RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Ne Beziehung zu Google – interessanter Ansatz von Oliver (AWM), dafür bin ich allerdings wohl aufgrund des großen Altersunterschiedes eher ungeeignet …

SEO Beziehungsanalyse im Fieberwahn ;-)

Angeregt durch den poetisch wirklich gelungenen Artikel “Beziehung zu Google” (man beachte, Link über dem “more” Umbruch – mache ich nur, wenn ich etwas besonders gut finde – also nix wie hin & lesen & zurückkommen!) von Oliver im Adult Webmaster Blog mal meine Anmerkungen zum Thema “Beziehung zu Google”. Allerdings wird mein Artikel vergleichsweise völlig unpoetisch – das habe ich in der Form leider nicht drauf.

Die folgende Beziehungsanalyse wurde bei knapp 39 Grad Fieber & ner Handvoll Medis intus frei nach dem Motto verfasst: “Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich gelesen habe, was ich schreibe” … ich behaupte jetzt einfach mal, ich hätte ohne Korrekturlesen veröffentlicht ;-)

Ich würde meine Beziehung zu Google etwas anders darstellen als Oliver …

Um es vorrauszuschicken: Kriterien wie Sprunghaftigkeit, Unentschlossenheit, Launenhaftigleit, Kontrollwahn, Machtsucht oder Geheimniskrämerei in Kombination mit Unart, sich selbst mehr zuzugestehen als allen anderen drumherum, sind natürlich keine ausschließlich nur auf Frauen oder Männer passenden Eigenschaften. Das Zusammenspiel all dieser Eigenschaften lernt man allerdings kennen, wenn man sich die Gunst von Google erarbeiten will …

Ich bin (wie Oliver anscheinend auch) tendenziell eher der Meinung, dass es sich bei der im Hardware Status quo quasi eingeschlossenen Persönlichkeit mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine Frau handeln könnte.

Warum? Mit nem Mann hatte ich noch nie so häufige sinnlose Problemchen & spontan verschwendete Wochenenden in der Kennenlern-Phase wie die vergangenen 9 Jahre mit der launenhaften Googlerin.

Es würde z.B. keinem Mann einfallen davon auszugehen, dass man sich als Gegenüber derart punktgenau auf seine persönlichen Bedürfnisse & schrulligen Eigenarten einlassen muss, um überhaupt wahrgenommen zu werden. Sowas leisten sich im echten Leben nur eingebildete, hochnäsige und neureiche ältere Damen mit rosa Pudel als Geleitschutz …

Auch die Tatsache, daß Google nie Klartext redet & seit Jahren ganz selbstverständlich einfach davon ausgeht, daß das Gegenüber fühlen muss was sie gerade denkt, lässt den Frauen-Charakter hinter der Suchmaschine vermuten …

Ist letztlich aber nur ein Bauchgefühl mit der Frauen-Seele in Google, kann auch einfach nur an meiner zugegebenermassen subjektiven Betrachtungsweise als Mann liegen ;-)

In meiner Phantasie ähnelt Google insgesamt eher einer alternden Erbtante, denn einem potentiellen “Frauenersatz für SEOs”, weil:

  • Bis vor wenigen Jahren war die alternde Tante noch im Monats-Zyklus aufnahmebereit für Neues & hat aus diesem Anlass sogar getanzt – heutzutage scheint aufgrund sinkenden Ã-strogenspiegels kein regelmässiger Monatszyklus mehr möglich zu sein, die Abläufe werden immer unregelmässiger und fehlerhafter, sie stolpert oft nur noch planlos in der Gegend rum – ein eindeutiges Merkmal des fortschreitenden Alterungsprozesses …
  • Als Google noch jung & knackig war, hat sie ihre natürliche Schönheit gezeigt & durch ungeschminkten Minimalismus geglänzt, der ihre wahre Natur unverhüllt präsentiert hat. Heute dient sie durch die Last ihrer vielen Fehlgeburten Nachkommen leider oft nur noch ein Aushängeschild für diese und scheint ihre ehemaligen Vorzüge völlig vergessen zu haben.
    Diverse Falten (oben & rechts hängende Adwords), Narben in den SERPS (Google Maps, Bildersuche Ergebnisse, Sitelinks, verwandte Suchvorgänge oder Ergebnisse anzeigen für: etc.) & hilflose optische Korrekturen lassen vermuten, dass hier in Anbetracht des hohen Alters nur noch kosmetische Flickschusterei betrieben werden kann … hat eigentlich schon mal jemand Untersuchungen zur mittleren Lebenserwartung von Suchmaschinen gemacht?
  • OK, die alte Dame macht Geschenke (hab in der Vergangenheit mal nen Google Toaster als USB-Kartenleser & nen 100 € Adwords Gutschein bekommen) und lässt sich auch nicht lumpen, wenn man ihr Business als Adsense Publisher unterstützt – passt aber auch eher zur Erbtante, denn zur Beziehungskiste.
  • Ich möchte ja nicht behaupten, daß Google heute nur zickig & böse sei. Aber in jungen Jahren war sie offen für Neues (Spam-Experimente) und dabei immer bereit aus Fehlern zu lernen (& dabei den Index zu verbessern), während sie z.B. heute nur nach Überprüfung der Identität überhaupt noch jemanden an einen reinclusion request heranlässt und zeitgleich nur noch alte Freunde (Ebay, Wikipedia & Co) machen lässt was die wollen. Alles Neue ist für Google erstmal sehr suspekt & böse – klar, im Alter verschiebt sich das Weltbild etwas, man hat den jugendlichen Schwung & Elan abgelegt, beschränkt sich auf ängstliches mauern & beruft sich dabei auf Lebenserfahrung.
  • … und das es sich bei Google definitiv um eine alternde Dame handeln muss, wird völlig klar, wenn man sieht, welche enorme Spickzettel Sammlung (man nennt sie nicht umsonst auch die Datenkrake) sie sich zulegen musste, um der Altersdemenz vorzubeugen und keinen ihrer (ehemaligen) Freunde jemals wieder zu vergessen …

Lange Rede, kurzer Sinn – für mich ist Google weniger ein “Beziehungsersatz für SEOs”, denn die “olle böse Erbtante aus Amerika”, für die man sich in den Smoking schmeissen und der man nach dem Mund reden muss, um ihre Gunst zu gewinnen & weiter auf das virtuelle Erbe hoffen zu dürfen.

Wenn ich mir das eben runtergeschriebene so durchlese, fällt mir auf, daß ich Oliver um seine poetische Sicht auf Google beinahe irgendwie beneide – tauschen möchte ich trotzdem nicht, nicht nur um keinen Ärger mit meiner Freundin zu bekommen ;-)

PS: … jaja, es gab ein PR TBE … ich bin derart erschüttert von den neuen grünen Heils- & Hiobsbotschaften, welche die Erbtante da gerade mal wieder unter die PageRank-Fangemeinde streut, dass ich es vor lauter Rührung einfach nicht schaffe dies in greifbare Worte zu kanalisieren & euch zu dem Thema gerne an andere SEO Blogs verweise – wie wär´s zur Abwechslung mal mit hier, hier, hier, hier oder auch hier ;-)


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " SEO Beziehungsanalyse im Fieberwahn ;-) " enthält 881 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , , , , ,


Am 14.01.08, 22:24 in Googlevil
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 8612 · heute: 3


5 Kommentare zu "SEO Beziehungsanalyse im Fieberwahn ;-)"

  • […] Kleiner Hinweis auf eine Liebserklärung vom Adult-Blogger und eine eher kritische Beziehungsanalyse im SEO Marketing Blog. Social Bookmarking Themenverwandte Artikel: No related posts   […]

  • “PR TBE” hört sich irgendwie wirklich nach ner Krankheit an… By the way: Gute Besserung Frank *hihihi

  • 3. E-Murphy

    @ Seohunger

    Du sollst PR TBE ja auch nicht mit ISW-TBE (International Scientific Working Group on Tick-Borne Encephalitis) (FSME, engl. tick-borne encephalitis, TBE, verwechseln)

    Obwohl richtig überlegt kann ein PR TBE und auch FSME TBE beides bei erkrankten Personen die Gehirnfunktion stark beeinträchtigen.

    Gruß E-Murphy

  • […] Bei Frank im Blog gab`s eine kleine amüsante Paar Analyse seiner Beziehung zu Google, die er nach eigenen Angaben im Fieberwahn niederschrieb. […]

  • Jo Goatix, da stimme ich völlig mit dir überein. Nun, das Leben mit einer Illusion, der sich Oliver hingibt, mag natürlich schön sein. Aber als alter Knacker, der schon die ein oder andere Erfahrung gemacht hat, lass ich mich vom angeschminkten Charme längst nicht mehr betören und schau der Fratze lieber ins Gesicht. Wie sagte einst ein weiser Mann: “Man muss den Feind kennen, um ihn besiegen zu können” ;-) Tja, und ohne Onkel John wäre Tante Goo doch nur ein kleines Hinterhofstarlet geblieben, das bei uns niemand kennen würde.


Deine Ideen zum Artikel: SEO Beziehungsanalyse im Fieberwahn ;-)

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «



Suche

  • SEO & SEM Tool Tipps:

      SEO Spyglass zur professionellen Linkanalyse von Mitbewerber-Linkaufbau ...
    • Profi Linkanalyse mit SEO-Spyglass

      zur Webseite von AWR - Advanced Web Ranking, professionelles Google Ranking Tracking mit Kunden Reports  - SEO Tool Tipp
    • Automatisches Tracking & Reporting von Google Positionen!

About us

SEO Angebote
by Profi-Ranking.de Frank Schräpler aka Goatix

SEO Angebote
by seo-analyse.com Manuel Fuchs aka manuelfu

  • Web Tipps