RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Wichtig: Lesen, Verstehen, Petition gegen das Olympiaschutzgesetz unterschreiben – bevor eine Abmahnung ins Haus flattert …

Olympiapetition – Ursache & Wirkung

Mhhh, hab eigentlich schon vor ner Stunde die Kisten ausmachen wollen – bin jetzt aber auch noch über das Thema “Olympische Abmahnung: Saftblog gibt auf” im “law blog” von Uwe Vetter gestolpert und würde mich freuen, wenn das Thema Olympiapetition noch ein paar mehr Blogger aufgreifen könnten!

Dem Saftblog ist Mitte Dezember eine Abmahnung des DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund e.V.) ins Haus geflattert.

Inzwischen konnte man sich zwar einigen – aber bevor die Olympiade 2008 in Bejing/China näher rückt und schon im Vorfeld Abmahnungen für die Nutzung der allgemein gebräuchlichen Begriffe in der Blogosphaere verteilt werden, wäre es schön, wenn soviele Mitlesende wie möglich die Olympiapetition gegen das Olympiaschutzgesetz zumindest lesen, im besten Falle auch unterzeichnen würden!

Auch hier gilt das olympische Motto: “Dabei sein ist alles” – wer darüber bloggt ist auch dabei ;-)

Abschlusstermin für die Mitzeichnung ist Donnerstag, der 8. Februar 2007.

Bin mal mit gutem Beispiel als Unterzeichner vorangegangen – ich hoffe doch schwer morgen nicht mehr ganz oben auf der Liste zu stehen – bin aktuell Nr. 835 der öffentlichen Petition an den Deutschen Bundestag – da müsste die deutsche Blogoshaere doch einiges mehr hergeben, als 1000 Unterzeichner ;-)

Hier der Original-Text der Olympiapetition gegen das OlymSchG (Olympiaschutzgesetz), eingereicht von Jochen Gottwald:

Olympische Spiele
Eingereicht durch: Jochen Gottwald am Montag, 18. Dezember 2006

Der Petent fordert das Gesetz zum Schutz des olympischen Emblems und der olympischen Ringe (OlymSchG) ersatzlos zu streichen.

Begründung:
Das Gesetz spricht einer Einzelorganisation (IOK/NOK) das exklusive Vermarktungsrecht an den Begriffen „Olympia“, „Olympiade“ und „olympisch“ zu und widerspricht damit dem öffentlichen Interesse an Gebrauch und Verwertung dieser kulturell verwurzelten und für die Allgemeinheit bedeutungsvollen Begriffe. Es ist kein wichtiger Grund ersichtlich, das Recht der Allgemeinheit auf Verwendung dieser Begriffe zu beschränken.

Die Petition beantragt die vollständige Streichung – nicht die Änderung des Gesetzes auf einen alleinigen Schutz der Bildmarke (Olympisches Emblem) – da es IOK und NOK freisteht, das olympische Emblem als Bildmarke, als auch die oben genannten Begriffe in Verbindung mit anderen Begriffen als Wortmarke nach den Bestimmungen des Madrider Abkommens schützen zu lassen. Eine Notwendigkeit, dieses Recht zusätzlich mittels eines eigenen Gesetzes zu schützen ist nicht erkennbar.


Auf der Seite des Petitionsausschusses des Deutschen Bundestages kann die Olympiapetition unterzeichnet werden.


Bei Frank Helmschrott bin ich übrigens ursprünglich bei dem Thema gelandet – gute Anregung, nachdem ich das Thema wegen meiner Blogosphaeren-Auszeit zwischen Weihnachten & Silvester überhaupt nicht mitbekommen hatte …


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " Olympiapetition – Ursache & Wirkung " enthält 391 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , , ,


Am 10.01.07, 00:27 in Querbeet und Traurig, aber wahr ...
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 10388 · heute: 2


4 Kommentare zu "Olympiapetition – Ursache & Wirkung"

  • 1. tba

    So, ich habe jetzt auch die Petetion unterschrieben.
    tba

  • Hab’ schon lange unterzeichnet, oder wie man das online nennt… ;-)

  • Klasse – geht zwar langsam, aber es geht voran ;-)

  • Im Namen von Sportgate.de haben wir folgende Mail an den DOSB gerichtet, und werden dieses Thema definitiv aufgreifen. Uns hat der ganze Wahnsinn mit der FIFA zur WM gereicht, jetzt nicht auch noch so ´nen Blödsinn vom DOSB! Wenn wir es noch schaffen, werden wir auch redaktionell einen Hinweis zur Petition setzen, freuen uns aber auch über jeden Kommentar in einem verwandten Artikel!
    Sportlicher Gruß.
    Ralf Zmölnig
    sportgate.de

    Sehr geehrte Damen und Herren.

    Mit Entsetzen verfolgen wir Ihre wüsten Tätigkeiten hinsichtlich Ihrer Abmahnaktivitäten sportbegeisterten Bloggern gegenüber. Bevor wir dieses Thema bei uns aufgreifen, würden wir uns über eine Stellungnahme freuen, die uns hilft zu verstehen warum Sie so vorgehen. Als Sport-Onlineplattform und mit freudiger Erwartung auf dieses Event vorausblickend hoffen wir die allgemeine Stimmung im Internet zu verstärken, um solche unsportlichen und kruden Aktivitäten rechtzeitig zurückdrängen zu können.
    War Ihnen denn die FIFA nicht schlechtes Beispiel genug?

    Wir freuen uns auf Ihr Feedback.


Deine Ideen zum Artikel: Olympiapetition – Ursache & Wirkung

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «