RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Nofollow – Thesen, Theorien & ein weiterer Nofollow-Aufklärungsversuch per Experiment ;-)

Google Nofollow Thesen & Experiment

Juhu, Nofollow Theorien – mal wieder mein Lieblings-Sinnlos-SEO-Thema passend zum Sonntag Nachmittag … ganz unten findet ihr ein Experiment zum Thema Nofollow, für welches ich eure Beteiligung brauche, also kämpft euch durch ;-)

Da es immer wieder mal durch die SEO-Blogosphaere geistert, möchte ich euch aber erstmal meine aktuellen “Nofollow-Thesen & Erkenntnisse” auch nicht ersparen.

Ich glaub´ ich nagel meine Nofollow Thesen demnächst mal an eine Schloßkirche um die Aufklärung zum Nofollow-Ablasshandel von Google mit Wikipedia & WordPress zu fördern – weiss nur noch nicht, wo ich die Zeit (& die Kreuzritter ;-)) für den unweigerlich folgenden Glaubenskrieg hernehmen soll?

Die Thesen 1 & 2 stammen aus dem Ranking Konzept Blog, wobei These 1 auf einer Aussage von David Naylor mit Kommentar von Matt Cutts beruht & These 2 ihren Auslöser bei Fob Marketing hatte, der direkt die Frage nach dem Wert eines Wikipedia Nofollow-Backlinks gestellt hat:

  1. 1. Nofollow Links haben bei Google eine Zeit lang zumindest ein bisschen gezählt. Dies wurde jetzt geändert.
  2. 2. Links von Wikipedia sind eine Empfehlung für Google. Auch mit Nofollow.

Mein Einstellung zu These 1:

Nach meinen eigenen Nofollow Versuchen bin ich überzeugt, daß die Nofollow Backlinks weder jemals “ein bißchen” positiv von Google gewertet wurden, noch momentan gewertet werden – auch wenn ich Matt Cutts nur ungern uneingeschränkt dahingehend Recht gebe ;-)

Nofollow ist hinsichtlich Google Ranking wertlos (mal ganz zu schweigen von der grundlegenden Sinnfrage) wie immer – siehe z.B. Suche nach “Quarktaschenquirl” – die Nofollow-Test-URL hippies.in ist trotz etwa 8 Monaten Nofollow-Verlinkung mit “Quarktaschenquirl” von diesem Blog hier nach wie vor nicht im Google Index …

Ähniches gilt für meine URL nofollow-backlink-spam.de – wurde bereits von zig Blog-Kommentaren seit etwa 4-5 Monaten mit Nofollow-Backlinks von mir “versorgt” & ist ebenfalls zuverlässig nach wie vor nicht von Google erfasst ;-)

Meine Einstellung zu These 2:

Hatte mal vor etwa 1.5 Jahren zeitweise für etwa 3 Monate nen Wikipedia Nofollow-Backlink auf ein kleineres Kunden Projekt beobachtet – zum Google Ranking Effekt kann ich nicht viel sagen, da ausser ein paar direkter zusätzlicher Wikipedia-Besucher überhaupt nix davon über Google zu spüren war. Also leider alles wie erwartet & befürchtet ;-)

Und nun mal meine eigenen 2 Nofollow-Thesen:

  1. These 1: Nofollow hat noch nie was positives hinsichtlich Google Ranking gebracht & wird es wahrscheinlich auch nie …

Man könnte Nofollow genausogut auch als das Sinnlos-Attribut schlechthin bezeichnen, da es (fast) niemandem was bringt!

Fast deswegen, weil die mit Nofollow verlinkenden Seite nen Google Treffer mit dem gesetzten Nofollow-Linktext abbekommt – ist allerdings ganz doll, wenn man dann durch die “offiziellen Anti-Spam Massnahme durch Nofollow” unfreiwillig über nen Nofollow Spam-Kommentarlink mit irgendnem Viagra Keyword-Kombi-Mist in Google gelistet wird ;-)

  1. These 2: Nofollow hat u.U. sogar einen Negativ-Effekt auf Erfassung/Ranking einer Zielseite.

Auf die URL nofollow-backlink-spam.de kamen über 3-4 Monate (bis vor etwa 3-4 Wochen) versehentlich auch 2 NoNofollow Backlinks von diesem SEO Blog, nachdem zuvor etwa schon 10-15 Nofollow Backlinks von unterschiedlichen Blogs existierten, bei denen ich die URL in den Kommentaren verlinkt habe.

Wie oben erwähnt ist die Zielseite nofollow-backlink-spam.de bis heute, trotz der temporären 2 Nonofollow-Backlinks über mehrere Monate, nicht von Google erfasst!
Normalerweise ist eine neue Seite, auf die ich von hier verlinke, zumindest mit der Startseite in allerspätestens 4 Tagen im Google Index!

Theorie zu These 2:
Evtl. gibt´s da ne Nofollow Negativ-Schwelle im Google Algo?

Wat weiss ich – vielleicht so nach dem Motto:
wenn eine URL gesamt mehr als 80% Nofollow Backlinks hat, ist sie grundsätzlich nicht Google erfassungswürdig?

Würde gerne mal folgenden Nofollow-Test mit euch zusammen durchspielen, um rauszukriegen ob´s den Negativ-Nofollow Faktor tatsächlich gibt & wo er ggfls. prozentual greift, sollte bei Google tatsächlich nur eine reine IP/Backlinkzählerei zugrunde liegen.
Je größer die Anzahl der “Nofollow-Mitforscher” ausfällt, desto genauer sollte eigentlich das Ergebnis ausfallen – hoffe daher natürlich auf rege Beteiligung ;-)

Ablauf des Nofollow Experimentes – für Verbesserungsvorschläge im Detail bin ich natürlich immer offen, ich schreib´s einfach erstmal nur schnell runter, so wie ich es mir spontan vorstelle:

  1. Ich stelle eine für Google momentan unbekannte URL (www.seopraxis.de) zur Verfügung & wir setzen zusammen ausschließlich Nofollow Backlinks von möglichst vielen URL/IPs auf diese URL.
  2. Das Setzen der Nofollow-Backlinks mit unterschiedlichen Linktexten (ich gebe auf der seopraxis.d einige Linktexte vor – sucht euch einfach daraus einen/mehrere aus, damit wir den Google Bombing Filter umschiffen) erfolgt ab sofort bis spätestens einschl. 31ten August.
  3. Ihr macht euch direkt hier unter diesem Beitrag (per Trackback oder Kommentar) dazu bemerkbar, auf welcher URL/Unterseite genau euer Nofollow-Link gesetzt ist & holt euch dafür hier nen NoNofollow Backlink ab ;-)
  4. Ich werte die Nofollow-Backlinks aus (Menge IPs, PR der Startseite & was mir bei genauerer Betrachtung dann noch in dem Zusammenhang wichtig erscheint) & informiere euch hier Anfang September über den Zwischenstand hinsichtlich der Nofollow-Backlinks & Google.
  5. Anschließend setze ich im 2-Wochen Rhytmus jeweils einen zusätzlichen NoNofollow Backlink aus meinem eigenen URL-Netzwerk auf die Zielseite & beobachte, ab wann die URL im Google Index erfasst wird.
  6. Laufende prozentuale Zwischenergebnisse & das prozentuale Endergebnis gibt´s dann hier …

Wenn These 2 tatsächlich zutreffen sollte & man theoretisch weiterspinnt, könnte es “schlimmstenfalls” sogar dafür reichen, z.B. neue oder noch relativ schwach verlinkte URL´s per Google Nofollow-Bowling aus dem Google Index (zumindest ne Zeitlang) fernzuhalten oder vielleicht sogar rückwirkend wieder zu entfernen, ohne die große Keule wie bei Google Bowling Pro auszupacken ;-)

Denkbares theoretisches Szenario bei einer 10%-igen Nofollow Negativ-Backlink-Schwelle pro URL:

1. Zum Start eins “ungeliebten Projektes” bittet man einen Kontakt in China/Brasilien/Russland etc. einen Blog (Spam) Kommentardienst (da die den Dienst mit NoNofollow Backlinks anbieten, können Sie es auch mit Nofollow-Backlinks ;-)) mit dem Setzen von 300 Nofollow Kommentar-Links auf das Projekt kurz nach dem Launch zu beauftragen.
Mit etwas mehr krimineller Energie kann man es z.B. alternativ auch direkt nen Hiwi per Blog Kommentar-Spamsoftware über nen Anonymizer oder per War Driving in Deutschland machen lassen …
2. Das neu gestartete Projekt sammelt in den ersten 1-8 Wochen fleissig NoNofollow Backlinks ein & merkt die ersten 30 Backlinks lang überhaupt keinen Google Ranking Effekt, kommt evtl. nichtmal in den Index & heult sich daraufhin in nem SEO Forum aus ;-)
3. Dort heisst es dann, “weiter Backlinks sammeln”, sowie ansonsten “Tee trinken & abwarten”, da das Projekt ja noch neu ist & Google Ranking Geduld braucht ;-)
4. Die Zeit kann man dann als “böser Bowling Fan” sinnvoll nutzen, um mit Punkt 1 weiter zu machen – 1000 NoNofollow-Backlinks kosten bei obigem Dienst z.B. nur 240 US-Dollar, Nofollow Links villeicht sogar noch weniger ;-)

Noch schräger für den Betroffenen wäre das Szenario, wenn Nofollow-Bowling auch rückwirkend mit einer bereits erfassten Webseite funktioniert.
Ist natürlich alles schwer kriminell & nicht zur Nachahmung empfohlen, sollte es tatsächlich so funktionieren.

Wäre jedoch ein sehr witziges Argument gegenüber Google (ich seh schon die Pressetitel vor mir: Google Bowling für Jedermann durch Nofollow Backlinks ;-)), den Nofollow-Unsinn wieder abzuschaffen – frei nach dem Motto “Die ich rief, die Geister, werd ich nun nicht los …“, würde ich es Google wünschen ;-)

Klar gibt´s bei diesem Nofollow Experiment auch noch zig andere Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen können – andererseits hat die Vergangenheit gezeigt, daß Google Filter doch oft simple gestrickt sind & erst dann reagiert/nachgebessert wird, sobald SEOs die Lücken zu exzessiv ausnutzten ;-)

Kommt schon, lasst uns das Sommerloch füllen – spendiert reichlich Nofollow Backlinks auf www.seopraxis.de, damit wir herausbekommen können, ob das eventuell so funktioniert.

Wissen ist Macht, nichts wissen macht blöd ;-)


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " Google Nofollow Thesen & Experiment " enthält 1208 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , , , , , , , ,


Am 22.07.07, 17:54 in Google SEO und Googlevil und Traurig, aber wahr ...
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 27960 · heute: 2


62 Kommentare zu "Google Nofollow Thesen & Experiment"

  • […] Wehe jemand schummelt oder verwendet aus Versehen einen echten Link für das Google-Nofollow-SEO-Experiment! […]

  • 2. Google Nofollow Experiment | Commerceblog

    […] Soweit die Theorie. Bei fob marketing hat man jetzt die Theorie aufgestellt, dass der nofollow Befehl von Google nicht strikt eingehalten werde und beispielsweise Wikipedia Links (ebenfalls automatisch mit nofollow versehen) durchaus zu einer besseren Google Platzierung führen könnten. Dieser Frage hat sich dann ebenfalls das SEO Marketing Blog angenommen, mit dem Ergebnis, dass Google den nofollow Befehl strikt befolgt und somit Wikipedia Links ausser Besucher, die eben diese Links anklicken, nichts bringen. […]

    Link entfernt, da Ziel nicht mehr vorhanden: commerceblog.de/2007/07/22/google-nofollow-experiment/

  • […] Worum es geht und wie es funktioniert, könnt Ihr in diesem Beitrag nachlesen. Und die SeoTestzone (ich kann nichts für den Linktext, den hat sich Frank so gewünscht) findet Ihr unter dem angegebenen Link. […]

  • […] Frank Schräpler vom Seo Marketing Blog hat jetzt ein interessantes Experiment gestartet, das heraus bringen soll, ob überhaupt und wenn ja wie, sich Nofollow Links auf das Ranking auswirken. […]

  • Google Nofollow Experiment…

    Der SEO Marketing Blog ruft zu einem kleinen Experiment auf und ich mache mit! Ziel des Experiments ist es den Mythos des Nofollow Links etwas genauer zu betrachten.

    Zählen Nofollow Links noch? Können Nofollow Links Seiten abwerten? Genau …

  • […] 2) No Follow Experiment: Frank vom SEO Marketing Blog hat in seinem heutigen Artikel zu einem No Follow Experiment aufgerufen, mit dem er ermitteln will ob man “schlimmstenfalls” neue oder noch relativ schwach verlinkte URL´s per Google Nofollow-Bowling aus dem Google Index (zumindest ne Zeitlang) fernhalten oder diese vielleicht sogar rückwirkend wieder entfernen kann. Diese Experiment unterstütze ich natürlich gerne mit einem schönen noFollow Ichwillsganzgenauwissen Link. Bin schon mal auf die Ergebnisse gespannt, wobei ich mir nicht vorstellen kann das man eine Domain durch noFollow-Einsatz wirklich wieder aus dem Index entfernen kann. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren […]

  • 7. Xel

    2 Tage – 5 Posts – aber keine Zeit zum Bloggen vorhersagen…. hoffe mal deine SeOrakelungen und deine Thesen sind besser, wie deine Bloggingvorhersagen ;-)

    Du bekommst von mir natürlich auch noch ein paar nette Nofollow Links ;-)

  • @ Xel

    … “keine Zeit zum bloggen” war hinfällig (siehe Einleitung SeOrakel Beitrag), nachdem mir die Sehenenscheidenentzündung kurzfristig “das Arbeiten vermiest” hat & ich ein “offizielles” Alibi für mich zum bloggen hatte – aber mit Zeit-Management stehe ich ja bekanntlich sowieso auf Kriegsfuß ;-)

    Das GeSeOrakel & die Thesen haben planmässig eine längere Halbwertszeit – nicht nur weil ich SeOptimist bin ;-)

  • 9. Xel

    Um genau zu sein einen Link pro Seite in meinem Blog – ganz unten im Footer und – abhängig von der URI – je einen der Linktexte. Hoffe das macht das rechnen nicht zu kompliziert ;-)

  • […] Frank wurde von meinen Nofollow Thesen angewidert dazu angeregt ein kleines Experiment zu starten. Der Versuch soll beweisen was sich in zwei kleinen Tests bereits angedeutet hat: Nofollow Links bringen bei Google gar nichts! […]

  • […] Das ganze klingt sehr interessant und wenn ich etwas mehr Zeit hätte, würde ich mich sicher auch daran beteiligen. Ich werde aber zumindest versuchen regelmäßig über den aktuellen Stand zu berichten. Kurz zusammengefasst: Über eine bisher nicht bei Google gelistete Domain soll bewiesen werden, dass nofollow-Links nicht nur keinen Ranking-Schub bringen (was bereits bewiesen ist), sondern sich sogar gegenüber NoNoFollow-Links negativ auf’s Ranking auswirken. Dazu wird die erwähnte Domain eine Zeit lang gemeinschaftlich nur mit NoFollow-Links angelinkt um dann später mit NoNoFollow-Links zu sehen ob sie sich tatsächlich schwer tut in den Index zu kommen? Zu kompliziert? Frank erklärt das etwas verständlicher und führt mit Sicherheit bei Bedarf auch noch detaillierter aus. Auf geht’s – mitmachen. Wenn die Vermutung stimmt und sich das Ergebnis dann rumspricht wirds vermutlich leer werden in den Kommentarbereichen von NoFollow-Blogs […]

  • 12. Jens

    das experiment klingt interessant. da bin ich mal gespannt was am ende rauskommt! jedoch bezweile ich das sich goole “so leicht” hinter die kulissen schauen lässt!

  • […] Frank Schräpler vom Seo-Marketing-Blog sucht Teilnehmer für ein Suchmaschinen-Experiment. Es soll festgestellt werden, ob eine Seite, die nur oder vorwiegend durch Nofollow-Links vernetzt ist, von Google und Konsorten nicht einfach nur nicht erfasst, sondern vielleicht sogar abgestraft wird. Zum Mitmachen muss man nur selbst einen Link setzen. Alle Details: Google Nofollow Thesen & Experiment. […]

  • […] Frank ruft auf zu Teilnahme am Nofollow Experiment. Es geht darum eine seopraxis.de die nicht im Google Index ist nur mit nofollow anzulinken und dann nach einer Zeit mit No Nofollow Links zu verlinken. Ganz interessantes Experiment, auch wenn sicher wieder einige ganz laut Linkbait schreien werden. […]

  • 15. Mario

    Uups, muss mal hier in dem Kommentar auf nofollow setzen.

  • […] Update: So um herauszufinden, ob nofollow-Links auch schädlich für das Ranking sein kann, hat Frank vom seo-marketing-Blog nun einen neuen Test ausgerufen. Hier der nofollow-Link dazu: seo-logische Nofollow-These […]

  • […] Frank vom SEO Marketing Blog ruft zur Teilnahme am Nofollow Experiment. Bei diesem Experiment geht es darum, die Seite seopraxis.de (nicht im Google Index) nur mit nofollow anzulinken und dann nach einer Zeit dann mit NoNofollow Links zu verlinken. Im September sollen die ersten Ergebnisse veröffentlicht werden … […]

  • 18. Xel

    Frank – du solltest in deinem “Nofollow Reciprocity” Plugin unbedingt mal deine Domain eintragen…
    sonst setzt du mit deinen Trackbacks dauernd derartige Links, die du eigentlich vermeiden wolltest… siehe seo-radio.
    Das macht dann natürlich das verlinken ohne nofollow aus diesem Blog schwierig, aber ich denke es ist besser ;-)

  • Kleine Frage: Gibt es eigentlich ein Firefox Browser Plugin mit dem man nofollow Links leichter erkennen kann?

    Jedesmal in den Quelltext zu schauen erscheint mir ein wenig umständlich.

  • 20. Xel

    Klar – einfach hier im Blog mal nach “Firefox Plugin Nofollow” suchen – oder direkt die SEO Shortcuts ausm Regen lesen.

  • 21. Xel

    Lach – du scheinst aber trotzdem Recht zu haben – sie ist immernoch nicht im Index, trotz NoNofollow Verlinkung aus deinem Blog ;-) vermutlich geht Google einfach davon aus, dass bei eine URI die von einer Seite aus mit nofollow verlinkt wird bei einem weitern Link ohne nofollow selbiges nur vergessen wurde…

  • […] Dieser Frage will nun der SEO Marketing Blog mit einem nofollow-Experiment nachgehen. […]

  • […] Der SEO Marketing Blog ruft zum großen Nofollow-Test auf. Frank will herausbekommen, was passiert, wenn eine nicht indexierte Seite nur mit Nofollow-Links verlinkt wird. Auf das Ergebnis sind sicherlich schon einige gespannt …. […]

  • Spätestens mit dem Kreativ-Projekt-Blog (siehe Trackback unter diesem Comment) ist das Projekt wohl gestorben…

    Noch ist seopraxis nicht im Google Index, vielleicht gibt es noch eine kleine Chance.

  • […] Das SEO-Marketing-Blog hat zum nofollow-Experiment aufgerufen. Dabei will er herausfinden, was nofollow-Links nun bringen und ob man eine Domain, die nur über nofollow-Links gelinkt wird, irgendwann es doch in den Google-Index schafft, wenn man nur genug nonofollow-Links setzt. Ich bin dabei: Nofollow Google Bowling? […]

  • @Xel:

    Frank schreibt:
    “Normalerweise ist eine neue Seite, auf die ich von hier verlinke, zumindest mit der Startseite in allerspätestens 4 Tagen im Google Index!”

    Die 4 Tage sind noch nicht um. Vielleicht ist das Experiment schon gestorben und wir wissen es nur noch nicht, weil Google etwas hinterherhinkt.

  • 27. Xel

    Hmm – also der Link von hier ist noch drin (auch wenn inzwischen einen Klick weiter entfernt ;-) und der höchst unKreative link ist auch noch DoFollow… das Ergibt immerhin 2 DoFollow Links von denen zumindest einer von einer Authority Seite kommt und es hatte bislang keine Wirkung.

    Klingt fast positiv für das Experiment…

  • 28. Frank

    Kurze Zwischenbemerkung aus´m Urlaub – das mit den Trackbacks, die die URL enthalten könnten (die WP dann automatisch zu Backlinks umwandelt :-(), hatte ich nicht bedacht, als ich in den Urlaub bin – Mist …

    @ Michael Karbacher

    Andererseits – vielleicht funktioniert´s ja tatsächlich auch so “unkontrolliert & kurzfristig”?

    Das Verhältnis von Nofollow zu NoNofollow würde momentan in etwa dem Verhältnis entsprechen, was ich bei nofollow-backlink-spam.de hinsichtlich “Nichterfassung” bemerkt hatte …

    @ Xel
    Ich glaub ich muss mal Deine Rechte erweitern (bist upgegradet – kannst mit /dontfollow jetzt auch Kommentare bearbeiten ;-)), damit Du ggfls. bei Kommentaren/Trackbacks eingreifen kannst, wenn mal wieder so ein versehentlicher Trackback-Querschläger hier ankommt oder ich einfach was “zwischen Tür & Angel” übersehe.

    Mit dem Plugin möchte ich es nicht machen – warum erläuter ich Dir gerne am Telefon nach´m Urlaub …

    Da das WLAN hier im Hotel mal auf Anhieb prima lief, schaue ich die kommenden Tage aber sicher auch hier rein …

  • 29. Xel

    @Michael Karbacher
    klar ;-) deswegen ja auch “Klingt fast positiv”, aber es besteht eben eine gewisse Hoffnung, das das nix mit GoogleSpeed sondern mit Experiment geglückt zu tun hat.
    Leider steht im Footer ja auch nimmer, wann gBot das letzte mal da war :-(

    @Frank
    ich schau, was ich machen kann – besteht ja immerhin die Hoffnung, dass wir zwei schneller sind als gBot ;-)
    Aber genieße deinen Urlaub ruhig – wird schon nix schief bis dahin…

  • Hoffen wir das beste ;)

  • DIE DOMAIN SEOPRAXIS.DE IST IM GOOGLE INDEX

    Experiment gescheitert.

  • […] Nach nur 3 Tagen ist das Google NoFollow Experiment (siehe Eintrag) vom SEO Marketing Blog leider gescheitert. […]

  • Sehr guter Beitrag, vielen Dank dafür!

    Grüße
    SchallaBongBong

  • 34. Xel

    Sauerei, dann bleibt uns nur noch rauszufinden, ob man eine Seite noch nachträglich wieder ausm Index werfen kann…
    Schade eigentlich…

  • […] Gerade durch einen Trackback von Oliver über den nofollow Trauerfall erfahren. Das Google NoFollow Experiment von Frank Schraepler ist gescheitert. […]

  • […] Das einzige, was die Studie nun beweist, ist, dass sich solche Experimente in der Óffentlichkeit leider nicht durchführen lassen. […]

  • Experiment hin oder her. Nun wäre ein weiterer Schritt noch von großem Interesse ob die Seite auch noch Pagerank bekommt?? Für das Sommer PR Toolbar Update wird es nicht mehr reichen aber wir werden sehen was passiert wenn der Seo Frank diese Domain stehen lässt was passiert.

    Gruß E-Murphy

  • 38. Cafe Blog

    Ja schade – vielleicht gab es ja auch ein SpielverderberIn – eher mal im kleinen Kreis so ein Experiment machen denk ich

    Link entfernt, da Ziel nicht mehr vorhanden: cafe-lehmann.de/blog/

  • 39. Goldi

    Verdammt, ich les mir hier den ganzen Artikel durch, setze einen nofollow link, und erst dann stelle ich in den Kommentaren fest, das das Experiment schon gescheitert ist. :-/ War aber trotzdem spannend, danke! :-)

  • 40. Tom

    Google

    Und ich weiß auch wer der Übeltäter war.
    mybloglog.com/buzz/members/SEOnaut

    Da ist ein lupenreiner Link auf die Nofollow Seite drin ;-)

  • 41. Frank

    @ Xel, Kommentar 29

    … wann der Googlebot die Seite besuchte, steht immer noch im Footer – ist nur etwas (vorletzte Textzeile) verschoben worden ;-)

    @ E-Murphy, Kommentar 37

    Ganz ehrlich – der PageRank interessiert mich wirklich Nullkommagarnicht ;-)

    Da momentan bereits keiner der NoNofollow-Backlinks mehr auf seopraxis.de existiert, wird auch planmässig kein PageRank dort ankommen …

    Ich lass die Seite aber sowieso erstmal stehen & werde mal schauen was passiert, jetzt wo wieder nur noch Nofollow Links darauf existieren?

    Vielleicht fällt die URL ja sogar auch ganz wieder aus dem Google Index raus & ich kann das Experiment mit Zeitversatz weiterführen …

    @all

    Danke an alle Kommentierenden, die den Verlauf von Linkaufbau & Google-Erfassung hier während meines Urlaubes mitdokumentiert haben – habe ich mich wirklich drüber gefreut ;-)

  • 42. Xel

    Upsi – bin ich wohl blind gewesen, bei meiner Suche nach dem Wert :-( habs jetzt aber auch nur gefunden, weil ich dir geglaubt hab … hat nen Moment gedauert ;-) Vorher bin ich regelmäßig drüber gefallen … komisch eigentlich…

  • 43. Frank

    @ Xel

    … vorher stands als Oberstes im Footer, da war das drüberstolpern wohl leichter ;-)

  • 44. Blog » Blog Archive » Was ist wirklich dran an NoFollow?

    […] Dieser Frage will nun der SEO Marketing Blog mit einem nofollow-Experiment nachgehen. […]

    Link entfernt, da Ziel nicht mehr vorhanden: blog.tradeboard.info/index.php/2007/07/23/was-ist-wirklich-dran-an-nofollow/

  • wird wohl schwer werden, dass zu testen. muss ja nur jemand die seite manuell hinzufuegen. den verweis zu dem spammer wuerde ich allerdings besser entfernen. schliesslich bist du einer der ersten, bei denen solche kommentar links dann gesetzt werden.

  • I’d like to read it, But I’m Italian and I don’t undestand Your language… Can i find that page traducted? Good Xmas!!

  • 47. Sitelinks bei Google - Seite 2 - XHTMLforum

    […] Das ist ein weites Feld: Google Nofollow Bowling Experiment » SEO Marketing Blog […]

    Link entfernt, da Ziel nicht mehr vorhanden: xhtmlforum.de/49750-sitelinks-bei-google-2.html#post365949

  • […] Hier einige Blogs die dem Google Diktat wiederstehen: hemlschrott , roxomatic, nerdcenter , k8a, seo-marketing-blog, fob-marketing, suchmaschinen-optimierung-seo. […]

  • zum Teil sind deine Thesen recht wagemutig.
    Aber irgendwie hat jeder die obigen Erfahrungen -sagen wir mal- ervermutet. Nur leider weiß es halt keiner ganz genau.

  • Gerade Test 2 ist interessant für mich. Kann mir aber nicht vorstellen, dass die Masse an nofollow Links irgendwann für Google das Zeichen dafür ist, dass eine Seite doch angekuckt und indexiert werden sollte. Gerade eine Masse von nofollow Links ist oft ein Zeichen für Spam.

  • 51. Dan

    Sehr interressant !! Vorallem die Sache mit den Test Domains ist genial ! Ich denke aber schon das Google Links wertet, aber denen “offizell” nicht folgt, bzw. das sie dadurch keinen direkten einfluss auf den Pagerank haben, aber wer weis was in den Hinterzimmern von Google und Co so abläuft ? Vieleicht fließen diese Links trotzdem in irrgenteiner Form mit in den Katalog mit ein.
    Naja werden wir wohl nie rausfinden, schönen Tag noch

  • Also was ich schon mal sagen kann: bei mir sind auf obiger print-seiten im google-index (ärgerlicherweise) obwohl nofollow immer schon gesetzt. Und ich hab keine Ahnung wie die dort hinkommen.
    Jetzt hab ich in der printseite selbst nochmal das meta für robots entsprechend gesetzt. bin gespannt wie lange google braucht, um das zeug wieder aus dem index rauszusortieren.

  • Ich versuch selbiges auch schon länger zu ergründen. Mein derzeitiger Versuch ist es mittels DOFOLLOW sehr viele InLinks zu bekommen die tatsächlich auch ranken. *lach* :-D

  • 54. Robert

    Ich wollte das mal selber ausprobieren und eine neue Domain mit nofollow Links “füttern”. Das kann ich mir jetzt zum Glück sparen. Danke für den Artikel…

  • 55. Rene

    Also ich lese derzeit wie verrückt beim Thema no-nonfollow und follow aber irgendwie gibts seo blogs / seiten die schreiben man soll es bloß lassen das google es abwerten würde und mal schreiben seiten zum thema seo es wäre gut wenn man auf dofollow setzt.. das passende plugin hab ich nu mir besorg nun muss ich mich nur entscheiden ob ichs wage oder nicht nur bei diesem ganzen hin und her garnicht so einfach sich zu entscheiden :( so als seo noob :/

  • 56. Bilderhoster

    @Rene
    Abgewertet werden nofollow Links von google nicht, sie werden einfach nicht gewertet. Diese Links bringen Deinem Ranking also nichts, schaden aber auch nicht.

  • Hallo an alle,
    ich möchte nur meinen teil dazu beitragen.
    Seid auf der hut vor Backlink Käufen, es steht meist nicht dabei ob es Follow oder nofollow links sind. So ist man doch erst entäuscht wenn der Kauf bezahlt ist, und die Auswertung ergibt, das 500 nofollow links gekauft wurden.

    gruß
    kev

  • 58. Willi

    ich finde es sehr interesant bin sehr neu im Bereich internet unterwegs und freue mich immer über Informationen also mal einen Danke

  • 59. Rene

    Es tut sich viel iim Bereich der SEO, so ist der Linkaufbau eine immer wichtige Sache für jeden Webmaster. Ist es sinnvoll links zukaufen das ist eben so eine Frage die mal geklärt werden sollte

  • 60. Rdata

    Gibt es denn schon ein Resultat? Hast du auch einen Entsprechenden Beitrag veröffentlicht? Grüße Rdata

  • Hallo Miteinand,

    spannend.
    Ich hab mal eine Weite mit genau zwei nofollow-Links versorgt. Wenn der Google-Bot die Seite besucht, bekomme ich eine mail. Und der Bot besucht sie seit ein zwei Monaten im zwei-Wochen-Zyklus.

    Viele Grüße,

    Klaus Blömeke

  • He Leute,

    ich habe den Artikel gelesen und konnte Euch nicht folgen, bin ich nun ein Nofollower? Ihr seit echt anstrengend! Wie wäre es, wenn ich mal Euren Beitrag zwecks “Backlink” in einfacher und unangestrengter Form in meinem Blog veröffentliche? Würde mich freuen! ! !
    Gruß Annett


Deine Ideen zum Artikel: Google Nofollow Thesen & Experiment

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «



Suche

  • SEO & SEM Tool Tipps:

      SEO Spyglass zur professionellen Linkanalyse von Mitbewerber-Linkaufbau ...
    • Profi Linkanalyse mit SEO-Spyglass

      zur Webseite von AWR - Advanced Web Ranking, professionelles Google Ranking Tracking mit Kunden Reports  - SEO Tool Tipp
    • Automatisches Tracking & Reporting von Google Positionen!

About us

SEO Angebote
by Profi-Ranking.de Frank Schräpler aka Goatix

SEO Angebote
by seo-analyse.com Manuel Fuchs aka manuelfu

  • Web Tipps