RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Mit Spam zum umkämpften Einzel-Keyword – Datenrettung – in den Google Top-5. Die Rückkehr von urzeitlichem Doorway-Spam oder nur eine kurze Verwirrung bei Google?

von Google Spam lernen

Nachdem ich nun knapp 5 Wochen nicht mehr gebloggt habe, heute endlich mal wieder ein Lebenszeichen. Nach meinem Umzug hab ich die letzten Wochen geschäftlich deutlich Gas gegeben, so dass weder Zeit noch Motivation zum bloggen geblieben ist.

Heute habe ich jedoch mal wieder ein Google Spam Ergebnis in relativ stark umkämpften Umfeld gesichtet, welches mich spontan zum schreiben bringt, da ich mich mal wieder in die SEO Steinzeit versetzt fühle …

Es geht mal wieder um eines der von mir dauerhaft betrachteten Themen im Google Suchindex – die “Datenrettung”. Der Top-10 Index zum dem Single-Key ist in der Regel immer in Bewegung – heute ist jedoch eine Webseite auf Position 4 aufgetaucht (Google DCs 209.85.135.104, 209.85.135.147, 209.85.135.99, 209.85.135.103), welche bisher noch nie zu dem Suchbegriff “Datenrettung” in den Top-50 (mindestens, ich glaube die auch weiter hinten noch nicht gesehen zu haben) gelistet war. Stellt sich natürlich die Frage, wie die Seite aus dem Nirvana an diese begehrte Position gelangen konnte & wie lange sie dort wohl verbleiben wird?

Bei dem Versuch die Seite (Dateipfad datenrettung.html & title “Datenrettung”) zu betrachten wurde ich “abgefangen” & auf die Startseite weiter geleitet. Auch der Versuch die Seite im Google Cache zu betrachten hatte das gleiche Ergebnis – es war wieder nur die Startseite zu sehen.

Tja, spätestens hier war klar, dass da etwas faul sein muss. Nach Abschalten vom Javascript im Browser war dann die ganze Spam-Pracht zu betrachten. Habe keine Lust eine Domain gezielt anzuprangern, daher beschreibe ich einfach mal, was zu sehen ist & lege mir hier “Gedenk-Screenshots” ab. Das Seitenthema hat übrigens nix mit elektronischer Datenrettung von Festplatten etc. zu tun, beschäftigt sich für Google aber, durch Wasserschäden und Wiederherstellung von Daten auf Papierbasis, mit ähnlichem Umfeld.

Die Domain, welche eigentlich nur aus ca. 10 “offiziell sichtbaren” Unterseiten besteht, wurde mit 305 Spam Doorwaypages gepimpt. Die Inhalte der Spam-Seiten bestehen jeweils aus themenrelevanten, aber völlig sinnlosen Texten, welche ganz offensichtlich von einem Text-Generator erstellt wurden. Jede einzelne der Doorwaypages wird per Javascript auf die Startseite der Domain weiter geleitet.

Die Spamseiten sind übrigens (zumindest laut Header) am 02.09.2008 online gegangen oder aktualisiert worden – Google hat im Cache bei der betrachteten Einzelseite datenrettung.html das Datum 21 September vermerkt. Erstmals auf Position 4 aufgetaucht ist die Unterseite am 10.10.2008.

Ganz ehrlich – wenn ich so etwas sehe, frage ich mich immer wieder, ob Google in den letzten Jahren überhaupt automatisierte Algo-Verbesserungen hinsichtlich Spam-Bekämpfung am Index vorgenommen hat, oder alles nur wildes Propaganda-Gedöns mit exemplarischen Abstrafungen ist? Oder wie erklärt ihr euch, dass Google eine Doorway-Seite in den Top-10 platziert, die mit Weiterleitungen per Javascript arbeitet & auf der Startseite per CSS versteckten Keywordspam mit internen Verlinkungen enthält?

Was kann man nun aus diesem Doorwaypages Spam hinsichtlich white Hat SEO lernen? Mhhh, aus meiner Sicht Einiges – kurz gefasst könnte man sagen, dieser Spam ist ein schickes Onpage Optimierungsbeispiel! Sollte ich was falsch interpretieren, her mit den Kommentaren – ich sammel erstmal was für die Top-Position relevant sein könnte ;-)

  • archive.org ist per robots.txt gesperrt – ich gehe jedoch (angesichts Backlinks anlässlich der Flutkatastrophe) davon aus, dass es sich um eine ältere Domain (zumindest älter als 2002) handelt.
  • Die Domain bekommt insgesamt nur 28 Inlinks von verschiedenen Domains. Keiner der Linktexte enthält Datenrettung, Daten oder Rettung! Sind 2 Uni- & andere potentielle Trustlinks dabei …
  • Die Seiten selbst sind hinsichtlich interner Verlinkung clever aufgebaut. Auf der Startseite existieren lediglich etwa 15-20 versteckte Links in die Tiefe des Doorway-Konstruktes und ein Link auf eine Übersichtsseite, auf der alle Doorwaypages verlinkt sind.
  • Die Seiten untereinander sind jeweils aus den zusammen gewürfelten Texthaufen pro Einzelseite mit jeweils unterschiedlichen 50-60 internen Links (jeweils stur der Name der Zieldatei) aus dem Textfluss heraus verlinkt. Könnt ihr euch in etwa wie in der Wikipedia vorstellen …
  • Die oft betrachtete Keyworddichte hat auch hier mal wieder keinen erkennbaren Einfluss, da das Keyword “Datenrettung” lediglich einmal als H1 Seitentitel vorkommt, in den automatisiert zusammengewürfelten Texthaufen (im Fliesstext – jeweils ca. 1000 Wörter!) hingegen gar nicht
  • Der title der Unterseite ist nur “Datenrettung”, der Dateiname ist datenrettung.html …
  • Habe mal ein paar weitere der genutzten Einzelkeys gecheckt – die gefundenen weiteren (bis etwa 100TSD Treffer) sind alle in den Top-5 platziert, allerdings deutlich leichter als “Datenrettung”.

Fazit daraus:

Man nehme eine alte Domain, etwa 2 Dutzend Domain-Backlinks (mit 2-3 Sahnetrüffeln) ohne auf die Linktexte zu achten & baue ca. 300 Contentseiten mit je 1000 Worten Text im Wikipedia Verlinkungsstil auf & fertig sind auch Google Top-10 Positionen mit Einzelkeys – dabei sollte man allerdings auf die oben angesprochenen Spam-Techniken verzichten ;-)

Naja, mal schauen was damit weiter passiert, halte euch auf dem Laufenden. Habe gerade jetzt nach dem Schreiben nochmal neu danach gegoogelt & sehe den Spam-Treffer (war nun auf ein anderes DC geroutet) bereits schon wieder nicht mehr. Wenigstens sind die Screenshots schon mal abgelegt …

Einen teils geschwärzten Screenshot stell ich daher nun doch mal online, damit das Ganze wenigstens etwas nachvollziehbar ist …

Google Datenrettung Spam 2008

… und abschließend für alle die nix Interessanteres zu tun haben – hier gibt´s ne PageRank Update (fand Ende September statt) Auswertung hinsichtlich Veränderungen bei Webkatalogen, Artikelverzeichnissen & Social Bookmarks – have a nice weekend ;-)


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " von Google Spam lernen " enthält 849 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , , , , , , ,


Am 10.10.08, 15:07 in Google SEO
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 12780 · heute: 3


18 Kommentare zu "von Google Spam lernen"

  • Guten Abend :)
    Spannend, das Thema “Spam” auf White-Hat umzulegen, das einzig “komplizierte” an deinem “Kochrezept” ist wohl das Nehmen der alten Domain ;)

    Schönes WE aus Ósterreich!

  • Schon Interessant, auf was man da so alles kommen kann. Ich bin noch im Aufbau und Experimentierstadion von SEO.

  • 3. Frank

    @ David

    … kompliziert ist ja zum Glück relativ – ne alte expired Domain abzugreifen oder auch “einfach” ne alte thematisch passende Domain zu kaufen (Jahrgänge 2000-2002 gibt´s immer wieder auch in bezahlbaren 4-stelligen Dimensionen, man muss halt aktiv suchen ;-)) sollte eigentlich jeder hinbekommen können … zumindest so lange Google derart stark auf das Domainalter achtet, lohnt sich der Aufwand aus meiner Sicht auch!

    Dir auch ein schickes WE …

  • Sehr interessanter Artikel – bezieht sich das Alter einer Domain für das Ranking der Seite immer nur auf ein Einzelkeyword? Wenn ich das Keyword “holzspielzeug” eingebe findet sich unsere Seite – obwohl optimiert – irgendwo um Seite 12 wieder. Dagegen bei den Keywords “holzspielzeug shop” auf Platz 1. Kann mir hier jemand einen Ratschlag geben?
    Danke

  • Hi Ludwig,

    das Ranking resultiert logischerweise daraus, worauf Du optimierst.
    Wenn Du mit “Holzspielzeug” gefunden werden möchtest, musst Du in aller Regel deutlich mehr Aufwand betreiben, als für eine 2er Keyword Kombination.
    Ansonsten frag doch einfach mal den SEO Anbieter, der bei Dir auf der Startseite & seitenweit nen Link mit “Suchmaschinenoptimierung” aus Deinem Shop für sich “einkassiert” hat – dafür kann er ruhig was leisten ;-)

  • 6. Alex

    “dafür kann er ruhig was leisten”
    Sollte – ob er kann ist wieder ne andere Frage ;-)

    Schon strange, was Google alles durchgehen lässt… da fragt man sich schon fast, ob die übliche SEO-Paranoia überhaupt berechtigt ist… aber andererseits… wenn ich mir angucke, was für algos, rechenzeiten und speicherkapazitäten bei Suchmaschinen sowieso schon anfallen, wurdert es mich eigentlich nicht wirklich, wenn Google von Zeit zu Zeit mal einen Teil-Algo “ausblendet” oder halt auch mehrere…

  • Hallo Frank,

    was kann ich aber selbst tun, damit der Begriff Holzspielzeug besser gelistet wird? Gibt es z.B. eine Übersicht von Webkatalogen die auch einen PR weitervererben oder z.B. auch Artikelverzeichnisse wo ich etwas über Holzspielzeug schreiben könnte und dafür einen Link erhalte – der auch etwas für das Ranking bringt?

  • 8. Uwe

    Hallo Frank,

    ich hoffe du hast dich Brandenburg und Berlin gut eingelebt.

    Da ich teilweise selbst BH betreibe oder besser gesagt GH kann ich deinen Artikel voll bestätigen. Von meiner Sichtweise aus liebt Goolge alte Domains, wenn dann noch ein paar gute Links darauf kommen reicht das sehr oft aus. Auch teste immer wieder BH-Teckniken und kann nur sagen es funktioniert.
    Bin nach meiner Ansicht nur dann aus dem Index geflogen wenn mich ein Konkurrent bei Google angeschwärzt hat, oder wenn ein Googlemitarbeiter selbst mal meine Seite gesichtet hat.
    Glaubt nicht alles, was einige so genannte “Super Seo´s” erzählen wollen. Viele alte Techniken gehen noch!

    Was braucht man?
    Alte Domain,
    Links, Links, Links usw. egal aus welcher Quelle
    ein wenig guten Content
    Ausdauer…..

    Schönen Gruß aus Berlin!

  • 9. Frank

    @ Ludwig

    … ja gibt es – da kann ich Dir nur googeln & “learning by doing” empfehlen. Ob´s für das Einzelkey reicht, wird die Zeit zeigen – die musst Du Dir einfach nehmen, wenn Du Dir keinen professionellen Dienstleister für den Linkaufbau gönnen möchtest …

    @ Uwe

    … jau Danke, ist Klasse hier – bin mittlerweile bestens im Landleben an der Stadtgrenze akklimatisiert …

    An GH kommt man ja auch als WH gar nicht vorbei ;-)

    Kann Deine Aussagen nur dick unterstreichen, bzw. erlebe es auch so! Hardcore-BH (dat klingt ja auch mal ;-)) ohne Rücksichtnahme auf die Theorien & Analysen von “Super SEOs” und dem Mainstream-Nachgebabbel in den mittlerweile endlosen SEO Blogs funktioniert (zumindest jenseits von Einzelkeys) nach wie vor prima. Lediglich die Halbwertzeiten der Haltbarkeit sind geringer geworden …

    Habe nur mal wieder darüber geschrieben, da ich schon lange kein umkämpftes Einzelkey mehr mit den beschriebenen Techniken in den Google Top-10 gesehen habe. Scheint aber nur ein temporärer Effekt/Ausrutscher gewesen zu sein, da ich seither das Ergebnis nicht mehr gesichtet hatte …

    Grüße in “die große Stadt” vom “flachen Land” ;-)

  • 10. J

    Sieht so aus als wären die Seiten mit “GoobleDeGook” erstellt worden.

    Die Weiterleitungen gehen da beispielsweise auf
    ?pts-pts-v1-0*****nopara*****Datenrettung*****04.09.2008**********GoobleDeGook V 2.3.00

    Aber nochmal zurück zum Domainalter. Ich das dachte dieses geht verloren, wenn die Seite komplett neuen Content erhält oder dieser thematisch neu ausgerichtet ist?

    Dass der Alterbonus recht hoch ist denke ich auch. Allerdings habe bislang von mir “alte” Domains sich nicht besser entwicklet als frischt. Vielleicht liegt das aber auch an den fehlenden starken Backlinks auf die Domains.

  • 11. mark

    Aloa
    Spam ist lästig, aber seit unserem letzten BarCamp im Waldsee habe ich mich ein wenig um das Themenumfeld der Datensicherung gekümmert und sitze mit ein paar Kombis in den Top 10 mit einer Unterseite.

    Bei Interesse würde ich dich dort lobend erwähnen ;-)

    Ansonsten.
    Bleib stark und freue Dich des Lebens.

    Grüße aus der alten Heimat

  • 12. tom

    Die Seite ist mir heute Nachmittag auch das erste mal aufgefallen, war aber nicht die einzige. Heute Nachmittag hat sich da noch eine Pseudo-Suma blicken lassen. Hatte mich auch schon gefragt was da los ist und erst auf ein missglücktes Ergebnis der personalisierten Suche getippt. Dass das funktioniert bei diesem ja nun nicht gerade einfachen Key ist echt Hammerhart. Würde mich mal interessieren ob da eine SEO Agentur dahintersteckt, oder ob die selbst auf die Idee gekommen sind.

  • 13. brain

    Hab die Seite bei Google gefunden. Ist aber aus den Top100 bei Datenrettung schon wieder verschwunden. Hat aber immernoch ein PR4. Mich würde mal eine Statistik interessieren wieviel Besucher das gebracht hat und wielange die Domain unter den Top10 war?

    Gruß

  • 14. Frank

    @ brain

    … die Seite steht auch noch mit anderen Keys des DW-Konstruktes weiterhin in den Top-10 – allerdings “nur” bei Keys bis etwa 500TSD. War mit “Datenrettung” vielleicht irgendwie so ne Art Ausrutscher von Google, als sie an der Onpage-Schraube gedreht haben ;-)
    Da die anderen Seiten noch funktionieren, wird auch der PR4 Bestand haben, da Google die Doorwaypages offensichtlich bisher nicht erkannt hat …

    @ tom

    … stimmt – die Pseudo-Suma hab ich heute auch erstmals da gesehen. Da sind von 23TSD Unterseiten immerhin 20 dabei, die mit Datenrettung zu tun haben, aber nur Schrottlinks enthalten. Google wird immer besser ;-)

    @ mark

    Icke, Interesse? Na sicher – melde mich die Tage per Mail bei Dir … Grüßle in die alte Heimat aus “dem Speckgürtel der großen Stadt” ;-)

  • 15. Sebastian B

    “10. J sagt:
    ….
    Aber nochmal zurück zum Domainalter. Ich das dachte dieses geht verloren, wenn die Seite komplett neuen Content erhält oder dieser thematisch neu ausgerichtet ist?

    Kann ich nicht bestätigen. Habe mir vor zwei Jahren eine Domain registriert und Content drauf gepackt. Mal aus Spaß Domainalter getestet und siehe da, Sie ist 8 Jahre alt, obwohl sie zwischendurch nicht registriert war. Vielleicht bin ich deswegen auch gleich sehr gut bei Google eingestiegen…

  • 16. Frank

    @ Sebastian B

    … sehe ich genauso – ist ein deutlicher Ranking-Vorteil, wenn die Domain alt genug ist … Themen- oder Inhaberwechsel bedeutet, zumindest auch nach meiner Erfahrung nicht zwingend, dass der Altersbonus flöten geht ;-)

  • […] von Google Spam lernen […]

  • 18. Thomas

    Schätze die besagte Spamseite ist mir auch schonmal begegnet. Zwar tauchen immer wieder neue Konkurrenzseiten zum Thema Datenrettung, wie beispielsweise http://www.daten-retten.org, auf, dennoch ist bei den meisten wenigstens nachvollziehbar woher die Suchpositionen herrühren. In letzter Zeit werde ich kaum noch auf erfolgreiche Spamseiten aufmerksam, was mir auch lieber ist…


Deine Ideen zum Artikel: von Google Spam lernen

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «