RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Sicherheitsrelevantes Wordpress Upgrade auf Version 2.0.7 – nicht nur eine Sicherheitslücke wurde geschlossen, auch einige kleinere Feed-Probleme seit dem letzten Upgrade auf 2.0.6 wurde behoben. Auch wenn die Version 2.1 bereits zum Monatsende in den Startlöchern steht – unbedingt upgraden!

WordPress 2.0.7 DE Upgrade sicherheitsrelevant!

So, der WordPress Upgrade-Zyklus ist aktuell mal sehr kurz. Nachdem gerade erst vor 10 Tagen das WordPress Upgrade 2.0.6 herauskam, ist nun bereits die Version 2.0.7 verfügbar.

Wordpress 2.0.7 schließt eine Sicherheitslücke, welche bei einigen PHP-Versionen auftreten kann und behebt zudem auch Bugs, u.a. der Feedanzeige – ein Upgrade wird dringend empfohlen! Die Änderungen von WP 2.0.7 findet ihr hier im Detail …

Na sehr schön – bedeutete für mich das upgraden von 5 eigenen & den wichtigsten 7 Kunden-Blogs und zeitnah dann noch das Upgrade von etwa 30 (oder so?) weiteren Kunden-Blogs.
Na Danke – und die Version 2.1 steht zum Monatsende auch schon auf dem Spielplan – wird ja bald zu nem Fulltime-Job, wenn das so weiter geht :-(

And just as a reminder, the next major version of WordPress (2.1) is due out by the end of the month, but the 2.0 branch of WordPress will continue to be maintained for several years.

Immerhin habe ich bei der Gelegenheit die verschiedenen Upgrade-Möglichkeiten ausführlich testen können, da ich in der ersten Upgrade-Runde WP-Blogs von Version 2.0.1 bis 2.0.6 aktualisiert habe. Hatte bei einigen Blogs einfach „auf Zeit gespielt“, nachdem sehr schnell bekannt wurde, daß die Version 2.0.6 einige Fehler enthielt ;-)

Getreu dem Motto „no risk, no fun“ habe ich nur bei dem SEO Blog hier ein Datenbank-Backup vor dem Upgrade gemacht – bei allen anderen habe ich nur die per FTP erreichbaren Dateien gesichert. Bitte nicht nachmachen – auch wenn bei mir glücklicherweise alles reibungslos geklappt hat ;-)

Sowohl das deutsche Komplettpaket der Version 2.0.7, als auch 2 Upgrade Pakete von 2.0.5 & 2.0.6 auf die neue Version 2.0.7 gibt es bereits auch auf deutsch zum Download.

Nachdem ich zuerst 2 Blogs von 2.0.5 & 2.06 nur mit den Austauschdateien geupgradet hatte, ist mir ein kleiner Nachlässigkeitsfehler bei dem ersten Komplett-Upgrade aller Dateien mit der Latest-Version passiert, da ich die wp-config.php versehentlich überschrieben hatte.

Vielleicht hilft es ja jemandem, dem nicht gleich klar ist, was passiert ist, wenn WP nur meldet, daß keine Datenbankverbindung hergestellt werden kann. Vor dem Update mit der „latest“ Komplett-Version einfach die wp-config.php vor dem Überspielen per FTP offline löschen ;-)

Wenn die Meldung bereits angezeigt wird, die vorher hoffentlich gesicherte alte wp-config.php wieder hochladen (wegen derartiger „Events“ sichere ich zumindest die per FTP verfügbaren Dateien) und die Fehlerseite reloaden – thats it …

Bei der Gelegenheit wurde übrigens auch eine neue deutsche Upgrade-Anleitung von WordPress zur Verfügung gestellt.


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " WordPress 2.0.7 DE Upgrade sicherheitsrelevant! " enthält 400 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , , , , , , , , , ,


Am 16.01.07, 14:22 in Wordpress
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 9522 · heute: 3


8 Kommentare zu "WordPress 2.0.7 DE Upgrade sicherheitsrelevant!"

  • […] Im BBPress Blog könnt Ihr euch bei der Übersetzung der Sprachdateien einbringen ;-) Habe gerade in meinen WP-Shotstats gesehen, daß einige Surfer mit der Suche nach “Patch 2.0.5” bei mir landen. Ihr sucht doch bestimmt die vereinfachte Upgrade-Möglichkeit mit Austauschdateien von 2.0.5 auf 2.0.7 oder ;-) Habe ich heute hier unter WordPress Upgrade 2.0.7 sicherheitsrelevant drüber gebloggt – Google ist nur nicht schnell genug, daher ist die neue Seite noch nicht gelistet – kleiner Tipp über die Google Blogsuche gehts meist schneller ;-) […]

  • Öhm, was ist daran so schlimm die wp-config.php zu überschreiben? Da steht doch nur die DB-Connection drin!?
    Und die Daten wird man ja wohl auch offline irgendwo gespeichert haben, gelle?

  • Hi Bernd,

    klar, schon richtig – aber wenn man zumindest den HTML-Part vorher gebackupt hat, ist auch ganz abgesehen von den „normal irgendwo vorhandenen“ DB Zugangsdaten und ohne eventuelles Rumgesuche alles „im grünen Bereich“ ;-)

    Der Nebensatz war auch mehr für meine hier mitlesenden WP-Newbies gedacht – wenn ich einen meiner technisch meist völlig unbedarften Blog-Kunden nach DB-Zugangsdaten fragen würde, nachdem er selbst die wp-config.php beim Upgrade leer überschrieben hat, bekommt der mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit erstmal nen mittleren Herzkasper …

    Klar, ich hab die DB-Daten, bei von mir installierten Blogs, auch „irgendwo“ – aber dann muss ich ja wieder suchen/mailen etc., was bei der Menge, der von mir betreuten Projekte, auch manchmal ganz chaotisch sein kann …

    Tja, ist einfach organisiertes SEO-Freistil-Chaos – Du hast den Finger in die Wunde gelegt ;-)

    … ach und guck mal – habe mich gerade mal in Deinem Verzeichnis angemeldet:

    Blogverzeichnis

    … glaube ich zumindest – nach zweimaliger Eingabe des Captchas kommt allerdings keine Bestätigungsseite, sondern ich blieb auf der Eintragsseite und es kam ein neues Captcha, aber auch keine Fehlermeldung?

    Sag doch mal Bescheid, wenn bei Dir was angekommen ist …

  • Hm, das Script ist manchmal etwas bockig. Insbesondere die Backlinkprüfung, die ich leider einbauen musste, weil natürlich jeder Links abgreifen will, aber nichts zurückgeben möchte…
    Aber über das Thema Verlinkung brauche ich mit Dir ja nicht zu dikutieren! ;-)

    Versuch’s doch nochmal mit dem Eintragen.
    Wenn’s nicht klappt, trage ich Dich händisch ein.

    BTW: Deine letzten Artikel haben mir beim Lesen großen Spaß gemacht! Weiter so! :-)

  • @ Bernd

    … alles klar, ich versuchs nochmal – und Danke, ich geb mir weiter Mühe ;-)

  • […] Ich habe das ganze über eine Anleitung gemacht, die ich über das SEO Marketing Blog gefunden habe. […]

  • Gibt es nicht auch ein Upgrade-Kit von Version 2.0.7 auf 2.1.0, in dem nur die geänderten Dateien enthalten sind? Wäre nämlich ziemlich unvorteilhaft jetzt alles einfach zu überspielen. Besonders wenn man von den WordPress-Dingern auf so ca. 10 Domains hat und ein paar davon haben ein paar Hacks mehr…?

  • @ OverflooD

    Nee, meines Wissens gibts keine Austauschdateien bei diesem Upgrade – sind wohl zu tiefgreifende Veränderungen im WordPress gewesen.

    Da ich auch bereits gelesen habe, daß es (noch) Problemchen mit manchen Plugins beim Upgrade gibt, bleiben meine alten Blogs auf Version 2.0.7, bis alles in 2.1 rund läuft.

    Solange nutze ich 2.1 erstmal nur in neu aufgesetzten Blogs – 2.0.7 ist ja soweit sicher und wird noch bis 2010 unterstützt ;-)


Deine Ideen zum Artikel: WordPress 2.0.7 DE Upgrade sicherheitsrelevant!

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «