RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Tja, da hat´s diesen Blog hier auch erwischt – der Google PageRank wurde von 5 auf 3 abgesenkt …

Pagerank ade – ich geh in Urlaub ;-)

Tja, wat soll ich sagen – Google mag meinen SEO Blog nicht mehr & hat den PageRank von PR5 auf PR3 abgesenkt.
Aber damit bin ich ja in guter Gesellschaft bei diesem planlosen PageRank Rundumschlag von Google ;-)

Ich benutze kein Linkverkauf System wie Linklift, oder Teliad (auch kein Trigami etc.) & habe auch ansonsten keine verkauften Verlinkungen in diesem Blog. Ich betreibe auch keinen Linktausch hier & schleudere tonnenweise Links hier ohne Einahmen raus.
Ein Nofollow bekommen bei mir ausschließlich Links auf Google, Wikipedia oder unerwünschte Kommentar Verlinkungen.

Natürlich habe ich einige Verlinkungen auf diverse eigene Projekte, bzw. auch auf Kunden in der Sidebar – für keinen dieser Links erhalte ich jedoch cash.
Letztlich ist es mir aber ziemlich egal, was Google mit dem PageRank dieses Blogs veranstaltet.

Ich halte es da wie Robert & sage mir einfach, daß die Googler mich mal gern haben können, die Links bleiben drin – einfach nur aus Prinzip, da es wie gesagt keine Kauflinks sind, sondern Verweise auf von uns designte & mit Typo3 oder unserem SEO OSC umgesetzte Projekte!
Macht für mich einfach keinen Sinn darauf nicht verlinken zu dürfen – da kann Google sich auf den Kopf stellen.

Wenn ich zeitgleich feststellen muss, daß “die üblichen Verdächtigen” (die ausschließlich von Sponsored Links aus´m Amiland & Linktausch leben) von dieser PR-Abstrafung in keinster Weise betroffen sind, bleibt eigentlich nur das Zwischenfazit, daß Google bei der Spam-Bekämpfung genauso plan- & hilflos vorgeht wie eh & jeh …

Ich geh jetzt erst mal in ein verlängertes Wellness Wochenende & schau mir die nächsten 4-8 Wochen mal an, wie sich diese PageRank Abwertung von 5 auf 3 auf Positionen & Traffic dieses Blogs hier auswirkt (heute zumindest bisher alles wie immer ;-)), bzw. ob die Abwertung hier bei den Zielseiten spürbar sein wird …

Hier gibt´s ne ziemlich lange Liste von der Pagerank Abstufung betroffener Webseiten (ich hab auch bereits schon einige weitere entdeckt – Ergänzungen dazu zu nem späteren Zeitpunkt), Gerald hat sich schon lesenswerte ausführlichere Gedanken zum Linkverkauf & dessen Zukunft gemacht.
Das Thema galoppiert gerade durch alle SEO Blogs – letztlich wird aber erst interessant zu sehen, was es für eine Auswirkung auf den Google Index haben wird …

Bin ja nur froh, daß keine Kunden SEO Projekte von uns auf PageRank Kauflinks basieren, da sonst das Telefon heute nicht mehr still stehen würde & ich meinen Urlaub verschieben müsste – und Tschüß …


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " Pagerank ade – ich geh in Urlaub ;-) " enthält 399 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , , , ,


Am 25.10.07, 13:58 in Google SEO undGooglevil undTraurig, aber wahr ...
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 15163 · heute: 5


57 Kommentare zu "Pagerank ade – ich geh in Urlaub ;-)"

  • 1. David Reisner

    Ich wünsche dir schönen Urlaub.. und erfreue mich pagerankfreien Rankings mit potential und steigerung quer durch die Bank… ;)

    Urlaub könnte ich auch gebrauchen.. bin aber momentan anderweitig abgelenkt von seo =)

  • 2. Olaf Kerner

    Ich wünsche Dir auch einen schönen Urlaub. Und ich wette: Du nimmst Dein Notebook mit, um ab und zu über die PR- Schwankungen auf dem Laufenden zu sein ;-).

    Deine Seite sehe ich nicht als abgestraft. Google hat scheinbar auch generell am Pagerank- Rad gedreht, damit die zahlen nicht so groß werden.

  • […] Der SEO Marketing Blog z.B. hat auch PR verloren, laut eigenen Angaben aber weder für Trigami gearbeitet, noch irgendwelche Links verkauft. TechCrunch hat auch noch ne ganz andere Idee woran es liegen könnte. Ich persönlich glaube aber schon das es an irgendeiner Form des Linkverkaufs liegt. Aufjedenfall sind wirklich unglaublich viele Blogs betroffen. Anfangs wollte ich eine List aufstellen, merkte aber schnell das diese einbfach zu lang werden würde um sie heute noch zu beenden. […]

  • […] Hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier […]

  • genieße deinen Urlaub – sch… auf den PR !!!

  • Der Pagerank tanzt wie verückt und ist gerade in allen einschlägigen Blogs und Foren natürlich das Thema.

    Nur was machst gerade Du Dir Sorgen, wo doch Dein Blog mit dem Suchbegriff Seo Blog nach wie vor auf Platz eins von 50 Mio Ergebnissen liegt?

    Ein bischen aufräumen im Pagerankladen kann mM nicht schaden und wer weiss was dabei rauskommt wenn eine Seite in Amiland Ihren PR 8 verliert, hat der Käufer in Oberammergau plötzlich keinen 7er mehr, dessen Kunde in Flensburg keinen 6er ppp

  • 7. Xel

    Tja was soll ich sagen – mein Blog gammelt immernoch (jetzt bestimmt so n knappes 3/4 Jahr lang, bei gesamtlebensdauer ~ 1 Jahr) mit PR 4 rum und ich kann nicht ganz so ruhigen Gewissens behaupten, dass ich nicht bereit währe ein bisschen Cash4Link anzunehmen ;-)

    Ich würde sagen Google setzt da wieder mal irgendwie auf Algos die nicht unbedingt das bewirken, was man sich (bei Big G) von ihnen erhofft ;-)

    aber um ehrlich zu sein: PR ist doch eh tot – ich seh ihn gerne, aber brachen tu ich ihn nicht un wenn die meinen sie müssen damit Bowling spielen sollen sie es ruhig tun…

    Achja: Schönen und entspannten Urlaub wünsche ich noch – wobei ich mir da bei dir keine Sorgen mache ;-)

  • jetzt wird es sicherlich einige SEO´s weniger geben… dass das irgendwann mal kommt hat ja mr. cutt mehrfach gesagt… trotzdem krass wenn etracker & co. so dermaßen auf die schnauze bekommen…

  • 9. -jk-

    Schliesse mich Xel an.
    Auch ich brauch PR nicht und hab ihn seit ich weiss, dass es ihn gibt nie benützt. Nur war es immer interessant, dass teilweise höchst seltsame Sites einen höheren Rank als andere internation anerkannte Sites hatten.
    Ist halt so wenn der Falsche das Steuer in der Hand hällt.

    Auf jeden Fall: schöne Ferien, und da ich deine Page nicht über Google aufsuche, werden meine Besuche auch nicht von deinem Rank abhängig sein ;)

  • 10. Andreas

    Ich würde die Links auch drinnen lassen.

    Mir ist gerade ein anderer Gedanke gekommen – inspiriert vom Bayrischen SEO Blogger.

    Google wird sicher in einer Woche alle Webseiten wieder in die DB holen und vergleichen wer und vor allem welche Links entfernt wurden. Einerseits um den Algo zu verbessern um Paid-Links zu erkennen, andererseits aber – vielleicht trauen sie sich das auch nicht – um die Webseiten zu bestrafen welche Links gekauft haben !

    In der allgemeinen Panik entfernt jetzt jeder – auch wer nicht abgestraft wurde – alle Paid Links. Und mit einem simplen Vergleich kann Google schauen wer Links gekauft hat und diese bösen “Empfänger” auch abstrafen.

    Denn ich glaube kaum, dass bereits Negative SEO im Gange war nach den Motto: Ich kauf meinem Mitbewerber einen Link um ihn zu schaden.

  • 11. Danny

    Ich glaube ja irgendwie immernoch nicht an eine wirkliche Abstrafung. Jedenfalls nicht in Deutschland, die Seiten die wohl abgestraft wurden gehören ziemlich häufig zur selben Branche. Kann es nicht sein, dass die Herabstufung Auswirkungen der Dinge in den USA sind? Mir kommt das wie ein Dominoeffekt vor, wie ja auch Frank schon geschrieben hat.

  • 12. Danny

    @Xel

    Kann man im Internet wirklich von Deutschland oder anderen Ländern sprechen? Die Webseiten die in Amerika umgefallen sind, können durchaus auch Stützpfeiler in Deutschland gewesen sein. Wenn bei uns eine PR7 Seite berichtigt wird hat es sicher einen ähnlichen Effekt auf unsere Seiten wie eine PR8 Seite in US.

    Ich finde es halt merkwürdig, dass die Abstufung nicht gleichmässig um -1 erfolgt, wie es am Anfang in US war.
    Es sieht mehr danach aus, als wenn jetzt durch die -1
    Abwertung eine Schneise durch das ganze Netz gerissen wird.

  • 13. Xel

    Was bedeuten würde, dass der SEO Marketing Blog innerhalb DE schlechter verlinkt ist als mein Blog und das kann schon mal nicht sein ;-)

  • 14. cmseo

    nö denke auch nicht an den Dominoeffekt. Vielmehr hat’s gezeigt, dass auch ein Linkdisclaimer nix bringt :/ … Aber was wirklich interessant wird, sind die evtl. Downrankings. Ob da wirklich was passiert? Ich weiß es nicht. Könnte mir aber gut vorstellen, dass einfach nur die Anzeige und nicht das Ranking der Seiten manipuliert wurde. Dies hat eins zur Folge. PR ist genau so kauputt wie die Backlinkanzeige. Und jeder E-DAU ließt ja auch in jedem Forum, dass PR5 was dolles ist und wenn er noch höher ist, dann is es noch doller. Nun und da wird sich die Spreu vom Weizen trennen.
    Was wirklich zählt ist das Ranking. Und wer weiß es schon, vielleicht schließen sich bald eine Hundertschaft von verärgerten SEOs zusammen und blenden overall Werbung auf 100.000 Webseiten für Yahoo ein …

    … @GOA: hm lese gerade was da unter absenden steht. Boa 240 Tacken für ein Kommentarlink. Dat is aber billig *hihihi

  • 15. skseo

    Für die Tatsache das es Dir egal ist, hackst du aber ganz schön darauf rum…

    Die Rechnenaufgabe bei der Spamüberprüfung ist nicht von schlechten Eltern gewesen:

    1 + 12 * Pi / Halbwertzeit Kohlenstoff

  • 16. Stefan

    Ich hoffe du berichtest nach deinem Urlaub, ob die Senkung deines Pageranks und was auch immer da noch hintersteckt Auswirkungen auf die Zugiffszahlen deines Blogs hat.

    Dir einen Schönen Urlaub!

  • 17. skseo

    skseo ist der beste Spambot!

    Blöderweise vergisst der immer ne url einzutragen ;-)

  • 18. Xel

    1 + 12 * Pi / Halbwertzeit Kohlenstoff

    Würde ein Spam Bot vermutlich eher knacken als ein User ;-)

    Interessanter finde ich die Auffassung, dass man Ziffern durch Komma trennen und mit einem

    etc. ;-)

    beenden muss

  • 19. Xel

    @Chris:

    Werbung auf 100.000 Webseiten für Yahoo ein

    Nee – besser nicht ;-) Entweder bin ich nur zu doof um damit zu suchen oder yahoo liefert niemandem ordentliche ergebnisse ;-)

    @skseo:
    Na dann ist ja gut ;-) wobei du dann für mich eher zum Content Generator Bot wirst…

  • Das kann auf keinen Fall das endgültige Ergebnis des PR Updates bzw. Downgrades sein! Es hat jede Menge saubere Seiten getroffen, die keine PR Links vermieten … und was ist schon sooo schlimm daran, wenn man auf themenirrelevante Sites verlinkt?

    Das ist nunmal eines der elementaren Dinge des Webs … linken und linken lassen.

  • Hi Xel,

    hihi … klar – da hast Du absolut Recht! Weder Frank, noch ich sind PR-Fans …

    Ich bin nur deshalb ein bisschen irritiert, weil so ein derartiges Up/Downgrade fair (!) verlaufen sollte. Aber naja … es heisst mal wieder abwarten und Tee trinken … ich bin mal gespannt, was da noch kommt :-) … dieses PR-Gehype nervt mich schon seit Jahren an … wär toll, wenn Google den grünen Balken endlich mal abschafft.

    Ob das Ganze Auswirkungen auf das Ranking hat, bleibt abzuwarten … wenn sich der Google-Index in den kommenden Tagen sprichwörtlich überschlägt, steht die SEO-Welt wieder einmal Kopf … aber naja: schauen wir erstmal, was passiert … :-)

  • 22. Xel

    Manuel, nur um das mal in deinen Worten auszudrücken:

    Was ist schon soooo schlimm daran, wenn eine Seite keinen / einen niedrigeren PageRank hat?

    Die Seiten sind bzgl. Ranking unverändert.

    Google zerstört nur gerade die Währung PageRank, da sie unter derartigen Umständen keinen Wert mehr hat. Das ist doch eigentlich ganz im Sinne jedes Nicht-PR-Junky-SEOs, da es alle PR-SEOs völlig aus der Bahn wirft…

  • 23. Xel

    Up/Downgrade fair (!) verlaufen sollte.

    Aijeh noch so ein Weltverbesserer ;-) seit wann istn Algo der von nem Menschen geschrieben wird fair? ;-)

    Außerdem wird genau das Sinn der Sache sein: Möglichst viel Verwirrung rein bringen, sodass der PR als Währung für die nächsten Jahre unbrauchbar wird ;-) Wenns fair laufen würde (und daher auch auf die verlinkten Seiten direkten Einfluss bzgl. Ranking hätte) würde das ja nix bringen, da der PR dann immer noch eine Messgröße darstellen könnte. Wenn aber mein Blog nen höheren PR hat wie der SEO Marketing Blog, dann kann mir keiner mehr erzählen, dass PR als Linkwährung noch irgend einen Sinn hat ;-)

    Was heißt hier eigentlich “Up/Down” gingen denn auch Seiten hoch?

  • Gestern Abend/Nacht gings mit dem eigentlichen Update los. Und der Frank hat seinen 5er wieder. Kosmetisch betrachtet allemal schöner als ein 3er. Prost. ;-)

  • Also bei mir zeigt der Blog weiterhin einen 3 er an. Was aber durchaus verwunderlich ist seine http://www.profi-ranking.de ist auch von einem 5er auf einen 4er abgesunken.

    Gruß E-Murphy

  • 26. Danny

    @Xel

    Das habe ich auch nicht gedacht.;-)

    Jetzt wo das Update läuft kann ich mich des Eindrucks
    nicht erwehren, dass der PR jetzt auch von ausgehenden
    Links der jeweiligen Seite abhängt. Ich sehe das an meinen
    Projekten – nagelneue nicht gepflegte Projekte mit 2-3
    Minilinks haben mind. PR2 erhalten – das hätten sie
    laut allen Tools nicht verdient. Allerdings sind auch noch keine ausgehenden Links drauf…

    Wie seht ihr das?

  • 27. Xel

    @ Danny:

    Kann man im Internet wirklich von Deutschland oder anderen Ländern sprechen? Die Webseiten die in Amerika umgefallen sind, können durchaus auch Stützpfeiler in Deutschland gewesen sein.

    Du das ist mir schon klar, bin ja nicht völlig Bannane…
    ABER wenn man die Verlinkung des SEO Marketing Blog mit meinem Blog vergleicht spielt das keine großartige Rolle. Meiner dürfte aus den USA so gut wie garnicht verlinkt sein, beim SMB weiß ichs nicht.

    Würden jetzt alle USA-Seiten aus der Wertung fallen (=> PR 0!) würde sich das zwar auch bei DE-Seiten bemerkbar machen, der SMB währe aber dennoch besser verlinkt wie meiner, weshalb ich an das Domino-Spiel nicht glaube – denn wenn Franks PR-spender wegbrechen, brechen meine schätzungsweise ähnlich ein (vermutlich stammen sowieso 80% der Links auf meinen Blog von hier ;-)

  • 28. Xel

    Wie seht ihr das?

    Tja…

    Impossible is nothing!

    ;-)

    Ne, kann ich mir nicht vorstellen – würde die “Zufälliger Surfer”-Theorie absolut kippen …
    andererseits tut Google das ja aktuell sowieso ;-)

    Aber ich hab auch Seiten die alles andere als wenig ausgehende Links haben und selbst nur intern verlinkt sind und die trotzdem auf PR3 gelandet sind. Kann ich mir insofern auch nicht wirklich vorstellen.

    Ich glaub schlichtweg, dass Google da aktuell einfach mal etwas Verwirrung stiftet…

  • 29. Frank

    @ Xel no 21

    Das Google versucht, die Währung PageRank so zu untergraben ist offensichtlich – aber für meinen Eindruck ist es dafür einfach schon mindestens 2-3 Jahre zu spät.

    Die PR-SEOs, die bisher PR-Links gemietet hatten & die Top-10 dadurch erreicht haben, werden dies auch weiterhin praktizieren, so lange die bisherigen Google Positionen erhalten bleiben.

    Das Abwerten der Positionen wiederum, allein angesichts der bisher bekannten betroffenen sehr relevanten Seiten, würde Google´s Anspruch “das Wissen der Welt zu archivieren & zugreifbar zu machen” ziemlich ad absurdum führen, da einige der besten Wissensquellen plötzlich nicht mehr oder zumindest kaum noch auffindbar wären …

    Wie hat MC gesagt: der TB-PR ist ein zeitversetzter Stand bereits in den Index einkalkulierter BL-Faktoren, oder so ähnlich … nicht nur von daher “befürchte” ich einerseits, daß sich am Ranking nix ändern wird, andererseits “hoffe” ich es, da der “Monopolisten-Terror mit Nofollow-Amoklauf in Diktatoren-Manier” ansonsten völlig absurd würde …

    @ Xel 23

    … jau, artikel-pr.de hat nun z.B. nen PR – es geht auch up ;-)

    @ Xel 26

    … hab keine Ami-Links – bzw. keine, die ich irgendwie angeleiert hätte …

    … und ansonsten ist die Ayurveda Behandlung hier im Bad Sulza Urlaub wirklich der Hit & schwer empfehlenswert, wenn man Entspannung sucht.

    Ich hoffe der böse, böse No-Nofollow Link auf die Ayurveda Praxis kostet mich nicht direkt nen weiteren PR-Punkt – solange meine Positionen bleiben, freu ich mich aber auch über einen PR von z.B. -42, den hätte ich dann aber gerne für mich allein ;-)

    Ich bekomme weder Geld noch Naturalien für obigen Link ,”allmächtiger Google Wallah”, ist ne rein altruistische Verlinkung, die PR-geplagten SEOs nen Wellness Tipp bescheren soll – und nen Nofollow kann ich da beim besten Willen nicht draufpacken, ist ja schließlich ne echte Wellness Empfehlung, von der möglichst viele (auch über womöglich daraus resultierenden Suchtraffic) profitieren sollen können ;-)

    Kommt Zeit, kommt Rat – ich komm mal weiter “meinen Urlaubsverpflichtungen” nach & mach noch nen Fläschchen Wein auf, bis denne …

    PS: SEO Blog Search-Traffic liegt exakt im bisherigen Samstags-Mittel der letzten 12 Monate, eher knapp drüber …

  • 30. Xel

    Wow gleich 3 Antworten in einem Kommentar ;-)

    für meinen Eindruck ist es dafür einfach schon mindestens 2-3 Jahre zu spät

    besser spät als nie ;-)

    Die PR-SEOs, die bisher PR-Links gemietet hatten & die Top-10 dadurch erreicht haben, werden dies auch weiterhin praktizieren

    Naja – ob die neuen “HighPR”-Seiten allerdings so viel bringen wie die neuen “LowPR”-Seiten (die vorher nen hohen PR hatten) stellen wir jetzt mal so dahin – ich glaub ja eher, dass der LinkJuice der “alten HighPRs” mehr wert ist, als der der Neuen… grade weil die Positionen erhalten geblieben sind und du vermutlich auch nicht vor X Wochen als der intere PR runter gegangen ist n großen Trafficrückgang gemeldet hast…

    Von daher könnte die Google Verwirrungstaktik durchaus klappen…

    Stressabbau: Schöne Sache das, aber ich überlasse das denen, die schon genug Stress gehabt haben um sich das leisten zu können ;-)

    Urlaubsverpflichtungen

    Na denne – have Fun ;-)

  • Komisch, auch meine Seite wurde abgestuft und ich habe keine Linkfarm. Was ist die Ursache? Durch die Veränderung des Pagerank habe ich meine Position 1 bei Google einfach verloren.

  • 32. sumablog

    Witzig, wie in diversen Blogs sich alle über diesen Schritt von Google wundern, obwohl es schon lang absebar war. Die meisten SEO blogs waren regelrechte Link-Tauschbörsen…
    Wurde der Blog von Matt Cutts eigentlich auch abgestraft?

    Wenn man liest, welche Deutschen Portale es erwischt hat, http://www.heise.de/newsticker/meldung/98042
    und ein wenig recherchiert, http://www.google.de/search?hl=de&q=Link-Kooperationen+gruner&meta=
    dann kann man davon ausgehen, dass dieses Thema noch Wellen schlagen wird…

  • 33. Danny

    Scheinbar schon, ich weiss nicht was Matt Cutts vorher hatte, aber ein PR1 wie jetzt war es gewiss nicht…;-)

  • Also der gute Matt Cutts hat bei mir einen PR von 8, von Abstrafung kann also keine Rede sein …

    Anscheinend hat G*** heute Nacht nochmals eine PR-Welle gefahren, dachte ich bisher nicht zu den “Bösen” zu gehören wurde ich heute Morgen eines besseren belehrt. PR von 3 auf 1 und ein anderer Blog von mir von 4 auf 2. Vielleicht gibt es ein “böses Wort”, welches für den PR Verlust verantwortlich ist; könnte dieses vielleicht “WordPress” sein? Es sind doch hauptsächlich WP-Blogs die “abgestraft” wurden. Klar ein paar größere Websites auch, bei bis dato konnte ich bei allen weiteren Projekten von mir keine Veränderung feststellen … hoffe das bleibt so!

  • Es liegt zwar nahe, dass Google gegen die “Link-Inzest” in der Blogosphäre vorgeht (schaut Euch doch mal um: bei der Suche nach einem x-beliebigen Key ist mindestens 1 Blog in den Top 10 vertreten! Das ist zumindest in 90% der Suchanfragen der Fall und wird immer mehr!) um eine Eskalation bzw. einen geschlossenen “Blog Ranking Kreislauf” zu vermeiden. Aber trotzdem kann das Ganze nur systemunabhängig funktioniert haben, da jede Menge andere Seiten vom Downgrade betroffen sind und zudem das Wort “WordPress” nicht zwangsweise auf einem WordPress-Blog vorkommen muss.

    Zumal es ja auch schon aus rein logischen Gründen keinen Sinn macht, ein ganzes Blog-System pauschal abzuwerten, sondern eher Trackbacks und Blogrolls herauszufiltern und von daher dann den Rückschluss zu ziehen: “aha, es ist ein Blog” mit der “blogtypischen Verlinkung” – also werte diese ab. DAS kann ich mir schon eher vorstellen, aber bisher gibt es einfach zu wenige Anhaltspunkte, um diese Theorie auch nur halbwegs zu untermauern.

    Meist liefern Blogs ja auch brandaktuelle Informationen und haben einen hohen Mehrwert für den User – gerade deshalb kann ich mir das Downgrade unter dem Kredo “Blogs unter Generalverdacht” einfach nicht vorstellen … wirkliche Anhaltspunkte gibt es dafür ja auch nicht.

    Ich kann mir eher vorstellen, dass Google aufgrund der massiv angestiegenen Anzahl hoher PR-Seiten nicht mehr so effektiv arbeiten konnte. Daher kann es gut sein, dass Google das Problem einfach mit dem Downgrade verschoben hat und nun ein paar Jahre Zeit gewonnen hat, um sich des Problems anzunehmen und den Algo weiter zu verbessern. Zudem wollte man ja gezielt gegen Linkhändler vorgehen – ob das Downgrade die erste Stufe hiervon war, bleibt abzuwarten. Sollten sich die PR-Abstrafungen aber im Ranking bemerkbar machen, dann Mahlzeit! Ich glaube, dass sich Google in diesem Falle ins eigene Fleisch schneiden wird, da die meisten PR-starken Seiten so oder so schon einen hohen Mehrwert für den User besitzen. Wenn diese (eigentlich) “guten” Seiten aus den Suchergebnissen verschwinden, dann kann dies zu einer massiven Verschlechterung der Suchergebnisse führen und somit mittel- und langfristig für Google zu Umsatzeinbrüchen führen. Ob ein milliardenschwerer, börsennotierter Konzern dieses Risiko auf sich nimmt? …

  • 36. cmseo

    Hmm also meiner Meinung war das vermeintliche Vorgehen gegen Linkverkäufer eine große Desinformationsstrategie. Ich euch denn auch aufgefallen, dass 3 Tage vor und einschließlich Update euer Adsense Account nur eingeschänkt nutzbar war etc. …. Meinen Gedankenerguss und einen SEO-Kundenbrief hab ich hier mal online gestellt:
    PR Update

    gz cmseo

  • Also ich habe dem Treiben von Google nun etwas zugesehen und die Ergebnisse etwas versucht zu analysieren.

    Die Abwertung, des PR ist in meinen Augen manuell erfolgt. Was dabei verwunderlich ist. Sind folgende Tatsachen:

    Nach meinen Kenntnissen wurden bei einer Abwertung durch Google beim Page Rank immer mehrer Seiten aus dem Pool des Betreibers abgewertet. Neue Seiten die bisher noch keinen Page Rank hatten wurden neutral behandelt.

    Im Ranking sind für mich bei den abgewerteten Seiten keine oder nur ganz kleine negative Auswirkungen zu sehen.

    Aber ich habe auf vielen meinen Seiten die erst beim letzten PR Toolbar Update PR bekommen haben einen Besucherzuwachs von bis ca. 30%

    Der Angezeigte Page Rank ist ja schon lange kein Ranking Kriterium mehr aber ich frage mich schon woher der Besucherzuwachs seit dem Update herkommt??

    Wer kann auch noch von starkem Besucherzuwachs bei Seiten die erst beim letzten Page Rank Toolbar Update am 29.10.2007 berichten und wie könnte man diesen erklären??

    Bei den von mir überprüften Seiten sind einzel oder doppel Keywords stabil und ohne Veränderungen geblieben aber ganze Suchphrasen erscheine immer häufiger seit dem Update in den Logfiles.

    Wird Google schlauer und kann ganze Sätze nun besser Zuordnen??

    Frank hat das ja schon vor einigen Wochen mal berichtet hier zu lesen.
    http://seo-marketing-blog.de/goatix/google-suche-mit-ganzen-saetzen/

    Kann das jemand auch so bestätigen oder nachvollziehen???

    Gruß E-Murphy

  • 38. Silvi

    Mich hat’s auch erwischt, und seitdem habe ich unzählige Diskussionen darüber verfolgt. Ich denke mir: Einfach mal abwarten, was da noch kommt.
    PR ist ja nicht alles.

  • juhuu, meine seite scheint wohl nciht davon betroffen zu sein. ich bin sogar um 1 PR gestiegen!

    mal was anderes, kann man denn den PR als Maß der Dinge sehen? Heist ein hoher PR gleich gute Auffindbarkeit?

  • @Michael

    Nein eher nicht. Der PR hat mit den Google Suchergebnissen nahezu nichts zu tun.

  • 41. Xel

    Michael: PageRank heißt aktuell genau eines: Du kannst Links auf deiner Seite teurer verkaufen. Punkt.

    Ich kann einer PR 1 Seite genauso gut oder schlecht in den Serps platzieren wie eine PR5 Seite, die den PageRank nur von einer einzigen Seite geerbt hat.

    Nein PageRank hat nichts mehr mit den eigentlichen Suchergebnissen zu tun – zumindest nicht mehr in einem Maße, dass es ernsthafte auswirkungen hätte.

    Davon abgesehen ist der PageRank in der Toolbar sowieso nur ein Export aus der DB von Google, wo er sich auch zwischen den Updates ändert.

    @Stefis RBB: Na wemma jetzt noch den Namen weglassen hamma den perfekten Link, wa? – Ma davon abgesehen, dass er jetzt noch ne Seite weiter hinten sitzt

  • 42. Martin

    Vielleicht liegt es daran, dass Du zum Key “SEO” extrem gut rankst. Dürfte schwer werden, sowas auf natürliche Art und Weise zu schaffen, wenn man bedenkt, dass dieses Key über 200 Millionen Treffer zeigt. So gesehen, verhilfst Du mit deinen Ratschlägen anderen Webmastern dabei, die Suchergebnisse zu “manipulieren”. Und mal ehrlich, in deiner Branche ist es üblich, zu schümmeln, weil Ihr alle Tricks kennt.

  • 43. Frank

    @ Martin

    … wenn Du mir die “Tricks” verraten kannst, der mich mit SEO auf die 2 gebracht hat, richte ich Dir gerne ein Büro als Hobby-Prophet/Wahrsager/Hausschamane bei mir ein ;-)

    Das was Du mit “schümmeln” nett umschreibst, ist tatsächlich “natürlich” entstanden – anscheinend für Leser & Google guten Content erstelle ich mehr oder weniger regelmässig in rauhen Mengen, die Backlinks kamen von selbst. War ehrlich gesagt selbst etwas überrascht, daß mich Google so vergleicchsweise zügig nach oben durchgereicht hat …

    Ich würde den Grund für den PageRank Abzug um 2 Punkte eher in diesem Artikel über Textlink Aufbau vermuten (wenn man versuchen möchte, es an inhaltlichen Kriterien festzumachen), mit welchem ich zu diversen relevanten Kombis, aber auch mit dem Einzelkey “Textlink” in den Top-10 vertreten bin. Hier verlinke ich quasi auf alle bösen, bösen Anbieter von Linkkauf & Linktausch ohne Nofollow ;-)

    Habe auch noch 1-2 Artikel hier im SEO Blog, wo ich freiwillig & erklärtermassen auf Seiten verlinke, welche das große Googlevil Datenmonster sicher als negativ (bad neighbourhood) einstuft.

    Aber sei´s drum, der Blog hier ist für mich nach wie vor ein Hobby-Projekt, bei dem ich mich von Google nicht drangsalieren lasse – auch wenn sie meinen PageRank auf Null setzen, werde ich den Nofollow Blödsinn nicht mitmachen – zumindest nicht um Google zu unterstützen, sondern lediglich um meine eigenen Verlinkungs-Kriterien umzusetzen ;-)

    Solange Traffic & Positionen gleich bleiben (gehe ich momentan immer noch von aus) interessiert mich die PageRank Abwertung kein bißchen – wenn kein Traffic mehr kommen sollte, kann Google auch bald dicht machen, da dann diverse “inhaltlich wertvolle” Projekte in der ach so dollen Suchkiste nicht mehr vertreten sind – ergo: abwarten & Champus trinken ;-)

  • 44. Martin

    Nein, so willkürlich wird Google nicht sein, oder steht in seinen Programmrichtlinien “Verlinkt ja nicht auf Link-Kaufnetzwerke!” ?
    Ich habe auch n paar Mal auf Trigami oder Teliad ( sogar noch frech mit Ref-Link ) gelinkt und bin trotzdem von PR3 auf PR4 geklettert. Da ich aber in letzter Zeit die Freude am Linktausch verloren habe (Schlechte Erfahrungen) nützt mir der Pagerank nüchts.
    Früher dachte ich, ich baue einfach ganz viele Links auf um n hohen Pagerank zu bekommen. Wenn er dann 9 erreicht hat, vermiete ich Links und hab´ausgesorgt. Heute weiss ich, dass man ne super Idee haben musst um in diesem Medium was zu schaffen.

  • 45. Frank

    @ Martin

    … stehst Du damit auch prominent in den Google SERPS? Meiner Meinung nach wurde die PageRank Abstrafung (zumindest in Teilbereichen) manuell gemacht – evtl. haben die Dich einfach nur nicht gefunden oder nicht als wichtig genug eingeschätzt ;-)

    Linktausch war mir glücklicherweise schon immer zu blöd, da brauch ich nicht wirklich umdenken ;-)

  • 46. Karl

    Ich glaube da wird viel zu viel hineininterpretiert.

    Der Pagerank ist doch auch von der gesamtgrößes des Internet (in dem Fall der gesamtgröße des Google-Index) abhängig. Und anscheinend wächst halt das gesamte Internet für Google schneller als viele Seiten mit hohem Pagerank an neuen Links zulegen können.

    Das ist auch der Grund warum bei mir einige Seiten im PR gesunken sind, aber nicht im Traffic von Google. Weil halt das Netz insgesamt größer geworden ist, aber meine Nische dennoch nicht sonderlich betroffen war.

  • Dachte es trifft nur die Seiten betroffen über die Links verkauft werden? Naja da stellt sich die Frage wie es genau zu überprüfen ist. Google und Fair ?

  • Der PageRank ist nicht unwichtig, aber auch nicht so wichtig, wie er von manchen genommen wird.

  • Hallo Zusammen,
    letztendlich ist die Diskussion um Pagerank eigentlich hinfällig. Ich denke der PR ist nur so beliebt als Messgröße weil man ihn so leicht sehen und darstellen kann. Ich fände einen Index über die Relevanz und die Qualität der Seite besser. Aber leider wird sich soetwas nicht leicht realisieren lassen.
    Den wirtschaftlichen Aspekt und auch die Macht, die die Suchmaschine(n) hat wird gerne unterschätzt. Mich würde mal interessieren ob es schon Schadensersatzforderungen gab aufgrund einer Herabwertung duch Google?
    Dass dieser Blog heruntergwertet wurde finde ich schade. Ich kann Martins Meinung nicht nachvollziehen. Wenn jemand das System optimal nutzt dann sind das gleich “Tricksereien”. Jeder Steuerberater nutzt Lücken und Ausnahmen und trotzdem ist das ganze legal. Was soll also unmoralisch dran sein, wenn man seine Seite besser vermarket als andere?
    Gruss Kirsten-J. Sörries | Consulting | Creation

  • […] Pagerank ade, ich geh in Urlaub […]

  • […] SEO Marketing Blog “Pagerank ade – ich geh in Urlaub “ […]

  • 52. skseo

    Da komische ist ja, jeder der PR verloren hat, sagt es ist ihm egal. Alle Gewinner jubeln. Ich sag nach wie vor das der PR eine rückwirkende Bewertung der Seite ist. Nicht mehr und nicht weniger… Wie eine Kritik in der Zeitung. Die sagt auch nix über den heutigen Stand der Theatervorführung vom Samstag, sondern halt nur wie die Vorführung am Samstag war. Die kann heute schon wieder besser sein…

  • 53. carlo

    mh ich glaube jetzt hast du sogar nur 2. Das ist voll dumm, bei blogs, wo ich nichts tue, habe ich 3 bekommen von 0 und bei andere wo ich wirklcih gut gearbeitet habe habe ich von 5 auf 2….ätzend.

  • […] Nur ganz kurz, da sich aus einem Trackback (der nicht angekommen ist, aber im Dashboard als Backlink zu sehen war) auf das Thema PageRank Abstrafung dieses SEO Blogs eine irgendwie merkwürdige PageRank Diskussion entwickelt hat, die mich mental min. 2-3 Jahre zurück versetzt hat … Meine Erfahrung: der sichtbare Toolbar-PageRank ist für das Google Ranking & die Reputation dieses Blogs irrelevant – hierzu hat Felix ne ganz andere Vorstellung, nun hat er wenigstens einen Backlink aufgrund seines nicht angekommenen Trackbacks … Die Aussage von Felix, dass es meiner Online Reputation schaden würde, dass dieser SEO Blog hier einen PR2 hat, möchte ich in Anbetracht der bisherigen Kunden-Anfragen über diesen Blog (der in Google flächendeckend prima gelistet ist) zumindest schwer in Frage stellen? Seht ihr einen Zusammenhang zwischen Toolbar PageRank & Online Reputation? Scheint mir sehr weit hergeholt … Ich würde eher sagen, dass der niedrige PageRank potentielle PageRank-Junkies (seien es nun Kommentar-Spammer oder Pagerank-orientierte potentielle SEO-Kunden) fernhält und sowas wie ne positive Filterung darstellt ;-) […]

  • […] So, gestern Ende letzter Woche (da hatte ich angefangen den Artikel zu schreiben) ist mal wieder ein PageRank Update gelaufen. Nach nun der dritten Pagerank Abwertung/Abstrafung dieses SEO Blogs steht dieser nun auf einem grandiosen PR0. Es war hier im SEO Blog ein Google Abstrafung in drei Schritten – PR5 auf PR3 – 25.10.07, PR3 auf PR2 – 29.12.08 & seit gestern Nacht dem Update des Toolbar-PR PR2 auf PR0 – 27.05.09. Nun habe ich es endlich “geschafft” und stehe mit diesem PR0 Blog immer noch in den Google Top-5 mit dem Einzelkey “SEO” & mit diversen anderen Keys/Kombis ebenfalls in den Top 10. Womit dann wohl endgültig nachgewiesen wäre, dass ein Toolbar-PageRank Penalty “nur sehr indirekt” mit Google Ranking zu tun hat ;-) Erste Infos zum aktuell gelaufenem PageRank Update kamen gestern (wenn ich mich nicht täusche war Julian Erster ;-)) Abend, heute haben es einige in ihren Blogs aufgegriffen. Was fange ich nun mit dem PR0 an? Vielleicht erstmal freuen, dass meine Theorie zum Zusammenhang zwischen TB-PR & Ranking richtig ist ;-) […]

  • 56. Steve

    Dachte es trifft nur die Seiten betroffen über die Links verkauft werden? Naja da stellt sich die Frage wie es genau zu überprüfen ist. Google und Fair ?.

  • Der Bericht ist schon älter, aber das Problem, was den PR betrifft ist noch größer geworden. Schade, dass es überall um Wettbewerb geht und nicht um den Inhalt.


Deine Ideen zum Artikel: Pagerank ade – ich geh in Urlaub ;-)

"Namen" wie "Suchmaschinenoptimierung, Reisen, Datenrettung etc." sind unerwünscht - ebenso die Verlinkung auf rein kommerzielle Projekte!
Derartige Verlinkungen werden mit Nofollow versehen, bzw. Kommentare werden entfernt. Kommentar-Links auf themennahe SEO, SEM, Marketing & Webmaster Blogs sind ok
Immer Nofollow gibt es für Blogger, die Nofollow-Links verteilen ;-)

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «