RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Die Google Glaskugel durch die Gravis-Abfrage bekommt einen leichten Schleier – gleichzeitig aber werden die entsprechenden “ungefilterten Ergebnisse” von Google (unfreiwillig?) nun in den Google Webmaster Tools angezeigt … Fortschritt durch Unfähigkeit, oder was läuft da?

Google Glaskugel im Umbruch?

Du hast noch nix der Akzent Abfrage gehört? Dann wird´s höchste Zeit, da die Google Akzent/Gravis (accent grave) Abfrage schon länger als 2,5 Jahre ununterbrochen funktioniert & quasi sowas wie die oft beschworene SEO Glaskugel für mich darstellt ;-)

Ne kurze Beschreibung des Phänomenes findest Du hier bei mir als SEO Shortcut & bei Fabian, der sich des Themas unter der Überschrift “Google Sandbox unsichtbar machen” damals noch detaillierter angenommen hatte … die beiden Artikel solltest Du gelesen haben, um das Folgende zu verstehen ;-)

Aus heutiger Sicht würde ich die Google Abfrage jedoch nicht als Sandbox-Entfilterung bezeichnen, sondern eher als ne Art Linkalter-Entfilterung – however, die aus dieser Such-Abfrage gewonnenen Erkenntnisse lassen sich hervorragend im SEO Alltag nutzen …

In den letzten 2 Monaten hat Google offensichtlich versucht, diese Möglichkeit der Abfrage nun zu unterbinden. Zuerst war das geldkritische Keyword “Kredit” nicht mehr mit “Krèdit” überprüfbar – es wurde bei der Abfrage einfach gar nichts mehr angezeigt. Parallel das gleiche Spiel mit dem Keyword “Sèo”, welches auch keine Treffer mehr lieferte. Bei allen anderen von mir betrachteten Keywords hat die Abfrage zeitgleich weiterhin prima als Glaskugel-Vorhersage für zukünftige Positionen funktioniert – sieht also schwer nach nem manuellen Korrektur-Eingriff bei entsprechend häufig genutzten Keywords aus.

Nachdem dies eine Weile der Zwischenstand war, kam dann ab Ende November (auch Ist-Stand) die Änderung dahingehend, dass die Abfrage mit “Krèdit” plötzlich wieder funktionierte, die mit Sèo allerdings nun neu nur noch vietnamesische & französische Treffer (& die deutschen Blogs, die über das Phänomen in der Schreibweise geschrieben hatten) lieferte.

Das dann zeitgleich trotzdem die Abfrage mit Seò (Akzent/Gravis auf dem zweiten Vokal – hatte mich bei Firmen-Banner.de per Kommentar dazu geäußert) weiterhin funktioniert, verfestigt die Theorie einer manuellen Anpassung von Google – vielleicht auch nur um SEOs zu ärgern ;-)

Worauf ich mit diesem Artikel aber letztlich raus will, ist etwas, was mir E-Murphy anhand seines Honda Tuning Projektes in Verbindung mit den Google Webmaster Tools (Danke für den Hinweis & die Screenshots ;-)) gestern vorgeführt hat. Macht eigentlich nicht viel Sinn, ist aber für mich ein Hinweis darauf, dass das Thema der sprachspezifisch unterschiedlichen Schriftsätze (nur auf sicher zur Erinnerung: im deutschen Wortschatz wird kein Gravis genutzt!) wohl momentan für Google noch länger ein größeres Problemchen darstellt …

In seinem Beispiel (war auch bei mehreren anderen seiner Projekte nachvollziehbar) kann man beobachten, dass die im GWT angezeigten Suchpositionen (unter >Statistiken >die häufigsten Suchanfragen), über die Traffic auf seine Projekte kommt, momentan (seit wann es sich geändert hat, ist mir unbekannt) die Ergebnisse für die Akzent Abfrage angezeigt werden!!!

Bedeutet im Klartext anhand eines Beispieles: eine Keyword-Kombi, für die relativ frischer Linkaufbau gemacht wurde, steht mit der Kombi im “normalen” Index z.B. auf Position 77, im GWT wird jedoch z.B. die Position 16 angezeigt, die dann bei der Überprüfung im “normalen” Google Index nur mit der Akzent-Abfrage nachvollziehbar ist, ohne ist es eben nur die Position 77.
Würde man nun lange genug warten, wird man als Ergebnis des Linkaufbaues irgendwann auch im normalen Index, zumindest ungefähr in den Gravis Treffer-Regionen, landen! Die Akzent Abfrage & die normale Abfrage gleichen sich also irgendwann an! Daher fühlt sich das für mich eben wie ein Linkalter-Filter an …
Hoffe es ist verständlich was ich meine – möchte die Screenshots von E-Murphy nicht online stellen ;-)

Ergo zeigt Google momentan in den GWT ungefilterte Positionen an (zumindest bei im Aufbau befindlichen Keywords oder neuen Domains), die real im Google Index zur “echten Abfrage” überhaupt nicht existieren. Demnach bekommt man dort teils schwer positiv verfälschte Werte – doller Trick, ich glaub ich sollte meine Kunden überzeugen eigene Google Treffer nur noch dort zu überprüfen, dann sehen sie die Ergebnisse meiner Arbeit schon ein paar Wochen/Monate früher ;-)

Ich selbst nutze die Google Webmaster Tools nur in Notfällen bei Kundenprojekten, eigene GWT-Accounts habe ich gar nicht, bzw. lösche sie immer gleich wieder, wenn ich mal einen kurz gebraucht hatte – mal wieder SEO Paranoia & Datenkraken-Aversion ;-)
Von daher würde mich interessieren, was für Treffer ihr in den GWT seht, bzw. ob jemand weiß, ob da jemals was Richtiges (Ergebnisse, die dem normalen Suchindex entsprechen) angezeigt wurde.

Abba (Waterloo!) Achtung: wenn eure Keywords mit der Apostroph Abfrage beinahe gleich steht wie ohne, seht ihr natürlich keine Unterschiede – am deutlichsten sieht man die Unterschiede bei neuen Projekten oder frischem Linkaufbau ;-))
… und nochmal kurz zusammen gefasst: zur Abfrage einfach ein Gravis (Apostroph von Links oben nach rechts unten – Shift & Apostroph-Taste, dann Vokal schreiben) über einen Vokal des Suchbegriffes setzen …

Etwas irritierend finde ich in diesem Zusammenhang die Aussage von Johannes im Rahmen seiner Google Penalty Serie (hatte ich auch in nem anderen SEO Blog mal so gelesen, finde ich leider gerade nicht mehr), wo er davon ausgeht, dass man mit dieser Abfrage einen potentiellen Penalty erkennen können soll?

Keyword-Zurückstufung erkennen
… Ab und an wird auch die Möglichkeit genannt, das Keyword mit Akzenten zu versehen, um so den – nachträglich über die Ergebnisse gelegten – Filter zu umgehen. So wird aus „kredit“ beispielsweise „krèdit“. In eine ähnliche Richtung geht der Vorschlag, die „häufigsten Suchanfragen“ (Dashboard->Domain->Statistiken) aus den Google-Webmaster-Tools mit der Realität abzugleichen. Sollte das Keyword innerhalb der Google-Tools auf Platz 3 gesehen werden, in den „realen“ Google-Resultaten aber nur auf Position 950 zu finden sein, kann dem nachgegangen werden. …

Kann ich so irgendwie nicht nachvollziehen, da sich damit nach meinen Erfahrungswerten eben kein Penalty (bestenfalls ein Google Keyword/Backlinkalter Standard-Filter der immer greift, d.h. keine Bestrafung/Abstrafung ist, sondern der normale Lauf der Dinge auf dem Weg in die Top-10 ;-)) entdecken lässt, sondern eben das, was “irgendwann zukünftig” mit den Keys im Google Index passieren wird!

Mit Penaltys (im Sinne einer Abstrafung!) hat das Ergebnis der Akzent-Abfrage & der WMT Unterschied meiner Ansicht nach nix zu tun!
Bei nem echten Google Penalty (wie bei vielen AV´s, dann eben seitenweit -30, -40,-60 oder -950 etc.) sehe ich die Akzent Abfrage immer gleich (schlecht) mit beiden Abfragen plus/minus ein paar einzelne Positiönchen…

Vom Gegenteil lasse ich mich wie immer gerne überzeugen, wobei ich 2 Penalty Domains (einmal -50 & einmal -950) schon seit Monaten mit und ohne Akzent monitore & eben bisher keine Unterschiede entdecken konnte ;-)


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " Google Glaskugel im Umbruch? " enthält 1016 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , , , , , , , ,


Am 10.12.08, 14:49 in Google SEO
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 11191 · heute: 3


13 Kommentare zu "Google Glaskugel im Umbruch?"

  • >>

    Was aber auch damit zusammenhängt, dass die dortigen Ergebnisse bei Google.com und nicht bei .de abgefragt werden.

  • 2. Andreas

    uups, kannst du bitte den Link löschen, der ist versehentlich in der ZWIABL gelandet :-(

    Er müsste eigenlich auf http://www.firmen-banner.de/blog/ verweisen… :-)

    THX

  • Hi Andreas,

    … so, das haste jetzt davon – nu biste doppelt gemoppelt verlinkt ;-)

    Ansonsten ne interessante Info – habe nach dem berechtigten Einwand eben mal die verglichenen Positionen auf google.com abgeglichen, macht jedoch keinen Unterschied.
    Die im GWT angezeigten (com-)Positionen fnde ich nur auf google.de mit der Akzent Abfrage – auf google.com liegen die Akzent Treffer gegenüber GWT jeweils etwa 5-10 Positionen weiter hinten, allerdings immer noch deutlich vor den realen Positionen auf com & de …

  • 4. E-Murphy

    In den GWT kann der Standort für die Anzeige gewählt werden und an dem von Frank aufgeführtem Beispiel ist definitiv google.de eingestellt.

    Gruß E-Murphy

  • @ E-Murphy

    Hihi – wird ja immer komplizierter/einfacher – kann er aber ja nicht gesehen haben, da keiner Deiner Screens online ;-)

  • 6. Andreas

    … is ja cool :-) die Funktion war mir bislang gar nicht bekannt. THX für die nützliche Info @ E-Murphy

  • 7. Mister Penalty

    Der Absatz zur Penalty ist Unsinn. Ich habe das eifrig getestet und witzig ist, dass auch Penalty Domains bei der Akzent Abfrage +30, 40 oder was auch immer stehen.

  • 8. Frank

    Hi Mister Penalty,

    rufe Dich nachher mal an – scheint da zumindest beide Varianten zu geben ;-)

    Nachtrag nach Telefonat: hatte Deinen Kommentar leider 100%ig falsch interpretiert, da Du meine Theorie zu dem Bewerten von Penaltys über die Akzent Abfrage ja nur unterstreichen wolltest ;-)

  • […] 1.) 10 Tipps um Trust zu verlieren 2.) Automatisch die interne Linkpopularität pushen 3.) SEO Fazit – Leben ohne PageRank 4.) SEO ist peinlich 5.) Redesign statt SEO 6.) Inspirationsquellen für guten Content 7.) Suchmaschinenoptimierung einer neuen Webseite 8.) Ein Jahr Inhouse-SEO 9.) Google Glaskugel im Umbruch 10.) Plugin: Meta SEO […]

  • Kleine Korrektur:

    Genau genommen war es der Suchbegriff “Krèdite”, welcher einige Zeit lang keine Ergebnisse lieferte. ;-)

  • 11. Warum Techniken des Okkultismus doch so wichtig sind - Glaskugel, Kaffesatz, Orakel, Erfolg, Techniken, Taro, Werbe, Thema - 5inline

    […] Viele von euch werden es nicht glauben, aber gerade in der SEO-Szene ist die Glaskugel sehr beliebt. Hier wird aufgedeckt das Google eine Glaskugel hat! Stefan Johne hat in seiner Glaskugel den Grund Enthüllt warum Rotten Neighbour gesperrt wurde. Es gibt sogar ein Werbe Orakel! Beim Werbe Orakel sucht man sich einfach ein Begriff aus und stellt dann seine Frage. Man muss zwar seine Email Adresse angeben, bekommt aber unbezahlbare Informationen. Ich sollte wohl auch mal meinen Artikel  “6 Gründe warum du keinen Erfolg hast!” überarbeiten. Es geht ja schließlich viel einfacher “Du hast kein Erfolg weil du keine Glaskugel hast” Thema erledigt. […]

    Edited: Link entfernt, da Artikel entfernt … falls nur verschoben bitte melden ;-)

  • 12. Martin

    Inwischen ist ja einige Zeit vergangen und die Akzent Abfrage ist immer noch nicht tot.
    -> also weiterhin entweder Glaskugel befragen oder die Runen sprechen lassen.
    Kurz um, da steckst ned drinn, also weiterhin im Nebel stochern.
    Wobei ich nach wie vor noch irgendwie daran glaube, dass man dadurch die Serps ohne Penalty sieht.
    Jedenfalls beruhige ich mich damit, wenn´s wieder mal wo gekracht hat.

  • Gibts keine neuen Erfahrungswerte diesbezüglich? Würde mich natürlich brennend interessieren :) grüße, Maik


Deine Ideen zum Artikel: Google Glaskugel im Umbruch?

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «



Suche

  • SEO & SEM Tool Tipps:

      SEO Spyglass zur professionellen Linkanalyse von Mitbewerber-Linkaufbau ...
    • Profi Linkanalyse mit SEO-Spyglass

      zur Webseite von AWR - Advanced Web Ranking, professionelles Google Ranking Tracking mit Kunden Reports  - SEO Tool Tipp
    • Automatisches Tracking & Reporting von Google Positionen!

About us

SEO Angebote
by Profi-Ranking.de Frank Schräpler aka Goatix

SEO Angebote
by seo-analyse.com Manuel Fuchs aka manuelfu

  • Web Tipps