RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Die Welt ist eine Scheibe & besteht aus Kamelfleisch Links … zumindest wenn es nach Google geht ;-)

Kamelfleisch, der Google Cache & virtuelle Linktexte

Nee, wird keine ewig lange Abhandlung – don´t worry ;-) Möchte euch nur an einer Google Suchanfrage & deren Cache-Darstellung, die bei www.profi-ranking.de in den Logs auftauchte, teilhaben lassen.

Suchzugriff auf Position 1, Webseitenthema SEO, profi-ranking.de:
suchanfragen kamelfleisch pro monat bei gooel

Google zeigt für meinen Treffer folgendes im Cache an:

Diese Suchbegriffe sind markiert: suchanfragen pro

Diese Begriffe erscheinen nur in Links, die auf diese Seite verweisen: kamelfleisch monat gooel

Dem ist aber nicht so! Zum einen könnte man sich nun fragen, ob Google das “monat” doch aus dem Text hat, es selbst aber gar nicht gemerkt hat, bzw. dass die rechte Hand nicht weiß was die Linke macht.
“Monat” käme zumindest einmal als “monatlich” im Text der Seite vor. Dass es im Google Cache als Linktext deklariert wird, ist eventuell ne Verlegenheitslösung oder eben Planlosigkeit?

Auch bei “gooel” könnte man zugunsten von Google annehmen, dass sie erkannt haben (ist sehr wahrscheinlich, da es bei der Suche nur nach “gooel” anzeigt: meinten Sie Google), dass es fast nur Google (bzw. Googel) heißen kann & ein doppelter Tippfehler ist. “Google” käme in der Seite tatsächlich auch vor, “gooel” als Linktext allerdings auch nicht.

Bei “Kamelfleisch” bin ich dann komplett irritiert, da das nirgends in dem SEO-Projekt vor kommt und auch in keinem Linktext enthalten ist. Google schreibt nichtsdestrotrotz, dass es im Linktext enthalten sei – das macht das Ganze dann irgendwie mal wieder “typisch Google”.
Ich kann das nur so erklären, dass Google anscheinend Begriffe, die nur als ähnlich erkannt werden oder gar nicht in der Zielseite oder Linktexten vorkommen, im Google Cache einfach als Linktext deklariert.

Wobei gerade bei Begriffen, die weder im Seiteninhalt noch in Linktexten vor kommen, sicherlich der Hinweis auf das “Nichtvorhandensein” im Google Cache deutlich sinnvoller für Suchende wäre.
Aber es ist ja ein alter Hut, dass Google immer was unglaublich Passendes als Ergebnis liefern will – demnach besteht das Google Linkuniversum in diesem Fall dann einfach aus frei erfundenen Kamelfleisch-, Monat-, & Gooel-Links …

Ein weiterer virtueller Kamelfleisch Link findet sich übrigens bei der Suche nach “Angela Merkel Kamelfleisch“.

(k)ein Linktext mit kamelfleisch auf angela-merkel.de?

Wenn Google völlig überraschend doch Recht hätte (& die Links vorhanden, aber einfach “unauffindbar” sind), könnte man fast von böswilligem Kamelfleisch Linktext-Terrorismus im Underground sprechen ;-)
Ansonsten ist es wohl mal wieder eine Google Verschleierungstaktik von Unzulänglichkeiten …


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " Kamelfleisch, der Google Cache & virtuelle Linktexte " enthält 376 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , , , , , ,


Am 05.11.09, 13:19 in Google SEO
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 7824 · heute: 2


10 Kommentare zu "Kamelfleisch, der Google Cache & virtuelle Linktexte"

  • 1. GG

    “Diese Begriffe erscheinen nur in Links, die auf diese Seite verweisen: kamelfleisch monat gooel”
    Dieser Standardsatz kann nach meiner Erfahrung auch heißen, dass es einen Link zu Dir auf einer Seite gibt, auf der die Worte “kamelfleisch monat gooel” vorkommen und der Linktext zu Dir ein völlig anderer ist.

  • @ GG

    interessante These – würde bedeuten, dass Google mit der Themenrelevanz doch ne Ecke weiter ist als bisher angenommen? Andererseits würde das aber auch heißen, dass Google in Kauf nimmt Treffer (als spontanes Beispiel siehe “Angela Merkel Kamelsex” ;-)) zu zeigen, die u.U. denkbar irrelevant sind …

    Was mich an Deiner Aussage verwundert – müssen tatsächlich alle drei Begriffe (kamelfleisch monat gooel) auf einer verlinkenden Seite vorkommen? Das macht es ja noch unwahrscheinlicher als es die Beispiele unten vermuten lassen?

    Whoever you are – kannst Du mal ein Beispiel nennen (gerne auch per Mail, falls Du hier nicht möchtest), an dem Deine Beobachtung nachvollziehbar ist?

    Fände es zumindest schon sehr erstaunlich, wenn dieser SEO Blog, die Kanzlerin, der Steinmeier, Arthur Abraham, Mario Fischer (Javascript abschalten – der SEO-Prof ist hinsichtlich Google Cache sehr “freiheitsliebend” ;-)), Ottfried Fischer, ne Bio von Hermann Hesse, Vladimir Putin oder auch Barack Obama alle Backlinks von Seiten bekommen, welche das Key “Kamelfleisch” enthalten?

    Was ich eben beim Testen bemerkt habe: das funktioniert nicht, wenn man nur den Nachnamen & Kamelfleisch sucht – zumindest hab ich dort keine Treffer finden können.
    Wenn es so ist wie Du sagst, könnte es bedeuten, dass dieser sehr indirekte Faktor erst ab dem dritten Wort gegeben ist, aber als zweites Wort noch zu irrelevant ist, um berücksichtigt zu werden. Wäre aber auch zumindest ne merkwürdige Logik …

    Lass doch mal bitte was hören – würde mich freuen mit Deinen Beispielen ein bisschen Licht ins Dunkel bringen zu können, damit´s zum WE noch ne persönliche Erleuchtung gibt ;-)

  • 3. GG

    Hallo Frank,

    ein Beispiel kann ich Dir jetzt auf die Schnelle auch nicht nennen. (Wäre mal ein interessantes Feld für einen Test.) Mir ist das irgendwann mal (mehrfach) aufgefallen, kann aber nicht mehr sagen, wo und wie. Ich denke dabei nicht, dass (in Deinem Beispiel) alle drei Worte auf einer Seite sein müssen, sondern es denkbar wäre, dass es z.B. drei Seiten gibt, auf denen je eins der Worte nebst einem Link gibt. Denkbar wäre auch, dass es eine “Kette” an Seiten gibt, also eine Seite A verlinkt mit “Kamelfleisch” auf Seite B und Seite B hat einen Link (mit einem anderen Linktext) zu Seite C. Dann würde Google für Seite C den bekannten Satz bringen “Diese Begriffe erscheinen nur in Links, die auf diese Seite verweisen”. Das habe ich damals aber (leider) nicht genauer untersucht und auch nicht dokumentiert. Ist also wie so vieles nur Spekulation anhand von Beispielen und kann natürlich völliger Blödsinn sein ;-). Ich meine mich zu erinnern, dass die Keywords, um die es damals ging, im Title der Seiten standen. Ich werde mal drüber nachdenken, in welchem Zusammenhang das war, vielleicht fällt es mir wieder ein, dann poste ich es hier. Dein Beispiel werde ich mir auch nochmal genauer ansehen.
    Sorry, mehr kann ich aktuell zu Deiner “Erleuchtung” nicht beitragen.

  • […] Kamelfleisch, der Google Cache & virtuelle Linktexte » Das wird wohl Googles Geheimnis bleiben #Google […]

  • 5. Stefan

    Hallo Frank,

    ich hatte vor kurzem eine ähnliche Beobachtung gemacht. In den Logfiles zu einem meiner kommerziellen Projekte tauchte in den Referrern bei der Suche das Key “bestellen” auf – in Zusammenhang mit zweier für meine Seite relevanten Keys. Das Wort kommt aber auf der gesamten Site nicht vor. Ich konnte auch keine Seiten entdecken die damit verlinken. Interessant ist die Site-Abfrage: bei “site:www.domain.de Keyword bestellen” werden ungefähr 50% der indizierten Pages angezeigt. Erkennt Google kommerzielle Seiten und weist ihnen damit automatisch Relevanz zur Suchanfrage “bestellen” zu? Anders kann ich es mir nicht erklären. Wie Du jetzt zu Kamelfleisch kommst …vielleicht muss der Algo da noch ein wenig üben :-D

  • Hi Stefan,

    hab die Seiten auch mal bei Projekten (Typo3) ausprobiert – konnte das “Bestellen Phänomen” der Site-Abfrage aber nicht nachvollziehen. Was für ein System (CMS, Blog, Shop, statisch etc.) steckt denn hinter dem Projekt? Kannste mir vielleicht Deine die Domain mal mailen – würde mich auch mal interessieren.
    Vielleicht finde ich danach ja eine Domain, bei der man laut Google “Kamelfleisch bestellen” kann, obwohl es ein Maschinenbauer oder so was ist ;-)

  • 7. GG

    So richtig mit handfesten Belegen kann ich noch nicht dienen. Ein kleiner Test, den ich angeschoben habe, hat noch keine Ergebnisse gezeigt. Hier aber trotzdem mal ein paar Gedanken von mir: Google bringt den Satz “Diese Begriffe erscheinen nur in Links,…” auch dann, wenn es gar keine Links gibt. Davon bin ich überzeugt, auch wenn ich es bisher noch nicht beweisen kann. Falls dies nicht einfach ein Bug ist (dann wäre das hier alles furchtbare Zeitverschwendung), ist der Grund m.E. folgender:

    Ich vermute, dass Google auf irgendeine Weise eine thematische Nähe erkennt (zu erkennen glaubt) und diese im Cache aber mit dem immer gleichen Satz kommentiert, vermutlich einerseits, um es für den Betrachter nicht zu kompliziert zu machen, aber andererseits sicher auch, um nicht zuviel zu verraten.
    Solche Kriterien könnten sein: beide Domains/Seiten stehen auf einer dritten Domain auf derselben Unterseite, mit oder ohne Links. Ein mögliches Beispiel für Deine Kamelfleisch-Sammlung ist die Seite http://www.welt.de/politik/article2234063/Barack_Obama_zu_Kurzbesuch_im_Irak_eingetroffen.html. Dort stehen die Worte Kamelfleisch (im Kommentar), merkel steinmeier und obama alle im Text. Es existiert zwar kein einziger Link zu den jeweiligen Domains der Personen (jedenfalls nicht von dieser Unterseite), aber vielleicht stellt Google hier ja doch eine thematische Nähe her, u.U, weil welt.de nicht irgendeine Domain ist, sondern immerhin PR8 hat und vermutlich einiges an Gewicht, neudeutsch Trust, bei Google hat.

    Interessant (zumindest solange interessant, bis man den Grund weiß) finde ich, dass in Kombination mit den Begriffen “Monat” und “Jahr” man für viele Suchanfragen den Satz provozieren kann: “Diese Begriffe erscheinen nur in Links, die auf diese Seite verweisen: monat jahr “, z.B. auch mit Deiner Seite und der Suche nach “Milton Sirotta Rechenzentren New York monat jahr stunde woche” (ohne Anführungszeichen, Platz 2 bei google). Ob dies bei der Lösungssuche hilft, weiß ich selbst noch nicht. Ich finde es aber kaum vorstellbar, dass alle Seiten, bei denen das klappt, Links mit den Linktexten “Monat”, “Jahr”… erhalten haben. Denkbar wäre, dass Blogs hier eine Rolle spielen, da viele Links über Blogs generiert werden und es in Blogs oft Archiv-Links mit Monat, Jahr etc. gibt.

    Der Title scheint ebenfalls eine Rolle bei der ganzen Sache zu spielen. Ein weitere Beobachtung ist nämlich diese: nach der Suche mit intitle:kamelsex steht bei allen gefundenen Seiten im Cache der Satz “Diese Begriffe erscheinen nur in Links, die auf diese Seite verweisen: kamelsex “, obwohl der Begriff auch auf der Seite vorhanden ist und nicht nur im Title. Falls es sich hier nicht schlicht um einen Bug oder Nachlässigkeit bei Google handelt, scheint der Title anscheinend Vorrang vor dem Begriff im Text zu haben, jedenfalls was die textliche Erläuterung im Cache betrifft. Man könnte hieraus also den Schluss ziehen, dass ein Wort im Title schwerer wiegt als dasselbe Wort im Text, aber das ist ja eigentlich nichts neues.

    Das Ranking bzw. die Stärke der betroffenen “link”-gebenden Domain spielt vermutlich eine Rolle, so dass man die Konstellation vermutlich nicht für x-beliebige Begriffe mit x-beliebigen Domains testen kann.
    Ich werde trotzdem mal ein paar Versuche starten.

  • @ GG

    wow, Danke für die detailverliebte Recherche – bin ganz hin & wech ;-)

    Hab heute leider wenig Zeit darauf näher einzugehen, glaube aber nach dem ersten Lesen, dass Du in einigen Annahmen Recht haben könntest! Die Theorie mit welt.de & Trustseiten-Erwähnung mit linkloser Themenzuordnung klingt wirklich spannend. Andererseits würde Google dadurch (da z.B. durch Kommentare beeinflußbar) ziemlich abstruse Quer-Kombis im Index riskieren, wenn Nerds damit anfangen zu spielen. Frei nach dem Motto: wer bekommt Merkel mit der abstrusesten Wortkombi platziert, in dem er diese über Trustseiten steuert …

    Das Beispiel ist interessant gewählt – hab gerade mal Angela Merkel mit 2 weiteren Keys aus dem Artikel getestet. Einer davon ist ein Tippfehler, so dass die Wahrscheinlichkeit recht hoch ist, dass der so genau nicht als Linktext vorkommt. Von der Welt.de gibt´s zumindest keinen Linktext damit, da beide Begriffe auch nur in den Kommentaren vorkommen.

    Die beiden Suchen mit denen es ebenfalls klappt sind:
    angela merkel Verschwöruingstheorien
    angela merkel Großajatollah

    Was die Theorie einerseits wieder etwas in´s Wanken bringt ist, dass die Suche nach “Angela Merkel Verschwörungstheorien” (ohne Tippfehler) keinen Treffer Ihrer Seite bringt, dafür aber einen anderen welt.de Artikel, der sowohl den Namen als auch das richtig geschriebene Verschwörungstheorien enthält. Das würde ja dann bedeuten, dass die http://www.angela-merkel.de dafür im Sinne der linklosen Themenübertragung auch ranken müsste …

    Fragen über Fragen, ich schau mir das am weekend nochmal mit ein bisschen mehr Muße an ;-)

    @ Stefan

    mir rennt gerade leider die Zeit weg, wegen Deiner Beispielmail melde ich mich noch ;-)

  • 9. GG

    Hallo Frank,

    während Du Deinen Post geschrieben hast, habe ich gleichzeitig noch an einem kleinen Nachtrag gearbeitet. Zu Deinem Gegenbeispiel Verschwörungstheorien vermute ich, dass Angies Seite einfach zu weit hinten steht und Du sie deshalb nicht gefunden hast, s. dazu auch meine Ausführungen weiter unten.

    Eines konnte ich inzwischen an meinen Seiten einwandfrei feststellen: sucht man für eine Seite mit site:www.domain.de nach einem Begriff, z.b. abc, und auf einer Seite steht abc nur im Titel der Seite, aber nicht im Text, dann wird im Cache dieser Seite abc mit bekanntem Satz als Link deklariert. Dies kann jeder mit einem einfachen Test leicht nachvollziehen.

    Dein Beispiel mit Kamelfleich und Angela Merkel habe ich als Vorlage genommen und weitere, ähnliche Fälle gesucht bzw. untersucht:

    Suche nach Kamelfleisch: Pos1 = http://de.wikipedia.org/wiki/Kamelfleisch
    Suche nach Angela Merkel: Pos 2 = http://de.wikipedia.org/wiki/Angela_Merkel
    Suche nach Steinmeier: Pos = 1 http://de.wikipedia.org/wiki/Frank-Walter_Steinmeier
    Dito für: Hermann Hesse, barbara schöneberger und vermutlich viele andere.
    Statt kamelfleisch funktioniert das alles mit angela merkel auch mit: drehmomentschlüssel, spannungswandler, winkelschleifer
    Was ist diesen Begriffen gemeinsam: wikipedia hat für die Einzelphrasen meist Top1-Platzierung bei Google und es gibt einen Link von wikipedia zu den Personen-Seiten, aber eben nicht mit dem zweiten Begriff als Linktext.

    Die Sach-Suchbegriffe sind alles Begriffe, für die es in der Kombination mit z.B. angela merkel nicht viele Ergebnisse gibt, meist unter 100. Daraus könnte man schließen, dass die Logik von Google nur dann greift, wenn es sonst vielleicht zu wenig Ergebnisse gibt. Ich vermute aber eher, dass bei anderen Kombinationen Angies Seite einfach zu weit hinten steht, als dass man sie finden könnte bzw. ich habe mir nicht die Mühe gemacht, alle max. möglichen 1000 Ergebnisse abzusuchen.

    Anderes Beispiel mit welt.de: Suche nach “barbara schöneberger jodhpurhose” ergibt auf Platz 7: http://www.barbara-schoeneberger.de
    welt.de hat Platz 3 für jodhpurhose und Platz 8 für barbara schöneberger.
    Andere Kombis, bei denen die Website von B.S. erscheint und welt.de Top-Platzierungen hat:
    barbara schöneberger wasserentsalzung
    barbara schöneberger ginsengwurzel
    barbara schöneberger abschleppkosten (die würden mich auch interessieren *g*). Hier gibt es immerhin >500 Ergebnisse mit der Domain von B.S. auf Platz 100
    barbara schöneberger batteriehersteller

    Während für wasserentsalzung und ginsengwurzel auch wikipedia “verantwortlich” sein könnte, da wikipedia hierfür auch relativ weit vorne rankt, aber deutlich hinter welt.de, könnte der Effekt für abschleppkosten und batteriehersteller auf welt.de oder zumindest nicht auf wikipedia zurückzuführen sein, da wikipedia für diese Begriffe nicht unter den Top100 steht.

    Diese Beispiele sind natürlich keine Beweise im Sinne des Wortes, lassen aber zumindest ein paar Dinge vermuten: Eine Domain (z.B. welt.de), die für die zu untersuchenden Begriffen weit vorne rankt, erzeugt ggf. eine Nähe der Suchbegriffe, die bei der Kombi-Suche auch Ergebnisse ergibt, die weder den Text noch einen Link mit diesem Text hat. Das alleine scheint aber noch nicht zu reichen (falls meine Annahme überhaupt zutrifft), denn im Beispiel “barbara schöneberger abschleppkosten” wird zwar die Domain von barbara schöneberger angezeigt, aber nicht die Domain http://www.verkehrslexikon.de, obwohl diese für Abschleppkosten auf 2 steht. Umgekehrt funktioniert dies anscheinend, nicht. Weitere Domains habe ich allerdings nicht geprüft. Ich vermute, dass die Suchbegriffe zusätzlich noch irgendwo – ggf. auf einer ganz anderen Domain – gemeinsam auf einer Unterseite stehen müssen.

    Ich werde mal ein paar Tests mit meinen eigenen Domains aufsetzen. Ich befürchte aber, dass diese umfangreich sein müssen, damit man ein Ergebnis kriegt bzw. dass es sich nicht so einfach testen lässt, weil die Effekte evtl. nur durch starke Domains bzw. eine gewisse Häufigkeit und ggf. sogar nicht bei allen Suchbegriffen generell eintreten.

    Vielleicht bist Du an einem weiteren Austausch von Erkenntnissen interessiert und/oder erkennst Fehler in meinen Ausführungen? Falls Du mir ne Mail senden willst, meine angegeben Mailadresse gibt es wirklich ;-).

  • 10. Daniel

    Erste auswirkungen einer Personalisierung der Suche?


Deine Ideen zum Artikel: Kamelfleisch, der Google Cache & virtuelle Linktexte

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «