RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Anti Linkkauf-Algo von Google angekündigt … mit Champus Gewinnoption für Propheten ;-)

Linkkauf vor dem Ende oder Matt Cutts Nebelkerze?

Hatte es erst beinahe als Selbstverständlich überlesen, dann erst im zweiten Anlauf bemerkt, dass es doch mal wieder eine neue “offizielle” Meldung zum Thema Linkkauf ist.
Matt Cutts kündigt das automatische Bekämpfen von Linkkauf per Algo an … letztlich kein Wunder, da die Millionen von gemieteten & gekauften Links weltweit sicherlich nicht manuell aussortierbar sind ;-)

Sollen Linkverkäufer und Linkkäufer nun tatsächlich unruhig schlafen müssen? Wenn man Matt Cutts glaubt: ja …

Wenn man vergleichbare Matt Cutts Nebelkerzen der Vergangenheit betrachtet, würde ich eher sagen: nein, einfach abwarten & Tee trinken … MCs Meldungen wurden noch nie so heiß gegessen wie er sie angerührt hat ;-)

Ich möchte das MC Nebelkerzenfeuerwerk mit diesem Artikel nicht unterstützen, darüber philoseophieren möchte ich aber schon …

Da anzunehmen ist, dass automatische Filter nur ab einem gewissen Prozentsatz Kauflinks (wie auch immer die genau erkannt werden sollen – ich glaube nicht wirklich dran, dass durch Automatismen auf Basis von ein paar Spam-Formularen mehr als die klassischen Forenspammer erkannt werden können) greifen werden, wäre eine denkbare prophylaktische Möglichkeit für Linkkäufer, den Anteil gekaufter Links durch das intensive Nutzen “offizieller” Linkquellen wie Presseportalen, Webkatalogen, Bookmarks etc. für den Algo zu tarnen … aber das machen die meisten bereits ja sowieso schon, da es die günstigste Variante zur Domainpop-Erhöhung, bzw. Linktext-Verwässerung ist.

Sollten vielleicht nun auch mal Linkverkauf-Börsen (Teliad, Linklift & Co … wäre über Fake-Accounts ja ein Leichtes für Google) ausgewertet & als Datenbasis für die neuen Algo-Kriterien genutzt werden, haben die Nutzer dieser Dienste natürlich ein Problem. Da ich davon (aber auch von den gängigen Linkintegrationstechniken wie Sidebar-, Footer oder auch nachträglichen In-Content Links in bestehendem Content) die Finger lasse, beträfe dies mich und meine Kunden zum Glück nicht.

Ansonsten kann ich nur fest stellen, dass die Erkennung von Kauflinks letztlich wahrscheinlich damit steht & fällt, wie paranoid der jeweilige Verkäufer mit dem Linkverkauf aus seinem Netzwerk umgeht. Bedeutet dass beispielhafte Punkte wie:

  • wie viele unterschiedliche Class-C
  • wie viele Whois Einträge im Netzwerk
  • Querverlinkungen innerhalb des Linknetzwerkes
  • Platzierungen der Links (Sidebar, Footer, Content)
  • Nachträgliche In-Content Links oder Aufbau in zusätzlichen/neuen Textblöcken/Unterseiten
  • Menge der externen Links pro Unterseite

… eventuell wichtiger werden könnten als bisher. Sprich, die Paranoia-Front (zu der ich mich zähle) könnte mittelfristig sogar als Gewinner einer derartigen Algo-Verschärfung hervor gehen, da einige bisherige Linkquellen austrocknen könnten ;-)

Ach ja, hier der Link zur MC Ankündigung und ein Zitat von ihm aus den Kommentaren, welches eigentlich alle Linkverkäufer umgehend dazu animieren müsste, sich einen mehrere “anonyme” Google Accounts zu zu legen, über die ausschließlich Seiten per Linkspam-Report gemeldet werden, die garantiert keinen Linkkauf machen … das trübt die Algo-Grundlage sicherlich etwas ;-)

… these reports aren’t shared with the general public – they go to Google. But if you’re worried about even that, you could make a new Google account and do the report that way. You don’t have to have any domains registered in the webmaster console to use the spam report form; you only need a Google account.

Gelesen hatte ich die Anti-Linkkauf Meldung zuerst bei Mario (interessant, dass bisher ansonsten niemand darüber gebloggt hat – entweder wegen einer nachvollziehbaren MC-Nebelkerzen Ignoranz oder durch eine Art Schockstarre, mit dem Hintergrund “Kunden nicht verschrecken zu wollen”), dem ich auf dem Wege nochmal viel Erfolg mit seinem neuen Offline Magazin wünsche!

Wie ist denn eure Meinung zu der Linkkauf-Ansage … versinkt der kommende Frühling in Nebelkerzen-Schwaden oder gelingt Google nach 10 Jahren eher erfolglosen Übens in 2010 zumindest teilweise die automatisierte Entwertung von gekauften Backlinks?

Icke spendiere spontan ne Magnum-Buddel Taittinger an denjenigen über 18, der hier in den Kommentaren einem Termin-Tipp für die Implementierung einer tatsächlich signifikant spürbaren Algo-Änderung hinsichtlich Linkkauf-Entwertung (als Termin ist die Bekanntgabe der Implementierung durch MC oder die ersten entsprechend hysterischen Foren-Threads & SEO Blog Artikel, die dann zweifellos nicht zu übersehen sein werden, gesetzt) abgibt & am nächsten am tatsächlichen Datum dran ist ;-)

Das Angebot steht bis 31.12.2010 … danach wird der Artikel unter Nebelkerze 2.0 abgelegt & die Flasche von mir weg gesüffelt …


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " Linkkauf vor dem Ende oder Matt Cutts Nebelkerze? " enthält 649 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , ,


Am 09.03.10, 14:50 in Google SEO
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 12515 · heute: 3


29 Kommentare zu "Linkkauf vor dem Ende oder Matt Cutts Nebelkerze?"

  • 1. mark

    Dann mal Prost und lass dir den Schaumwein schmecken :-)

  • Ach Menno, Du kannst doch nicht einfach Schaumwein zu dem edlen Dröppken sagen … ich gehe allerdings auch eher von der Selbstverwertung aus ;-)

  • 3. mark

    Meine Oma sagte immer: “Wer im Glashaus sitzt, muss unheimlich gut zielen können”
    Da ich sowohl aktiv als auch passiv im bösen Linkkaufgewerbe unterwegs bin, würde es mich sehr wundern wenn sehr prominente Linkkäufer auf einmal nicht mehr unter den Top 10 wären.
    Sehr anschaulich finde ich die Google Änderungen bei http://www.fridaynite.de/85/die-wichtigsten-anderungen-im-google-algo-der-letzten-10-jahre/ dargestellt.
    Irgendwie kann ich mich dem ganz gut anschließen

  • 4. Sven

    Danke Mark, ich sehe das ähnlich wie du. Dein Link ist sehr interessant.

  • 5. Geld verdienen im Internet - Tag 50 | Der Geld Blog

    […] weitere Informationen wurde in den entsprechenden Blogs auch schon veröffentlicht. Sowohl der Seo Marketing Blog, als auch Ranking Check berichten aktuell und diskutieren das Szenario teilweise. Letzte Seite […]

    Edited: Link entfernt, da Artikel entfernt …

  • 6. Angee

    Ich sag einfach mal 15.5.2010 und hoffe das dann zeitnah was passiert…

  • Die Google Sternchen…

    Ja, auch ich habe auf einen draufgeklickt und mich gewundert warum ich bei einer meiner liebsten Suchen so besonders plaziert bin.
    Forever Number 1
    Um die SERPs wieder jungfräulich und sauber sehen zu können, muss man bei http://www.google.com/bookmarks

    Edited: für mich zum Merken … Mark tippt auf den 30.10.2010 ;-)

  • Ein neues Cutts und Maus-Spiel?!? :-)

    Ich tippe auf “Nebelkerze”.

    So lange der Google-Bot wie ein Blödmann, der halt schnell rechnen kann, durch das Netz irrt, wird GOOGLE das nicht eindämmen können.
    Die Linkverkäufer werden nur schlauer – das K

  • 9. Linkkauf vor dem Ende? : MEDIA.AG

    […] Read more from the original source: Linkkauf vor dem Ende? […]

    Edited: Link entfernt, da Artikel entfernt …

  • 10. Sebastian

    Nur mal zur Anmerkung zu dieser Meldung:

    Es geht ja hier nicht um Linkkauf, sondern um die unnatürliche oder natürliche Linkentwicklung (= SEO Hauptarbeit).
    Auch die selbsternannten weissen Schafe, die es in 90% der Fälle eben nicht sind, sind also nie ausgenommen.
    Diese Unterscheidung von Gut und Böse funktioniert nicht wirklich. Ich kann auch natürlich Links aufbauen und bekomme trotzdem eine auf den Deckel. Aber wem erzähle ich das…das will ja niemand hören. :)

  • Hi,

    ich finde, dass die Sache mit den Links total überbewertet wird, da sich die Links nicht auf die Serps auswirken. – Oder liege ich da falsch?

    LG

    Torsten

  • 12. Frank

    Hi Torsten,

    ja … nicht umsonst spammst Du ja Blogs & Gästebücher voll um Links einzusammeln … hier bist Du damit allerdings falsch …

  • @Torsten: Du solltest Dich wirklich mal in meiner SEO Akademie anmelden, dann wäre Dir klar wie wichtig Backlinks sind. Meinst Du ich renne aus Spaß an der Freude mit “Suche Backlinktauschpartner” T-Shirt auf Messen und TOP SEO Veranstaltungen rum?
    Aktuell komme ich zwar mit meinem streikwilligen KIA nicht außerhalb des Bagdemurgers Stadtgebiet, aber sonst bin ich auf Veranstaltungen wie SAS, Campixx, OMD, ASD und FDP zu sehen.

    Übrigens verstehe ich nicht, weshalb Leute überhaupt auf solche Meldungen meines Freundes Matt Cutts reagieren. Jeder gute SEO kauft oder verkauft keine Backlinks. Ein guter SEO schafft es ganz alleine durch eine perfekte Onpage-Optimierung und interessantem Content mit Begriffen wie “Dachdeckermeister in Magdeburg Zentrum” auf die erste Seite bei Google oder seid ihr da anderer Meinung?

  • 14. Frank

    @ Morsten Taue

    … ick bin jerührt bis jeschüddelt über Deine unverblümt-erschlagende Offenheit zwischen den Zeilen – jetzt ist mir endlich klar, was die letzten Jahre schief gelaufen ist!

    Ich kauf mir gleich am Montag nen schicken KIA – ein Kopftuch hab ich schon ;-)

    Huldvoll andächtige Fan-Grüße in´s scheene Bagdemurg, dem SEO Akademie- & Knowhow-Zentrum Europas …

  • 15. Simone

    Wenn Matt Cutts mal eine Aussage macht fangen die “Semis” gleich damit an, Ihre Webseiten aus den Linktauschbörsen zu nehmen – Ziel erreicht. Linkkauf wird niemals zu bewisen sein, höchstens aufgrund von Mustern (Footerlinks, etc.) zu vermuten. Man darf dabei aber nie vergessen, dass auch Google auf die Verlinkung angewiesen ist – wie würde sonst wohl das Web funktionieren?

    Es wird immer viel Panik gemacht, aber wenn man Links (auch vermietete) richtig einbaut wird das System sicherlich auch in Zukunft funktionieren. Webmaster, die von 0 auf 100 starten wollen und dementsprechend eine unnatürliche Linkstruktur aufbauen haben es auch nicht anders verdient.
    Gruß aus Hamburg

  • […] Androhungen von Matt Cutts (von Marcus Tandler so schön als Nebelkerze bezeichnet, von Frank beschrieben und auch in der letzten Sendung seofm live gewesen) waren bisher mehr oder weniger […]

  • 17. Ronny

    Einerseits bekämpft Google Linkkauf und straft Käufer und Verkäufer ab. Auf der anderen Seite listet Google Linkverkaufsseiten, schaltet Werbeanzeigen zu solchen und gibt ihnen Pagerank. Das soll mal einer verstehen :-).

    MfG

    Ronny

  • Wie teuer sind so Links? Verkaufst Du mir welche (;D)? Macht es Sinn Links zu kaufen? Ich hab bissher noch nie welche gekauft. Bring das klassische Blogs kommentieren etwas für den Linkaufbau oder ist das eher schädlich?

    Grüße aus Marburg

  • 19. Olli

    Danke für den tollen Artikel! Ohhh, wie ich die guten alten Zeiten vermisse.. SEO wird immer komplexer und undurchschaubarer. Besonders bedenklich halte ich die Möglichkeit Konkurrenzseiten auszuschalten indem man bei Google eine Falschangabe bezüglich Linkkäufe macht. Aus irgend einem Grunde muss ich dabei immer an die “gute” alte GEZ denken. Wer sich das ganze mal anschauen mag: https://www.google.com/webmasters/tools/paidlinks?hl=de&pli=1

  • Ich finde ja auch, dass google hier genaue Abstufungen vornehmen wird, jeder der nun los läuft und und und macht, den haben die doch sofort auf dem Radar

  • 21. Marc

    In letzter Zeit sehe ich immer weniger Werbung zum Linkkauf. Scheinbar haben die meisten einfach Angst von Google in die Sandbox geschoben zu werden. Der Neuste Trend den ich so sehe ist das eintrage in Artikelverzeichnissen. Bringt zwar nicht so viel wie Links, aber die Masse machts. Hier gibt es Angebote wie z.B. manuelles eintragen der Seite in 500 Verzeichnisse für grade mal 50€. Durch das Manuelle Eintragen wird es den Suchmaschinen nicht gerade einfach gemacht die Seiten ausfindig zu machen.

  • 22. Frank

    @ Marc

    ich glaub Du bist in nem komplett anderen Google unterwegs als ich ;-) Ich sehe, dass Linkkauf weiterhin funktioniert & boomt, aber AVs seit Anfang 2008 quasi tot sind …
    Bei Linkaufbau auf “Masse statt Klasse” zu setzen, ist seit Jahren Kamikaze … ich hoffe mal für Dich, dass Dein Kommentar satirisch gemeint war, ansonsten dürfte es zumindest schwer für Dich werden nennenswerte dauerhafte SEO-Erfolge zu erzielen …

  • 23. Ronny

    Da werde ich per Mail über einen neuen Kommentar informiert und was sehe ich, ein gewisser Marc verlinkt eine Webseite, die auf dem ersten Blick meiner sehr ähnlich ist. Und auch auf dem zweiten Blick ist einiges eins zu eins übernommen. Unfeine Sache.

    Freundliche Grüße

    Ronny

  • 24. danza

    Finde den Artikel sehr gut, nur glaube ich das Google nicht wirklich die gekauften Links finden kann. Nur was Google schon seit längeren macht, ist Linkverkäufern einfach einen PR0 auf ihrer Seite aufzudrücken, umso die Linkpreise niedrig zu halten und das Geschäft nicht lukrativ zu machen.

    danza

  • 25. Schlaefer

    Ach gott, algos kommen und gehen und am ende haben alle wieder die selben vorraussetzungen. ich weis eh nicht wozu man links kauft. wer es möchte der soll das aber tun. ich habe im übriegen schon links getauscht und in gästebücher hinterlassen, da gab es noch gar kein google! Das ganze Thema ist doch schwachsinn. Das Netz lebt von Links!

  • 26. Sven

    Ich würde auch sagen, dass der edle Tropfen an Dich geht :-) Mir persönlich ist es nämlich auch nicht klar was es da für Filter geben soll mit denen man die Kauflinks erkennt.

    Vielelicht gibt es da so Parameter wie: “Link im Footer” + “Link nicht Themenrelevant” + “Dargestellte Größe des Links sehr klein” = Kauflink ;-)

    Ich bin ja mal gespannt …

  • 27. Matthias

    Tja, das Angebot läuft ja bald ab und noch hat sich da nichts getan. Eventuell im 2011, wenn google mal wieder einen neuen Algorithmus rausbringt!?

  • Ungewollte kostenlose SEO …

    führt auch nicht immer ans Ziel wie dieser Bericht bei golem zeigt. Und weil es so schön ist olle Kamellen aufzuwärmen, hier nochmal der Link zum Beitrag aus dem Jahre 2006 und dem Link zur archivierten Version des Suma e.V. Holzspielzeug war irgendwie…

  • 29. Dan

    HI,

    grins…da habe ich ja einen “alten” Artikel ausgegraben…der aber wieder einmal hochaktuell ist…ich vermute, die Flasche Schampus steht noch bei Euch

    LG

    Dan


Deine Ideen zum Artikel: Linkkauf vor dem Ende oder Matt Cutts Nebelkerze?

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «