RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Überspringen als Option neben dem No1 Treffer – Google findet Spagat zwischen Top-Listing & inhaltsleer ;-)

Google bietet – Überspringen – der No1 Position an

Auch noch nicht so gesehen bisher – Google bietet etwas schizophren bei der Suche nach “Kaufsuchthilfe” beim ersten SERP-Treffer die Option “Überspringen” …

Nee, bin nicht kaufsüchtig (auch wenn wir die Konsumgüterwirtschaft kräftig auf Trab halten ;-)), hab die Kaufsuchthilfe.de Betreiberin in irgend ner Reportage letzte Woche in der Glotze gesehen und kurz neugierig danach gegoogelt.
Dabei ist mir dann aufgefallen, dass Google (bei dem aus SEO-Sicht sinnfreien Startseiten Flash-Intro) anscheinend das “skip Intro” im Noscript Bereich des Quelltextes erkennt, und das direkte Überspringen neben dem Google Suchergebnis auf die eigentlichen Inhalte vorschlägt.

Noch ein Screenshot, falls demnächst mal wieder alles anders ist:
Kaufsuchthilfe.de - Google bietet bei der Flash-Intro Startseite - Überspringen - an

Da stellt sich eventuell die Frage, ob auch der Linkjuice der Startseite quasi komplett auf die index2.html rüber gereicht wird? Glaube ich jedoch nicht, da die Domain selbst ja auf No1 steht. Scheint mir so ein ganz guter Kompromiss zu sein – jetzt wo ich es weiß, werde ich den Intro-Hüpfer gerne machen, wenn es mir mal wieder bei einer weiteren Suche begegnet …


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " Google bietet – Überspringen – der No1 Position an " enthält 166 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , ,


Am 28.07.09, 19:42 in Google SEO
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 7122 · heute: 2


6 Kommentare zu "Google bietet – Überspringen – der No1 Position an"

  • Dann stelle ich mir die Frage, ob Content-Optimierung dann nicht völlig überbewertet wird und vor alem, warum Google das zur Hölle anzeigt.

    Dann würde ich ja auf die index2.html linken und den kleinen Link dahinter [Intro] nennen. Dann bekommen die Suchenden was sie suchen und die, die zu viel Lebenszeit übrig haben, können diese auf Introseiten verschwenden ;)

  • @Andreas: “warum Google das zur Hölle anzeigt.”

    Google wird man nie ganz verstehene..

  • Also die Überspringen-Funktion ist wirklich der Oberhammer, Frank! :-)

  • Tsss wenn man jetzt schon über SERPS drüberhüpfen muss um ans Ziel zu kommen, stellt sich die Frage nach der Barrierefreiheit doch mal wieder aufs Neue. Vielleicht würde ja auch ein Link um direkt zu Bing zu überspringen bei so manchen SERPS Chaos seit den Juni-, Juli-Updates sinnvoller sein ;-)

  • Ganz deiner Meinung, Andreas, wenn Google das schon erkennt sollten sie direkt auf die Seite mit Inhalt linken.

    Aber ich denke für manche Web-Designer sind Flash-Intros eine Art künstlerische Selbstverwirklichung. Wäre schlimm, wenn das keiner sehen würde. Vielleicht gibts ja in 10 Jahren mal eine Kunstausstellung mit den, bis dahin im Web hoffentlich ausgestorbenen, Flash-Intros.

  • Hi, das gibt´s schon länger – ca. 1 Jahr oder so – war dann mal weg und jetzt sieht man´s wieder häufiger.


Deine Ideen zum Artikel: Google bietet – Überspringen – der No1 Position an

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «