RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

SEO Shortcuts – welche Google Positionen werden wie häufig geklickt? – Google Traffic ohne eigene Webseite – ein Viertel aller Google Suchen wurden zuvor noch niemals genutzt – Nofollow Frage in eigener Sache – themenrelevante Artikelverzeichnisse Suchhilfe – Analytics von fremden Accounts einsehen & much more seo-logische Shortcuts …

SEO Shortcuts aus´m Regen …

Mistwetter – nun hat mich auch noch ne Sommergrippe mit üblen Hals- und Kopfschmerzen erwischt. Ergo bleib ich doch einfach mal im Bett, lass das Telefonieren/Sprechen & blogge ein bißchen seo-logisch vor mich hin. Später werde ich hier im Blog noch ein paar kleinere Bugs beheben, die seit dem Blog-Umzug gestern auftreten – also bitte nicht wundern, wenn´s hier heute/morgen ab & an zuckt …

Hab ein paar interessante, wenn auch teils schon ne Woche alte, Blog Artikel & Themen als SEO Shortcuts zusammengestellt, die man als SEO-Infosammler kennen sollte:

SEO.com für 5 MIO $ verkauft – die 20 besten Artikelverzeichnisse – welche Google Positionen werden wie häufig geklickt? – Matt Cutts philosophiert über die Zukunft von Suchtechnologien mit “human touch” – Artikel von Dan Larkin unter “Was Google sagt aber in Wahrheit meint” – Google Traffic ohne eigene Webseite – ein Viertel aller Google Suchen wurden zuvor noch niemals genutzt – Suchmaschinen Marketing Jobs – Wanted: The Sexiest SEO Alive 2007 – Search Status Firefox Plugin zur Nofollow Anzeige mit Macken? – Nofollow Frage in eigener Sache, irgendwie stehe ich auf´m Schlauch? – WordPress Nofollow Plugin nach dem Motto: “Auge um Auge …” – Adsense, jetzt ne runde Sache – themenrelevante Artikelverzeichnisse Suchhilfe – Analytics von fremden Accounts einsehen …

Ojeoje, da hab ich mir ja schon wieder ne Schreiborgie aufgehalst – das wird wohl wieder mal was Längeres, also nimm Dir nen Keks & mach´s Dir gemütlich …

O.K. – auf die Plätze fertig los, Themen sind grob nach SEOktualität sortiert:

  1. Analytics von fremden Accounts mit Google suche einsehen – da einige Website-Betreiber inzwischen die Möglichkeit nutzen aus ihrem Google Analytics Account entsprechende PDF´s zu generieren & diese auch online verfügbar machen, kann man diese über Google natürlich auch finden. sind zwar nicht viele aber ist trotzdem mal interessant zum analysieren – so geht´s. Gibt natürlich noch andere Wege fremde Webseiten-Statiskiken einzusehen, z.B. so oder auch so ;-)
    via webtagebu.ch & dem kommentierenden Andreas von Search-lab.de
  2. Die Top-20 Artikelverzeichnisse & themenrelevante Artikelverzeichnisse per Suchhilfe Google Coop – zum einen hat hier Mark von online-marketing-breuer.de eine Liste der 20 besten Artikelverzeichnisse zusammengestellt & das Wieso/Weshalb/Warum auch gut begründet & recherchiert, zum anderen gibt´s bei tonsai-media.de eine Artikelverzeichnis Suche (Link auch rechts in der Hauptnavi), die einem die Recherche nach Themenrelevanz unter 426 Artikelverzeichnissen etwas leichter macht …
    Tja, mein noch relativ neues Artikelverzeichnis taucht zu relevanten Suchbegriffen noch gar nicht weiter auf – der Trend wird aber mittel- bis langfristig auch weiter zu themenzentrierten Artikelverzeichnissen gehen. Nomen est Omen – Themenrelevant.de/Fabian hat gerade ein Artikelverzeichnis für Finanz-Artikel online gestellt – zumindest der PR4 ist schonmal im Vorfeld da gelandet ;-)
    @ Fabian: … finanzartikel.de ist momentan mit & ohne www erreichbar – mit dem WP-Plugin Enforce WWW Preference hattu die Qual der Wahl …
  3. Adsense jetzt auch ohne Ecken & Kanten – ist ne runde Sache: wie im Inside Adsense Blog nachzulesen ist, kann man Adsense Anzeigen nun auch mit abgerundeten Kanten darstellen. Kann für manche interessant sein, da es besser zum eigenen abgerundeten Design passt … via Jojo
  4. WordPress Nofollow Plugin nach dem Motto: “Auge um Auge …” zur reziproken Nofollow-Verteilung – sehr geil, habe ich bisher manuell gemacht – jetzt wird es halbautomatisiert ;-) – das wird bestimmt eines meiner Lieblings-Wordpress-Plugins. Nofollow Reciprocity ermöglicht das Führen einer manuellen Blacklist mit URL´s, welche selbst Nofollow einsetzen. Sobald man dann auf die verlinkt (hoffe das klappt auch mit Kommentaren), bekommt der Link automatisch ein Nofollow verpasst – dolle Sache, gefunden bei Perun unter “Auge um Auge oder NoFollow für NoFollow” – hier gibt es den Download von Nofollow Reciprocity
  5. Apropos Nofollow – 2 Fragen in eigener Sache, bei denen ich etwas auf dem Schlauch stehe stand. Es geht zum einen um das Firefox-Plugin namens “Search Status”, welches ich schon ewig nutze um mir Nofollow-Links dauerhaft im FF anzeigen zu lassen. Seit kurzem habe ich auf einzelnen URL´s den Effekt, daß alle Links als Nofollow markiert werden, obwohl im Quelltext der Verlinkungen kein Nofollow steht? Manuel gings bei einer Beispiel-Seite genauso? Mit aktiviertem Plugin & “Highlight Nofollow Links” einfach mal auf www.suchmaschinen-marketing-jobs.de gehen & staunen, bzw. mir erzählen, ob bei euch auch alle Links rot markiert dargestellt sind?
    Heureka, habe während des Schreibens des Rätsels Lösung doch noch gefunden (vielleicht erspart es ja dem ein oder anderen auch ein paar temporäre Fragezeichen ;-)) – das Plugin “Search Status” reagiert nicht nur auf rel=”nofollow” direkt im HTML-Link, sondern auch auf die Zeile: meta name=’robots’ content=’noindex,nofollow’ im Head-Bereich …
    Das wiederum wird seit WordPress 2.1 per Knopfdruck im Admin-Bereich eingestellt & dadurch ggfls. automatisch im Head eingefügt (bzw. die Frage nach der Erfassung des Blogs durch Suchmaschinen & Texhnorati taucht schon bei der WP-Erstinstallation auf, was man gerne mal nachträglich vergisst umzustellen) – daher auch die Häufung der gefundenen Fälle in letzter Zeit ;-)
    O.K., zwei Fliegen mit drei Klappen – das Projekt suchmaschinen-marketing-jobs.de ist noch neu (das flächendeckende Nofollow habt ihr doch bestimmt auch nicht absichtlich drin, oder?) & möchte eine spezialisierte Anlaufstelle für SEO & Marketing Job Vermittlung werden – ich drück die Daumen.
    Verstehe ich das eigentlich richtig, daß sowohl Stellenanbieter als auch Stellensuchenden eine Anzeige 49 € mtl. kostet?
    Mein zweites Fragezeichen zu Nofollow entstand nach einem Kommentar bei Fridaynite. Ich habe seit Januar 2007 eine URL mit dem Namen nofollow-backlink-spam.de am Start, welche ich immer verlinke, wenn irgendein “Uneinsichtiger” in seinen Blog-Kommentaren Nofollow nutzt. Bei einigen hat´s sogar auch schon geholfen, allerdings wurden die Links daraufhin auch rausgenommen & auf meinen SEO Blog verlinkt. Bisher ist, wie zu erwarten wäre, nix von der URL im Google Index aufgetaucht …
    Nachdem ich länger nicht mehr um die URL gekümmert hatte, habe ich heute nach dem Kommentar bei Friday mal Backlinks bei Yahoo! gecheckt & erst beim zweiten Draufschauen entdeckt, daß die URL trotz einer versehentlichen NoNofollow-Verlinkung von mir selbst (Asche über mein Haupt) aus diesem Nofollow Artikel nicht mal andeutungsweise im Google Index ist – ich nix verstehn, müsste durch diesen Authority-Link doch eigentlich schon lange drin sein?
    Vielleicht hat Google inzwischen irgendeine Stellschraube, die greift, wenn mehr als XX Prozent der Verlinkungen ein Nofollow mitbrigen, also sowas wie nen “Negativ-Nofollow-Faktor” oder nen “Nofollow-based Anti-Trustrank-Algo” möglicherweise sogar mit Bezug auf die konkreten Keywords – habt ihr irgendwelche Ideen/Erfahrungen dazu?
    Wäre wirklich mal interessant zu sehen was passiert, wenn möglichst viele WordPress Blogs, das oben von Perun angesprochene WP-Plugin installieren, die Wikipedia in der Nofollow-Blacklist lassen & mal kosequent mit genofollowtem SEO dorthin verlinken. Könnte mir ganz nebenbei den Platz an der Sonne mit SEO bescheren & die Wikipedianer von der Pool-Position verdrängen, falls es wirklich keywordsensitive Filter dahingehend gibt. Wenn das nicht klappt, ändert es auch nix & wir wissen zumindest etwas mehr ;-)
  6. Wanted: The Sexiest SEO Alive 2007 – auch wenn die Vorstellung eines sexy SEO bei mir nur abstruseste Assoziationen weckt (sorry, falls es in den Weiten des Webs tatsächlich auch sexy SEOinnen gibt, die ich bisher nicht kennengelernt habe oder wo ich noch keine Fotos gesehen habe ;-)), schicke ich mal einen Teilnehmer für den Contest in´s Rennen.
    Hatte schonmal bei seo-scene.de dazu kommentiert & angedeutet, warum ich den SEO-AllStar String Emil gerne nominieren will …
    Auch wenn der String-SEO momentan nur noch mit der Sucheinschränkung “Seiten aus Deutschland” bei der Suche nach SEO in den Google Top-10 steht – irgendjemand muss ihn doch sexy finden, sonst wär er nicht so beliebt, daß er sogar in ner kürzlich gesehenen DVD vom KitKatClub in Berlin sein eigenes kleines Tanz-Podium behüpfen durfte ;-)
  7. 20-25% aller Google Suchen wurden zuvor noch niemals genutzt – interessante Zahlen, hätte ich so nicht erwartet. Im Original bei Udi Manber (Google’s VP of Engineering) – gefunden bei Jojo
  8. Google Traffic ohne eigene Webseite mit Adwords Webpages – gibt´s wohl schon seit etwa Mitte Juni im Zusammenhang mit nem Adwords-Account, ist bisher aber an mir vorbeigegangen. Zitat geld-verdienen-mit-google.de: ““AdWords Webpages“. Damit möchte Google die KMU erreichen, für die Werbung im Internet bisher keine Rolle spielte, da diese Firmen (lt. einer Erhebung des Bundeswirtschaftsministeriums ca. 20% der Klein- und Mittelständischen Unternehmen) über keine eigene Homepage verfügen.” Sprich jeder Adwords Kunde bekommt wahlweise eine individuelle Landingpage von Google verpasst – bin ja schonmal neugierig, wann ich auf der ersten derartigen Seite lande …
  9. Artikel von Dan Larkin unter “Was Google sagt aber in Wahrheit meint” – einfach mal lesen & Meinung bilden …
    Ich würde zumindest seinem Fazit:
    “Auch wenn es hart klingt und einige es nicht wahr haben wollen, als Suchmaschinenoptimierer wird man NIE wissen was funktioniert und was nicht, heute hat man “zufällig” Erfolg mit einer Strategie und schon morgen sieht es wieder ganz anders aus. ”
    … auf jeden Fall vehement wiedersprechen. Und sei´s nur deshalb, weil es mich schon länger gibt als Google (auch als SEO ;-)) & ich schon IMMER glaubte zu wissen, was funktioniert – hat´s dann bisher auch ;-)
  10. Matt Cutts philosophiert über die Zukunft von Suchtechnologien mit “human touch” – naja, ein relativ interessantes Detail gab´s – der Hinweis auf die die beiden Smily Voting-Buttons in der Google Toolbar, aus dem man im Zusammenhang vermuten könnte, daß die Bewertung tatsächlich auch in den Index einfliesst. Als die Voting-Smilys 2001 rauskamen habe ich immer wieder mal bei eigenen Projekten darauf rumgeklickt, seit ich den Firefox nutze, hatte ich mir die Google Spionage-Toolbar nicht mehr installiert … glaube aber auch nicht wirklich, daß das Voting an den Suchergebnissen viel ausmacht … vielleicht rührt sich ja was, wenn man ein paar Tausend Chinesen zum Smily-Klicken einspannt?
  11. Welche Google Positionen werden wie häufig geklickt?Mario Fischer hat die nun schon seit August letzten Jahres im Netz rumschwirrenden AOL-Suchdaten (die damals versehentlich veröffentlicht wurden – AOL-Daten=Google-Daten) nochmals aufbereitet & in seinem Blog besprochen. Nicht ganz die Hälfte der Suchenden klickt auf Position 1, auf 2 klicken nur noch etwa 13%, auf Position 3 noch etwa 9% – Position 4 bis 10 bewegen sich nur noch zwischen 6 & 3 Prozent.
    Ergo – ihr müsst in die Google Top-3, um richtig Kohle zu machen. Ist zwar keine neue Erkenntnis & natürlich immer auch nochmal stark abhängig vom Themengebiet der Suche – in jedem Fall eine sehr gute statistische Grundlage mit Aussagekraft …
  12. SEO.com für 5 MIO $ verkauft – und da soll nochmal einer sagen mit SEO liesse sich nicht viel Geld verdienen ;-) Damit sich die URL-Kosten auch nur annähernd amortisieren, muss der Käufer Mike Mann allerdings in ganz schön großem Stil planen …
    via seo-blitz

So, der Tag wäre dann jetzt auch rum (hab immer zwischendurch mal hier rumgemalt, nachdem ich heute Vormittag mit dem Artikel begonnen hatte) – und es regnet wenigstens schonmal nicht mehr ;-)


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " SEO Shortcuts aus´m Regen … " enthält 1746 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , , , , , , , ,


Am 27.06.07, 17:59 in SEO Shortcuts undSEO Software
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 10891 · heute: 4


8 Kommentare zu "SEO Shortcuts aus´m Regen …"

  • Uhi,

    das ist mal eine Liste…

  • 2. Anon

    Also das mit Search-Status und den Nofollow-Links liegt (bei der erwähnten Seite) an einem globalen robots-meta-tag, der nofollow und noindex ausweist. Der steht seltsamer Weise nicht im Header der Seite, sondern etwa nach der Hälfte des Quelltextes. Naja, such einfach mal im QT nach nofollow ;)

  • 3. Anon

    Entweder hast du den Beitrag nochmal editiert oder ich lese wirklich nur selektiv. Nevermind. ^^

  • @ Anon

    Danke Dir – genau bei dem Shortcuts-Punkt hatte ich mir vorhin auch schon gedacht, daß er sehr unübersichtlich/endlos rüberkommt – ich glaub da war das selektive Lesen eher angebrachter Selbstschutz ;-)

  • Danke Frank. Hatte vergessen die htaccess hochzuladen :)

    Gruß
    Fabian

  • 6. H.M.

    Hi Frank. Das hast Du richtig erkannt. Die SMJ Seite wurde innerhalb von ein paar Stunden erstellt und ist ganz neu. Da es vielmehr die spontane Umsetzung einer Idee als ein großes Projekt mit Marketingplan ist, gehen wir es auch langsam an. Nofollow war irgendwie eine komische Version einer closed beta, aber wir wollten nach der Installation nicht gleich alle bei uns einladen ;-) So wie die Seite jetzt ist, sind da noch viele Verbesserungen nötig die wir selbst schon erkannt haben. Trotzdem freuen wir uns natürlich über Feedback jederart und neue Ideen die helfen die Seite weiter zu entwickeln und besser zu machen. Dein Hinweis hat uns z.B. dazu bewegt uns ein bißchen zu öffnen :-)

    Das mit den 49€ hast Du falsch verstanden. Im Moment besteht nur die Möglichkeit für Jobanbieter sich bei uns einzutragen. Die 49€ sind erstens als Schutzgebühr gedacht, damit nicht jeder kleine “Wer trägt mich in SM ein?”-Auftrag bei uns landet und zweitens soll dies eine Gebühr für die Verbreitung der Anzeige im Sinne des Social Media Marketings sein. Das ist eigentlich der Ansatz durch den wir uns von anderen Jobsites unterscheiden. Jede Jobanzeige wird von uns per Hand auf unsere Seite eingepflegt (änderungen machen wir nachträglich auch, falls gewünscht) und auch auf Websites wie Mister-Wong.de, Yigg.de, SEOigg.de, ziki.com, etc. veröffentlicht. Zudem wird das Angebot an alle Interessenten im JobNewsletter (Feedblitz) versendet und nach Ablauf der 30 Tage erhält man noch einen Statistikbericht über den Erfolg bzw. die Besucher der Anzeige dazu. Im Gegensatz zu Monster oder Stepstone sehen wir uns mehr als kleines Web 2.0 Jobportal, dass SEOs und Suchmaschinen Marketer zielgerichtet ansprechen möchte (“Ansprechen” trifft es irgendwie auch, da wir selbst ja keine GigantSeitenBetreiber sind, sondern aktive Blogger). Mit der ersten Anzeige hat das auch sehr gut geklappt. Sie landete gleich auf der Startseite von SEOigg.de und bescherte uns neben gutem Traffic auch eine tolle Resonanz. Der Jobanbieter war mit dem Ergebnis ebenfalls sehr zufrieden. Mal schauen was die nächsten Wochen bringen. Übrigens: die englische Version steht auch schon in den Startlöchern.

    Würde mich auch mal interessieren wie das andere hier sehen. Wie gesagt: Für Vorschläge und änderungen sind wir immer offen.

    Gute Besserung! – Obwohl …, wenn Du krank bist hast Du ja mehr Zeit zum Schreiben und wir dann auch mehr zu lesen :-)

  • Hi Frank,
    heißt das jetzt wirklich, dass du String Emil nominiert hast? Du weißt ja, der Trackback-Ankertext sollte dann lauten »The Sexiest SEO Alive 2007 is [Name einfügen]«

  • Die Sommergrippe hat wenigstens keinen Einfluss auf die Qualität Deines Shortcut’s.
    Ich lese sie immer wieder gerne und wünsche Dir gute Besserung Frank.


Deine Ideen zum Artikel: SEO Shortcuts aus´m Regen …

"Namen" wie "Suchmaschinenoptimierung, Reisen, Datenrettung etc." sind unerwünscht - ebenso die Verlinkung auf rein kommerzielle Projekte!
Derartige Verlinkungen werden mit Nofollow versehen, bzw. Kommentare werden entfernt. Kommentar-Links auf themennahe SEO, SEM, Marketing & Webmaster Blogs sind ok
Immer Nofollow gibt es für Blogger, die Nofollow-Links verteilen ;-)

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «