RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Google Pagerank scheint in die ewigen Jagdgründe über zu gehen – zumindest in der Webmaster Toolbar ist er nun seit einigen Tagen schon nicht mehr zu sehen …

Stirbt Google Pagerank nun aus?

Das Ende des Pagerank naht eventuell. Wie hübsch – endlich kann ich dann mal wieder sagen “sag ich doch schon immer” ;-)
Ob´s nur ne Luftnummer ist, oder ob der Pagerank tatsächlich auch demnächst in der Google Toolbar nicht mehr angezeigt wird, ist aus meiner Sicht noch nicht ganz klar … gibt allerdings einige Anzeichen dafür …

Da ich gerade nicht viel Zeit hab, die wichtigsten Punkte kurz zusammen gefasst, bzw. die wichtigsten Links zum Thema:

  • Der Pagerank wird seit dem letzten Backend-Update nicht mehr in den Google Webmaster Tools angezeigt – siehe hier oder hier.
  • Der entscheidende Ausschnitt (der belegt, dass es sich um keine Ente zu handeln scheint) aus nem Thread in der Google Webmaster Tools Hilfe mit einem Zitat von Google Webmaster Trends Analyst Susan Moskwa.
    “We’ve been telling people for a long time that they shouldn’t focus on PageRank so much; many site owners seem to think it’s the most important metric for them to track, which is simply not true. We removed it because we felt it was silly to tell people not to think about it, but then to show them the data, implying that they should look at it. :-)” via
  • Hier hat mal einer vernünftig ausformuliert, warum der Pagerank durchaus auch für SEOs sehr hilfreich ist, auch wenn die Ranking-Relevanz schon länger nur noch bestenfalls marginal war. Vor diesem Hintergrund des SEO-Hilfsmittels eigentlich kein Wunder, dass Google das evtl abstellt. PR war zumindest schon immer ne gute SEO-Schnelldiagnose, wenn es darum geht auf den ersten Blick zu sehen, ob ne Domain evtl nen Schlag wech hat. Wenn der PR weg sein sollte, muss man halt zweimal gucken ;-)
  • Bei SEO-United gibt´s schon ne Todesanzeige ;-)
  • Wilde Theorie von mir zum Abschluß: Ich könnte mir gut vorstellen, dass Google vielleicht im Rahmen von Caffeine wieder stärker auf Pagerank als Ranking Faktor setzen will (Hihi, wer wirft den ersten Stein ;-)) und deswegen nun auf dem Weg dahin schon mal alle Spuren verwischt. Auf Nummer sicher könnte man sich ja schon mal Pagerank-Domain Listen besorgen, damit man die dann später Noobs verkaufen kann, die auf den nicht mehr sichtbaren PR beim Linkbuilding setzen wollen ;-)

Erspart mir bitte Kommentare, in denen ihr mich aufklären wollt, dass Pagerank nix mit Ranking zu tun hat, Danke und nen schicken Abend ;-)

Nachtrag 20.10.09:
Anscheinend läuft das kostenlose Nutzungsrecht von Google am Pagerank Patent bereits im Jahr 2011 aus. Dachte immer das Patent gehört Google – es gehört aber anscheinend der University of Stanford, wie bei e-recht24.de nachzulesen ist. (via nerd-in-skirt.de)

Falls das Pagerank Patent ab 2011 wirklich ein teurer Spaß für Google werden würde, könnte es durchaus sein, dass das der Auslöser dafür ist, dass seine Wertigkeit im Laufe der Jahre immer stärker abgenommen hat & er deswegen nun langsam zu Grabe getragen wird?


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " Stirbt Google Pagerank nun aus? " enthält 459 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)


Am 19.10.09, 18:56 in Google SEO und Googlevil
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 15904 · heute: 5


21 Kommentare zu "Stirbt Google Pagerank nun aus?"

  • Ja das wärs doch.
    Diese ständigen Diskussionen darüber, dass der Pagerank so schlecht sei dabei aber die Seite gut Rankt, das interessiert keinen. Diese kleine Grüne Penisverlängerung (Sorry :)) ist nach wie vor bei vielen so Tief verankert wie zu seiner Zeit die Annahme, die Erde sei flach :)

    Grüße
    Damian

  • 2. Mark

    Es wird mit Sicherheit bei einigen Webmastern für großen Aufruhr sorgen, wenn der (sichtbare) Pagerank von der Bildfläche verschwindet. Es tut sich auf jeden Fall was und an den ganzen Vermutungen die man in den letzten Tagen in sämtlichen Blogs lesen kann ist bestimmt auch was dran.

    Dass, wie Du schreibst, der Pagerank wieder als Rankingfaktor mit in den Algorithmus gebracht wird ist eine sehr spannende Aussage, was ich mir durchaus auch vorstellen könnte. Man darf also sehr auf die kommenden Monate gespannt sein, was nun mit dem grünen Balken passiert.

    Viele Grüße
    Mark

  • Hi!

    Schöner Artikel, ich wollte Dich aber darauf hinweisen, dass der Pagerank nix mit Ranking zu tun hat :)

  • Oh Gott, das wäre ja das Ende für die Freunde des Linkverkaufs. Na ja, oder halt zumindest mit aufwändiger neuer Recherche verbunden, wenn man nicht mehr einfach nach dem Motto “Grüner Balken = 3 -> Mietkosten = X Euro” verfahren kann….

    Na ja, Scherz beiseite. Es wird sicherlich auch für SEOs so Dinge wie Linktausch etc. einfacher machen, weil dann diese Fixierung auf grün einfach nicht mehr zählt. Stattdessen kommen dann wirklich wichtige andere Inhalte (Content, Content, Content, Links) zum Tragen.

    Ich bin jedenfalls gespannt, ob du Recht behältst :)

  • @ Damian

    ich befürchte Du hast Recht. Einige werden vielleicht sogar empört sein, dass sie dann ohne Pagerank noch besser ranken, bzw. sich erst langsam daran gewöhnen, dass die Erde eben doch keine Scheibe ist ;-)

    @ Mark

    fände es auch witzig, wenn die Totgeglaubten länger leben als wir uns bei heutigem Wissensstand ausmalen können. Wie gesagt, auf Sicher Pagerank Domainlisten horten – dann könnte man, zumindest ne ganze Zeit lang, darüber vielleicht auch noch Tote reanimieren & zum großen SEO-Zampano werden ;-)

    @ Thomas

    Danke, dass Du das Thema ansprichst – ich glaub da sollte ich mal drüber bloggen ;-)

    @ Mieter

    ojeoje, was hat sich Deine Mutter bei dem Namen nur gedacht? So was in nem SEO Blog abzuliefern zeugt nicht gerade von SEO-Kompetenz … ausser man ist Nofollow-Fan

    Ansonsten teile ich Deine Meinung eher nicht – wenn der PR weg fällt, wird der Linktausch (welcher SEO macht das denn freiwillig? Ich dachte immer Linktausch sei Hobbywebmaster & Schülersport – ich hab meine Zeit zumindest noch nie damit vergeudet ;-) eher komplexer denn einfacher, da eben nicht mehr auf den ersten Blick (bzw. nur noch auf den ersten Blick in kostenpflichtige Tools wie z.B. bei Sistrix oder Searchmetrics) zu erkennen ist, ob ne Domain nen Schlag weg hat.

    Wobei der Blick hinter die Kulissen natürlich beim Linkkauf fast noch wichtiger ist als beim Linktausch – aber auch da ist der PR zumindest ein erster Anhaltspunkt, um zu sehen, ob eine Domain wegen Linkverkauf abgewatscht oder auf`m Radar ist.

    Das wird man dann so ggfls. zukünftig nicht mehr sehen können (auch nicht in den o.g. Tools), da sich ein Linkverkauf PR-Penalty bekanntlich ja nicht auf die Rankings auswirkt …

  • 6. Ich bloß

    Auch wenn es offenbar Mamas gibt, die nur Nofollow-Kinder zur Welt bringen können:

    Eine PageRank 9 würde sich doch auch hier ganz gut machen. Oder? PageRank 10 würde ja irgendwie geschummelt aussehen. Also was soll`s. Ist doch bald Weihnachten. ;-)

    Dass mir hier keiner den grünen Balken vergrault!

  • Ich bin mir sicher, dass der PR im Google Algo weiterleben wird. Interessant finde ich, welche andere Optionen sich entwicklen werden.

    Ich sehe schon drollige Tools auf dem Markt, welche die (angebliche) Wertigkeit von Webseiten “berechnen”.

    Meine Vermutung ist, das Google den Linkverkloppern ein bisschen die Argumentations- und Geschäftsgrundlage erschweren möchte. Vielleicht weil das Aufspüren von paid links doch nicht so gut klappt?

    Es bleibt spannend :)

  • […] jetzt mal die Verweise auf all die nofollow-Trackback-Blogs. Stattdessen die good guys: Mein alter Kollege Goatix will sich mal wieder in die Nesseln setzen und Martin Mißfeld (für mich einer der absolut genialen Newcomer des Jahres, wenn man […]

  • Ganz einfach: Die Aufgabe einer Suchmaschine liegt darin die relevantesten Ergebnisse zu liefern. Die Bekanntgabe des PR ist da nicht besonders förderlich.

  • 10. Markus

    und endlich können wir das “ja aber” aus unseren Gedanken streichen (ich weiß, daß der PR nicht wichtig ist – ja aber..)
    Trotzdem ein wenig schade. Man hat ja immer wenig auf den Balken geschielt.

    Aber aus Googles Sicht der richtige Weg. Die Bekanntgabe von wichtigen und weniger “wichtigen” Seiten führt zu Manipulationen und damit zu weniger relevanten Ergebnissen.

  • Ich schaue doch schon auf den Pagerank, auch wenn ich weiß, dass dieser nicht das Kriterium für gutes Ranking ist.
    Ich weiß nicht so recht ob ich es gut finden würde oder nicht, wenn uns Google dieses Spielzeug weg nimmt.
    So wirklich glauben kann ich das nicht, dass Google den pagerank abschafft.

  • Ich finde das der Pagerank einfach dazu gehört und es Schade ist, dass es diesen “vielleicht” nicht mehr geben wird.
    Das Google Dancing war doch trotzdem immer spannend, auch wenn der PR eben die letzen Jahre nicht mehr wirklich relevant für gute Positionen war.

    LG und schickes WE
    Michael

  • Welches Ersatzspielzeug geben sie uns denn dafür? Vielleicht einen Pagerank ausschließlich für Backlinks aus themenrelevanten Texten?

  • 14. Frank

    Hi Patricia,

    auch nen witziger Ansatz – damit wären die Artikelverzeichnis & Presseportal Freaks dann ja endlich mal wieder weit vorne, was die Balkenlänge angeht ;-)

  • 15. Oliver

    Während Du Deinen PR verbannt hast, hat sich meiner gerade wieder um einen (von zwei verlorenen Punkten) erholt. Und man freut sich ja irgendwie doch darüber, auch wenn man schon ewig nichts mehr dafür getan hat. ;-)

  • […] war (1, 2, 3), zum vierten mal ein Page Rank Update eingespielt. Zuvor hatten einige Blogger vermutet, Google könne den Page Rank komplett aus dem Angebot nehmen, da er häufig wenig […]

  • Das Ding hätte eher Linkrank heissen müssen, wie ein Vorredner schon sagte.. “mit dem Ranking an sich hat es nix zu tun” ;-)

  • Ich kann auf die Anzeige verzichten. Der PR ist sowieso überbewertet.

  • Nach längerer Zeit durfte ich mal wieder ein wenig mit dem Thema SEO beschäftigen. Klar das dieser Blog bei mir ganz oben steht.
    Zum Thema PR: Schon lange ist sich die SEO-Spitze über den Wert von PR im Klaren. Wenn ich mir aber mal die Realität beim Thema Linkmiete-tausch etc. anschaue, wird nach wie vor ein erhebliches Gewicht drauf gelegt. Ich frage mich so langsam: zu Recht oder zu Unrecht.
    Ich selbst ertappe mich auch häufig, dass ich eine Website nach dem PR bewerte. Mal schauen, was Google so machen wird.
    Martin

  • 20. Andreas

    Trust ist King! Und PR ist ‘ne olle Leier, die immer noch SEOs verblendet. Unglaublich….

  • Bin der Meinung das der Pagerank bestehen bleibt. Ist irgenwie ein Aushängeschild für Goggle und (leider) auch für viele Webmaster.


Deine Ideen zum Artikel: Stirbt Google Pagerank nun aus?

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «