RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Was kommt nach der Yahoo Backlink Abfrage, wenn diese ab 2010 nicht mehr existiert?

Linkabfrage Backlinks Yahoo 2010? Und dann?

Wie Manu schon im letzten Artikel Binhoo oder Yahing geschrieben hat, ist es (bis auf die Zustimmung der amerikanischen Regulierungsbehörde) nun vereinbart, dass Bing ab 2010 die Yahoo Suchfunktionen ersetzen wird. Positiv daran ist (für SEOs, aber auch für den Suma-Markt an sich), dass durch die Kooperation evtl. wirklich eine ernst zu nehmende Konkurrenz für Google erwachsen könnte.

Negativ (speziell für SEOs) ist, dass aller Voraussicht nach die Yahoo Linkabfrage über den Siteexplorer abgeschaltet werden wird, da die Suchtechnik komplett von Bing geliefert werden soll. Folgeeffekt ist dann natürlich, dass SEO Tools zur Backlink Abfrage, die auf den Yahoo Siteexplorer zugreifen, dann damit auch ihre Funktion verlieren. Schade um Linkdiagnosis, falls die keinen guten Plan B haben – auch SEO Spyglass (nicht nur wegen der Affiliate-Einnahmen) werde ich schmerzlich vermissen :-(

Andererseits schwebte seit Jahren das Damokles Schwert des Abschaltens der Yahoo Linkabfrage über SEOs & Tool-Anbietern, nachdem MSN/LIVE/Bing bereits seit Jahren keine Links mehr angezeigt hat und Google nur noch einen kleinen unbrauchbaren Teil lieferte.

Die WMT Abfrage der eigenen Backlinks ist nur ein schwacher Trost, da naturgemäß aus SEO-Sicht wenig hilfreich, weil die Mitbewerber Analyse ausschlaggebend für die Planung einer Linkkampagne ist.

Man kann natürlich auch mutmaßen, dass ab dem Zeitpunkt, sobald man keine Backlink-Daten für die Mitbewerber Analyse mehr über Yahoo bekommt, der klassische Hobby-SEO ins rudern kommen könnte. Das Rumstochern im Backlink-Nebel gibt dann ganz neue Theorie-Potentiale für SEO-Foren ;-)
Professionelle SEOs haben keine Probleme zu erwarten, da Sie einfach (die zum Glück bereits tauglichen) kostenpflichtigen Tools nutzen können und dies in Ihre Preise einkalkulieren. Diese Tools erwischen zwar nicht alle Backlinks – das kann Yahoo aber eben auch nicht!

Für einige SEO-Kunden (mit Halbwissen & dem Willen alles selbst zu überprüfen ;-)) wird ab diesem Zeitpunkt ein Angebot für Backlink-Aufbau relativ undurchsichtig, da der Linkaufbau der Mitbewerber nicht mehr kostenfrei & einfach überprüfbar sein wird. Wahrscheinlich wird die professionelle Mitbewerber Backlink-Analyse als Dienstleistung daher einen noch höheren Stellenwert bekommen & verstärkt verkauft werden können.

Bin mal gespannt wie der SEO Tool-Anbietermarkt auf die neue Situation reagiert?
Es gibt zwar immer mehr SEO Tools, allerdings meines Wissens nur 2 relevante, die auf einen eigenen nennenswerten Datenpool hinsichtlich Backlinks zugreifen können.

Oder kennt jemand neben Majestic SEO und Linkscape noch weitere Backlink Checker? Im Suchradar gab´s kürzlich einen prima Testbericht zu den beiden Tools – ist sehr lesenswert um sich ein erstes Bild zu machen! Habe mich gerade mal bei Majestic SEO angemeldet – sieht mir auf den ersten Blick vielversprechender als Linkscape aus. Werde demnächst mal ein paar Daten mit Yahoo Abfragen vergleichen & darüber schreiben.

Vielleicht baut ja auch Johannes seine Sistrix Toolbox im nächsten halben Jahr deutlich hinsichtlich eigener Backlink-Daten aus & kann der dritte nennenswerte Anbieter in diesem Bereich werden? Inzwischen hat er ja hoffentlich ausreichend laufende Einnahmen aus der erfolgreichen Toolbox, um die kommenden 5 Monate noch ein paar zusätzliche Backlink-Crawler los scheuchen zu können – würde mich für ihn freuen, wenn er das hin bekommt ;-)

Der Schlußfolgerung von seorama.de zu dem Wegfall der Yahoo Backlink Abfrage:

Backlink-Analysen der Mitbewerber werden somit in Zukunft ungemein an Umfang und Qualität verlieren.

… schätze ich nicht so ein. Ich glaube das mit den obigen Tools mittelfristig eher noch eine detailliertere Mitbewerberanalyse möglich sein wird.

Diesen auf einmal offenen Markt werden sich die bereits positionierten Tool-Anbieter sicher nicht entgehen lassen. Zumindest solange Backlinks noch das Maß der SEO-Dinge sind, werden die Möglichkeiten eher deutlich weiter entwickelt, auch wenn die für SEO existenziell notwendigen Backlink-Daten dann eben nur noch kostenpflichtig nutzbar sind …

Nachtrag:
Achja, fast vergessen, da nur eine kleine Zielgruppe betroffen ist. Expired Domain Grabber werden wohl auch blöd in die Röhre schauen, sobald die Linkabfrage gecancelt wird. Zumindest die Grabber, die nicht als Domainer grabben, sondern um Domains mit guter Domainpop abzugreifen. Ärgerlich, auch für mich – die kostenpflichtigen Backlinkabfragen bei Majestic SEO werden in der Summer dafür zu teuer, da einfach zu viele Domains täglich zu checken wären. Bleibt nur zu hoffen, dass die irgendwann ne Flatrate anbieten oder der Siteexplorer aktiv bleibt ;-)


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " Linkabfrage Backlinks Yahoo 2010? Und dann? " enthält 664 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , , , , , , ,


Am 30.07.09, 21:03 in Google SEO
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 10429 · heute: 6


8 Kommentare zu "Linkabfrage Backlinks Yahoo 2010? Und dann?"

  • “Folgeeffekt ist dann natürlich, dass SEO Tools zur Backlink Abfrage, die auf den Yahoo Siteexplorer zugreifen, dann damit auch ihre Funktion verlieren.”

    Was sehr viel machen .. dmmn!

  • 2. Tom

    Sollte es tatsächlich zur Abschaltung des Site Explorers kommen (ich bin skeptisch), wird sich jedenfalls die Spreu vom Weizen trennen, was die Backlink-Dienste anbelangt.

    Selber quasi alle Links crawlen halte ich dennoch nur für begrenzt umsetzbar. Die Datenmenge ist einfach gigantisch..

  • Vielleicht haben wir ja auch alle Glück und die Daten werden weiterhin geliefert. Bing wird ja über einen ähnlichen Datenbestand verfügen und somit wäre es durchaus denkbar, dass Kooperation hier nicht Verschlechterung des Dienstes bedeutet.

    Aber verstehen kann ich die Befürchtungen schon, denn vermutlich hat Yahoo keine nennenswerten Einnahmen aus dem Site Explorer und könnte durchaus den einfacheren Weg des Abschaltens gehen.

  • […] Linkabfrage Backlinks Yahoo 2010? Und dann? […]

  • Was auch immer nach dem guten Yahoo Siteexplorer kommt, es wird von Microsoft kommen. Und in Anbetracht der “tollen Erfolge” von Microsoft im Internet, wird das wohl eher heisse Luft geben.

    Ich hoffe, dass es brauchbare Tools gibt, bis dahin. Der Preis ist ja (fast) egal. Er wird letztlich dem SEO Kunden berechnet. Zumindest wenn man vernünftig kalkuliert.

    SEO wird somit auch spassiger, weil die SEO Kunden wissen, das mehr Geld zu bezahlen sein wird. Das widerum freut den “armen” SEO :)

  • 6. Matt

    Erstmal abwarten. Ich denke nicht daß die Funktionen eingeschränkt werden. Wenn Bing keinen Ersatz für diese Funktion hat lassenn sie die vielleicht sogar laufen. Wäre ja auch schade wo der Siteexplorer so häufig genuttz wird.

  • Ich habe mich immer schon gefragt, warum Google die link Abfrage überhaupt noch zulässt und Yahoo! kein Geld für den SiteExplorer verlangt. Damit könnten Sie in Zukunft ein vorzeigbares Zubrot verdienen.

    Man könnte als weitere Option heute schon beginnen, einen eigenen Bot loszuschicken. Mit 4 Terabyte kommt man weit, wenn man nur für ein Themenfeld sammeln geht. Das beträfe dann mitteständische Firmen und Hobbywebmaster. Die Kosten dafür sind auch keineswegs zu hoch.

  • 8. Michael

    Möchte ein klasse Tool von Viktor Vogel zum Thema Backlink-Checker vorstellen -> http://blog.handwerker-fair.eu/dienstleister/der-ultimative-backlink-checker/
    Habe ich ausprobiert und als sehr gut empfunden, funktioniert klasse, großes Lob, auch der Support!

    Das Tool kostet für private Nutzung nichts, für Firmen gibt es faire Konditionen!

    Edited by Frank: hier die direkte Download Quelle http://www.kubik-rubik.de/webmastertipps/skript-php-backlink-checker-links-von-tauschpartnern-pruefen


Deine Ideen zum Artikel: Linkabfrage Backlinks Yahoo 2010? Und dann?

"Namen" wie "Suchmaschinenoptimierung, Reisen, Datenrettung etc." sind unerwünscht - ebenso die Verlinkung auf rein kommerzielle Projekte!
Derartige Verlinkungen werden mit Nofollow versehen, bzw. Kommentare werden entfernt. Kommentar-Links auf themennahe SEO, SEM, Marketing & Webmaster Blogs sind ok
Immer Nofollow gibt es für Blogger, die Nofollow-Links verteilen ;-)

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «