RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Mhhh, die Google Maps Einblendungen über den normalen Suchergebnissen scheinen mir doch noch recht experimentell zu sein, da einige, welche am vergangenen Wochenende immer reproduzierbar waren nun schon wieder weg sind. Kostet Google hoffentlich zu viele Adwords-Klicks – was ich dem Googlevil auch wünschen würde, da ich persönlich die angezeigten Treffer als nicht besonders “sinnvoll sortiert” empfinde ;-)

Google Maps in Google Suchergebnissen

Nur mal ein kleiner Zwischenstand zu dem Thema, da es mich doch die letzten Tage etwas beschäftigt hat.
Die Google Maps Einbindungen bei normalen Suchergebnissen scheinen bei Google noch in einem sehr experimentellem Stadium zu sein …

Während am vergangenen Samstag noch bei fast allen Kombi-Möglichkeiten des Begriffes Datenrettung mit den größten deutschen Städten immer 3 Google Maps Suchtreffer in Verbindung mit einem relativ großen/hohen raumgreifendem Kartenausschnitt angezeigt wurden (habe dabei erstaunt festgestellt, daß Google Maps schon von einem Datenrettung Anbieter mit zig Pseudo-Niederlassungen & passenden Websites gleichen Inhaltes zugespammt ist ;-)), kommt die Google Maps Anzeige heute nur noch bei der Suche nach “Datenrettung Berlin“, bei den anderen deutschen Großstädten momentan gerade nicht mehr.

Zudem wird heute bei der Berlin-Abfrage auch erstmals ein kleinerer Kartenausschnitt angezeigt, d.h. nur noch 2 statt 3 Treffer & eine dementsprechend in der Höhe angepasste Karte über dem normalen Suchergebnis.


Nachdem ich mich die letzten 2 Tage mit verschiedenen SEOs & Kunden über das neue Thema unterhalten hatte, hatte ich die Prognose gewagt, daß Google diese Einblendung so wahrscheinlich nicht belassen wird, da Google durch die sehr prominent eingeblendeten sehr bunten Kartenausschnitte, in der laut Eyetracking Studien interessantesten Ecke der Suchanzeige, sicher einige Klicks auf Google Adwords oben & rechts kostet.

Dürfte Adwords, als der Haupteinnahmequelle von Google, bestimmt schon einige Einbussen beschert haben, gerade bei so teuren Keywords wie Datenrettung …

Mal ganz abgesehen davon, daß die Google Maps Suchergebnisse zum Thema lokale Datenrettung (aber auch zu anderen Suchen) alles andere als repräsentativ oder besonders hilfreich sind & der normale Google-Index üblicherweise in Verbindung mit Adwords deutlich bessere Treffer liefert, als die momentan in Google Maps gelistete Datenbestand.

Ist zumindest mein subjektives Gefühl nach den bisherigen Versuchen …

Naja, mal schauen was draus wird – ich werd´s im Auge behalten & weiter drüber bloggen. Die ersten Tests zu dem Thema (Branchencenter & Branchenportal Einträge) mache ich bereits seit Sonntag …


Würde mich interessieren, ob ihr die Google Maps oberhalb vom Suchergebnis eher als hilfreich/toll oder eher als störend/uneffektiv empfindet?


So, jetzt muss ich erstmal völlig themenirrelevant meinen, gestern per 24h Service online bestellten, neuen TomTom Go 710 TMC inspizieren & die Erweiterungen zu den Radarfallen installieren, damit mein Berlin Trip ab morgen in “geordneten Bahnen” verläuft ;-)


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " Google Maps in Google Suchergebnissen " enthält 369 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , , , ,


Am 07.03.07, 15:36 in Google SEO und Googlevil
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 14449 · heute: 3


20 Kommentare zu "Google Maps in Google Suchergebnissen"

  • […] Umso erstaunlicher, dass danach mehrere Sites unserer Bodensee Segelschule Wasserburg direkt gelistet werden. Hier besteht bestimmt noch Nachbesserungsbedarf bei der großen Suchmaschine. Frank schreibt in seinem seo-marketing-blog auch, dass in den vergangenen Tagen öfters die Maps bei den SERPS ausgegeben wurden, dann aber wieder verschwunden sind. Laut Franks Meinung versucht Google die “Maps” erst bei großen deutschen Städten, wobei ich Wasserburg (welches nun auch immer) nicht gerade zu selbigen zählen würde. Wie dem auch sei, man wird abwarten müssen was passiert. […]

  • 2. mark

    http://www.google.com/search?hl=de&q=webdesign+freiburg
    bringt mir auch die Maps.
    Screenshot: http://pics.dizign.de/webdesign-freiburg.jpg

    Hilfreich ist anders. Aber wenn es keinen Anklang findet, ist es auch schnell wieder weg.

  • ich bin ein spammer im lokalen bereich…

    meint zumindest Franks Blog
    Sorry, Ihr Kommentar wurde von dem Spamfilter dieses Blogs als Spam markiert. Dies mag ein Fehler sein, in diesem Fall bitten wir höflichst um Verzeihung. Ihr Kommentar wird dem Blog-Administrator vorgelegt, der ihn unverz….

  • Soll das heißen, Du gehst davon aus, dass die Google Maps wieder aus den Suchergebnissen verschwinden?

    Glaub ich nicht! Wäre es nicht aus Google-Sicht sinnvoller die Maps-Ergebnisse kostenpflichtig zu machen und darüber eventuelle Einbußen der Ads wieder auszugleichen?

    Ich denke um die Maps kommt man in Zukunft nicht rum und je schneller die Ergebnisse, die daraus resultieren, optimiert werden, desto besser für SEOs und Google ;)

  • 5. User

    Naja, ich glaube das die Maps über kurz oder lang verschwinden.
    G. ist ohne diesen “Schnick-Schnack” groß geworden.

  • @ Wolfgang

    wenn die Darstellung der Top-Treffer aus den Google Map Ergebnissen so mies (im Sinne von völlig “unbewertet” & irrelevant) bleiben wie momentan, kann man Google nur wünschen, daß das aus den Suchergebnissen wieder verschwindet ;-)

    Naja, und wenn man sich mal anschaut, warum man Google nach deren Aussage benutzen sollte (& genau das hat sie erfolgreich gemacht), fällt auf, daß Google Maps die eigenen bisherigen offiziellen Qualitäts-Ansprüche völlig ignoriert, bzw. in diesem lokalen Teilbereich beinahe irrelevant macht:

    Beispiele:

    “… indem es die weitverzweigte Link-Struktur als einen Indikator für die individuelle Einschätzung der Qualität einer Seite nimmt.”

    “Eine Google-Suche ist ein einfacher, ehrlicher und objektiver Weg, Websites mit hoher Qualität und relevanten Informationen zu finden.”

    “Gründe, Google zu benutzen
    Weil Google die relevantesten Suchergebnisse liefert …”

    “Google ist das, was ein Suchdienst leisten sollte: Eine durchdachte Methode, das Internet anhand seiner eigenen Struktur zu ordnen, und nicht ein begrenztes Verzeichnis, das durch Bearbeitung entstanden ist oder eine Liste von Ergebnissen, die an den Meistbietenden verkauft wurden.”

    … all dies wird durch Google Maps beim momentanen Einsatz quasi ausgehebelt ;-)

    Die Googler haben natürlich vor, Google Maps irgendwann kostenpflichtig zu machen – steht auch schon in der Branchencenter Anmeldung, daß es nur “derzeit” keine Gebühren kostet …

  • An Frank: Wie Du ja schon selbst festgestellt hast, ist Google nicht die Caritas.
    Wenn die Ads nicht mehr reichen verpackt man sie halt als maps und stellt sie woanders hin.

    (Soll nicht heißen, dass Ads zu schalten auf die Maps-Positionierung Auswirkugen hat)

  • Nachtrag: Wie wichtig ist denn eine gute Position in den Maps überhaupt? Minimum 2 Klicks zur eigentlichen Webseite. Die Maps sind ja kein Point of Sale! Hier gehts doch nur ums Image vorne mit zu mischen.

  • ich glaube auch nicht dass google die maps so schnell rausnehmen wird. Des weiteren finde ich die maps nicht weiter störend. Des weiteren glaube ich kaum, dass google durch diese maps an usern verlieren wird. Dazu gibt es meiner Meinung nach keine Alternative.

  • Naja Alternativen gibt es ja wohl genug, oder? Genutzt werden sie halt nicht…

  • 11. goofli

    Also mir fallen da nur yahoo und abacho(obwohl das nicht wirklich eine Alternative ist, hier bekomme ich noch bei yahoo weitaus bessere ergebnisse) ein. Also mehr fallen mir da jetzt auch nicht ein. Also eignetlich ist es bei mir nur yahoo als ernsthafte Alternative.

  • msn ist auf dem Vormarsch, wbin zwar kein Dosenfreund aber technisch scheint sich da was zu entwickeln ;)

  • 13. goofli

    Das Mutterunternehmen ist aber auch schon so bedrohlich groß. Bei yahoo ist es wenigstens so, dass es viel mehr auf wenige Sachen konzentriert ist. Das gefällt mir bei msn nicht so sehr.

  • Ach bla bla – jetzt reicht’s aber auch wieder ;)

  • … na ein Glück kam ich noch gar nicht dazu, weiter was zu den potentiellen Suchmaschinen Alternativen sagen – aber Wolfgang hat´s ja schick auf den Punkt gebracht ;-)

  • Ausklapp Maps…

    Die Einblendung der Google maps in den normalen Suchergebnis-Seiten sorgte nicht gerade für helle Begeisterung.
    Smarter ist da die Lösung die mir heute untergekommen ist.
    Statt dem Einblenden einer grossen Grafik, werden nur Aufklapp-Maps angeboten….

  • Neuigkeiten zum Thema google Maps:
    Ich habe jetzt mal bei google das Schriftzeugs mit dem Pin angefordert und meine Seite dort angemeldet (Reihenfolge natürlich umgekehrt)… und schwupps, kaum sind zweieinhalb Wochen vorbei … ist auch Post von Google im Haus … natürlich hab ich dann auch gleich die Anmeldung komplettiert – man freut sich da halt wie ein Schneekönig … und ratzfatz drei Wochen Später (ist kein Witz) … erscheint mein Eintrag bei Google Maps bei den entsprechenden Kriterien.

    O.K.- zugegeben, die Geschichte ist bis hierhin nicht sonderlich spannend. Aber jetzt kommt’s, denn ich war bereits vor diesem Zeitpunkt bei Google Maps gelistet (Daten scheinen aus irgendeinem Branchenbuch zu stammen), Durch die Eintragung hat sich erstaunlicherweise die Platzierung in den Google Maps Egebnissen (leider nicht auch in den herkömmlichen) verbessert. So war ich zum Beispiel vor der manuellen Eintragung mit Suchbegriff A) + Ortsname auf dem 4. Platz (Punkt D), also nicht auf der ersten Suchergebnisseite von Google Maps. Nach der Eintragung an exponierter Stelle auf Platz 2 (Punkt B).

    Bei Suchbegriff B) bin ich zum Beispiel anfänglich gar nicht unter den Google Maps Suchergebnissen erschienen (auch nicht unter “Mehr Suchergebnisse”), jetzt aber auch auf Platz zwei.

    Mein Resumee:
    • Sich bei Google Maps einzutragen dauert etwas (sehr) lange , rentiert sich aber auf alle Fälle und wird mit besserer Platzierung honoriert.

    • Wie lange dieser Vorteil genutzt werden kann, hängt womöglich davon ab, wie lange es dauert, bis alle auf den Trichter kommen, sich bei Google Maps einzutragen – also ranhalten.

    • Wie lange dier Dienst kostenlos ist, weiß keiner – also ranhalten.

    • Fraglich ist für mich immer noch, nach welchen Kriterien genau das Ranking innerhalb der Google Maps Ergebnisse vorgenommen wird. So ist bei meinem Beispiel bei Suchbegriff A) und Ortname ein Ergebnis auf Platz eins, das sich offensichtlich nicht um eine Eintragung bei Google Maps bemüht hat.

    Und jetzt noch etwas Spekulatives: ich gehe davon aus, dass Eintragungen, die zeitlich früher bei Google Maps vorgenommen wurden unter Umständen auch mehr Trust erhalten – also ranhalten. Wie gesagt ist das reine Spekjulation – vielleicht hoffe ich ja auch nur zu sehr, dass schnelles reagieren sich auf Dauer auszahlt.

    Also ranhalten ;)

  • 18. Anja

    Also ich finde, die Maps Einblendungen haben sich seit dem Beginn sehr in der Qualität verändert. Wenn ich es richtig bemerkt habe, rotieren die Anzeigen auch bei bestimmten Suchbegriffen.

  • 19. Mirko

    Es soll in Zukunft über die Google Loction Extensions möglich sein das optional hin zuzubuchen.

    MfG
    Mirko

  • 20. Linkspam - Link entfernt

    Google scheint da immer noch daran zu arbeiten – ich habe bemerkt dass die Suchergebnisse gerade im Kreditkarten Bereich jetzt aktueller zu sein scheinen.


Deine Ideen zum Artikel: Google Maps in Google Suchergebnissen

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «