RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Eigentlich wollte ich nur ein paar Kommentarlinks ein Nofollow verpassen – jetzt habe ich bereits 5h mit dem Reparieren/Entfernen defekter externer Links hier im Blog verbracht. Ojeoje, die externen Verlinkungen sollte ich wohl wirklich öfter überprüfen …

Link Check = Blogputz = Fragen über Fragen?

… eigentlich hatte alles ganz harmlos angefangen – dann ist´s allerdings völlig ausgeartet …

Bin heute bei dem verregnetem Sonntag Vormittag einfach mal im Bett geblieben, hab mir mein Notebook geschnappt & beschlossen den SEO Blog mal etwas zu bereinigen, bzw. aufzuräumen.
Meine spontane Blogputz Aktion hatte eigentlich damit begonnen, dass ich dem Spruch unterm Kommentarfeld “Immer Nofollow gibt es für Blogger, die Nofollow-Links verteilen ;-)” nun konsequent Taten folgen lassen wollte …

Bei knapp 4000 Kommentaren (aktuelle Statistik siehe Footer) zu mehr als 600 Artikeln schon ne Mörderaufgabe, da ich mir vorgenommen hatte, die verlinkten Blogs hinsichtlich “Nofollow Nutzung in deren Kommentaren” zu überprüfen. Mann bin ich froh, dass ich meine Kommentare hier sowieso (fast immer) täglich überprüfe & das Gröbste bereits fortlaufend erledigt war.

Etwas irritiert hat mich dann aber, dass es einige SEO Blogger gibt, die 2006 noch ins No-Nofollow-Horn geblasen haben, nun aber nur noch mit Nofollow in den Kommentaren verlinken. Naja, die hatten ihr Nofollow schnell abbekommen – mehr als irritierend fand ich allerdings einen, der seinen SEO Blog von einer Subdomain (von dort oft hierher getrackbackt & zahlreiche Backlinks abgeholt) auf seine gewerbliche Angebotsseite (domain.xx/suchmaschinenoptimierung/) umgeleitet hat.
Fand ich ziemlich uncool – hat nun auch nur noch Nofollow Links von mir …

Noch viel schräger fand ich allerdings beim manuellen überprüfen im WP-Backend, dass ein relativ hoch wirkender Anteil von Kommentar- & Trackback-Links völlig ins Leere lief?
Hab darauf hin das erste Mal seit dem Bestehen des Blogs Xenu Link (gutes Link Check Tool, nutze ich seit Jahren: Xenu`s Link Check) hier knattern lassen.

Das Ergebnis fand ich wirklich erschreckend! Hier mal ein Einblick in die vom Linkchecker gelieferten Resultate für die externen Links (Artikel & Kommentare – insgesamt gibt´s hier momentan 6926 externe Links & 4707 interne Links) vom SEO Marketing Blog:

not found – 236 URLs
skip type – 15 URLs
no such host – 55 URLs
cancelled / timeout – 24 URLs
the resource is no longer available – 3 URLs
connection aborted – 13 URLs
server error – 8 URLs
invalid response – 2 URLs
temporarily overloaded – 6 URLs

Insgesamt also 362 defekte Links, welche seit November 2005 hier aufgelaufen sind. Mit 2-3 Dutzend hätte ich ja gerechnet – das es derartig viele sind (etwas mehr als 5% aller externen Links) hätte ich nie gedacht … insgesamt hat sich in den etwas mehr als 2,5 Jahren aber noch viel mehr geändert, wenn man sich die folgenden beiden Zahlen anschaut.

object temporarily moved – 799 URLs
object permanently moved – 910 URL

Bei einem Großteil dieser Seiten wird man auch ans anvisierte Ziel weiter geleitet – bei vielen landet man jedoch einfach nur auf der Startseite …

Es ist wirklich erstaunlich, wie sehr das Web doch kontinuierlich in Bewegung ist. Habe natürlich versucht möglichst viele der Trackbacks bei noch bestehenden Blogs rauszufiltern – erstaunlicherweise haben aber auch sehr viele nachträglich einfach Artikel wieder gelöscht.

Tja, mal schauen wie lange ich noch Lust habe hier rumzureparieren – bisher habe ich etwa 4-5 Stunden mit der Bereinigung der externen Links verbracht (schätze bin so etwa bei 60-70% angelangt) – verregnete Sonntage sind schon was Dolles ;-)

Was kann man aus SEO-Sicht daraus lernen?
Auch große Mengen defekter externer Verlinkungen scheinen dem Google Ranking nicht ernsthaft zu schaden.
Viele Blogger verschenken anscheinend durch kontinuierliches Gebastel immer wieder ihren einmal mühsam aufgebauten Linkjuice. Zudem werden extrem viele Domains einfach fallen gelassen – so wird das natürlich nie was mit nem Altersbonus ;-)

Lasst doch bei euch auch mal nen Linkchecker über euren Blog laufen & berichtet mal, ob´s bei euch auch so chaotisch aussieht?


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " Link Check = Blogputz = Fragen über Fragen? " enthält 582 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , , , , ,


Am 24.08.08, 17:22 in Traurig, aber wahr ...
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 8624 · heute: 3


13 Kommentare zu "Link Check = Blogputz = Fragen über Fragen?"

  • Das hab ich schon hinter mir, jedenfalls das Bereinigen der defekten Links. Alle 3 Monate mach ich das ca. Letztes Mal saß ich auch mehrere Stunden dran. Aber was tut man nicht alles um es sauber zu halten. :)

  • Hi Frank, ich gehe mal stark davon aus, dass du mich mit dem Subdomain-Blog meintest.

    Zur Erklärung: ich hatte damals für die Hauptseite ein eigenes CMS genutzt und auf der Subdomain ein WordPress-Blog installiert. Da mir der gleichzeitige Betrieb der beiden Systeme irgendwann zu umständlich wurde, habe ich die Layout-Auffrischung dazu genutzt, WordPress als alleiniges CMS zu nutzen. Außerdem habe ich nicht alle alten News übernommen (z.B. die ganzen Wirtschaftsnews, die ein Kollege eingestellt hatte, hab ich rausgeschmissen) und zudem den Bereich mit anderen URLs versehen, um evtl. auch mal in der News-Suche landen zu können. Ich hatte also jede Menge alte URLs, die es nun nicht mehr gab und jede Menge URLs, wo nun eine ID mit eingebaut war. Die alle manuell herauszusuchen und in eine .htaccess zu schreiben, war mir zu zeitintensiv, also hab ich pauschal die Subdomain umgeleitet. OK, die Wahl der Unterseite war vielleicht nicht die beste, aber vielleicht ist mein Vorgehen ein wenig nachvollziehbar; hoff ich zumindest.

    Auch war ich einer derjenigen, die in das Nofollow-Horn reingeblasen haben, allerdings habe ich mich inzwischen bei den Blogs, wo ich die Spammerei nicht mehr ertragen konnte, für das Nofollow-Attribut entschieden, aber nur in den Kommentaren. Trackbacks und Pings bekommen nach wie vor einen unmaskierten Link. Soll heißen, ein paar kleine Blogs, wo nicht gespamt wird, laufen nach wie vor ohne Nofollow, da wo sich viele manuelle Kommentarspammer herumtreiben, hab ich mich ergeben. ;-)

  • Gut, du checkst die verlinkten Ziele noch einmal manuell, aber für alle die einfach automatisch ihre Links prüfen möchten, sind vielleicht diese Plugins interessant:

    Broken Link Checker For WordPress
    Broken Links Remover

  • 4. Dirk

    Ich hab das Tool gleich mal auf ein paar meiner Blogs gehetzt und mußte leider auch feststellen das da vieles nicht paßte. Natürlich nicht in dem Ausmaß wie hier aber doch mit Arbeit verbunden es zu richten. Vielleicht sollte man sich überlegen das regelmäßig zu kontrollieren.

  • Wie schon bereits erwähnt ist es sehr erstaunlich wie rege das Web in Bewegung ist. Daher sollte man sicherlich Kontrollroutinen entwickeln und einplanen, um Verlinkungen nicht ins Leere laufen zu lassen. Erstaunlich das Google da so großzügig ist.

  • 6. Paul

    Durchaus immer ein kleines Problem, was auch junge Blogs haben, wie z.b mein Blog.

    Wie oben schon erwähnt nutze ich “Broken Link Checker For WordPress”, doch wieder ein Pluign…Aus/Anschalten ist da immer besser^^.

  • Hallo Frank

    Interessant wäre nun noch eine kleine Auswertung wie viele der Links wo nachträglich abgeändert oder umgeleitet worden sind von Dir her schon wegen eines Verstoßes gegen die Blog Regeln im Seo Blog oder Spam Verdacht auf Nofollow gesetzt wurden.

    Gruß E-Murphy

  • Ich bevorzuge ebenfalls den Broken Link Checker for Word Press, Manuell dauert mir das zulange.

  • Ich finde es gut und richtig, dass du so konsequent gegen nofollow vorgehst, obwohl es solch einen großen Aufwand mit sich bringt.

    Allerdings frage ich mich, wie viele Blogs unabsichtlich nofollow verwenden?! Da müsste man wohl noch mehr Missionarsarbeit leisten.

  • 10. Frank

    @ Holger

    … das mit der Missionsarbeit versuche ich persönlich (und ein leider leider recht kleines Trüppchen “unbeugsamer Gallier” ;-)) bereits, seitdem Google angefangen hat den Nofollow Blödsinn zu forcieren.

    In Nofollow-Blogs in denen ich kommentiere, hinterlasse ich als Namensverlinkung meist nur meine Domain http://www.nofollow-backlink-spam.de. Ab & an stellt auch einer mal den asozialen Nofollow-Quatsch daraufhin ab – wobei auch einige wieder umkippen, sobald sie auf den dollen Listen der Kommentar-Spammer landen und von “Bernd Sonnensegel” oder “Mark Isen” & Konsorten belästigt werden.

    Solange es nur so wenige No-Nofollow Blogs gibt, zentriert sich der gefakte Kommentar Spam natürlich dort – dies würde erst wieder etwas “normalisiert”, wenn alle wieder No-Nofollow Blogs hätten, wie in den Blog-Anfangsjahren.

    Wobei mittlerweile auch jedem klar sein dürfte, dass auch Nofollow nicht gegen Kommentar-Spam hilft – das Einzige was hilft ist eine Kombi aus automatisierter & manueller Kommentar-Moderation.

    Da z.B. das Blog-System WordPress deren zum großen Teil ahnungslose Nutzer (die 5 Minuten Installation macht´s möglich) mit dem vorkonfigurierten Nofollow quasi vor meist nicht durchschaubare & vollendete Tatsachen stellt, ist die Missionierung ein bißchen wie der Kampf von Don Quichote gegen die Windmühlen :-(

    Nichtsdestotrotz werde ich es für mich weiter durchziehen – jeder bekommt einfach, was er gibt & gut – freue mich natürlich über jede Bestätigung dahingehend ;-)

  • 11. Holger

    Wie gesagt, Daumen hoch!
    Ich hab seit ein paar Monaten kaum Probleme mit Kommentar-Spam. Allerdings war auch nicht gerade viel los bei mir. ;)

    Ich habe seinerzeit auch mal einen Artikel zum Thema geschrieben und dabei das Case-by-Case-nofollow-Plugin erwähnt, welches ich nutze. Macht die Selektion noch einfacher/bequemer.

    PS: Coole nofollow-Domain. ;)

  • 12. Tream

    Wo findet man den “Linkchecker”?

  • 13. Frank

    @ Tream

    … ist der einzige Link im Text oben – lesen hilft ;-)


Deine Ideen zum Artikel: Link Check = Blogputz = Fragen über Fragen?

"Namen" wie "Suchmaschinenoptimierung, Reisen, Datenrettung etc." sind unerwünscht - ebenso die Verlinkung auf rein kommerzielle Projekte!
Derartige Verlinkungen werden mit Nofollow versehen, bzw. Kommentare werden entfernt. Kommentar-Links auf themennahe SEO, SEM, Marketing & Webmaster Blogs sind ok
Immer Nofollow gibt es für Blogger, die Nofollow-Links verteilen ;-)

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «