RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

… wirft das Panda Update seinen Schatten?

Google Index = Schrottabladestelle oder Panda Update?

Momentan ist es mal wieder so, dass mir die Google Indexqualität in einigen Bereichen ernsthaft auf den Senkel geht & sich beinahe schon der Bing-Qualität annähert. Ich kann nur für Google hoffen, dass einige aktuelle Platzierungen quasi “nur” Vorboten/Nebeneffekte des lange angekündigten Panda Updates sind & nicht wirklich ein qualitativ hochstehendes Ranking abbilden sollen …

Bei der Suche nach dem mittelschwer umkämpften Keyword “Datenrettung” listet Google seit mehreren Wochen eine Domain (die generische deutsche Keyword Domain) auf Position 7, die an sich komplett per robots.txt für Suchmaschinenbots gesperrt ist. Mal ganz abgesehen davon, dass die Domain dem gleichen Anbieter gehört wie die Domain auf Position 1 & auch (nett als unique content verpackt) die identischen Dienstleistungen anbietet.

Noch planloser ist allerdings die Platzierung der DE-Domain mit dem Doctor auf Position 13 … hier ist schon seit Längerem einfach nur Domainparking-Inhalt von Namedrive drauf … Google schiebt die Domain aber wegen der starken Backlinks seit einigen Wochen immer weiter hoch.

Wat lernen wir daraus – das ganze Gelaber um die Relevanz von Content ist (zumindest seit einigen Wochen) einfach nur Gelaber. Nach wie vor (und momentan stärker denn je) sind Backlinks ganz offensichtlich das Mass der Dinge. Egal ob der Content sinnvoll ist, oder nicht – was möglichst viele Backlinks hat wird gelistet.
Dass eine Domain mit “Komplettsperrung” über die robots.txt trotzdem den Sprung in relativ umkämpfte Top-10 schaffen kann, wenn nur genug Backlinks darauf verweisen, war mir bisher auch nicht bekannt …

Macht ihr gerade ähnliche Erfahrungen oder ist das nur in dem Datenrettung-Bereich gerade so chaotisch?

Update 25.05.2011: nach nun fast einer Woche ist zumindest der Treffer auf 13 mit den Namejet-Inhalten wieder im Nirvana verschwunden. Sieht fast so aus, als ob Google zwischendurch den entsprechenden Filter abgeschaltet hatte …


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " Google Index = Schrottabladestelle oder Panda Update? " enthält 288 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , , ,


Am 23.05.11, 11:41 in Google SEO
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 19339 · heute: 7


30 Kommentare zu "Google Index = Schrottabladestelle oder Panda Update?"

  • 1. ArndtS

    Hi,

    weiss man denn wie alt die robots.txt ist? wenn die erst vor kurzem eingefügt wurde wärs möglich, deshalb eine überschneidung zu haben.

    grüße

    Arndt

  • Hi Arndt,

    ich gehe davon aus, das die schon länger da drauf ist (100% kann ich es aber nicht sagen), da mir die Domain auch schon auf der zweiten Seite (2 Wochen auf 11, bevor der erneute Sprung in die Top-10 kam) ohne Snippet aufgefallen ist. Die haben eine robots.txt Ansicht lustigerweise sogar auch in Ihrer linken Hauptnavi ganz unten verlinkt & zeigen sie als Seiteninhalt an ;-) Vielleicht um die Google-Ignoranz dahingehend inhouse für “nichttechnikaffine Entscheider” besser verfolgen lassen zu können?

    Grüße aus Berlin

    Frank

  • 3. Ralf

    Hallo,

    in meinem Bereich (Mediendienstleistungen) werden mehrere Anbieter seit Monaten überbewertet.

    Sprich relativ frische Seiten (1 Jahr alt und eine Hand voll Backlinks) überholen alte Hasen mit besseren Content und viel bessere Backlinks.

    Ich frage mich was das soll!?

    Zumal ein Kandidat auf der Startseite nur ein Flash-Banner hat und sonst nichts. *Kopf schüttel*

  • Kann ich nur bestätigen. Ich bin gestern auch über einen ganzen Haufen Domainparkingseiten mit absolut identischem Content gestolpert, die aber von Google seltsamerweise sehr hoch bewertet werden. Während einige meiner Kunden mühsam ihren Duplicate Content abbauen, tut es regelrecht weh zu sehen, wie Domainparkingseiten und anderer Schrott aktuell performen.

  • ähnliches habe ich auch schon öfters festgestellt

    >>>” hier ist schon seit Längerem einfach nur Domainparking-Inhalt von Namedrive drauf …”

  • nun – datenrettung wird (ohne zu kucken) fast schon gemeißelt sein oder? und die robots.txt untersagt dem bot ja lediglich die (neu)indexierung. da es in dem bereich ja auch nicht sooo viele news u neuigkeiten gibt ;-) wird das google also eher egal sein und die alten daten werden genommen.
    da sieht man mal wieder die keywordbezogene kriteriengewichtung recht schön demonstriert.
    grüße stefan

  • 7. Ben

    Geht mir auch so. Überholt worden von einem Neulaunch mit paar miesen Backlinks… *grrr*
    Auch im Bereich Handwerk stelle ich in letzter Zeit vermehrt Schrott in den top 10 fest. Hoffe auf Vorbereitungen für den Panda.

  • @ Stefan

    … naja, in Stein gemeisselt wäre anders. Die Datenrettung Top-10 sind seit den fast 7 Jahren, die ich sie nun beobachte, dauernd mehr oder weniger am rotieren (bis auf die unumstrittene No1), da eben stark mit dauerndem Linkaufbau umkämpft. Ab und zu knallt auch mal ein Anbieter kurz in die Top-10, der noch auf Russenlinks setzt … allerdings schiebt den Google dann auch immer wieder nach hinten in die 30er/40er Positionen ;-)

  • @frank: dann wirds folgende google-logik sein: der hat ne unsinnige robots.txt – das kann kein seo sein – den muss ich einfach gut ranken ;-)

  • 10. Frank

    @ Stefan

    … auch ein witziger Ansatz … man könnte auch einfach sagen, dass Google entweder ein bisschen doof ist, oder sich einfach wissentlich nicht an die robots.txt Vorgaben hält ;-)

  • 11. Oliver

    Mit der “Content-Relevanz” bestätige ich ebenso und noch etwas: Nach einem langwidrigen Top 10 Check in unserer Branche haben wir mehrere Domains mit bezahlten Backlinks gefunden, so was sollte es eigentlich auch nicht geben …

  • 12. Frank

    @ Oliver

    … nix für ungut … aber die Aussage, dass es bezahlte Links nicht geben sollte ist eher naiv-illusorisch & an der Realität meilenweit vorbei, seitdem auch der Letzte mitbekommen hat, dass man mit Links das Google Ranking beeinflussen kann.
    Ich würde behaupten, dass mindestens geschätzte 70 % aller Top-10 Suchergebnisse von gekauften/gemieteten/getauschten (auch ein Tausch ist nicht mehr als ein verdeckter Kauf, einfach nur ne andere Währung) Links beeinflusst sind. Das wird Google auch kaum mehr in den Griff bekommen können … die Geister die ich rief, etc. :-)

  • […] Schrottabladestelle oder Panda Update? […]

  • 14. simon

    Hallo Frank ,

    Danke für die information
    Gruß

  • 15. Rico

    Naja ich konnte in den letzten Wochen auch einige Bewegungen in den Serps feststellen. Teilweise ganz massive Veränderungen. Ich bin mir da auch nicht sicher was dies genau bedeutet, aber da ist wohl etwas im Busche ;-)!

    Zum Thema Kauflinks kann ich nur sagen das es utopisch ist, zu glauben, dass Google das mal irgendwann wieder in den Griff bekommt. Da gibt es sicher unteschiede in der Qualität der Links, aber das “Problem” bekommt Google nie mehr in den Griff.

    Viele Grüße

  • Hallo!
    Ich hoffe, es ist nicht off topic.

    Habe zu 11 verschiedenen Themen jeweils eine Sub-Domain. Die Domain ist die Eingangsseite mit Links zu den entsprechenden Sites. Über einen Menue-Link kommt man auf die Eingangsseite zurück.

    Auf allen Seiten befinden sich Clouds, die zu Seiten der veschiedenen Subdomains verlinken.

    Meine Frage: wie Sieht Google die Links von Subdomains zu Subdomains? Als interne Links? Oder evtl. als Backlink von einer Sub zu einer anderen?

    Ab wieviel Links betrachtet Google eine Seite als Linkfarm?

    Würde mich über Antworten freuen !!!

  • @Frank:

    Mit Deiner 70% Tausch-Paid-Link Einschätung liegst Du bestimmt richtig, einen anderen Weg kann man in etlichen Branchen / Nischen auch gar nicht (mehr) gehen. Also bleibt nur: Mitspielen, oder in der Versenkung verschwinden.

    Paidlinks sind so eine Sache: Wenn ich mir manche Plattformen für Paidlinks ansehe, dann ist das ohnehin eine Form der “Abhängigkeit” für den “Käüfer”. Im Endeffekt zahlt dieser monatlich. Kündigt er die Backlinks, dann werden diese wieder abgezogen. Davon halte ich gar nichts!

    Viele Grüße,
    Markus Wagner

  • Zu den Kauflinks bleibt zu sagen, dass es zwar unterschiede gibt, aber die Typen auch ein Haufen Arbeit machen und quasi eine Linkstruktur erst herstellen. Natürlich nur im Sinne ihre Kunden, aber trotzdem. Sie sind quasi ein (ungeliebter) Teil des ganzen GoogleEmpires.

  • 19. Populaer

    hat er recht. und wenn ihr nach weiteren Linkquellen für eine Suchmaschinenoptimierung einer seriösen Internetagentur sucht, fragt doch mal mich. ;-)

  • 20. David

    Ich habe von dem Panda Update noch nichts mitbekommen. Es gibt weiterhin hunderte Keywords (auch sehr schwierige) bei denen Spamer und Seiten mit DC ranken. Wenn Google mal wirklich anfängt diese Seiten aussortieren, wäre es schön.

  • 21. Chris

    Das Panda Update hat noch nicht die Wirkung gezeigt die es eigentlich bringen sollte, da sind noch immer eine Menge Schrottplätze auf den vorderen Rängen die da eigentlich nicht da hin gehören. Denke Google ist da auf manuelle Hilfe angewiesen und wird das mit weiteren Filtern erst noch weiter anpassen müssen.

  • 22. peter30

    ich gib dir voll und ganz recht!!!!!!

  • 23. der-blogger

    Das Update ist einfach der Helle Wahnsinn. Ich denke in der SEO Szene werden sich jetzt einige warm anziehen dürfen, gerade die Webseiten, die ihren Content automatisiert generieren oder deren Content nicht sonderlich hochwertig ist. Google achtet halt immer mehr auf Qualität statt Quantität, was im stetig wachsenden Markt Internet auch durchaus sinnvoll erscheint.

  • 24. Tobi23

    panda update hin oder her. ich schließe mcih der aussage das qualitative backlinks das maß aller dings sind an. ich persönlich suche bei eigenen suchanfragen meistens erst ab seite drei, um wenigstens an den meisten seo satelliten schon vorbei zu sein. ;)

    lg,
    mike

  • “..sind Backlinks ganz offensichtlich das Mass der Dinge. Egal ob der Content sinnvoll ist, oder nicht “ was möglichst viele Backlinks hat wird gelistet.”

    Das ist leider Realität. Man ist motiviert, schreibt guten Content, was es auch sein mag, dann wird man von 0815-Seiten links stehen gelassen.

    Trotzdem, es hat sich viel getan. Ich denke da paar Jahre zurück als Google ernste Probleme mit SPAM hatte und dann eine 180 Grad-Drehung vollzog.

  • 26. Angela

    Ich bin wie Daily-SEO auch der Meinung das die Relevanz einer Seite viel mit der Akzeptanz, also der Verlinkung zu tun hat. Ich bin hingegen Ricos Meinung außerdem der der Überzeugung das Kauflinks in Zukunft viel besser entdeckt werden können.

  • 27. Kevin

    Wie lange ist eigentlich das letzte Panda Update her? In Amerika gabs doch schon wieder 2,3, was ist mit Deutschland?

  • 28. Frank

    Hi Kevin,

    habe ich nach dem ersten DE-Panda (12.08.2011) nicht wirklich weiter verfolgt, da keines meiner eigenen & Kunden-Projekte davon betroffen war/ist. Scheint tatsächlich nur ne Problematik für große Content-Haufen und/oder Thin-Affiliates zu sein.

    Gab dann noch nen Panda 2 am 14ten Oktober 2011 … guckstu Analyse hier

    Da das Ganze 2-3-monatlich geupdatet zu werden scheint, stünde der deutsche Panda 3 irgendwann ab Freitag dem 13ten Januar und dem anschließenden WE an … hoffentlich ist das Datum kein böses Vorzeichen ;-)

  • Ich dachte gerade, dass es sich um einen sehr aktuellen Beitrag handeln würde, dabei ist das Update von 2011. Wie man sieht, das Phänomen gerät nicht aus der Mode.

  • ich schließe mcih der aussage das qualitative backlinks das maß aller dings sind an. ich persönlich suche bei eigenen suchanfragen meistens erst ab seite drei, um wenigstens an den meisten seo satelliten schon vorbei zu sein


Deine Ideen zum Artikel: Google Index = Schrottabladestelle oder Panda Update?

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «