RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Datenbank zerschossen, Datenbank repariert – zwischendurch noch ein kleinerer Schweißausbruch ;-)

WordPress Datenbank Fehler errno:145

Kleiner Schreck zum Feierabend – wollte eigentlich gerade Schluß mit dem offizielen Teil meines Arbeitstages für heute machen & hab noch ein bißchen in meinem Feedreader geschmökert. Irgendwie fangen so Horror-Szenarien immer ganz harmlos an ;-)

Dabei hatte ich etwas entdeckt, was ich bei einem meiner älteren Artikel nachtragen wollte. Gedacht, getan – formuliert & auf speichern gedrückt & siehe da, schon gab´s nen Datenbank-Knaller, der mich im ersten Moment schon etwas unruhig gemacht hatte. Nix ging mehr (bzw. in den Admin-Bereich voller Fehlermeldungen kam ich noch rein) & der Blog war völlig zerschossen, d.h. es konnte kein Artikel mehr aufgebaut werden …

Fehlermeldung: Can´t open file: wp-posts.MYI (errno:145)

Habe “natürlich” mal wieder kein aktuelles Backup – war aber trotzdem dahingehend beruhigt, da der Server wo der Blog draufliegt, gerade heute von meinem Hoster in ein neues Rechenzentrum umgezogen wurde (DNS noch nicht geswitcht) & ich daher auf jeden Fall alles bis auf den heutigen SEO Shortcuts Beitrag soweit nochmal gehabt hätte – hätte, weil´s zum Glück nicht notwendig war ;-)


Lag anscheinend (auch?) mit an dem WordPress Plugin “Similar Posts”, welches anscheinend nicht verkraftet hatte, daß ich in nem Artikel von Mitte 2006 nochmal was nachtragen wollte. Zumindest bezog sich die allererste Fehlermeldung darauf …

Nach ein bißchen googeln mit der Fehlermeldung habe ich dann zum Glück auch eine überschaubar einfache Lösung gefunden (bin hinsichtlich DBs selbst nur rudimentär fit – dafür hab ich Progis ;-)), welche die kaputte Tabelle der Datenbank wieder repariert hat.

Lösung: einfach ins PHPMyAdmin einloggen und unter “SQL”:
REPAIR TABLE wp_posts
eingeben – das hat die Datenbank vollständig wieder repariert ;-)

Ende gut, Ente tot – oder so ähnlich…
Jetzt reichts mir für heute endgültig und ich gehe zum angenehmen Teil des Abends über. Werde morgen mal das Plugin auf die aktuellste Version updaten und schauen, ob´s dann mit dem Nachtrag klappt …

Nachtrag – hatte auf´m Lappi noch einen offenen Tab mit der zerballerten Datenbank-Darstellung, guckstu hier:

Wordpress Datenbak Crash - errno:145


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " WordPress Datenbank Fehler errno:145 " enthält 315 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , , , ,


Am 13.12.07, 19:21 in Google SEO und Wordpress
von Frank veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 10893 · heute: 3


5 Kommentare zu "WordPress Datenbank Fehler errno:145"

  • 1. Xel

    Was du aber auch immer hin bekommst ;-)

    Hatte mal so nen Spezialisten mit ner defekten DB, dem ich alles wieder hingebogen hab (er hat davon nur mitbekommen, dass Teile der Ausgabe nicht vorhanden waren und die Seite ewig zum laden gebraucht hat) und der danach unbedingt wissen wollte was eigentlich los war – als ich ihm sagte seine DB währe defekt gewesen hatter doch glatt behauptet das hät ich verbockt und er würds nich bezahlen…

  • @ Xel

    Dich hätte ich auch als Notrettung angerufen, wenn ich´s nicht hinbekommen hätte … und Kohle hättste bei mir natürlich auch bekommen ;-)

  • Oh, WordPress nutzt MyISAM-Tabellen? Mutig …
    Abgesehen davon: wenn der Fehler auftritt heißt das, dass der Index der Tabelle kaputt ist. Das kann an einem MySQL-Fehler liegen oder an einem Defekt bei der Hardware.

  • 4. Xel

    Frank, für die Eingabe eines einzigen Befehles würd ich dir ja nicht mal was berechnen ;-)

    Alvar: Naja – ob man MyIsam verwendet oder was anderes (z.B. InnoDB) kann man sich ja selber aussuchen, dann muss man das halt nur auch tun – standard ist halt leider MyISAM und man hat nicht überall die Möglichkeit was anderes einzusetzen…

  • Seit gestern habe ich das Problem, dass ich mich im Backend ständig neu anmelden muss. Verliere so öfters meine getätigten Änderungen.
    Es hat etwas mit der Datenbank zu tun, da gelegentlich die Meldung kommt, dass kein Zugriff auf diese möglich ist. Nach einem Refresh geht die Seite wieder normal auf.
    Ich bin nicht ganz sicher, ob es an einem gelöschten Plugin liegt. Vor dem Auftreten des Problems hatte ich ein Cache Plugin gelöscht welches auch DB cachet.

    Ist so ein Fall bekannt?
    Könnte mir auch der Befehl zur DB-Reparatur helfen?

    Viele Grüße


Deine Ideen zum Artikel: WordPress Datenbank Fehler errno:145

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «