RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Das Web ist voller Trojaner & Viren … Google hat es eindeutig erkannt …

Natural Listing ist tot – klickt auf Adwords ;-)

Sachen gibt´s, die gibt´s eigentlich gar nicht – k.A. was das soll, aber wenn ich Google glauben soll, ist momentan das komplette von Google erfasste Internet eine Anhäufung schwer verseuchter Projekte …

Egal was ich gerade suche – bei jedem Treffer steht: “Diese Website kann Ihren Computer beschädigen.”. Das kennt man ja als gutgemeinte Trojaner/Viren Warnung von Google & wird immer wieder mal bei gehackten Projekten gesichtet. Bin mal gespannt, wann der Bug wieder weg ist – sehe nämlich seitdem die per FF-Plugin angezeigten Favicons vor den Suchergebnissen nicht mehr, was die Sucherei mal wieder deutlich verlangsamt.
Mann, Mann, Mann – wie man sich doch an Kleinigkeiten gewöhnt – nun merke ich erstmal, wieviel Zeit mir das spart ;-)

Hier der obligatorische Gedenk-Screen für den Suchbegriff “SEO” ;-)

… diese Webseite kann Ihren Computer beschädigen - und das gleich flächendeckend ;-)

Da man bei Klick auf eines der Ergebnisse nicht mehr auf die angezeigte URLgelangt, sondern auf ne Google Fehlerseite, wird das wahrscheinlich ein ganz schön trafficarmes weekend, sollte das länger so bleiben :-(

flächendeckender Fehler in der Google Suche ;-)

Andererseits könnte das Yahoo, MSN & Co. mal wieder einen unerwarteten Besucherzuwachs beschweren. Bin mal gespannt, ob das das erste Google-Traffic-freie WE seit etwa 1999 wird ;-)

Update: … sehr geil, kaum hab ich den Artikel veröffentlicht, funktioniert´s wieder normal. Ihr könnt mir gerne glauben, dass obiger Screenshot echt ist – konnte das mehrere Minuten mit allen möglichen Keywords so sehen …
Update 2: Hihi – innerhalb von wenigen Minuten 788 Zugriffe auf einen meiner älteren SEO Blog Artikel zum Thema Google Malware Warnung – auf der Startseite hier im Blog unter “meistgelesen heute” zumindest für heute nachvollziehbar ;-)

Update 3: Hier gibt´s die Google Stellungnahme zum Zwischenfall mit dem Trailing Slash – hier das Statement von stopbadware.org


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " Natural Listing ist tot – klickt auf Adwords ;-) " enthält 275 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , , , ,


Am 31.01.09, 16:26 in Google SEO
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 9475 · heute: 2


13 Kommentare zu "Natural Listing ist tot – klickt auf Adwords ;-)"

  • 1. Riccardo

    Hallo,

    ich kann den Fehler bestätigen. Komisch, was google da macht. Erst dachte ich irgendetwas mit meinem Computer stimmt nicht.

    Wünsche auch ein schönes Restwochenende!

    Gruß Riccardo

  • […] Mehr bei Sistrix Julian und vielen anderen Bloggern. Echt eine krasse Sache! […]

  • Das waren nur falsch eingespielte “Badsite-Listen” … aber krass, dass sowas ne Stunde lang online war!

  • 4. mustafa

    Mich hat sogar eine Kundin deswegen am Samstag Nachmittag unterwegs angerufen und gefragt was sie machen solle… Ich habe ihr vorgeschlagen mal Yahoo auszuprobieren…

    Das ist anscheinend die “Generation Twitter”. Alle keine Zeit mehr und meinen es wäre wichtig 5min nach dem Absturz eines Flugzeugs dieses auch wissen zu müssen. Wenn Google dann mal ausfällt ist Alarm angesagt… Unglaublich.

    Gruß Mustafa

  • @ Manu: Das war einfach das Problem, dass jemand den “/” als Bad eingetippselt hatte. Sprich neue Badlist gemacht und das Komma zwischen zwei Domains bei .de,/ gesetzt und schon sieht SERPS Welt ganz anders aus.

  • 6. wikihasser

    Als Gurgel anschliessend wieder “funktionstüchtig” gewesen ist, waren ALLE Wiki Seiten mit sämtlichen Keys verschwunden…leider für nur etwa 15 Minuten.

  • Was mich sprachlos macht, ist die Tatsache, daß bei so sensiblen Updates überhaupt derartige Fehler möglich sind und hier nicht genauer vorgeprüft wird. Die Erklärung ist plausibel, aber so schwer kann es ja nicht sein, sowas durch die Festlegung bestimmter Regeln für den Import auszuschließen.

    Sicher, war lustig, aber kann sich auch extrem geschäftsschädigend auswirken, möchte nicht wissen welche Unsummen da großen Onlinehändlern durch die Lappen gegengangen sind…Adwords wird es kaum ausgeglichen haben.

  • Mir bringt es Google wieder etwas näher – man merkt dadurch, dass hier auch Menschen dahinter stehen, denen Fehler passieren können.
    Und bei der rasanten Behebung dieses Fehlers wird es wohl kaum größere Schäden gegeben haben…

  • @ Chris
    Stimmt. Habe ich dann ne Stunde später auch im Spiegel lesen müssen :-) … unglaublich, dass das so leicht ist! Wie Florian bereits sagte: der Aufwand, diverse Operatoren auszuschließen, ist vernachlässigbar gering. Unglaublich, dass Google in solchen Dingen so unvorsichtig ist!

    @ Britta
    “Und bei der rasanten Behebung dieses Fehlers wird es wohl kaum größere Schäden gegeben haben…”

    Das war mit Sicherheit eine der einfachsten Möglichkeiten aller Zeiten um innerhalb einer so kurzen Zeitspanne so viel Geld zu verbrennen!

    Ich möchte gar nicht wissen, wie viele User deshalb nichts bei Onlineshops gekauft haben, sich irgendwo nicht registriert haben oder eben genau deshalb erst gar nicht diverse Seiten aufgerufen haben! Abgesehen davon verursachen solche Situationen Kollateralschäden bei Millionen von Usern … einfach nur, weil man Google eine Stunde lang nicht “vertrauen” konnte. Das prägt!

    Einen derartigen “Schaden” halbwegs genau zu beziffern ist unglaublich komplex, weil die Auswirkungen äußerst differenziert zu betrachten sind … im Endeffekt kommt aber mit Sicherheit eines dabei heraus: eine sehr große Zahl mit einem dicken Minus davor.

  • Danke für den Beitrag hört sich alles sehr gut an. Es macht spaß hier zu lesen nur weiter so.

  • 11. Chriz

    @manuelfu: meinst nicht, dass du da etwas übertreibst? wenn ein User etwas an diesem Tag nicht gekauft hat, kauft er es halt am nächsten tag dort…
    war ja schließlich bei allen so oder?

  • 12. Lukas

    Google versucht glaube ich gerade irgendetwas zu verändern, denn wenn man auch mal auf einige Suchergebnisse schaut rotiert meist ein Platz von diesen auf eine komische Art und Weiße mit anderen Seiten.

  • Danke für den Firefox-Plugin Tipp
    Habe das Plugin jetzt mal neben Check4Change, Webdeveloper und Firebug installiert :-)

    Lg, Jakob


Deine Ideen zum Artikel: Natural Listing ist tot – klickt auf Adwords ;-)

"Namen" wie "Suchmaschinenoptimierung, Reisen, Datenrettung etc." sind unerwünscht - ebenso die Verlinkung auf rein kommerzielle Projekte!
Derartige Verlinkungen werden mit Nofollow versehen, bzw. Kommentare werden entfernt. Kommentar-Links auf themennahe SEO, SEM, Marketing & Webmaster Blogs sind ok
Immer Nofollow gibt es für Blogger, die Nofollow-Links verteilen ;-)

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «