RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Wem der Google Index seit 04.06.09 nicht etwas verschoben vorkommt, hat vielleicht bisher in die falsche Ecke geschaut ;-) Ich sehe zumindest in Teilbereichen sehr ungewöhnliche Veränderungen …

What happens? Google rumpelt rum …

Tja, nun ist es schon seit mehr als ner Woche so, dass es im Google.de Index ziemlich rumpelt & keinen in der SEO-Blog Szene scheint´s bisher weiter zu interessieren?

Die Totenstille in SEO Blogs zu den aktuellen Google Bewegungen mag vielleicht daran liegen, dass bisher irgendwie (zumindest für mich & die mit denen ich seither darüber philoseophiert habe) keiner ne wirklich greifbare Systematik dahinter erkennen kann? Vielleicht sollen aber auch vorerst nur keine schlafenden Hunde (in Form bissiger betroffener Kunden ;-)) geweckt werden?

Angefangen hat das Index-Gerumpel am 04.06.09 (siehe Sistrix Indexwatch) – zwischenzeitlich war mal in den von mir beobachteten Bereichen mehr oder weniger Stillstand, heute habe ich zu den von mir beobachteten Keys wieder Bewegung ausgemacht …

Da ich nun seit etwa 9 Tagen mehr oder weniger durchgängig die SERPs in Bezug auf ein Keyword dauerhaft incl. aller Veränderungen erfasse/analysiere, möchte ich euch mal meine bisherigen Beobachtungen aufführen.
Keine Ahnung wie man das Ding (nee, nicht Bing ;-)) nennen soll, welches entweder ein größeres Google Algo-Update oder aber ein großes (ungewolltes?) Google Chaos ist?

  1. 1. Es scheint übereinstimmend mit anderen Betroffenen bisher nur Einzelkeywords zu betreffen – am 04.06 & 05.06 konnte man den ganzen Tag per F5 noch zwischen den alten & neuen Positionen auf verschiedenen DCs switchen
  2. 2. Bei den mir bisher bekannten Beispielen waren die Einzelkeys jeweils über die Startseite platziert
  3. 3. Alle beobachteten Domains haben das Keyword (2 davon generisch) im Domainnamen
  4. 4. Alle von mir beobachteten Beispiele lagen vor dem 04.06 auf den Positionen 6 bis 15 (hab keinen deutlich weggerutschten Fall aus den Top-5 gesehen?)
  5. 5. Alle beobachteten Einzelkeys hat es ab 06.06. dauerhaft in Positionen zwischen 40 und etwa Position 120 verschlagen
  6. 6. Ab 06.06 waren die Einzelkeys fest auf die hinteren Position ausgelagert – manche bewegten sich noch 3-5 Tage um einzelne Positionen weiter nach hinten
  7. 7. Ebenfalls ab 06.06 lieferte die jeweilige Suchabfrage dann sehr stark schwankende Ergebnis-Anzahlen. Extremwert war bei einem Key eine Schwankung zw. 150TSD & 1,5 Mio, d.h. das Zehnfache (bei dem betrachteten Beispiel hier vor 04.06. ca. 530-540TSD – gestern/heute etwa 570TSD – bis vorgestern bis über eine Million) – bei den meisten betroffenen Keys war es etwa das 2-4fache.
  8. 8. Seit diesem Zeitraum waren viele englische Seiten neu im google.de Index gelistet
  9. 9. Seit vorgestern haben die Ergebniszahlen-Schwankungen bei mir aufgehört – geht bei F5 wie früher nur wenige Tausend hoch oder runter – allerdings immer noch auf einem leicht höheren Niveau als zuvor
  10. 10. Die Positionen der von mir beobachteten Seiten sind weiterhin 60-120
  11. 11. Bei der Suche mit der Apostroph-Abfrage (auf vòkal) sind die Seiten wie vorher zu sehen – allerdings zusätzlich auch Seiten, die bisher noch nie in den Top-10 waren plus die unveränderten Top-5
  12. 12. Geläufige Penalty Kriterien sind bei keiner der Domains zu erkennen. Alle sind mit allen Kombis (bzw. auch mit weiteren Einzelkeys über die betroffenen Startseiten) immer noch bestens gelistet. Es sind Positionsverschiebungen zwischen -40 & -110 für jeweils anscheinend nur das Haupt-Keyword der Domain. Wäre demnach ein Linktext-Penalty – warum das aber bei meinem Beispiel auch nicht sein, siehe weiter unten …
    Onpage-Spam kann ich bei allen 3 Domains ausschließen. Im Google Webmaster Tool der Kunden-Domain ist auch nichts ungewöhnliches hinsichtlich technischer Fehler zu sehen.

Tja, und warum ich dann heute ohne echte Erkenntnisse drüber schreibe? Weil heute endlich etwas Interessantes passiert ist ;-)

Beschreibe im Folgenden den Google Index zu dem Einzelkeyword eines Kunden, bei dem es gleichzeitig 3 Domains (2 davon definitiv unoptimiert, alle drei sehr alte Domains, welche seit Jahren in den Top-10 standen!) in die zweite Reihe jenseits von Position 40 geschoben hat. Bei meinem Kunden wurden lediglich 20 Links Januar/Februar aufgebaut – alles ganz homöopathisch von schicken themenrelevanten Microsites aus dem neu dafür geschriebenem Content mit verschiedenen Linktexten. Wie erwartet ist die Seite daraufhin von Position 9-10 auf etwa 6-7 gestiegen. Etwa 1-2 Wochen vor dem 04.06 (also etwa 3 Monate nach dem Linkaufbau) ist die Seite dann allerdings wieder auf Position 8-11 abgerutscht.
Abgesehen davon hat die Seite meines Kunden ne über Jahre gewachsene Linkstruktur, u.a. auch zwei echte Uni-Backlinks und nen Dmoz-Eintrag. Bei den anderen beiden Domains (eine ein uraltes Frameset mit wenigen Links, eine einfach nur ein paar lokale Branchenverzeichnisse & ein paar “echte” gute Links) wurde so wie es aussieht gar nix optimiert …

Nach nun genau 9 Tagen ist eine der drei verschwundenen Domains (leider nicht die meines Kunden :-() seit heute wieder in den Top-10 aufgetaucht. Die anderen beiden sind nach wie vor verschollen …

Habe ein paar Theorien, was da gerade passieren könnte – bin aber überzeugt, dass das (Linktextfilter?)Chaos aktuell noch weiter läuft & hoffe das noch nicht das Ende vom Lied erreicht ist …

  1. Theorie 1: Google hat gerade irgend ein Daten-Kuddelmuddel und schichtet gerade alles einmal um (auch empfehlenswert für Komposthaufen ;-)) – dafür sprechen würde die Ergebnisanzahl-Sprünge & die überdurchschnittlich vielen englisch-sprachigen Treffer auf google.de. Wenn´s so ist, wird´s zumindest kein Schrecken ohne Ende ;-)
  2. Theorie 2: Google hat die Relevanz des Seitenalters (temporär?) runter geschraubt – alle drei abgetauchten Projekte sind von 1997-2003 & waren die letzten Jahre immer in den Google Top-10 zu dem Einzelkeyword. Meiner Meinung nach inhaltlich auch sehr zu Recht! Könnte durchaus sein, dass das in erster Linie dem Domainalter zu verdanken war, da keine der Domains ne hohe Domainpop hat (alle deutlich kleiner 100) und die unveränderten Top-5 aber ne Domainpop zwischen 350 & 650 haben. Die nicht wackelnden Top-5 sind in dem Beispiel übrigens “hemmungslos” optimiert, d.h. Backlinks aus Webkatalogen, Blogs & Social Bookmarks plus gekaufte Backlinks aus Sidebar/Footer bis zum Erbrechen. Dazu jeweils noch ein eigenes themenrelevantes Domain-Netzwerk. Nicht schön aber anscheinend immer noch effektiv – hab nur keine Lust meinen Kunden auch so´n Schrott zu verkaufen :-(
  3. Theorie 3: Google hat den Faktor Domainpop extrem angehoben – die neu in den Index aufgerutschten Projekte haben alle eine sehr hohe Domainpop. Konkret hier eine Zeitschrift, eine Tag-Seite eines großen Portales & eine Unterseite eines großen Verbandes zu dem Thema. Alle drei waren vorher Position 15-20.
  4. Theorie 4: Google hat den Linktextfilter wieder exakter ausgelegt. Die nicht betroffenen Domains haben alle das Hauptkeyword allein zwischen 20 & 70mal verlinkt. Die weggefallenen Seiten haben das betroffene Keyword allein jeweils nur Null bis max. 10mal als Linktext. Bei den restlichen Linktexten war Firmenname, Domain oder Hauptkeyword mit umgebenden Worten völlig natürlich verlinkt.

Ich befürchte/vermute momentan Theorie 4 gemixt mit Theorie 1 – wäre wieder ein Schritt zurück hinsichtlich Google Indexqualität, da künstlicher Linkaufbau noch mehr Wert bekäme. Denke aber wie gesagt, dass der momentane Stand noch nicht das Ende vom Lied ist … möchte daher auch das oben beschriebene Einzel-Keyword nicht nennen, da ansonsten Rückschlüsse auf das betroffene Kundenprojekt möglich wären.

Tja, soweit so gut/schlecht – gibt´s von euch aktuelle Erfahrungswerte zu dem Thema? Das was dazu auf Abakus bisher an Beobachtungen aufgetaucht ist, sieht zumindest nicht wirklich erhellend aus?

Kennt eigentlich noch jemand irgendein Tool, welches die Ranking Abfrage von Keywords über viele Google DCs ermöglicht? Die verbliebenen die ich gefunden habe (seitdem www.seo-server.de Ende 2007 nicht mehr funktionierte, hab ich keine Tools dahingehend mehr genutzt), zeigen leider entweder nix oder aber google.com Ergebnisse gemischt mit endlosen Fehlermeldungen.

PS: … während ich gerade schreibe, gestaltet Google die Serps zum Einzelkeyword “SEO” (4mal englisch in den Top-20) nun auch neu. Nach nun fast 2,5 Jahren in den Top-5 sehe ich mich heute erstmals wieder “nur” auf Position 7. Interessant in der Konstellation ist drweb.de – zuletzt nicht in den Top-100 zu dem Key (mein Fehler, war auch zuvor schon in den Top-20 – hatte ich einfach übersehen ;-)), jetzt auf Position 5. Das war irgendwann vor etwa 1,5-2 Jahren schon mal temporär so – dann allerdings schnell wieder weg …
Mal gespannt was das noch gibt … unnatürlichen Linkaufbau muss ich mir im Gegensatz zu einigen SEO-Mitbewerbern in den Top-10 jedenfalls nicht vorwerfen, weil ich hier nie Backlinks aufbauen musste, da alles an Links freiwillig von euch kam ;-)

Danke bei der Gelegenheit mal wieder an alle, die meine unsere Artikel lesenswert finden und entgegen dem allgemeinen Linkgeiz auch mal nen Trackback hierher setzen!

Update:
Bin erst durch Jojo´s Trackback auf ein vergleichbar wirres Szenario in den UK-Serps gestossen worden. Dort wird der Index seit ein paar Tagen mit amerikanischen & australischen Resultaten durchgemischt. Infos dazu hier oder auch hier auf Twitter

Update:
Wie mir ein Counterfreak gerade mitgeteilt hat, hat es die SERPs zu der Kombi “free counter” momentan völlig amerikanisiert/anglisiert – schaut euch mal die aktuellen Serps ab Seite drei an, das war vorher definitly nicht so krass …

Update:
Der Hinweis von Johannes unten in den Kommentaren auf die verstärkte Präsenz von wikipedia.org in deutschen SERPs passt auch hinsichtlich der Updates oben gut ins Bild. Ursache für das “vermeintliche Update” könnte tatsächlich so was wie ein temporäres Sprachwirrwarr (Datencenter Chaos) sein …


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " What happens? Google rumpelt rum … " enthält 1438 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , , , , , , , ,


Am 14.06.09, 18:15 in Google SEO
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 21075 · heute: 2


45 Kommentare zu "What happens? Google rumpelt rum …"

  • […] Seit dem 5. Juni sind einige Veränderungen im Google-Index zu beobachten. Das Geschrei ist allerdings nicht so groß, scheint also auch nicht auszuufern. Das sich ein bisschen was in den Top10 tut, zeigt der Indexwatch von Sistrix. Los ging es am 4. Juni. An diesem Datum ist zum Thema auch ein Abakus-Thread gestartet. Mit 5 Seiten ist der für die Thematik allerdings auch recht überschaubar. Mit dem SEO Marketing Blog hat das Thema jetzt auch mal ein SEO Blog aufgenommen. In den letzten Tagen hat sich wohl auch in den UK-SERPs ein bisschen was bewegt. […]

  • Hi und Danke für die Analyse.

    Dein Hinweis auf das Datum und Sistrixs Indexwatch passt bei einem meiner Erotik-Projekte, das nicht in die Pötte kommen will. Bisher dümpelt(e) das irgendwo im Nirvana rum, bis auf den 5.6., 6.6. und 7.6. An diesen Tagen sah es so aus, als wenn es nun durchstarten würde. Die Seite wurde in diesen Tagen mit (hauptsächlich) 3er-Kombies öfters gefunden (etwa +250% Uniqe). Seit dem 8.7. ist alles wieder wie vorher.

    Sonnige Grüsse

  • Hallo Frank,

    unerklärlich hat es zwei saubere Kundenseiten (Shops) erwischt. Schauen wir mal weiter. Nur das mit Dr.Web stimmt nicht, der war schon über das letzte Jahr da und zwar um Platz 10 bis 12.

    Grüße

    Matthias
    (Heute + Morgen im Schwabenländle)

  • Hallo,

    ich habe gerade eine neue funktionierende Version meines Datacenter-Ranking-Checks erzeugt. Hiermit ist die Positionsabfrage bei beliebig vielen Datacenter möglich. Die beigefügte DC-Liste ist allerdings etwas kurz gehalten, deshalb anbei auch noch eine mit seo-server.de vergleicbare DC-Liste.

    Bei nicht erreichbaren DCs dauern die Anfragen allerdings etwas länger (langes Timeout) – also nicht wundern und ggf. die lange Liste filtern.

    Ranking Check Tool: http://kwbiz.ridgex.net
    SEO-Server DC-Liste: http://kwbiz.ridgex.net/dclist_seo-server.txt

    Gruß
    Christian

  • […] Seit dem 5. Juni sind einige Veränderungen im Google-Index zu beobachten. Das Geschrei ist allerdings nicht so groß, scheint also auch nicht auszuufern. […]

  • Ich beobachte auch ein paar Keys. Was gut ist, dass ich bei einem Keyword definitiv noch vertreten bin und eine andere Domain aber abgeraucht ist. Deshalb kann ich eigene Onsite Fehler auch ausschließen.

    Die 12 Kriterien die du aufgelistet hast stimmen auch bei den abgestürzten Domains überein.

    Hier aber mal meine Erkenntnisse in Bezug auf deine 4 Punkte:

    Meine erste Vermutung:
    Personal Penalty / SEO Linktausch Netzwerke
    Aber kann ich wieder verwerfen, weil ich auch andere Beispiele gefunden habe.

    Google Schluckauf / Misthaufen Theorie.
    Kann ich nicht wirklich nachvollziehen weil ja wirklich nur immer einzelne Domains nach hinten gerutscht sind.
    Also nur eine aus den Top 20.

    Domainpop lieg ich mit einer abgerutschten Domain über den anderen und auch das Domainalter der Mitkonkurrenten ist höher.

    Gegen eine Neubewertung des Linkwachstums würde auch sprechen dass nur einzelne Domains rausgepickt wurden.

    Was ich aber beobachten konnte spricht für eine Linktext anpassung. So ist eine Domain die für Laptops gelistet ist nun auch von 0 auf Top 20 bei Laptop eingestiegen.
    Es könnte also auch sein dass Synonyme und Einzahl/mehrzahl nun einfließen und eine Überoptimierung zu einenm exakten Singlekey abgewertet wird.

  • Hallo,
    also auch ich habe natürlich gemerkt, dass es im Moment rauf und runter geht – aber ist das nicht irgendwo immer so?

    Habe bis jetzt noch keine halbwegs interessante Erkenntnis daraus ziehen können – und deshalb auch nichts darüber geschrieben.

    Auch das was du so schreibst (sorry) kann so sein – muss aber nicht ;-). Vielleicht ist das auch nur der ganz normale tagtägliche Abgleich… denn es ist halt mal so, dass man nicht ewig obensteht. (wäre ja noch schön – dann bräuchte man ja gar keine neue Seiten mehr zu erstellen).

  • Ich glaube dass diese Auswirkungen in erster Linie davon kommen, dass Google seit einiger Zeit Javascript Links verfolgt. Nimm doch mal als Beispiel die ganzen Affiliate Anbieter, die nun auf einmal x Backlinks mehr erhalten haben und aufgrunddessen hin und herschießen wie nix Gutes in den Rankings. Und das Ganze geht dann wie ein Dominoeffekt durchs Netz.

  • @Biggi

    ja & nein, klar gibt es dauernde (kleinere) Schwankungen – ich habe zum Glück in den letzten 8 Jahren aber bisher noch kein Szenario gehabt, bei dem es quasi unoptimierte alte Domains derart negativ “ohne erkennbare Ursache” in den Seps verschiebt. Abgesehen davon habe ich diverse Projekte, die “ewig” oben stehen – neue Seiten erstelle ich nur zu neuen Themen, wäre ja schlimm, wenn alles nur temporär erfolgreich wäre ;-)

    @jr-ewing

    Danke für Deine Beobachtungen. Überoptimierung zu einem Linktext kann ich bei meinen Beispielen leider nicht feststellen – eher das Gegenteil. Die überoptimierten stehen fest verwurzelt, die kaum bis gar nicht optimierten sind weg gebrochen … vielleicht wird ja umgekehrt nen Schuh draus & Google hat gerade im Rahmen des Updates die Synonyme beim Linktext temporär abgeschaltet?

    @Christian

    Klasse, Danke für den Hinweis auf Dein Tool. Hab´s mir gerade runter geladen & werde es gleich mal testen & schauen nach wie vielen DCs mich Google sperrt ;-)

    @Matthias

    Upps, stimmt – mein Fehler mit Drweb.de, werd`s gleich mal oben korrigieren. Diese relativ sinnfreie Tag-Seite hatte ich wohl unbewusst zuvor ausgeblendet.
    Sach Grüßle in meine ehemalige Schwabenländle-Heimat aus´m Berliner Speckgürtel ;-)

    @t-rex

    Stimmt, Derartiges kann ich auch nachvollziehen, nachdem ich mir gerade einige Projekte angeschaut hatte, die ich in dem Zusammenhang bisher ignoriert hab. Grundgedanke war: wo noch nix platziert ist, kann auch nix abschmieren. Sind tatsächlich auch einzelne Keywords hochgespült worden, die nach meinen Erfahrungen noch gar nicht in den Top-10 sein dürften ;-)

    @ all

    oben gleich noch Links auf Beobachtungen bei englischen Serps, die ähnlich radikal in Bewegung geraten sind ;-)

  • 10. Frank

    @ Crazy Girl

    Auch ein interessanter Ansatz, der sicherlich mittelfristig einige Nebenwirkungen haben wird. Kann ich aber bei dem beschriebenen Keyword leider nicht nachvollziehen, da zu dem Keyword nach meiner Recherche keinerlei Partnerprogramme existieren.
    Abgesehen davon betrifft es pro Domain bisher immer nur ein Einzel-Keyword, der Rest ist weiterhin bestens platziert. Wären neu hinzugewertete JS-Backlinks aus Partnerprogrammen die Ursache für die außergewöhnliche Positions-Rotiererei, müsste es aus meiner Sicht speziell auch Produkt-Unterseiten, bzw. ganze Domains bewegen ;-)

  • Beobachte auch seit einiger Zeit das Gerumple und habe mir so meine Gedanken gemacht, woran das liegen kann. Ein Auf und Ab, wo einem grad schwindlig werden kann bei der Suche! Sehr interessante Theorien von dir, wobei mir ein Mix am wahrscheinlichsten vorkommt.

  • Vielleicht hilft es bei der Findung/Bestärkungen von Theorien: Wikipedia.org ist seitdem das Losging wieder (deutlich) stärker in den SERPs vertreten.

  • 13. seekXL

    Zum einen was Johannes schreibt, weiterhin ist auffällig, das mit dem Wirbeln Heute, ca. 20 Seiten zu finden sind in umkämpften Key-Bereichen, die seit 1-2 Jahren dort nicht gelistet wurden.

    Die JavaScript LinkTheorie teile ich nicht, das würde dann ja wieder Googamazon hervorrufen. Ebenso wie nicht zu erkennen ist, das gängige JavaScript PP-Anbieter jetzt besonders gut zu finden sind.

    @ Biggy … “Vielleicht ist das auch nur der ganz normale tagtägliche Abgleich… denn es ist halt mal so, dass man nicht ewig obensteht.” Ging mir so beim lesen auch durch den Kopf :)

  • 14. Ulf

    Hi Frank,

    habe gleiche Beobachtungen bei einigen Projekten, allerdings keine Keyworddomains.

    Die These mit den Javascriptlinks (in den Kommentaren) würde ich auch nicht unterstützen, gerade in Bezug auf die PR Sculpting Beiträge wäre das ja noch mehr Unerwartetes.

    Gruß
    Ulf

  • 15. Thomas

    Hi!

    Spannend! Zur Überwachung der SERPS so wie der “site:” und “link:” Abfrage kann vielleicht mein kleines gebasteltes Script “Watch” helfen:
    http://www.fi-ausbilden.de/blog/watch/

  • Ich kann die große Bewegung in den Serps ebenfalls bestätigen. Ein großer Verband ist für einige Tage von Platz 3 komplett verschwunden, nur um anschließend wieder an seiner alten Position aufzutauchen. Auch die englischen Seiten beobachte ich zunehmend in den Ergebnissen, kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Serps so bleiben werden …

  • 17. Jack

    Sieht so aus, als wäre das Gerumpel auch beim Longtail angekommen. Plätze 5 bis 15 stark nach hinten gerutscht. Dafür sind die Hinteren nach vorne geschossen.

    Des einen Freund’ ist des and’ren Leid.

  • Ich habe dieses “gerumpel” auch seit 2-3 Wochen. Diverse Keys schwanken teilweise um bis zu 50 Positionen auf und ab. Eine Systematik oder einen Sinn konnte ich bisher auch nicht entdecken… Lassen wir uns einfach überraschen, wie immer ;)

  • […] Wundere mich die Tage über die ungewöhnlichen Positions-Veränderungen meiner privaten und geschäftlichen Sites auf googl.de. Der Seo Marketing Blog liefert zum aktuellen Google Zirkus weitere Details. Ich bin gespannt, WAS WARUM im Moment passiert und WIE das Ganze ausgeht. […]

  • […] Auf seo-marketing-blog.de gibt es einen Artikel, der über ähnliche Beobachtungen schreibt. Weiter werden dort Vermutungen geäußert, was da gerade los ist bei Google. Es geht von einer Theorie, dass der Domainpop extrem angehoben wurde über zu der Theorie, dass das Domainalter herunter gestuft wurde. Die zweite Überlegung kann ich mit meinen beiden Beispielen schon mal widerlegen Wir werden sehen was die nächsten Tage bringen. Tags: Google, Keyword, Nasenspraysucht, Suchmaschine Themenrelvante Artikel: Werden Blogs bei Google besser bewertet?Ich frage mich wie bewertet Google Seiten zu einem Thema, wobei sich eine Website komplett mit dem T […]

  • 21. Huggy

    HI, hab mir das auch schon gedacht.
    Habe in den letzten 3 Wochen 3 neue Projekte rausgebracht – das erste, später Mai , war nach wenigen Stunden nach setzen der ersten Links im Index.

    Anfang Juni genau das selbe nochmal gemacht, Link in etwa gleichstark – wieder nach ein paar Stunden drin.

    Letzte Woche wieder Projekt gelauncht, einen ähnlich starken Link gesetzt + Yigg (Sorgt bei mir immer für schnelle Indexierung!) – nach 48 Stunden (Und 2 weiteren gesetzten Links) die erste Seite erst im Index.

    Da bei allen 3 der Linkaufbau am Anfang sehr ident war, habe ich mich auch gewundert was da anders ist :)

  • 22. thilo

    Puuh bin ja dankbar für deinen Artikel und hoffe einfach mal auf temporäres Datenchaos, welches sich wieder legt, auch wenn ich es nicht recht glauben mag. Sind mit umkämpften Hauptkey auf +40 abgestürzt, sonst seit Jahren in den Top-Ten, ist die Startseite , Keywordkombis von Unterseiten ranken noch… Na hoffentlich kommt da bald Licht ins Dunkel.
    Gruß T

  • […] Einer der interessantesten SEO-Beiträge der letzten Tage stammt von Frank Schräpler, wo er sich fragt was da gerade bei Google abgeht. Sein Fazit: Google rumpelt rum …. Recht hat er. Gerüchten zufolge soll er Matt Cutts belauscht haben, als dieser gerade im Hinterzimmer einer SEO-Konferenz den Google Dance aufführte und dazu lauthals sang: “Ach wie gut das niemand weiss, dass ich Rumpelstilzchen heiss.” […]

  • Also ich denke das ganze kann schon mit Bing zusammenhängen.. Ich meine nicht umsonst gibt es bei Google jetzt eine eigene Abteilung die Bing auseinander nehmen möchte.. :)

  • Habe gerade ein ungewöhnliches Phänomen bei einer ca. 2 Jahre alten Domain zu verzeichnen. Hier scheint sich ein redirect 301, der vor ca. 3-4 Wochen gesetzt wurde, immer noch nicht ausgewirkt zu haben.

    Die weitergeleiteten Seiten sind immer noch im Index und die Weiterleitungsziele nicht. Auch wenn der Googlebot die Seite liebt und bereits mehrfach das Ganze gespidert hat! (Onpage ist top, XML-Sitemaps gesetzt) Sehr strange! So eine Verzögerung hat das Projekt (white hat, gut verlinkt) bisher noch nie verzeichnet. Im Gegenteil: bisher ging sowas immer innerhalb von wenigen Tagen reibungslos über die Bühne.

    By the way: an einen Zusammenhang mit Bing kann ich nicht glauben … nicht bei der aktuellen Version, deren Serps noch in den Kinderschuhen stecken. Sicher hat Google da nen Blick drauf, aber mehr kann ich mir wirklich nicht vorstellen.

    Entweder wurden da einige Schräubchen gleichzeitig gedreht (Domainalter etc.), es ist die Vorhut für was ganz neues oder es ist einfach mal wieder Datensalat pur zu sehen. Ich bin mal gespannt, was die ersten Analysen defacto ergeben!

  • 26. WH|T3H4T

    erstma danke für den beitrag, endlich gibt es mal ein wenig mehr thesen zum grübeln. was auch immer google derzeit veranstaltet gefallen tuts mir nicht. von platz 33 auf platz 6 wieder in die 30 zurück auf 6, so ging es die letzten tage. und seit gestern? verschollen in die 60er dafür internationale (.com) sites auf seite 1 (handelt sich hier um “jugendreisen”. nun gut da ich das projekt erst seit gut 6wochen pflege, macht es mir ein wenig leichter damit klarzukommen. dann was auf der seite die letzten 8jahre verbockt wurde, wird sich so schnell nicht beheben können, auf jeden fall nicht white ;).

    @frank

    wenn du was zum checken der platzierungen suchst, kann ich dir den IBP – internet business promoter – empfehlen, kostet zwar aber wie ich finde ein dennoch lohnenswertes tool (nein soll keine werbung sein).

    nun gut warten wir der dinge die da noch kommen und gehen mal n kaffee trinken ;)

  • 27. Chris

    Gestern sind mir bei einer Kundendomain (super stark und alt) ganz enorme Schwankungen im regionalen Bereich aufgefallen. So war ich im Raum Köln unterwegs und fand die Domain nicht mehr im Index, mein Mitarbeiter in Süddeutschland hatte mehrere Top1 Platzierungen…und wir haben noch gar nicht angefangen zu arbeiten – zum Glück ;-)

    Insgesamt alles gerade ziemlich strange…

  • […] Was ist mit den Google Ergebnissen los? Stephan Walcher schrieb am 16. Juni 2009 Was ist aktuell eigentlich mit dem Google Index los? Manche vermuten einen alten Index, andere reden hingegen vom Datengau in den Google Rechenzentren. Toller Artikel auf seo-marketing-blog.de zur aktuellen Situation und ein paar Theorien was aktuell in den Serps passiert, denn nicht nur der deutsche Index schein betroffen zu sein, sondern auch in anderen Ländern scheint etwas im Busch zu sein. So sind im Index von Google UK sowohl amerikanische wie auch australische Seiten zu finden. […]

  • Ich beobachte zwischen dem 05.06.09 und dem 11.06.09 bei all meinen beobachteten Domains einen Zuwachs der indexierten Seiten um ca. 50 %!!!
    Ab dem 12.06. gehen die Daten wieder auf den “Ursprung” zurück.
    Rankingverluste von 40 – 50 Plätzen gibt es nur bei einem Singlekey — hier ist der Domainname gleich dem des Singlekeys.
    Alle Wortkombinationen etc. ranken weiter hervorragend

  • 30. Mario

    Den deutlichen Anstieg der indexierten Seiten konnte ich ebenfalls beobachten, allerdings per 10. Juni und mit dem Unterschied, dass die gestiegene indexierte Seitenzahl bis heute konstant ist. Von den Schwankungen im Ranking betroffen sind nach meiner Beobachtung nur trafficstarke Hauptkeys. Auch ist der Traffic insgesamt bei mir stabil, vielleicht sogar mit leichter Tendenz nach oben. Was auch immer für die Schwankungen verantwortlich ist. Sofern es sich um keinen Datenfehler handelt, hat es Google m.E. auf die stark optimierten Keys abgesehen.

  • 31. cmseo

    gibt es eigentlich jemand, bei dem es auch derartige Schwankungen bei Kombis gibt? Bei mir nämlich nicht. Das Einzelkey ist hinten. Die Kobis nach wie vor vorne.

  • 32. WH|T3H4T

    @cmseo

    nö scheint wohl nur stand alone keywords zu betreffen, phrases sind weiterhin gut platziert und stable.

    naja und seit heut morgen sind die einzelnen KW’s auch wieder auf seite 1, ma sehen was der tag noch so bringt und wie lange google’s sommermärchen noch anhält ;)

  • […] Einer der interessantesten SEO-Beiträge der letzten Tage stammt von Frank Schräpler, wo er sich fragt was da gerade bei Google abgeht. Sein Fazit: Google rumpelt rum …. Recht hat er. Gerüchten zufolge soll er Matt Cutts belauscht haben, als dieser gerade im Hinterzimmer einer SEO-Konferenz den Google Dance aufführte und dazu lauthals sang: “Ach wie gut das niemand weiss, dass ich Rumpelstilzchen heiss.” […]

  • Ich hatte auch überhaupt nicht betroffene stand alones sowie betroffene stand alones, natürlich auch noch alles gemeinsam auf der gleichen Domain, damit es besonders lustig und nicht nachvollziehbar wird :-(

  • 35. Robert

    NA toll, bei einem meiner Projekte im Erotik Bereich geht es drunter und drüber . Ständig Platz 1 , jahre hinweg auf bestimmt einzelkeys . Seit 4 Wochen macht google was es will. Das heißt vor 4 Wochen fings an, dann nach 1 Woche beruhigung und seit 2 Wochen spielt tante g. komplett verrückt . Meine Seite schwankt zwischen platz 2 und platz 40 . Ist aber stable bei andren Kombis . Genauso bei andren seiten .
    Könnte es sein , dass Tante G. nun nur mehr auf ein paar KW optimierte Seiten zulässt bzw. Den Prozentuell am meisten vorkommenden Phrases mehr Power zuweist als andren, trotz guten backlinks? Keine Ahnung , solte Urlaub machen :)
    Aber gut, Nun heißts wieder abwarten und schaun was passiert ..

  • 36. Il(l)u

    Bei mir hat es zwei Projekte erwischt!
    Überoptimierung kann ich mir nicht vorstellen weil ich immer auf organische Verlinkt wert gelegt habe. Also öfter auch mal nur den URL-Namen und diverse synonyme. Ich bin eigentlich immer mehr auch auf Longtail gegangen und das Hauptkey war mehr eine Frage der Ehre!

    Könnte mir also auch vorstellen das hier eher in anderer Richtung ein Schuh draus werden könnte. Was ich derzeit sehe, haben die dümmsten Bauern gerade die dicksten Kartoffel. Aber genaus weiß natürlich auch ich nicht! Schön aber das darüber diskutiert wird. Jetzt fühle ich mich nicht mehr so alleine! ;)

  • 37. Kama

    eine Domain, welche seit einem Jahr nicht zu finden war, tauchte für 3 Tage wieder sehr gut platziert auf und ist nun aber wieder verschwunden. Also es geht auch andersrum ;-)

  • 38. Il(l)u

    In meinen Searps ist es deffinitiv so das Satelitenseiten zum Projekt zur Zeit vor dem Hauptprojekt stehen. Besonders OpenPr fällt mir da auf.
    Das Key ist 0 mal im Titel und im Text muss man es auch mit der Lupe suchen, aber der Pressetext steht vor dem zu bewerbenden Projekt!
    In meinen Searps sind auch plötzlich wieder Kataloge, Artikelverzeichnisse und Bookmarktdienste so ab dem 8ten Platz zu finden. Sicherlich hat da kaum eine Seite einen eingehenden Keywortlink! Überhaupt sehe ich ab der 8ten Position sehr viele Unterseiten und selbst die GelbenSeiten sind plötzlich Präsent!

    Was wirklich stutzig macht ist das die ersten 4 oder 6 positionen so garnicht betroffen zu sein scheinen. Sonst könnte man ja sagen, okay, analysieren wir die Seiten die es nach vorne gespühlt hat und machen es genau so! Das scheint mir aber auch nicht des Pudels Kern zu sein!

  • 39. hannes

    Habe auf einer meiner Seiten auch starke Schwankungen und zuletzte den kompletten Einbruch aller Keywords außer einem feststellen müssen.
    Ist nur ein kleines Projekt, kanns aber nicht erklären. Die Schwankungen traten allerdings schon Ende April auf. 10% des Google-Traffics sind noch da, das verbleibende Key ist auf Pos 1 festgenagelt..
    Ich hatte es eher auf zu einseitige Links aus Blog- und RSS-Verzeichnissen geschoben, das würde allerdings Deiner Beobachtung entgegenlaufen.

  • 40. Il(l)u

    Was ich alles gesehen habe ist nirgends der Longtail betroffen. Einzig die Frage die mir noch nicht ganz klar ist, ob auch Singlekeys bei Unterseiten betroffen sind?

  • 41. Mario

    Nach meiner Beobachtung ist die Anzahl der indexierten Seiten seit gestern wieder zurück gegangen. Und zwar ziemlich genau auf das Niveau, das vor dem 10. Juni Bestand hatte.

  • Konnte ich so auch beobachten. Bei einigen Keys (habe sie leider nicht getracked) auf die ich in Kundengesprächen gestoßen bin war auch eine aussergewöhnlich hohe Durchmischung mit .at Domains in den .de-Serps zu finden. Bin mal gespannt, was da noch kommt!

  • 43. Design verändern ist derzeit in

    […] Habe vorhin einen hervorragenden Artikel zum Thema Google und Pagerank-Chaos auf dem SEO Marketing Blog gelesen. Ich finde das Thema Suchmaschinen wirklich unheimlich interessant, habe aber nur sehr ungefähre Vorstellungen von dem, was “hinter den Kulissen” bei Google, Bing, Yahoo Search und Co.  so abgeht. Doch dass es im Monat Juni ziemlich ungewöhnliche Schwankungen gegeben hat, wird kaum einem entgangen sein, der sich ein wenig mit Google befasst. […]

    Edited: Link entfernt, da Artikel entfernt …

  • […] OK, der clevere Kunden wird die Argumentation verstehen, dass ihn der Aufwand wahrscheinlich teurer kommt als sein Gewinn – und die Gewissheit dass er bei einem solchen Key auf Dauer oben bleibt auch nur auf wackeligen Beinen steht. (Denn manchmal macht Google Dinge, die keiner versteht). […]

  • 45. Rumpelstilzchen Google | seo-listing.de

    […] Einer der interessantesten SEO-Beiträge der letzten Tage stammt von Frank Schräpler, wo er sich fragt was da gerade bei Google abgeht. Sein Fazit: Google rumpelt rum …. Recht hat er. Gerüchten zufolge soll er Matt Cutts belauscht haben, als dieser gerade im Hinterzimmer einer SEO-Konferenz den Google Dance aufführte und dazu lauthals sang: “Ach wie gut das niemand weiss, dass ich Rumpelstilzchen heiss.” […]

    Edited: Link entfernt, da Artikel entfernt …


Deine Ideen zum Artikel: What happens? Google rumpelt rum …

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «



Suche

  • SEO & SEM Tool Tipps:

      SEO Spyglass zur professionellen Linkanalyse von Mitbewerber-Linkaufbau ...
    • Profi Linkanalyse mit SEO-Spyglass

      zur Webseite von AWR - Advanced Web Ranking, professionelles Google Ranking Tracking mit Kunden Reports  - SEO Tool Tipp
    • Automatisches Tracking & Reporting von Google Positionen!

About us

SEO Angebote
by Profi-Ranking.de Frank Schräpler aka Goatix

SEO Angebote
by seo-analyse.com Manuel Fuchs aka manuelfu

  • Web Tipps