RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Nach einer aktuellen Kunden-Anfrage habe ich mich mal wieder mit Umlauten in Bezug auf die Google-Suche beschäftigt. Bei näherer Betrachtung wirft das Thema einige Fragen auf, da Google behauptet beides (z.B. “Ä” und “AE”) gleich anzuzeigen, die Praxis jedoch anders aussieht?

Umlaute in der Google Suche

Ich habe mir nach einer Kunden-Anfrage zum Thema “Billigflüge” mal wieder verschiedene Beispiele der Google-Suche mit Umlauten angesehen und werde den Eindruck nicht los, daß Google hier eine andere Praxis an den Tag legt als von sich selbst behauptet wird.

Zitat Google zum Thema Umlaut-Suche:

Sind Großschreibung und Umlaute nötig?
Nein. Bei der Google-Suche werden sowohl großgeschriebene als auch kleingeschriebene Varianten der Suchbegriffe gefunden. Zum Beispiel führen Suchanfragen nach “google”, “GOOGLE” und “GoOgLe” zu den selben Ergebnissen.
Die Google-Suche erfordert auch keine Umlaute, d.h. mit [Muenchen] und [München] erhalten Sie die selben Ergebnisse. Wenn Sie zwischen den beiden Wörtern unterscheiden möchten, benutzen Sie bitte ein “+”-Zeichen: Mit [+München] erhalten sie nur Ergebnisse mit genau dieser Schreibart, und keine Ergebnisse die nur “Muenchen” enthalten.

Um mal beim bereits angesprochenen Thema “seriöse Suchmaschinenoptimierung” zu bleiben, hier sehen die sehr unterschiedlichen Google Top-Ergebnisse zur Such-Anfrage mit “seriöse Suchmaschinenoptimierung” mit etwa 40.000 Treffern und die für “serioese Suchmaschinenoptimierung” mit ganzen 613 Treffern.

Nicht nur dieses Ergebnis ist alles andere als gleich, von daher sollte unbedingt nach wie vor auf beide Varianten optimiert werden.

Habe dann noch ein bißchen “rumgespielt” und dabei festgestellt, daß bei der Suche nach dem Einzelbuchstaben “Ã-” nur Treffer mit “OE” angezeigt werden? Nicht eine Umlaut-Domain unter den Top50 und die doppelte Trefferanzahl für “Ã-” gegenüber der Suche nach “OE”?

Obwohl Google IDN-Domains mittlerweile (meistens) richtig im Suchergebnis anzeigt, d.h. z.B. als www.seriöse-suchmaschinenoptimierung-beispiel.de, (bei meiner letzten Recherche zum Thema Umlaute war als URL noch die Codierte Version mit www.xn-irgendwas-suchmaschinenoptimierung-beispiel.de dargestellt), werden diese Domains nach meiner Einschätzung deutlich schlechter im Ranking bewertet als “normale” Domains.

Beispiel: ein Bekannter hat 2 Domains zur Vermittlung von Ferienwohnungen in Bad Bellingen mit ziemlich gleichwertigen externen Links, welche als Freundschaftsdienst gesetzt wurden. Eine Domain ist ein Frameset mit dem Ortsnamen, welches keine eigenen Inhalte enthält und nur die andere Domain im Frameset darstellt, der andere Domainname ist der Name des Bekannten als Umlaut-Domain und ist mit etwa 12 Seiten in Google erfasst ist.

Nicht nur daß Google bei der Suche nach dem Namen mit Umlaut das leere Frameset auf Position 13 zur Suchabfrage präsentiert, die andere Domain (=Suchbegriff als IDN-Domain) mit tatsächlichen Inhalten erscheint nicht einmal unter den Google Top100?

Ausserdem scheint sich Google bei der Behandlung von Umlaut-Domains auch noch nicht ganz sicher über die endgültige Vorgehensweise zu sein, da ab und zu folgendes als Suchtreffer (zumindest im Firefox) erscheint:

Sitemap Haus Sonnenschein in Bad Bellingen
Wir vermieten Appartementwohnungen als Ferienwohnung in Bad Bellingen im
Margräflerland.
www.h%C3%B6ferlin.net/sitemap-appartement-haus-bad-bellingen.html- 25k – Zusätzliches Ergebnis -

und nach Browser-Reload auch ab und zu folgendes angezeigt wird:

Sitemap Haus Sonnenschein in Bad Bellingen
Wir vermieten Appartementwohnungen als Ferienwohnung in Bad Bellingen im
Margräflerland.
www.höferlin.net/sitemap-appartement-haus-bad-bellingen.html – 25k – Zusätzliches Ergebnis

Fragen über Fragen, wäre über Kommentare zum Thema mit eigenen Erfahrungen oder Erkenntnissen dankbar …


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " Umlaute in der Google Suche " enthält 448 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , , , , , , , , ,


Am 29.12.05, 19:24 in Google SEO
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 21871 · heute: 4


16 Kommentare zu "Umlaute in der Google Suche"

  • 1. Ackermann

    Das Problem betrifft nicht nur Domainnamen, sondern auch Dateinamen mit Umlauten. z.b. wird der Dateiname datenlöschung.htm von google als datenl%F6schung.htm angezeigt. Gefunden kann dieses File bei google jedoch mit einer Suche nach “datenl”, d.h. ohne den Rest. Keine Ahnung, wie man diesem Dilemma ausweichen kann…

  • … das bekommt man nur in den Griff, wenn du “datenloeschung.htm” als Dateinamen nimmest, da Umlaute nicht nur von Google nicht verarbeitet werden können, sondern auch von den meisten Unix-Servern nicht ;-)
    Gilt nicht nur für Umlaute, sondern auch für “ß” und weitere Sonderzeichen sowie Satzzeichen.

    Womit wir dann wieder beim Ausgangsproblem sind, daß Google “oe” in deutschen Dateinamen leider nicht mit “ö” gleichsetzt und der Dateiname nix fürs Ranking des gewählten Keywords hilft …:-(

  • 3. Sören

    Hallo,
    ich wohne in Brasilien und habe folgendes Problem mit Openoffice.
    Wenn ich eine neue Webseite mache und z.B. Máquina (Maschine) schreibe,
    sieht das im grafischen Editor auch als “Máquina” aus aber im Quelltext sieht das
    so “Máquina” aus. Habe schon ISO und UTF probiert keine änderung.
    Da ich es endlich geschafft habe bei Google reinzukommen möchte ich nicht riskieren,dass meine Keywords
    verschwinden oder kann Google das “Máquina” als “Máquina” lesen?

    Vielen Dank im Voraus

    Sören

  • 4. Sören

    Berichtigung:
    M aacute quina

    Vielen Dank im Voraus

    Sören

  • Hi Sören,

    sollte im Quelltext kein Problem sein, das konnte Google schon von Anfang an ;-)

    Da Du bereits in Google erfasst bist: such einfach mal nach einem ganzen Satz Deiner Site (mit “Máquina” drin) in Anführungszeichen, dann siehst Du, wie Google das handelt.

    Wobei man, wie bei deutschen Umlauten, auf “Máquina” & “Maquina” optimieren könnte, da Google unterschiedliche Ergebnisse liefert.
    Bei der Suche nach “Maquina” werden Ergebnisse nach vorne geschichtet, die das im Dateinamen enthalten.

    Oben geschilderte deutsche Umlaut-Problemchen betreffen Dateipfade.

    Dort solltest Du “maquina” nehmen, da Maacutequina von Google nicht aufgelöst wird.

    Im Dateipfad könntest Du auch M%C3%A1quina nehmen, das löst Google richtig auf (siehe Wikipedia Ergebnis bei der Suche nach “Máquina”), scheint es aber trotzdem nicht ins Ranking einfliessen zu lassen, da der Suchbegriff im Suchergebnis nicht fett markiert wird …

    Wie meinst Du eigentlich “Da ich es endlich geschafft habe bei Google reinzukommen” ???
    Du musst nur einen einzigen Backlink setzen, um sofort drin zu sein ;-)

    Grüße ins Warme ;-)

    Frank

  • […] Da Bigdaddy anscheinend nur ein Zwischenschritt, zu diversen darauf aufsetzenden Verbesserungen & Bug-Reparaturen im Laufe dieses Jahres sein soll, meckere ich erstmal noch nicht zuviel und fange mal mit einer positiven Veränderung an: Google scheint die unterschiedlichen Ergebnisse der Suche mit Umlaut-Keywords angeglichen zu haben! Bei meiner letzten Recherche zum Thema Google & Umlaute Ende Dezember 2005, war das Bild noch wie eh und jeh, d.h. bei der Suche nach “seriöse suchmaschinenoptimierung” wurden völlig andere Ergebnisse geliefert als für die Suche nach “serioese suchmaschinenoptimierung”. Bei der heutigen Abfrage werden unter den Top-10 jeweils die relevanten Treffer mit “ö” gelistet und das Suchergebnis weicht nur noch um 100 Ergebnisse voneinander ab. Falls das so bleiben sollte, wäre Google tatsächlich mal eine echte Verbesserung der Suchergebnisse in diesem Bereich gelungen![…]

  • Löst Google den ö Tags auf? Ich habe eine Seite
    http://www.praxis-claudia-gaertner.de/
    da werde ich mit Homoeopa… gefunden, mit Homöopa… gar nicht. Obwohl ich Homöopat… reichlich verwende. Die Seiten die “ö” verwenden werden mit “ö” und mit oe gefunden.
    Toll Google. Hautsache einen Hinweis auf die eigenen Seiten schreiben, daß Google das kann und dann nichts einhalten.

  • arg.. “ö” sollte in dem Fall
    & o u m l ;
    heissen, schön, daß der Blog hier html kann :-)
    Frage lautete: löst Google den ouml Tag auf? Seiten die “ö” ohne ouml Tag verwenden werden mit ö und oe gefunden.

  • 9. Xel

    Ist zwar n bissel spät für nen Kommentar aber inzwischen bringt Google für oe und ö die gleichen Ergebnisse.

  • 10. Immo-Blogger

    Für unsere Seite zürich-immobilien.org sehen wir mit Spannung der ersten Indizierung von Google entgegen. Ob Zurich, Zuerich und Zürich gleich gehandhabt werden, bezweifeln wir derzeit noch…

  • @ Immo-Blogger

    abgesehen davon, daß die URL im Punny-Code eingegeben werden müsste, damit mein Blog sie “verkraftet”, bzw. verarbeiten kann, scheint Google auch heute noch URL´s mit Umlauten nach wie vor schlechter zu listen als solche ohne …

  • 12. klaus

    Hallo!

    “Die Google-Suche erfordert auch keine Umlaute” ist wohl ein Gerücht ;-)

    Suche ich nach – gruene tomaten – steht meine Seite auf Platz 8.

    Bei der Suche nach – grüne tomaten – wird die Seite auf Platz 144 angezeigt.

    gruss
    klaus

  • 13. Calida

    hallo, meine umlautdomain (siehe website) wurde wieder nach dem update ende okt 07 wieder aus dem index genommen. google hat wohl wieder verlernt mit umlaut domains umzugehen.

  • […] …und wieder ein schönen Beitrag gefunden: Es geht um die Umlaute in einer Suchmaschine.  Google behauptet beides (z.B. “ä” und “AE”) gleich anzuzeigen, doch die Praxis sieht jedoch anders aus!? weiter zum Artikel: seo-marketing-blog.de Tags: Google, SEO basti Web 1 […]

  • 15. Eddy

    Das kann ich nur bestätigen, in der Bewertung meiner Domain mit “ü” sehe ich keine Gerechtigkeit! Und ich finde Google sollte das zu mindest zugeben, denn was offensichtlich ist kann man nicht bestreiten.

  • das umlautdomains gegenüber den herkömmlichen ae, oe… bevorzugt werden liegt vermutlich an verschiedenen Faktoren, vorrangig aber an dem Alter der Domain, sowie der Keywordoptimierung On-Site, Diese kommt ja sehr gut mit Umlauten zurecht. Mit Umlauten in der Domain wäre ich aber vorsichtig und es bleibt abzuwarten, ob sich diese Schreibweise in Domains durchsetzt. Ich verzichte bei Dateinamen generell auf Umlaute und bevorzuge alles klein zu schreiben. So werde ich es auch mit den Domains beibehalten.


Deine Ideen zum Artikel: Umlaute in der Google Suche

"Namen" wie "Suchmaschinenoptimierung, Reisen, Datenrettung etc." sind unerwünscht - ebenso die Verlinkung auf rein kommerzielle Projekte!
Derartige Verlinkungen werden mit Nofollow versehen, bzw. Kommentare werden entfernt. Kommentar-Links auf themennahe SEO, SEM, Marketing & Webmaster Blogs sind ok
Immer Nofollow gibt es für Blogger, die Nofollow-Links verteilen ;-)

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «