RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

PageRank als Kriterium für Online Reputation? Wie seht ihr das?

PageRank Abstrafung + Online Reputation

Nur ganz kurz, da sich aus einem Trackback (der nicht angekommen ist, aber im Dashboard als Backlink zu sehen war) auf das Thema PageRank Abstrafung dieses SEO Blogs eine irgendwie merkwürdige PageRank Diskussion entwickelt hat, die mich mental min. 2-3 Jahre zurück versetzt hat …

Meine Erfahrung: der sichtbare Toolbar-PageRank ist für das Google Ranking & die Reputation dieses Blogs irrelevant – hierzu hat Felix ne ganz andere Vorstellung, nun hat er wenigstens einen Backlink aufgrund seines nicht angekommenen Trackbacks …

Die Aussage von Felix, dass es meiner Online Reputation schaden würde, dass dieser SEO Blog hier einen PR2 hat, möchte ich in Anbetracht der bisherigen Kunden-Anfragen über diesen Blog (der in Google flächendeckend prima gelistet ist) zumindest schwer in Frage stellen?
Seht ihr einen Zusammenhang zwischen Toolbar PageRank & Online Reputation? Scheint mir sehr weit hergeholt …

Ich würde eher sagen, dass der niedrige PageRank potentielle PageRank-Junkies (seien es nun Kommentar-Spammer oder Pagerank-orientierte potentielle SEO-Kunden) fernhält und sowas wie ne positive Filterung darstellt ;-)

Nachtrag 14:35: da mein Kommentar bei Felix von 12:13 nicht freigeschaltet (noch nicht oder schon gecancelt?) wurde, bin ich mal so frei diesen auch hier zu posten:

Hallo Felix
Blog-Besucher oder potentielle SEO-Kunden mit einer “ewig gestrigen” PR-Erwartungshaltung können mir gerne gestohlen bleiben – mit denen möchte kein professioneller SEO zu tun haben ;-)
Nur um es nochmal hervor zu heben: mein Blog hat kein Problem im Ranking (= Positionen Suchergebnisse) – lediglich beim hinsichtlich Ranking irrelevantem PR-Schwanzvergleich (falls Dir der Begriff nix sagt – ich hab´s nicht erfunden, googel einfach mal danach) ist er nicht mehr dabei.
Wer darauf Wert legt oder PR für Ranking-relevant hält, hat was Existenzielles hinsichtlich Google Optimierung / Online Marketing noch nicht mitbekommen … anscheinend leben wir in sehr unterschiedlichen Online-Erfahrungswelten?
Zu Deinem aus meiner Sicht sinnfreien Instructor-Vergleich: ich wäre demnach ein Instructor, der nachweisbare Google Ergebnisse/Traffic/Umsätze liefert.
Wer einen Instructor sucht, der ihm einen kleinen grünen nichtssagenden Balken besorgen kann, ist in der Tat komplett falsch bei mir, wobei das grundlegend die kleinste Herausforderung wäre, da es deutlich einfacher ist PR zu mieten, als konkrete Positionen zu erzielen.
Da Du mir nicht glauben willst, dass mir PageRank bei dem Projekt tatsächlich völlig egal ist (mache den SEO-Job seit 1998 & bekomme allein über Empfehlungen mehr Anfragen als bearbeitbar sind), möchte ich in Deiner Vorstellungswelt nur ungern “weiter als Lügner dastehen” und belasse es einfach mal dabei …


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " PageRank Abstrafung + Online Reputation " enthält 388 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , , ,


Am 08.04.09, 13:40 in Google SEO undTraurig, aber wahr ...
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 8040 · heute: 3


27 Kommentare zu "PageRank Abstrafung + Online Reputation"

  • 1. Ole

    Nun ja…so ganz weit hergeholt ist das in meinen Augen nicht.

    Viele Webseitenbetreiber kennen sich mit SEO nicht aus, kennen wohl aber den grünen Balken.

    Wenn ich mich nun keine Ahnung hätte und nach einem SEO suchen würde, dann würde ich wahrscheinlich eher bei dem anfragen, der einen höheren PR hat. Ganz einfach weil ich denke, das der gut sein muss.

    Es sei denn, die Inhalte der Webseiten würden herrausragend gut oder schlecht sein.

  • Hi Ole

    mmmhhhh, ok – anscheinend ist die Denke dahingehend doch kein Einzelfall.

    Wer auf PageRank Wert legt, sollte natürlich unbedingt z.B. bei ner PR6 Agentur (einige Positionen hinter diesem Blog zur Suche nach “SEO”) anfragen. Jeder bekommt was er verdient & bezahlt dafür ;-)

  • Die Kunden, welche aufgrund des PRs eine Agentur auswählen, dürfen an meiner Nummer gerne vorbeibliken. Da lohnt sich der Aufwand wirklich nicht…ach was reden wir hier eigentlich!

  • 4. Eric

    Klar ist, der grüne Balken sorgt immer wieder für Emotionen. Und das offenbar auch bei den SEOs, die ihn nicht für wichtig halten.

    Sicher sind doch zwei Dinge: Erstens ist der Pagerank weder ein Rankinfaktor ist noch verursacht er einen Effekt auf die Suchergebnisse. Wieso auch? Er ist schließlich – jetzt versuche ich das mal ganz neutral zu sagen – so etwas wie eine veraltete Momentaufnahme der Meinung von Google, wie es denn mit den Pageranks der Seiten aussieht, die als Backlinks zu finden sind. Das kann man schon so sagen, oder?

    Doch die zweite Aussage ist, dass er nun mal da ist. Das meine ich nicht als Witz – sondern ganz ernst. Weil sich viele, die SEO-Etats verteilen, die Google-Toolbar installiert haben, sehen sie den Pagerank nun mal und grübeln darüber nach.

    Vielleicht habt ihr ja eine andere Kundenstruktur als wir – aber wir beraten vor allem sehr große Unternehmen, die aber noch nicht so sattelfest in der Googleoptimierung sind. Und deshalb freue ich mich eigentlich immer wieder über den Pagerank, weil man darüber auch schnell ins Gespräch kommt – und auch sehr schnell erklären kann, warum er eben KEIN Rankingfaktor ist.

    Na ja, und muss die Seite eines SEOs einen hohen Pagerank haben oder beim Keyword “SEO” auf Platz 1 stehen? Puh, ist vermutlich nicht schlecht. Aber wir haben auch Kunden, die uns anfangs darauf hingewiesen haben, dass das bei uns nicht so ist – und die sind trotzdem seit langer Zeit sehr zufrieden. Ich glaube nicht, dass jemand wegen eines PR5 oder PR6 einen tollen SEO-Deal abschließt. (Aber wissen kann ich das natürlich nicht… ;-)

    eric

  • PR ist irrelevant … aber wie Eric bereits schrieb: man kann den Kunden damit wirklich gut erklären, weshalb man wie optimiert und wie man besser nicht optimiert. Ist n schickes Tool, um die Funktionsweise Googles auch dem technisch nicht versierten Anwender zu erklären.

    Gerade bei Mittelständlern und Konzernen habe ich aber die Erfahrung gemacht, dass dieses grundlegende Know How sehr wohl vorhanden ist. Initiativ-Anfragen bzgl. PR erhalte ich eigentlich nur von kompletten Neueinsteigern oder kleinen Klitschen auf die ich eh keine Lust habe. :-) Von daher blende ich den PR-Kram direkt wieder mental aus und verabschiede mich aus diesem Thread.

  • 6. mark

    Da immer noch S-Klassen und Porsche Cayennes verkauft werden, hat auch der PageRank noch immer seine Berechtigung.

  • das mit den S-Klassen verstehe ich jetzt irgendwie nicht?

  • Der typische Kunde ist natürlich kein waschechter SEO und darum eben auch oftmals vom PR-Mythos besessen. (ganz besonders die Dilettanten, die mit viel Halbwissen schon selbst herumgedoktert haben)

    Es ist ganz natürlich, dass sich die Unwissenderen, man könnte sie auch potentielle Kunden nennen, nach Kriterien der Unwissenheit im Netz bewegen und auch so ihre Entscheidungen auf eine vermeintlich bessere Agentur mit PR5 fällen.

    Insofern schätze ich, dass ein Teil der potentiellen Kundschaft verloren geht, wenn der omnipotente PR eher gering im Vergleich zu den Wettberwerbern steht.
    Aber zum Glück muss (hoffentlich!) man von denen ja nicht leben. :)

  • 9. mark

    Eine S-Klasse ist ein genauso bescheuertes Statussymbol wie ein hoher PageRank.

  • 10. Sebastian

    Ich sage nur ein Stichwort: Themenrelevanz!

  • 11. E-Murphy

    Themenrelevanz! ???????

    Auch das ist ein Mythos !!

    Sicher bei sehr hart umkämpften Keys bringt es den letzten Schliff und Bums aber ansonsten Kann ich aus Erfahrung sicher sagen dass auch heute noch Projekte mit Backlinks aus nicht themenrelevanten Seiten genau dort sind wo ich sie gerne haben möchte. (min. top 5 bei Google) Die Menge macht die Musik und die Themenrelevanz bringt nur noch die feinen Rhythmischen Feinheiten.

    E-Murphy

  • 12. Xel

    @E-Murphy
    Aber wir wollen doch auch an künftige änderungen des Algos schon im voraus denken und nicht warten, bis sich das ändert, oder? ;-)

  • 13. chris

    der Pagerank wird ja aus zig Faktoren berechnet und Reputation ist ja mit Image gleichzusetzen und das kann Google wohl schlecht messen. Ergo ist eine Seite mit zB einem PR1 und guten Inhalt und entsprechenden Besuchern doch für den Webmaster wichtiger als eine PR-gepushte Seite die keinen Inhalt hat außer tausende von PR- & Toplisten-Bannern

  • 14. cmseo

    Ich sehe immer mehr Seiten mit einem kleinere (oder ganz ohne) Pagerank deutlich vor den gezüchteten PR-Projekten mancher “Altnasen” in den SERPS. In meinen Augen ist das letzte PR Update nun endlich der deutlichste Beweis, dass der Google PR keine Aussage mehr hat auf die Listung einer Homepage bei relevanten und umkämpften Suchbegriffen. Im Übrigen sollte man sich ebenfalls überlegen, dass der PR Balken in der Toolbar bei Neuinstallation grundsätzlich ausgeschaltet ist. Wird diese aktiviert muss man zunächst erst einmal zustimmen, dass ab der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden. Schon alleine das schreckt viele zu recht ab. Im Hinblick auf die Rankingalgorithmusveränderungen steht wohl der PR Wert kaum noch auf der Liste im ORM. Positionen braucht der Kunde um mehr Produkte zu verkaufen. Von einem grünen Balken werden Linkverkäufer reich … nicht aber der Kunde und daher macht auch die Entwicklung des PR großen Sinn … für manchen Linkverkäufer. Für andere Linktrader bedeutet der “PR-Verlust” viel Gesprächs- und Aufklärungsbedarf mancher Kunden. Und damit hat Google es endlich fast geschafft einen Link-Tausch-Kauf für SEO-Nichtkenner so schwierig wie möglich oder gar unmöglich zu gestalten. Daher sind in meinen Augen derartige Blogbeiträge wie aus dem og Blog nur noch Trash mit dem man den Google Index nicht noch weiter belasten sollte.

  • @Frank
    Zumal ja dein Blog eine Sonderstellung bei Google hat. ^^ Konnte es damals beim Hyves-Bug testen, irgendwo muss ich noch nen Screenshot rumliegen haben..

    Schreib mal wieder öfters, immer wieder interessant hier zu lesen. Danke. ;)

    P.S.: PR Diskussionen nerven..

  • 16. Xel

    “P.S.: PR Diskussionen nerven.. ”

    Zumal wenn Sie von jemand angestossen werden, dessen Firmenwebseite nen PR0 hat.

    Das darf man dort aber nicht kommentieren, weil dem sonst die Argumentationsgrundlage fehlt.

  • Wer auf Gugsl.de nach dem Begriff “Seo” sucht, dem eröffnen sich satte 255.000.000 Suchbegriffe. Der “Seo Marketing Blog” ist an dritter Stelle!!!

    Das zählt und nicht unser aller Statussymbol! :-). Übrigens hätte ich lieber einen schwarzen Jaguar XKS, wenn schon von Sportschlitten zum Angeben die Rede ist ;-)

  • Der Knackpunkt ist, dass der Pagerank eine greifbare und nicht sonderlich abstrakte Zahl ist. Den Algorithmus dahinter versteht eine handvoll Menschen (von kennen rede ich nicht). Daher wird der PR gerne als eine valide Kennzahl für den SuMa-Erfolg einer Seite gemessen.
    Und Kunden hängen gerne an einfachen, greifbaren Fakten fest und bilden dann eine gewisse Beratungsresistenz …

  • 19. Jakob

    Wenn der PR kein wichtiges Kriterium ist?
    Worauf kommt es dann an? Liebe Grüße, Jakob ;-)

  • 20. Frank

    @ Jakob

    wie schon seit Jahren: Links, Links, Links – Domainpop, Gesamtmenge, Alter der Links & Linktexte … vielleicht noch ne Prise Themenrelevanz dazu, die jedoch nicht zwingend gebraucht wird ;-)

    Der PageRank ist nur noch die Währung für Linkverkäufer – für´s Ranking jedoch kaum noch wichtig …
    Nen Link von ner Authority Domain Unterseite mit PR1 ist sicher mehr wert, als ein mit einem Backlink gezüchteter PR5 Startseitenlink von ner Non-Authority ;-)

  • […] Herr Felix Arnst redet tatsächlich von mir & erwartet zu seiner abstrusen Theorie tatsächlich ne Rechtfertigung in seinem Blog – ich kann´s immer noch nicht fassen??? Herr Arnst mal im Ernst & zur Erläuterung: mir schaden diese Scraper & ich habe nix davon, außer dass ich zig Trackbacks löschen muss und mehrfacher DC meiner Inhalte besteht! Irgendwie hat Felix Arnst da anscheinend komplett Ursache & Wirkung verwechselt & will (ich vermute er kann nur bedingt damit umgehen, wenn man anderer Meinung ist als er – siehe Pagerank & Online Reputation) mir nun dieses für meinen Blog völlig sinnlose Spam Verhalten unterjubeln? […]

  • Bei falschem Captcha oder leerem Captcha wird hier ein Kommentar nicht veröffentlicht und als Spam markiert.
    Nochmal das gleiche (mit richtigem Captcha) posten geht dann nicht wegen double Content -.- ????

    @Frank vielen Dank für deine schnelle Antwort.
    Hab mal nach der authority Domain gesucht. Was ist wichtig um eine authority Domain zu bekommen? Interne Links?
    http://www.authoritydomain.com/authority.php

    Wir müssten dann eine sein nehme ich an?
    http://www.google.de/search?hl=de&q=frogged&btnG=Google-Suche&meta=&aq=f&oq=

    Was hälls du von Kommentaren (z.B wie ich sie hier hinterlasse, mit aussagekräftigem Linktext als Namen statt dem echten Namen)? Natürlich sollten Kommentare immer geistreich sein, man sollte keinen Kommentar nur für den Backlink verfassen, das wäre dann nerviger Spam!

    Was würdest du mit ungenutzen Domains machen Frank?
    Habe mal gelesen/gehört (ka.) man soll die untereinander verlinken, damit google sie finden kann und das Domainalter für google steigt.

    Lg, Jakob

  • 23. Frank

    @ frogged

    das Sperren lag er daran, dass Du derart viele Kommentare direkt hintereinander geschrieben hast – da ist ne IP-Sperre drin, daher war ein Teil im Spamordner gelandet …

    Ne Authority definiert sich über Content & die Menge der eingehenden Links, u.U. auch in Abhängigkeit/Bezug auf einzelne Themen der Domain. Frogged.de ist auf für den Domainnamen noch keine Authority, da keine Sitelinks angezeigt werden.

    Von “aussagekräftigen Linktexten” halte ich nix, wenn ich den Verlinkenden nicht kenne – Du hast es schon etwas auf die Spitze getrieben, weshalb mein Co-Autor Manuel auch bereits einige Deiner Verlinkungen genofollowt hat. Ein paar habe ich Dir aber auch gelassen ;-)

    Ungenutzte Domains sind tote Domains – nicht untereinander verlinken, aber auf jede was (5-10 Seiten) drauf machen & ein paar Webkataloge dafür machen. Dann wird´s auch was mit dem Alter …

  • 24. Xel

    Und wenn man ne ganz ganz tolle Authority ist, dann findet man auf Google.com (neuerdings? oder gibts das schon länger?) ein Eingabefeld, mit dem man die Domain durchsuchen kann.
    Man vergleiche: http://www.google.com/search?hl=en&q=wikipedia&btnG=Search
    mit: http://www.google.de/search?hl=de&q=wikipedia&btnG=Search

  • Google page rank is important but for getting high position on google it is not a compulsory.There are lots of web sites having PR 2 are on the first position although PR 4 web sites are 2.or 3.rd pages.

  • 26. Xel

    Wenns PR dafür nicht nötig ist, frag ich mal lieber nicht, wofür man ihn dann braucht (ich weiß es schließlich schon: Um Links teuer verkaufen zu können *hust*)

  • 27. Olli

    Wir haben eine PR0 Domain, die bei mehreren hart umkämpften Keys immer unter den Top 10 Treffern ist (die Domain hatte mal PR3, da war sie aber noch weit hinten mit den Keys – dann wurde sie vor 10 Monaten auf PR0 gesetzt, warum auch immer.) Und wir haben PR3 und PR4 Domains, die sind weit hinten mit den Keys und haben kaum Besucher.

    Was ist also mehr wert: die relevanten Keywords vorne zu haben oder ein klasse Pagerank?

    Wir schauen jedenfalls schon lange nicht mehr auf den PR.


Deine Ideen zum Artikel: PageRank Abstrafung + Online Reputation

"Namen" wie "Suchmaschinenoptimierung, Reisen, Datenrettung etc." sind unerwünscht - ebenso die Verlinkung auf rein kommerzielle Projekte!
Derartige Verlinkungen werden mit Nofollow versehen, bzw. Kommentare werden entfernt. Kommentar-Links auf themennahe SEO, SEM, Marketing & Webmaster Blogs sind ok
Immer Nofollow gibt es für Blogger, die Nofollow-Links verteilen ;-)

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «