RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Anlässlich der aktuellen webweiten Diskussion zum Thema “Google Zensur in China” habe ich mal wieder “kreuz und quer” recherchiert und erstaunt festgestellt, wie viele aktive Kritiker Google bereits hat – und das nicht nur zum Thema Google Zensur. Hier mal eine nicht näher recherchierte Zusammenstellung von Websites, welche in der einen oder anderen Form Kritik […]

Google Kritiker – Google Zensur in China und mehr …

Anlässlich der aktuellen webweiten Diskussion zum Thema “Google Zensur in China” habe ich mal wieder “kreuz und quer” recherchiert und erstaunt festgestellt, wie viele aktive Kritiker Google bereits hat – und das nicht nur zum Thema Google Zensur.

Hier mal eine nicht näher recherchierte Zusammenstellung von Websites, welche in der einen oder anderen Form Kritik an Praktiken von Google propagieren.

Im Zusamenhang mit der Google Zensur in China sind folgende gefundene Projekte aktiv:

  • cDc launches global campaign against Google – die Hacker von cDc (CULT OF THE DEAD COW) haben am 12ten Februar dazu aufgerufen T-Shirts mit einem Anti-Google Logo zu erstellen und natürlich auch zu tragen – Druck-Vorlage für das Anti-Google Logo hier bei Flickr. Bild ist weg, dafür gibts jetzt ne vernünftige Druck-Vorlage oben unter dem Link cDc. Nachtrag 2008 – die Druckvorlage ist nun auch weg :-(
  • Protest-Aktion der “Students for a free Tibet” mit der Website “No Luv 4 Google
  • Unter “Google China Search Comparison” kann man die Ergebnisse von Google.cn mit denen von Google.com vergleichen und findet Analysen der Google Zensur Massnahmen.
  • Auf Gaaagle.com wird das Thema im Blog auch aus verschiedenen Perspektiven grafisch und audiovisuell unter dem Motto “China’s been Gaaagled. Don’t Gaaagle free speech, free information.” aufbereitet. Beispiel unter Gaaagle is no joke

Allgemeines Hinterfragen & Kritik an Google wird z.B. hier veröffentlicht & diskutiert:

  • Auf Google-Watch wird beinahe alles im Bezug auf Google kritisch aber objektiv hinterfragt. Einige Themen:
    Google v. copyright / Big Broother is well-connected / Creepy Gmail / Rotten cookie / Mozilla evades taxes / Extra evil in toolbar / Noncommercial links get buried / How bloggers game Google / Want to buy Goostock? / Printing more billions / Google ♥ Wikipedia / Our letter to Playboy / Privacy at Google / Drug problem / Personal search: Holy Grail or crock? / Google’s China censorship / High time for opt-in / Spooks on board / PageRank sucks / googling Valerie / Is Google God? / Search terms in logs
    Von Google-Watch werden übrigens auch “Scraping and ad-stripping Google’s results” über Scroogle angeboten. Scroogle.org ist “offizieller” Google-Scraper seit 2003 und bietet die Möglichkeit ohne Werbung und vor allem ohne Überwachung durch Google zu googeln ;-)
  • Google’s missing pages: mystery solved? – interessante Analyse der angezeigten Index-Seitenzahlen von Google
  • Against Google? – Google Forum als Diskussionsplattform, wo man erläutern kann, warum man Google Kritiker ist – wer auf Google-Watch die Cartoons nicht einzeln durchklicken möchte, sieht einen Großteil hier zusammgefasst auf einer Site. Update 2008: Links entfernt, Projekt existiert nicht mehr :-(
  • GWEI, oder “Google will eat itself” ist ein sehr provokatives Projekt, da die Betreiber zugeben mithilfe von Spam-Projekten Adsense-Umsätze zu erzielen. Die Erlöse werde wiederum in Google Aktien investiert and so on …;-)

    We generate money by serving Google text advertisments on a network of hidden Websites. With this money we automatically buy Google shares. We buy Google via their own advertisment! Google eats itself – but in the end “we” own it! … After this process we hand over the common ownership of “our” Google Shares to the GTTP Ltd. [Google To The People Public Company] which distributes them back to the users (clickers) / public.

    Der “Google Ownership Counter” zeigt momentan: “3.443.287.037 Million years until GWEI fully owns Google.”

  • Über Chilligeffect.org kann man verfolgen, welche Gesetzesverstössen zu Google vorliegen und ob die jeweilige Site nach der Bekanntgabe in Google gesperrt/zensiert wurde. Bei der Suche nach Google erhält man diese Liste aktueller Vorgänge.
  • Ein ziemlich extremer Google Kritiker unter Darth Google – geht mir zwar deutlich zu weit, im Sinne von unzensierter Kritik kann ich ihn aber schlecht weglassen …
  • Beim ersten Aufruf der Site “googlereallysucks.blogspot.com/”, hat es mir unten in der Statusbar kurz “Datenschutzbericht” eingeblendet – kenne ich so auch noch gar nicht, muss mich glaub wirklich mal mit Google Zensur in Europa auseinandersetzen? Die Site selber liefert durchaus relevante Infos, wenn auch ziemlich provokativ. Update 2008: Link entfernt, da Blog nicht mehr erreichbar …
  • Ein Forum, in welchem Google Adsense Kritiker versammelt sind gibts unter google-adsense-sucks.com. Link entfernt, Projekt existiert nicht mehr :-(
  • Auch fuckedgoogle.com beschäftigt sich u.A. mit der Google Zensur in China und vielen weiteren Kritikpunkten am Verhalten von Google. Update 2008: Link entfernt, neuer Domaininhaber & andere Google kritisierende Inhalte …
  • Und vergleichsweise zu den letztgenannten Sites wieder harmlos, dafür aber sehr vielfältig & spezialisiert. Das Forum von googlecommunity.com, wo sich beinahe zu allen denkbaren Themen rund um Google ausgetauscht wird – und das teilweise auch sehr kritisch.

Bin ja schon mal neugierig, inwieweit Google diese Linkliste von mir behandelt (vielleicht werde ich ja auch zensiert …;-)), da ich hier auf reichlich PR0 Seiten, und in den Augen von Google womöglich sogar auf “bad neighbourhood”, verlinke. Die Zeit wird es zeigen und Wurscht wäre es mir auch – dann wird halt auf ne neue Domain umgezogen ;-)

Und nur kurz mein Comment zu den Vorgängen zwischen Google und China, da ich der Meinung bin, daß die Suchmaschinen Zensur in China (Google, Yahoo! und MSN) in Anbetracht der sonstigen chinesischen innen- und außenpolitischen “Amokläufe” (siehe z.B. die systematische Zerstörung von Kultur & Natur in Tibet) bestenfalls in die Kategorie “Peanuts” fällt.

Solange westliche Politik allgemein akzeptiert den Kniefall vor China für 1-Dollar/Stunde Arbeitskräfte macht, um die eigene wirtschaftliche Weltmarktsituation zu stärken, und die Chinesen trotzdem machen was sie wollen (siehe Spiegel-Bericht zu chinesische Magnetschwebebahn = Technologieklau?) und obendrein Menschenrechte ignorieren, helfen “Kompromisse” wie von Google zum einen keinem weiter, und sind in Anbetracht der Gesamtsituation in China leider auch beinahe bedeutungslos.

Sicher ist es schade, daß Google hier entgegen ihrer vielzitierten “don´t be evil Mantra” (gebetsmühlenartiger Wiederholung der offiziellen Google Grundphilosophie “sei nicht böse”) Zugeständnisse gegenüber Chinas Zensur-Vorgaben macht. Hier hätte zumindest für den Bereich WWW ein Zeichen von Google gesetzt werden können, da Google dieses Zugeständnis finanziell sicher nicht nötig hat.


Die Tatsache, daß google.com auf chinesisch weiterhin unzensiert erreichbar ist, macht das Ganze auch nicht besser, da die chinesischen google.com Ergebnisse, wie bisher auch, von China selbst manipuliert, umgeleitet & zensiert werden.

Der offizielle Rechtfertigungsversuch von Google, man versuche auf diesem Weg der Zugeständnisse etwas von “innen heraus” zu bewegen, ist genauso fadenscheinig wie die politischen Argumentationen der westlichen Regierungen und letztlich nur ein “Aussitzen” der China-Problematik und ein “Spiel auf Zeit” – vielleicht hat Google ja unsere “Ex-Bundes-Aussitz-Birne” als Berater im Googleplex engagiert …;-)

Das Thema “Besetzung von Tibet durch China” nervt mich wirklich weitaus mehr, als die Google Zensur-Diskussion, daher habe ich gestern einen neuen WordPress-Blog unter www.free-tibet.info aufgesetzt.

Die ersten Artikel werde ich noch dieses Wochenende veröffentlichen, ab nächster Woche kümmere ich mich um Co-Autoren zum Thema und schreibe die deutschsprachigen Vereine & Organisationen an. Bei Interesse an Mitarbeit als Co-Autor (deutsch oder englisch) und Background-Kenntnissen zu “Free Tibet” Aktionen & Initiativen bitte einfach per Mail bei mir melden, Danke!

Ich möchte mit free-tibet.info kontinuierlich eine aktuelle Newsquelle mit Hintergrundinfos und aktuellen Events & Aktionen pro Tibet auf deutsch aufbauen und in Google platzieren, da ich das Gefühl habe, daß die verschiedenen Pro-Tibet Vereine & Organisationen in Deutschland nicht genug hinsichtlich Online-Marketing in Suchmaschinen unternehmen (können?).

Mal schauen, wie weit ich mit meinen SEO-Möglichkeiten hier komme, bzw. wann der Free-Tibet Blog von Google als thematische Authority oder Hub akzeptiert wird, da ich am liebsten alle deutschen Pro-Tibet Seiten mit relevanten Authority-Backlinks versorgen möchte, um das Thema insgesamt online zu pushen …;-)

Wer Lust hat, an einer garantiert vom Sitebetreiber tolerierten “Social Bombing” Aktion teilzunehmen, die garantiert nicht als Marketing-Gag für mein SEO-Business umgesetzt wird, sollte sich gezielt mit Backlinks an meinem “Free Tibet” Projekt beteiligen.

Details dazu später im Free Tibet Blog.


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " Google Kritiker – Google Zensur in China und mehr … " enthält 1246 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)


Am 18.02.06, 17:11 in Google SEO und Googlevil
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 39690 · heute: 7


2 Kommentare zu "Google Kritiker – Google Zensur in China und mehr …"


Deine Ideen zum Artikel: Google Kritiker – Google Zensur in China und mehr …

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «