RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Die Google API – das unbekannte Wesen? Bin momentan einfach etwas überfragt – wer kann helfen?

Google API

Gestern kam das Thema auf, wie man eine kostenlose Google API beantragt, um entsprechende SEO Online- oder Offline-Software nutzen zu können, welche auf den Google Index zugreift.

Klingt im ersten Anlauf nicht kompliziert, hatte ich vor etwa 1,5 bis 2 Jahren zuletzt gemacht, seither nutze ich meine APIs immer wieder mal.

Wat soll ich sagen – wir haben es tatsächlich nicht geschafft, eine neue API anzufordern?

Früher konnte man unter der URL google.de/apis einfach eine anfordern & bekam anschließend eine Mail mit dem API-Code.

Heute landet man bei Nutzung obiger URL oder bei der Suche nach “Google API” auf http://code.google.com/apis/, wo man von der Fülle der verschiedenen API´s schier erschlagen wird …

Wir haben zu zweit einige Zeit damit verbracht, diese mir größtenteils völlig unbekannten API-Anwendungsmöglichkeiten zu durchforsten (wer das nutzt, ist mir ein Rätsel?), konnten uns aber für keine davon entscheiden, da nichts davon einer normalen Google Datenabfrage zu entsprechen scheint?

Mmmhhh, ich fall gleich vom Glauben ab & kann nur hoffen, daß ich einfach nur ne neue Brille brauche ;-)

Könnte mir mal jemand verraten, wo ich denn nun eine “normale” Google API (eigene für Kunden) herbekomme, um z.B. den Hubfinder von seobook.com oder andere SEO-Tools nutzen zu können?


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " Google API " enthält 195 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , , ,


Am 12.06.07, 11:21 in Google SEO und Traurig, aber wahr ...
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 12514 · heute: 3


10 Kommentare zu "Google API"

  • Du hast sicher versucht Dir einen SOAP-Api Key zu holen. Die einfache Lösung ist: es gibt keine neuen API Keys mehr, weil Google das Feature nicht weiter unterstützt.
    Wenn man bestehende Keys hat, funktionieren die zwar noch, aber das ist sicher nur noch eine Frage der Zeit.

    Traurig, aber wahr.

  • […] June 12, 2007 · Filed under Google API – SEO Marketing Blog […]

  • @ Sebastian

    Danke für die Info, das klärt ja beinahe alles – hatte ich irgendwie verpasst ;-)

    Hatte gerade beim Erkunden Deines Blogs probiert meinen Senf zu Deinem Artikel “Firefox 2.0.4 sucks” abzugeben (erlebe ich leider genauso – hoffentlich schieben die bald ne funktionierende Version nach), bin aber komplett an Deinem Captcha gescheitert?

    Zum einen wird Captcha & Eingabefeld zweimal angezeigt – zum anderen erkennt es die eingegebene Zeichenfolge immer als falsch – hatte es etwa 5-mal probiert & dann aufgegeben …

  • Déjà-vu :-) Hatte vor zwei Wochen ein ähnliches Problem. Wollte mal eben für einen Bekannten eine API generieren und hab zunächst auch den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr gesehen…
    Für den Hubfinder funktioniert die Ajax Search Api (war irgendwo in der linken Spalte) ohne Probleme…

  • Ich hatte damals auch eine API Key beantragt und auch bekommen. Mittlerweile programmiere ich aber direkt gegen die Webseite.

    Ist zwar ein bisschen aufwendiger aber ich bekomme damit alle Daten und brauche mir keine Gedanken machen wieviele Anfragen ich z.B. pro Tag schicken darf. Ich hatte auch gerüchteweise gehört, dass die Resultate aus der API von denen der Webseite unterscheiden.

    Welche Funktionen braucht ihr aus der API? Lassen sich diese nachbauen?

    ps: googelt mal nach “hubfinder + api”! “Meinten Sie: pubfinder api” :-D

  • Mh ja, also die aktuellen APIs sind teils für Software Entwickler. Ein Freund von mir hat teilweise die APIs angezapft um diverse informationen über Google AdWords abzufragen.

    Zu Sebastian und Firfox 2.0.4:

    Hey Sebastian, versuchs mal mit der aktuellen Netscape 9.0 Beta!
    Die basiert auf der Firefox 2 Engine und ist im beta stadium schon sehr stabil.
    Ausserdem kann man die Firefox Extensions und Themes nun auch im Netscape nutzen!

  • Hmmm… genau aus diesem Grund haben wir ein – zugegeben kommerzielles – System zur Analyse und zum Vergleich ALLER großen Suchmaschinen entwickelt.

    Unter http://www.xamine.de/ findet Ihr alle weiteren Einzelheiten. Dabei geht die Leistungsfähigkeit WEIT über die eines Internetbaron oder anderer “freier” Tools hinaus.

    Xamine trackt auf regelmäßiger Basis bereits über 1 Million unterschiedlicher Suchbegriffe. Für jede Analyse kann eine BELIEBIGE Anzahl an Suchbegriffen zur eigenen Analyse hinzugefügt werden.

    Xamine liefert die wichtigsten Kernwerte (IDX, BKL, PGR, Domain, IP, Alexa etc.) genauso wie detaillierte Analysen der Backlinks, der Positionierung oder des Werbeumfelds – für eigene Websites oder auch für Wettbewerber.

    Auch zur Analyse und Dokumentation von SEO Maßnahmen ist Xamine durch seine Langzeit-Aufzeichnungen ein ideal geeignetes Tool. Und ab 30 Euronen pro Monat für die Analyse von bis zu 3 Websites ist es – denke ich – auch noch im verträglichen Bereich…

    Wo kommerzielle Tools wie IBP aufhören, fängt Xamine gerade an…

    Bitte versteht das nicht falsch – das ist sicherlich zum einen Teil ein bischen Eigenwerbung. Auf der anderen Seite haben wir wirklich viele Nutzer, die zu uns gekommen sind, weil einerseits eigene Analysen seitens der Suchmaschinen immer schwerer gemacht werden und der manuelle Zeitaufwand “freie” Tools zu nutzen ab einer gewissen Anzahl an Services einfach unrentabel wird.

    Ich würde mich freuen, wenn diese Info trotz eines gewissen kommerziellen Aspekts nicht gegen die Nutzungsbedingungen dieses Blogs verstößt :)

    Wer fragen hat, kann sich auch gerne an mich direkt wenden.

    Beste Grüße
    Peter Herold

    PS: Ach ja – die API gibt DEFINITIV andere Werte zurück, als die Live Suche und ist daher IMHO relativ unbrauchbar…

  • Dann können ja bald die Google APIs bei eBay gehandelt werden :D

  • *lol*

  • Hallo,

    kann das sein, dass der Internet Explorer 6 mit den APIs ein Problem hat? Wenn ich dieses Javascript auf einer Seite hinzufüge, zeigt der ie6 mir die Seite nicht mehr an. Ist das Problem bekannt?


Deine Ideen zum Artikel: Google API

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «