimtipp: offline Doorwaypages Doorwaytüten vom Bäcker
  6. Freut mich, dass im Adult Webmaster Blog auch mal wieder was passiert – hab ich immer gerne gelesen, er geht u.a. kurz auf das leidige Linkgeiz Thema ein …
  7. SEO Ultra-Short News: Backlinks zu hoch gewichtet – Bing wird besser
  8. Mal wieder “die Zukunft von SEO” – in der Gegenwart ist diese aber noch nicht angekommen ;-)

Nachtrag 19.12.09

Schick, wenn man durch neue Trackbacks mal wieder an alte Artikel erinnert wird, Dank Frank & vergiss Inspiration, hol Dir Links ;-)

Mal kurz ein Zwischenfazit zu den Entwicklungen vom Sommer: alle zuvor “verlorenen” beobachteten Einzelkeys waren irgendwann Ende September/ Anfang Oktober wieder zeitgleich auf ihren vorherigen Positionen wieder zu finden, egal ob ich neue PR-Links dazu gepackt hatte oder nicht. Exakt dort wo sie wieder eingestiegen sind stehen sie auch heute noch – die Serps sehen wie winterlich eingefroren aus, auch die zusätzlichen High-PR Links haben daran nix geändert.

Ergo war das ganze Theater zwischen Anfang Juni & Ende September wohl doch nur ein Dauer-Hickup-Bug von Google (Caffeine Vorbereitungen oder Ajax-Index Umstellung Wirren?) … es ändert aber nix an der Tatsache, dass der Domainpop SEO-Kuchen mit Trust-Schokostreuseln besser denn je funktioniert ;-)


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " Backlink unser " enthält 1286 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , , , , , ,


Am 26.07.09, 15:34 in Google SEO undTraurig, aber wahr ...
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 13911 · heute: 5


12 Kommentare zu "Backlink unser"

  • Hallo Frank,
    ich beobachte leider auch das gleiche Phänomen und denke, dass es ganz klar and der Domainpop liegt. Interessant ist natürlich auch deine Theorie mit dem PR.
    Mein Plan ist es die Domainpop hoch zu fahren und die Texte viel mehr zu variieren. Wenn sich was bewegt, werde ich Feedback geben.

  • PageRank in der Diskussion…

    […] überbewerten sollte, weil er lediglich eines von vielen Kriterien verkörpert, wenn es um Themen wie Linkaufbau, Seitenbewertung etc. geht. […]…

  • Wieder ein super Artikel. Schön, dass Ihr die Google Serplosigkeit im Auge behaltet. Ich gehe der Sache nicht auf den Grund, aber frage mindestens einmal die Woche Google Backlinks und Indexvolumen ab. Da werden schnell mal aus 1000 Seiten 8000 oder aus 200.000 satte 2 Millionen. Das Ranking wird zwar nicht durchgeschüttelt, bei den paar Domains, die ich mir seit dem Wirbel ankucke, aber was mir site: und link: wöchentlich anzeigen springt unsinnig hoch und runter.

  • Auch bei den von mir beobachteten Domains variiert die Anzahl der indizierten Seiten massiv. Ein Onlineshop beispielsweise hat zwischen 1600 und 307.000 indizierte Seiten und das bei realen 100.000 Artikeln. Das sind schon ziemlich heftige Schwankungen. Andererseits hat das Ganze keine Auswirkungen auf Ranking, Traffic oder Bestellungen. Im Gegenteil: das Bestellvolumen wächst langsam, aber stetig an. Typisch für einen lange existenten Shop eben. Aber die Schwankungen sind einfach zu offensichtlich.

    Ich tippe nach wie vor auf ein technisches Problem. Dass das der neue Status quo sein soll, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen!

  • Auch bei meinen Projekten variiert die Anzahl der indizierten Seiten und Backlinks enorm.

    Mal sind es mehrere hundert und dann wieder nur knappe hundert.

    Da weiß man nie genau wo man dran ist.

  • @ Dawid
    … bin gespannt, was Du mit der Erhöhung der Domainpop erreichst & freue mich auf Dein Feedback ;-)

    @ Indianer, Manu

    Jau, das mit der Site-Abfrage ist auch schon mindestens seit Anfang Juni ein totales Chaos – wobei die Site-Abfrage ja auch schon davor wenig ernst zu nehmen & sprunghaft war.
    Diese Schwankungen betreffen allerdings genauso die in den Top-10 verbliebenen Positionen (daher kein Ranking-Rückschluss möglich) und sind für mich nur ein Indiz, dass irgendwas Außerordentliches bei Google passiert – aber das wissen wir ja nun schon länger ;-)

    @ Simon

    Deine Backlinks variieren bei Google?
    Ganz ehrlich, die Backlink-Abfrage bei Google schaue ich mir seit Jahren nicht mehr an, da die überhaupt nix mehr aussagt. Wenn man bei Google Backlinks checken möchte, macht das nur über die WMT Sinn … ansonsten ist für mich nur die Linkabfrage über Yahoo relevant …

  • Ja genau bei Google mach ich das. Bringt aber echt wenig wie du schon sagtest.

  • Puuh ausgezeichneter Artikel, vielen Dank. Werde wohl deine xls Tabelle nutzen…. Bei einer Website, die ich betreue ist ebenfalls wichtigstes Singlekey das lange in den Top10 rankte massivsten Schwankungen unterworfen, immer mal wieder +30/40 Plätze nach hinten (geht einigen Konkurrenten ebenso) dann wieder ein, zwei Tage in den Top 10 und alles wieder von vorne. (Keykombis sind ok) Anzahl der indexierten Seiten massiv angestiegen mit heftigsten Schwankungen.
    Stimme in dein Backlink unser ein….
    Thilo38

  • 9. GeheimAgent

    Hi

    Da bin ich ja auch mal gespannt was dein test ergeben wird.

    Also mit dem domainpop glaub ich nicht da die von mir beobachte Domain folgende backlinks aufweist.

    Links 1028
    Domains 787
    IPs 709

    Die konkurenz Seiten die fest in den serps stehen haben teilweise viel weniger Domain backlinks.

    Aber die PR verteilung sieht bei der betreffenden Domain nicht so toll aus. (Meiner Meinung nach.)

    PR 0 751
    PR 1 5
    PR 2 8
    PR 3 18
    PR 4 5

    Viele alte backlinks.

    Daher finde ich die Theorie mit der Pagerank-Schraube der Backlinks zu drehen die richtige richtung.

    Die verteilung der eingehenden Links auf start und unterseiten spielt denke ich auch eine wichtige rolle.

    Hat der zuwachs der PR Backlinks sich positiv ausgewirt.?

  • […] Schlecht für müde Platzhirsche, gut für Newcomer. Siehe dazu auch den Artikel von Goatix in einem meiner liebsten […]

  • SEO Gebet: Backlink unser…

    Backlink unser, der du herrscht im Web.
    Jetzt ist es da, dass Google unser Gebet für SEOs.
    Wohin man auch liest, alles läuft auf den Backlink und einen gesunden Linkaufbau aus und es geht wohl wirklich kein Weg dran vorbei, Links müssen her!……

  • 12. Sascha

    Ein sehr lustige Idee dein Blog ist mir grade untergekommen. Oft hilft als SEO eben nur beten *GGG* weiter so!


Deine Ideen zum Artikel: Backlink unser

"Namen" wie "Suchmaschinenoptimierung, Reisen, Datenrettung etc." sind unerwünscht - ebenso die Verlinkung auf rein kommerzielle Projekte!
Derartige Verlinkungen werden mit Nofollow versehen, bzw. Kommentare werden entfernt. Kommentar-Links auf themennahe SEO, SEM, Marketing & Webmaster Blogs sind ok
Immer Nofollow gibt es für Blogger, die Nofollow-Links verteilen ;-)

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «