RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Nachdem Manuel bereits vorgestern auf die Sandbox-befreiten oder filterlosen “neuen” Google Resultate auf einigen Datencentern hingewiesen hat, habe ich versucht, diese mit ihm telefonisch einen Tag nach seinem Posting nachzuvollziehen, aber dort nur manchmal die “neuen” Serps gesehen? O.k., hüpfende Serps sind an sich nicht ungewöhnlich – wäre da nicht der interessante Nebeneffekt, daß mir […]

Google Serps … die Zweite

Nachdem Manuel bereits vorgestern auf die Sandbox-befreiten oder filterlosen “neuen” Google Resultate auf einigen Datencentern hingewiesen hat, habe ich versucht, diese mit ihm telefonisch einen Tag nach seinem Posting nachzuvollziehen, aber dort nur manchmal die “neuen” Serps gesehen?

O.k., hüpfende Serps sind an sich nicht ungewöhnlich – wäre da nicht der interessante Nebeneffekt, daß mir seit etwa dem gleichen Zeitraum beinahe jeder Neukunde sagt, er habe mich mit dem Einzelkeyword “Suchmaschinenoptimierung” mit meiner Haupt-Domain relativ weit oben in den Google Top10 gefunden?

Nachdem ich während Bigdaddy von einer Platzierung zwischen Position 12 – 16 bereits mehrere Monate unter die Top-7 gerutscht war, bin ich vor ca. 10-14 Tagen wieder auf die 2te Trefferseite gerutscht (diesmal Position 11 – 15).

Seither bin ich bei Suchabfragen mit “Suchmaschinenoptimierung” immer nur auf Datencentern gelandet, bei welchem ich zwischen Position 11 – 15 lag.

Als ich eben versucht habe die fraglichen Datencenter mit dem McDar Google Datencenter Dance Tool abzufragen, bekam ich bei den interessanten Datencentern nur Netzwerkfehler Zeitüberschreitung, auch wenn ich die Datencenter direkt aufrufe das gleiche Problem.
Ich werde den Artikel schnell veröffentlichen, bevor noch mehr Datencenter nicht mehr erreichbar sind … ;-)

Jetzt könnte man natürlich spekulieren, ob Google bereits massive Probleme mit der bereits kommunizierten Server Auslastung am oberen Limit hat (wie kürzlich Eric Schmidt der International Herald Tribune sagte) und momentan auf Ausweichdatencenter verweist, auf denen noch Bigdaddy-Zwischenergebnisse liegen?

Zitat aus “This time, Google pleases Wall St.”, Herald Tribune:

Referring to the sheer volume of Web site information, video and e-mail that Google’s servers hold, Schmidt said: “Those machines are full. We have a huge machine crisis.”


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " Google Serps … die Zweite " enthält 266 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)


Am 09.05.06, 17:37 in Google SEO
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 6599 · heute: 3


4 Kommentare zu "Google Serps … die Zweite"

  • Warum kompliziert?
    http://www.seo-server.de ist für die DC Prüfung einfacher.. und es werden wieder weniger mit netten SERPs.
    Ist aber auch egal, da für diejenigen die dran arbeiten diese sowieso kommen werden, wenn nicht besser ;)

  • Danke David, ich habe – angestossen von Deinen äußerungen – gleich mal eine “Ode an Google” verfasst :-)

  • Hi David, Danke auch für den Tipp – das Tool hatte ich schon wieder ganz vergessen, da ich mich meist weigere (und wie Du schon sagst, lieber am Ranking arbeite ;-)), die blöde Dauerpositions-Checkerei diverser Datencenter mitzumachen (daher meine ungeübte “althergebrachte” Vorgehensweise ;-)), nur um das sinnlose Gehüpfe der Google Serps oder des PageRank live mitzubekommen …

    Leider hilft mir das Tool trotz der 395 Datencenter im Moment nicht dabei weiter herauszubekommen, woher die Kunden-Anfragen zum Einzelkey Suchmaschinenoptimierung unter den hohen Google Top-10 die letzten 4 Tage gekommen sein sollen, da das Tool überall auch nur Position 14/15 anzeigt.

    Fast schon “beruhigend normal” finde ich, daß auch hier ca. 20 Datencenter nicht erreichbar sind – ist ja vielleicht doch auch was dran an meiner Theorie zur Server-Überlastung durch die zusätzlichen Bigdaddy-Datenfluten in Verbindung mit all den neuen speicherhungrigen Google-Spielereien … ;-)

  • Stimmt, ich versuch die ewige rankingprüfung/anschauen der konkurrenz/foren immer weiter zu verringern.. kostet unnötig Zeit die für Content besser genützt WäRE ;)

    Ich denke die Server werden zusätzlich noch durch unmengen an automatischen seo abfragen belastet.


Deine Ideen zum Artikel: Google Serps … die Zweite

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «