RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Google Suchergebnisse in beliebigen Zeitfenstern (wann wurden sie gefunden) anzeigen lassen – das geht runter bis zu einer Sekunde. Ist also quasi so was wie ein Echtzeitzugriff auf Google ;-)

Realtime Google – Echtzeitsuche funktioniert (beinahe ;-))

… klingt etwas reißerisch & ich bin mir auch noch nicht ganz sicher, was genau es mir bringen soll;-) Kurz zusammen gefasst bedeutet es, dass Google bereits heute so einstellbar ist, dass beinahe Real-Time Google Suchergebnisse dargestellt werden können. Ich dachte eigentlich immer das wäre noch eher Zukunftsmusik …

Vielleicht vorab etwas zur Definition einer Real-Time Suche von Danny Sullivan – man braucht allerdings ne halbe Ewigkeit es zu lesen & zu verstehen. Wenn´s danach geht, haben wir es mit dem Google Feature “nur” mit einer “annähernden” Realtime-Suche zu tun, da zwischen Erstellung & Erfassung durch Google auch noch ein Zeitraum X liegt. Und wie funktioniert nun das Suchen in, den im letzten frei definierbaren Zeitraum, gefundenen Dokumenten?

Vielleicht hat der ein oder andere von euch bereits mal mit den “erweiterten Funktionen” von Google rum gespielt. Falls nicht, der Link ist auf der Google Startseite & allen SERPs rechts neben dem Suchfeld zu finden. Dort gibt es unter “Datum” + “Suche nach zuerst gesichteten Webseiten” ein Dropdown Feld, welches folgende Standard-Einstellungen innerhalb der erweiterten Suche ermöglicht:

1. ohne Zeitbegrenzung
2. in den letzten 24h
3. in der letzten Woche
4. im letzten Monat
5. im letzten Jahr

Aber eben, 24h ist nun mal nicht Echtzeit-Suche. Dafür reicht dann aber bereits eine kleine Korrektur am Pfad der Google Suche aus!

Hier ein Beispiel, welches den Pfad der letzten 24h gefundenen Ergebnisse zeigt:
Google Suche nach: SEO - Ergebnisse max. 24h alt

Der entscheidende Part hierbei ist “as_qdr=d“, wobei hier das “d” = “day” für Tag steht. Wenn man nun also die gefundenen Seiten der letzten 3 Tage gelistet haben möchte, ändert man den Pfad wie folgt:
Google Suche nach: SEO - Ergebnisse max. 3 Tage alt

Die Seiten sind weiterhin nach Ranking-Relevanz geordnet, nicht etwa nach Reihenfolge des zeitlichen Aufkommens. Also ein neues Ranking innerhalb des 3-Tages Zeit-Pools. Interessant hierbei ist, dass Google in dem Dropdown neben dem Suchfeld anzeigt “in den letzten 3 Tagen”, obwohl die Option in der Grundeinstellung (dem Standard Dropdown) nicht verfügbar ist.

Google Suche nach SEO - seit 3 Tagen gefundene Ergebnisse

So, tasten wir uns noch etwas näher an die Echtzeitsuche an. Mit Abänderung des Pfades wie folgt, kann man sich das Suchergebnis auf Minutenbasis anzeigen lassen.
Google Suche nach: SEO - Ergebnisse max. 1 Minute alt

Hierbei ist das n auschlaggebend in dem Part: “as_qdr=n1″ - könnte das “n” aus Minute sein, in diesem Fall die letzte Minute. Hier zeigt Google im Dropdown neben dem Suchfeld nun eine englische Auswahl (trotz google.de & hl=de) an: “past minute”.

Google Suche nach SEO - seit einer Minute gefundene Ergebnisse
Hier kann man auch wiederum beliebig Zahlen statt der 1 im Beispiel dazu setzen, so dass man z.B. die letzten 480 Minuten (ein Arbeitstag von 8h) auswerten kann.

… und nun zur Echtzeitabteilung – das geht mit folgendem Pfad:
Google Suche nach: SEO - Ergebnisse max. 1 Sekunde alt

Hier kann man tatsächlich in Realtime nur Ergebnisse anzeigen lassen, welche in der letzten Sekunde veröffentlicht wurden. Der entsprechende Pfadbestandteil ist “as_qdr=s1“, wobei das “s” hier offensichtlich für Sekunde steht. Die Dropdown Anzeige ist auch hier nun auf englisch als “past second” angegeben. Auch hier kann man wieder Zahlen hinter dem “s” anfügen.

Google Suche nach SEO - seit einer Sekunde gefundene Ergebnisse

Gefunden hab ich die Info im Omgili Blog, es gibt auch bereits ein Interface namens soople.com, bei welchem bereits alle möglichen Zeiträume im Dropdown vorbelegt sind, so dass man sich das URL-Gefummel sparen könnte. Könnte, weil das Tool bisher leider nicht auf deutsch funktioniert.

Weiß zwar noch nicht so genau, was man nun mit den neuen Möglichkeiten anfangen soll – aber zumindest schon mal interessant, dass eine derartige Beinahe-Echtzeit-Filterung der Google Suche überhaupt möglich ist … denkbar wäre z.B. zu schauen, was die Piratenpartei in den letzten 3h an Twitter-Statusmeldungen veröffentlicht hat:
Google Suche Piratenpartei Status-Meldungen von Twitter der letzten drei Stunden

Habt ihr interessante Ideen zur Anwendung dieser beinahe Echtzeit-Suchmöglichkeiten auf Google?


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " Realtime Google – Echtzeitsuche funktioniert (beinahe ;-)) " enthält 562 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , , , , , ,


Am 15.09.09, 14:24 in Google SEO
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 14284 · heute: 2


20 Kommentare zu "Realtime Google – Echtzeitsuche funktioniert (beinahe ;-))"

  • Ich denke das ist die Entlastung der Google Server für die früher in den Suchergebnissen ausgeworfene Version von:

    “gefunden vor:”

    Die hier nur noch gezielt über die Filterfunktion abgerufen wird. Aber Sinn und Zweck erschließt sich mir dabei auch nicht.

    Gruß E-Murphy

  • Hi E-Murphy,

    eher ne Ergänzung dazu – wenn Du jetzt nach “Realtime Google” suchst, steht dort neben diesem Beitrag auch “vor 6 Stunden gefunden” …

    Ist letztlich aber erstmal nicht mehr als ne hübsche Spielerei, die Google derart detailliert noch nicht “offiziell” zur Verfügung stellt – möglicherweise wollen die Googler damit einfach nur ein bisschen näher an die Twitter-Realtime Suche ran kommen ;-)

    bis denne …

    Frank

  • Also ich seh da durchaus Sinn darin. Wie cool ist es denn für Firmen gleich zu reagieren wenn was in den SERP’s auftaucht? Klar gibts Alerts.. aber das funktioniert ja auch nur teilweise gut.

  • Social Media Monitoring halt?
    Schaun wer über meinen Brand schreibt und dann ggf. noch Backlinks rauszuholen!

  • Ich halte mich mom. nicht an den Parametern oder der verfeinerung der Suche auf. Die großen Nachrichten Seiten, wie stern, focus etc. habe bereits eine so hohen Pagerank das Sie stündlich oder noch schneller aktualisiert werden :) da reicht es schon aus die News bei google normal zusuchen. Trotzdem ein interessantes Thema, ich werde es verfolgen.

  • @ Xandi & Daniel

    Mmmhhh, soll sich da dann nach eurer Vorstellung jemand dran setzen & einmal stündlich F5 drücken, um zu sehen was in der letzten Stunde gefunden wurde & es dann zu bewerten? Oder steh ich gerade auf´m Schlauch?

    Könnte man natürlich über automatisiertes Google Scraping lösen, wobei auch hier die zeitnahe Auswertung/Bewertung das Hauptproblem darstellen dürfte. Dafür ist Realtime glaub eher nicht wirklich praktikabel – da reicht in der Praxis auch die 24h oder sogar wöchentliche Abfrage …

    Wobei das Google Ergebnisseiten scrapen auch noch im Tiefdunkelgrau-Bereich anzusiedeln wäre ;-)

    Ich glaube für Monitoring von Marken/Firmen/Themen etc. sind die automatischen Google Alerts doch eher die erste Wahl.
    Realtime Suchergebnisse könnten vielleicht eher bei Katastrophen oder sonstigen kurzfristigen medialen Hypes interessant werden …

  • Denke auch, dass für Realtime-News mehr Vertrauen in die klassischen Nachrichtendienste und Portale gesetzt wird, als in die Google Suche. Dazu ist die Suche noch nicht flexibel genug.

  • 8. E-Murphy

    Vertrauen in Google ;-)

    Aber mal ehrlich für den normalen 0815 Internet User besteht das Internet ja nur aus dem Suchschlitz von Google.

    Die wenigen die sich mit der intensiv mit der erweiterten Suche beschäftigen oder schon beschäftigt haben dürften ganz klar im untersten Promille Bereich der Internet (Google) User liegen. Daher ist aus meiner Sicht der Sinn dieser Realtime Google Echtzeitsuche echt in Frage gestellt.

    Ich denke das mal ein bisschen quer:

    In den letzten Tagen hat sich ja wieder einiges in den Serps getan und meinen Beobachtungen nach ist beständiger unveränderter guter Inhalt von Seiten zur Zeit klar bevorzugt.

    Kleine Änderungen an Inhalten inklusive die daraus erfolgte Veränderung der Keyworddichte führen gerade in den letzten Tagen zu enormen Sprüngen nach unten in den Suchergebnissen.

    Könnte es sein, dass Google die Realtime Google Echtzeitsuche für interne Bewertungen nutzt

    Gruß E-Murphy

  • Finde das eine ganz nützliche Erweiterung. Wenn ich Beispielsweise eine Problemlösung für Software oder Ähnliches suche, bin ich froh wenn ich die veralteten Ergebnisse welche nicht mehr brauchbar sind, ausblenden kann.

  • 10. sabri

    Wow, hätte das eigentlich nicht wirklich erwartet, aber für uns nützlich.

  • Hallo an alle,

    schöne Spielerei, auf jeden Fall… Aber Das Erfolgskonzep von Google damals war doch die Einfachheit. Sprich man hat ne Internetseite mit nem Suchfeld und nen Button. Man gibt ein was man suchen will drückt auf den Button und ab gehts… Alles andere ist evtl. nur um zu zeigen “wir können ja” aber ist es wirklich sinnvoll!? Google soll mit den normalen Suchergebnissen überzeugen und alles andere, naja ist halt für die Leute die Zeit und Muße haben sich damit zu beschäftigen :D

  • 12. nancy

    Gebe Shepard zu 100% Recht. Google muß und soll “Google” bleiben…

  • Hey, klasse Feature!
    Da muss ich gleich mal mit herumspielen… Thanks for sharing!
    Einziger Nachteil der Realtime Suche wird wohl sein, dass hier vorrangig Resultate aus RSS-Portalen & co. und allen anderen großen Seiten, die sehr oft von Googlebots gespidert werden, angezeigt werden; kleine “unwichtige” Seiten ziehen da eher den kürzeren fürchte ich. Was meint ihr?
    Gruß Oliver

  • 14. luisieta

    Finde diese Funktion echt gut, warum eigentlich nicht…

  • 15. alex

    hey hab wirklich noch nie was von der funktion gehört.. vielen dank für die Infos.

    mfg alex

  • Hi,
    das alles klingt ja echt sehr interessant.Glaube die Infos hier werden mir eigentlich sehr helfen.Danke dafür. Das ist eigentlich eine schöne Lösung bei Software- Probleme. Danke,

    Gruß Samantha

  • […] für die Google Real-Time Search gibt es gleich eine ganze Reihe an Parametern, die wesentlich feiner sind als die Auswahl des zugehörigen Drop-Downs. Kombiniert mit dem […]

  • Wie E-Murphy und Shephard schon angemerkt haben sind die Meisten Google-User ausschließlich auf den Suchschlitz fixiert. Man sieht das ja auch an dem “Auf gut Glück” Button. Auch wenn ich die genaue Zahl gerade nicht weiß: Die meisten wissen nicht, dass er existiert.

    Google macht das meiner Meinung nach aber sehr geschickt und bietet zahlreiche Gimmicks für versiertere User an. Diese “Geiheimtipps” verbreiten sich dann unter der Hand. Das trägt in meinem Augen (zu recht) erheblich zum Google-Mythos bei, ohne 90% der User vom Suchschlitz abzulenken.

    lg

  • 19. Gero

    Was SEOs angeht reicht eigentlich ein google alert aus, um die neusten Beiträge zu finden. Daher glaube ich nicht, dass wir alle in einen unendlichen F5-Wahn verfallen :-)
    Viel mehr hat das ganze Thema doch einen anderen Sinn für google und uns, nämlich, dass wir wissen, wer aktuelle Inhalte schafft und viel arbeitet oder gute Content-Lieferanten hat. Es ist doch durchaus vorstellbar, dass goolge hier ein neues Tool aufbaut, welches es langfristig benutzt, um alle Suchanfragen zu beurteilen. Bisher ist es gar nicht schlecht, wenn ein Beitrag auf der Website lange besteht und sich im Umfeld neues tut. Wenn die neuen Artikel zu aktuellen Themen entstehen, dann wird goolge realtime dies an Hand dieser Aufrufe dort herausfinden. Die Folge: Eine Website wird aufgewertet (auch die alten Artikel), wenn die neuen Inhalte den aktuellen Trends entsprechen und auch dort häufig angeklickt werden. So entgeht man SEO-Spam!

  • […] nicht so aus, wie die zuletzt Anfang des Jahres noch sichtbaren Caffeine-DCs. However, wenn die Echtzeitsuche dauerhaft derartige Veränderungen, wie beim momentanen Gehüpfe sichtbar, als Nebeneffekt […]


Deine Ideen zum Artikel: Realtime Google – Echtzeitsuche funktioniert (beinahe ;-))

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «