RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Wenn man sich das gerade Anfang Januar aktualisierte Google Verzeichnis & die dort angezeigten PageRank Werte anschaut, wird man den Verdacht nicht los, dass die Google Toolbar PageRank Abstrafung für Linkverkäufer wohl tatsächlich nur ne Show-Aktion ohne Relevanz auf Ranking Bewertungen in den SERPS sein kann …

Google Toolbar Pagerank Abstrafung + Google Verzeichnis PageRank?

OK, nur um Irritationen vorzubeugen: mir ist schon klar, dass der im Google Verzeichnis angezeigte PageRank nach einer anderen internen Skala angezeigt wird, als der in der Google Toolbar angezeigte PageRank.

Nichtsdestotrotz solltet ihr weiterlesen, da es signifikante Unterschiede zwischen beiden Werten gibt ;-)

Am 8ten Januar hat Google mal wieder seine Verzeichnis-Inhalte aktualisiert & einen neuen ODP-Dump (Datenbestand von dmoz.org) eingespielt. Hierbei wurden auch ein neuer Google Directory PageRank vergeben. Dies kann man daraus schliessen, das neu im DMOZ erfasste Seiten drin sind, für die ein neuer Directory PageRank angezeigt wird.

Der Google Directory PR ist zwar grundlegend etwas anders (Skala von 1-7) gestrickt, als der in der Toolbar angezeigte PageRank (Skala von 1-10) – beide Werte standen jedoch in der Vergangenheit in direkter Abhängigkeit zueinander.

Spannend bei diesem Verzeichnis Update ist, daß Webseiten, die während der letzten großen PageRank Abstrafung für Linkverkäufer mit einer “Toolbar PageRank Abstrafung” von Google bedacht worden sind, diese Abstrafung im Google Verzeichnis anscheinend nicht “abbekommen” haben!

Habe mir mehrere konkrete Beispiele angeschaut, welche aktuell in der Toolbar nur noch einen PR0 haben & im Google Verzeichnis einen PageRank von etwa 3 oder 4 angezeigt bekommen. Dieser entspricht dann in der Regel im Verhältnis dem jeweiligen PR5 der Toolbra (Hihi – geiler Vertipper, den lass ich so da irgendwie passend – der Google Toolbra hebt das Selbstwertgefühl, der Wonderbra hebt die Gesetze der Schwerkraft auf ;-)), welcher vor der Abstrafung vorhanden war.

Möchte die PR0 Beispiele aus meinem Bekanntenkreis hier nicht breittreten – aber z.B. der bereits dahingehend vieldiskutierte basicthinking.de Blog von Robert ist z.B. ein sehr gut nachvollziehbares Beispiel. Roberts Blog wurde von PageRank 6 auf PR 3 in der Toolbar abgestraft, im aktualisierten Google Verzeichnis wird allerdings weiterhin ein deutlich höherer PageRank für seinen Blog angezeigt. Auch mein SEO Blog (Abstrafung von PR5 auf PR3) steht im Google Vezeichnis mit einem Verzeichnis PR von 4, entspricht in etwa dem vorherigen 5er der Toolbar ;-)

Dies belegt meiner Meinung nach zum einen, dass der Unterschied zwischen sichtbarem TB-PR und dem internen PageRank als Ranking-Faktor immer größer (& damit nichtssagender!) wird, auch wenn Google nach wie vor behauptet:

PageRank-Anzeige
Fragen Sie sich, ob eine neue Website es wert ist, sich Zeit dafür zu nehmen? Verwenden Sie PageRankâ„¢ in der Toolbar, um zu erfahren, wie Google die Wichtigkeit der Seite einstuft, die Sie gerade anzeigen.

Zum anderen erklärt es für mich, warum viele massiv im TB-PR abgestrafte Seiten trotzdem ihre Google Top-Rankings behalten haben.

Vorausgesetzt es ist kein grundsätzlicher Fehler beim TBE (Toolbar PageRank Export) aufgetreten – dies erscheint mir im Zuge der angekündigten Anti Linkverkäufer Kampagne von Google seit Anfang 2007 aber eher unwahrscheinlich … hier regiert hinter den Kulissen einfach wieder mal das pöse, pöse Googlevil Monster ;-)

Bei Andy Beard gibt´s bereits ne längere Diskussion zu diesem Thema – ich wäre an Beispielen von euch interessiert (wie gesagt kenne ich konkrete Beispiele im Freundeskreis – möchte sie hier nur nicht veröffentlichen ;-)), die einen PR0 abbekommen haben, im Directory jedoch ihren alten Wert angezeigt bekommen.

Nachtrag: habe gerade eben mal spaßeshalber den Link ober- und unterhalb des entsprechenden Google Verzeichnis Eintrages des SEO Marketing Blog angeklickt, um deren Toolbar PageRank Werte zu vergleichen.
Bei der Sortierung nach TB-PageRank hat der über mir nen TB-PR 5, der hinter mir nen TB-PR 4. Nur zur Erinnerung: der SEO Marketing hat nen TB-PR von 3 & die Sortierung im Verzeichnis soll nach PageRank erfolgen ;-)

Ansonsten noch nen entspannten Montag – ich habe meine Erkältung endlich wieder im Griff & kann nun wieder im Normalbetrieb weitermachen ;-)

Achso, habe heute gerade den Link zu meinem Baum-Bestand & Baumpaten-Code von naturefund.de zugesandt bekommen – dort könnt ihr euch ansehen, was ihr mit verursacht habt ;-)


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " Google Toolbar Pagerank Abstrafung + Google Verzeichnis PageRank? " enthält 609 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , , , , , , , , ,


Am 21.01.08, 13:45 in Google SEO und Googlevil
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 13384 · heute: 2


14 Kommentare zu "Google Toolbar Pagerank Abstrafung + Google Verzeichnis PageRank?"

  • Gerade beim lesen kam mir so der Gedanke: Sollte man nicht langsam dazu übergehen, das Thema “PageRank” komplett zu bannen? So als SEO, als Blogger und überhaupt?

  • Endlich wieder da, und endlich mal wieder etwas zum erhofften Thema…nicht das mich deine Bäume nicht interessiert hätten ;-)

    Ich halte mich mit Vermutungen besser zurück – its all about a silent greenhorn – doch kann es nicht einfach sein, das Googleevil einfach nur den Linktausch einschränken möchte ??

    Da der interne Wert ja nicht einzusehen ist und der Toolbar verückt spielt, hat man ja kaum noch aussagekräfte Anhaltspunkte um einen schnellen Linktausch, oder -kauf zu vollziehen…vielleicht genau das was unser evil möchte ?!

  • 3. E-Murphy

    Ich bin mir nicht sicher ob mein Wochenende zu anstrengend war für mich. Aber ich kann im Google Verzeichnis keinen Page Rank mehr finden habe nun aus Verzweiflung schon mit dem FF und IE probiert aber ich sehe da rechts wo früher in meinen Augen die Anzeige war nichts mehr.

    Hat mir mal jemand einen Link ??

    Gruß E-Murphy

  • @ E-Murphy

    … im Google Verzeichnis steht der Directory PR links neben der Domain.
    Guckstu z.B. hier ;-)

  • 5. E-Murphy

    Muss doch am Wochenende liegen aber ich habe es gefunden.

    DANKE

    Ich leg mich nun mal besser wieder ins Bett und schaue mal ob es mir Morgen wieder besser geht ;-)

    E-Murphy

  • Schliesse mich da Frank seinem ersten Kommentar an, das der angezeigte PR der Toolbar kein wirkliches SEO Kriterium mehr ist, da Ziel des SEO’s (jeder hat ja seine Sichtweisen dazu), das Ranking der Seite ist im Index, an welcher man gerade werkelt …

  • Erstmal Glückwunsch zum Platz2 bei dem Suchbegriff SEO.
    Ich kann mich seekXL nur anschließen…

  • Hmm… bzgl. der PR Wertigkeit kann ich mich da nur anschließen und ein System bei der Bewertung von Unterseiten-PR-Vererbung ist nun absolut unerkennbar. Kratzen tuts einen wenig. Nur die Kunden sind leider immer noch von der Propaganda und den anderen Säuen, die in den letzten Wochen und Monaten durch die SEO-Szene getrieben worden sind, doch sehr zu überzeugen … was das an Beratungskosten verursacht …
    Bzgl. der differenten PR-Werte habe ich nur Gegenteiliges beobachtet. Neue Projekte von “Freunden”, die im DMOZ aufgenommen wurden, haben TB-PR bekommen; aber keinen Google Toolbra PR. Seiten die (da ich dieses Wort für den größte SEO Schwachsinn 2007 halte, spreche ich es auch nicht aus) PageRank abge***** wurden, haben hier den TBPR bekommen. Allerdings habe ich keine 0er im Vergleich zum Checken gehabt …

  • Welchen Wert der Pagerank hat, muss jeder selbst entscheiden. Ich denke er ist nur so beliebt, als Bewertungsmaßstab, weil ihn jeder einsehen kann.
    Der Weg von Google, seinen Algorythmus zu verbesser, ist allerdings mehr als fragwürdig.
    Vielleicht sind die Zeiten des SEO irgendwann vorbei. Ist ja sozusagen ein Wettrüsten, die SEOs verwenden Massnahmen solange, bis sie nicht mehr oder fast nicht mehr funktionieren und Google kommt nach und nach dahinter wenn eine Methode unnatürlich genutzt wird. Webkataloge und AVs sind schöne Beispiele dafür.

    Vielleicht wäre ein Pagerenk Reset irgendwann angebracht. Alle fangen nochmal bei 0 an. Das wäre ein Spass!

    Frank Kopf hoch der Pagerank ist nicht das Ende der Welt

  • “Webkataloge und AVs sind schöne Beispiele dafür.”

    … und genau das ist so eine Sau, die durch die Szene getrieben wurde … Nix für ungut, aber wir haben Beispiele en-Maß wo das nachweislich nicht stimmt.

  • 11. Xel

    ;-) das mit dem Wettrüsten stimmt allerdings.
    Tatsache ist nur, die, dass Google niemals einen Algo finden kann, der nicht manipulierbar ist (vom PigeonRank mal abgesehen), da jedes Kriterium eine Webseite zu bewerten auf Merkmalen basieren muss, die auf dieser oder einer anderen Webseite vorhanden sind.

    Solange es diese Merkmale gibt, wird es SEOs geben, die in der Lage sind diese Merkmale zu erzeugen und dadurch die Position einer Seite zu steigern.

    Daran ändert eine TBPR-Verwirrung nichts. Google kann immer nur dann Merkmale aus dem Ranking ausschließen, wenn diese nicht mehr zur Verbesserung sondern nur noch zur Verschlechterung des Index führen. Soll heißen jedes Kriterium funktioniert so lange, bis es eine zu große Auswirkung hat, dann wird es durch ein Merkmal ersetzt, welches zu diesem Zeitpunkt nicht so stark manipuliert ist bzw. zu einer geringeren Verschlechterung der SERPs führt, als es das zu ersetzende tut.

    Da kaum neue Merkmale dazu kommen, wird sich die Sache irgendwann im Kreis drehen. Soll heißen: Wenn niemand mehr aus SEO Gründen auf etwas bestimmtes achtet, schaltet Google es wieder ein und das, was SEOs besonders stark nutzen (und es daher zu einer starken Verschlechterung der SERPs führt – also zu viele MFA Seiten “on top” sind) wird “abgeschaltet” oder weniger stark bewertet.

  • Interessante Gedanken. Aber ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Google nur unseren Dump neu reingezogen hat, aber NICHT die PR-Anzeige in seinem Directory neu eingespielt hat.

  • 13. Frank

    @ Loewenherz

    Kenne Domains, die neu im ODP sind (mit diesem Dump erstmals im Google Verzeichnis & keine 6 Monate alt) & den TB-PR erst beim vorletzten Update bekommen haben & nun einen Directory-PR bekommen haben.

    Da muss meines Erachtens was neu berechnet worden sein – würde ich zumindest daraus schliessen?

    Könnte natürlich schon sein, das nur der PR für die neuen Domains neu berechnet wurde? Warum glaubst Du denn, das der Directory PR nicht neu eingespielt wurde?

  • 14. aioon

    Naja ich bin mit meiner Prüfung zufrieden, und den Tools die hier noch kommen werden!

    http://www.aioon.de/#PageRankChecker


Deine Ideen zum Artikel: Google Toolbar Pagerank Abstrafung + Google Verzeichnis PageRank?

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «