RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Eine Seite wird aus dem ODP entfernt und kurz darauf auch aus dem Google-Index. Zudem werden benachbarte Sites ebenfalls gnadenlos entfernt, obwohl alle “sauber” sind. Was steckt hinter diesem Mysterium?

Aus dem Google-Index entfernt. Wie? Warum?

Hallo alle zusammen!

Ich wurde gestern von einem befreundeten Webmaster angerufen, der ein schwerwiegendes Problem mit einem DMOZ Eintrag hat. Daher habe ich ihm vorgeschlagen, dass ich den Sachverhalt und die daraus resultierenden Fragen im SEO-Marketing-Blog veröffentliche. Zusammengefasst handelt es sich um folgendes Szenario:

Der Betroffene betreibt eine Webseite “A”. Die Seite ist absolut “clean” – es werden keinerlei fragwürdige (SEO-)Methoden eingesetzt. Lediglich das Layout der Seite A gleicht dem Layout einer anderen, sehr alten Seite, die ebenfalls zu seinem Portfolio gehört (ich nenne diese Seite zur besseren Verständlichkeit “Webseite B”). Im Quelltext besitzt Seite A aber einen vollkommen unterschiedlichen Aufbau! Da der Inhalt der Seite “A” absolut unique ist und ein Nischenthema (das auf der Seite B nur tendenziell angerissen werden kann) ausführlich abgehandelt wird, ist die Seite imo als “sauber” einzustufen. So weit, so gut.

Zudem besitzt der Webmaster einige, sehr content-lastige Seiten, die entweder auf die Webseite “A” verweisen oder
auf die von der Seite verlinkt wird. Auch diese Seiten sind absolut “sauber” – ohne DC,Spam etc.

Nun gut, der Webmaster trägt seine Seite also im DMOZ-Verzeichnis in die Kategorie “A” ein, da sie dort – weil inhaltlich hochwertig – ja eigentlich auch gelistet werden müsste. Bis zu diesem Zeitpunkt besitzt die Seite A aber bereits sehr gute, seit Monaten stabile Platzierungen in den Serps.

Die Seite wurde zwar im Verzeichnis aufgenommen – jedoch kurze Zeit später wieder durch den Editor gelöscht. Durch Nachfragen erfährt der Betroffene, dass die Seite “A” durch den Editor intern als Plagiat der “Webseite B” gekennzeichnet wurde und dass deshalb die Löschung erfolgte.nicht aufgenommen

Xel zur nachträgliche Korrektur: Da das hier anscheinend dauern zu Missverständnissen führt: Die Seite wurde NICHT ins Verzeichnis aufgenommen sondern gleich als Plagiat entfernt.

So und jetzt kommt der Hammer: Nach der Entfernung der Seite aus der Kategorie wird die Seite “A” auch aus dem Google-Index entfernt. Zudem werden nach und nach auch alle Webseiten aus dem Google-Index entfernt, die auf diese Seite verlinkt haben(!) Das Ganze begann immer mit einem Ranking-Verlust und dem PR-Verlust auf allen themenrelevanten (!) Unterseiten. Nicht themenrelevante Unterseiten wie z.B. News, Formulare etc. blieben vom PR-Verlust vorerst verschont. Stück für Stück erschienen dann immer weniger Seiten im Index, bis die Seite endgültig aus dem Index entfernt wurde. Die Webseite B blieb davon absolut unberührt.

Was meint Ihr zu der Sache?
Gibt es einen direkten Zusammenhang zwischen der DMOZ-Ablehnung und der Entfernung aus dem Index?
Falls ja: nutzt Google interne Daten aus dem ODP?

Ich bin gespannt auf Eure Antworten zu dieser – doch recht ungewöhnlichen – Problematik und bedanke mich auch im Namen des betroffenen Webmasters!


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " Aus dem Google-Index entfernt. Wie? Warum? " enthält 421 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , ,


Am 05.10.07, 03:51 in Google SEO
von manuelfu veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 13351 · heute: 2


24 Kommentare zu "Aus dem Google-Index entfernt. Wie? Warum?"

  • 1. mhoenerbach

    Hallo erstmal…

    Oje, da möchte sicher niemand tauschen. Ich würde vermuten, dass da vielleicht ein Spamreport, durch den Editor vom DMOZ geschaltet wurde. Wobei das ja immer noch kein Grund wäre die Seite aus dem Index zu entfernen.

  • Guten Morgen!

    Stimmt, das wäre auf jeden Fall noch ne neue Theorie … aber der Spamreport greift ja i.d.R. nicht direkt! Zudem glaube ich, dass die Google-Mitarbeiter im “Spamreport-Team” die Seiten mit Sicherheit erst einmal anschauen, bevor diese entfernt werden …

  • 3. mhoenerbach

    Das denke ich auch. Man müsste mal wissen über welchen Zeitraum sich die Sache abgespielt hat. Es werden meines Wissens nach unterschiede gemacht, wer den Spamreport einreicht (Konkurrenz Agenturen oder ähnlich). Aber auch da hat man die Möglichkeit einen Reconsideration Request zu stellen (Antrag auf Wiederaufnahme).

  • Gerne mal nähere Infos an meine E-Mail. Kann mir das ja mal anschauen…

  • Stimmt. Das wäre noch ein gutes Indiz. Da werde ich später wohl mal telefonisch nachhaken … vielleicht meldet sich der Webmaster aber auch direkt hier im Blog. Ich hab ihm auf jeden Fall ne Email geschickt :-) …

  • 6. tom

    Hmmm…
    Hast du mal geschaut ob die Seite zusätzlich gehijackt wurde? Kann mir das so kaum vorstellen…

  • Ich kann mir nicht vorstellen, dass Google direkt auf eine DMOZ-Ablehnung reagiert (reagieren kann).
    Inhaltlich kann die Sache aber schon zusammenhängen, wenn also zum Beispiel ein neidischer Mitbewerber seine Hände mit im Spiel hat …

  • Mal z.B. bei Wiki nach den Texten geschaut? Mal die BL geprüft auf bad neighborhood geprüft?

  • Also ich hatte die selbe überlegung auch bereits als eins meiner Projekte ausm Dmoz raus geschmissen wurde. Die Domain war zwar noch bei Google drin doch kam kein Traffic mehr rüber – sprich ne dicke Abwertung.

  • 10. Gerald

    Ich sehe keine Verbindung zwischen der Löschung aus dem DMOZ und einem Kick aus dem Index.

    Das wäre ja der Hammer, ich könne alle meine Mitbewerber aus dem Index kicken als DMOZ editor. Zuerst für eine unauffällige Unterkategorie bewerbern, alle Mitbewerber eintragen und löschen…

    Nee so einfach ist es nicht.

    Grüße aus Münster

    Gerald

  • 11. Xel

    alle Mitbewerber eintragen und löschen…

    – hey die idee ist nicht schlecht ;-) sollte man mal ausprobieren :-P

    Das die verlinkenden Seiten aus dem Index fliegen halte ich für äußerst fragwürdig – ich bin relativ sicher, dass es hierfür eine andere Erklärung als die Linkverbindung gibt.

    Was die Verbindung DMOZ-Rauswurf => Index Rauswurf angeht… naja, eher unwahrscheinlich, denn den DMOZ Rauswurf haben einige Webseiten durchaus überlebt…

    Ob Big G DMOZ-Interna zur Bewertung einer Seite heranziehen kann – keine Ahnung, denkbar währe so ein Deal sicherlich, ob es ihn gibt oder nicht steht in den Sternen… Tatsache ist, dass ein DMOZ-Eintrag von sehr vielen Seiten gespiegelt wird – und ein Rauswurf aus dem DMOZ gleichzeitig einen Rauswurf aus den vielen anderen Seiten ist – wobei die vermutlich sowieso alle als Duplicate Content bewertet werden.

  • 12. betroffener

    So nun bin ich auch wieder im Lande und danke erst mal für die rege Diskussion. Bzgl. Highjacking kann ich mir das nicht ganz vorstellen, da zudem auch Domains (3 weitere) betroffen sind, die themenreinst auf die “Kickdomain” nonreziproke von verschiedenen C-Netzen verlinken.
    Spamreport wäre auch ein Ansatz … und kann ich mir zwar einerseits gut vorstellen. Aber warum fliegen (slow death) Seiten die kein Spam enthalten und unique Designs und Content bieten?
    Bezüglich des Rausschmisses sollte man vielleicht noch zusätzlich erwähnen, dass die betroffene Domain weder im DMOZ angemeldet wurde, noch diese Seite im DMOZ gelistet wurde. Um einen solchen Kommentar auf eine Domain zu legen muss man schon ein Editor mit gewisser Position sein. Da ich vorher so einen Mist noch nie gesehen hatte versuche ich die Tage mal einen anonymvisierten Screenshot zu machen und Frank durchmailen.

    mfg der betroffene

  • 13. Stefan

    Dass eine Seite, die ausm DMOZ fliegt, nicht mehr von Google gefunden wird, halte ich für ziemlich abwegig.

    Ist die Seite strikt geheim? Dann wäre das ja gut. Ansonsten: Um welche Seite geht es denn?

    Dass der PageRank aktualisiert wird, wäre ja mal wirklich eine gute Nachricht. Kann ich aber auch nicht glauben.

    Seeeehr mysteriöse Geschichte…

    Mein Vorschlag: Fakten, Fakten, Fakten – und an den Surfer denken.

  • Eines meiner Projekte ist vor einigen Monaten aus “unerklärlichen Gründen” aus dem DMOZ entfernt worden. Trotzdem hat sich das Ranking seither in keiner Weise verschlechtert.

    Der “Google-Rauswurf” muss wohl wegen etwas anderem passiert sein; tippe mal dass sie gehijackt worden ist.

  • 15. betroffener

    Um es noch mal klar zu stellen: Die betroffene Seite war nie im DMOZ eingetragen und ist auch nie rausgeflogen. Sie hat trotzdem einen internen Marker bekommen mit dem Vermerk Spam.

  • 16. Xel

    Um es noch mal klar zu stellen: Die betroffene Seite war nie im DMOZ eingetragen und ist auch nie rausgeflogen. Sie hat trotzdem einen internen Marker bekommen mit dem Vermerk Spam.

    Um so unwahrscheinlicher für mich der Zusammenhang mit dem DMOZ.

    Wie kommt ihr darauf eigentlich – ich meine die Seite war nicht im DMOZ und trotzdem fragt ihr das DMOZ? – btw. wenn man mit denen doch schon in Kontakt steht: Einfach mal nett fragen oder die den Vermerk nicht löschen könnten, weil ja ein Plagiat nicht vom Orginal-Produzenten stammen kann ;-) was hier ja der Fall währe.

    Wann genau ist der Vermerk im DMOZ gemacht worden und wann wurde die Seite deindiziert? Ist da ein echter zeitlicher Zusammenhang erkennbar?

  • Ich halte den Zusammenhang auch für Zufall. Ein Eintrag im DMOZ gibt einen kleinen Schub für eine Seite. Dass ein Rauswurf Probleme macht, kann ich mir nicht vorstellen.
    Natürlich wäre es eine gute Quelle, die Flags dort auszulesen. Aber die Strafen für unbeteiligte wären doch zu unkalkulierbar.

    Und dass G. einen DMOZ-Rauswurf mit slow death bestraft? Wenn, dann doch gleich den Kick. Warum warten…

  • 18. betroffener

    Keine URL wurde aus dem DMOZ geKickt!! Keine URL war im DMOZ drin! Die URLs haben trotzdem einen roten Aufdruck Spam von einem übereifrigen Editor bekommen.
    Warum Slow Death? Ganz einfache mathematische Routine von Google:
    Alle Domains, die einen roten Marker haben kommen erst mal in die Filter. Blob … danach schaut ein Editor von Google direkt drüber und wenn er es nach 12 Monaten Wartezeit für ungerechtfertigt befindet fliegt die Page oder nicht. Und solch eine Anbindung ist kein Problem.

    Aber wie gesagt: DIE URL WURDE NICHT AUS DEM DMOZ GEKICKT!

  • 19. Xel

    Keine URL wurde aus dem DMOZ geKickt!! Keine URL war im DMOZ drin!

    Ich war so frei und hab das jetzt mal im Artikel geändert…

  • Hi zusammen!

    Vor 4 Jahren hatte ich ein Problem mit Hijacking von meiner Seite gehabt. Habe 10 E-Mails an Google geschrieben, war ohne Erfolg. BIs die gehijackte Seite offline geworden ist.

    Ob das Problem ist kann man leicht testen: allinurl:www.ihreseite.de
    Wenn Da statt Ihre Domain, eine andere kommt. Das ist der Fall!

    LG
    Anna

  • Hallo noch mal. Ich vermute, der Zusammenhang besteht nicht. Ich hatte im Frühjahr diesen Jahres das problem, dass die Webseite meines Heimatortes schlagartig 90% weniger Traffic hatte. Nun nahm ich anfangs an, dass das mit dem Ende der Skisaison zusammenhängen würde. Allerdings ging der Traffic weiter und weiter in den Keller. Bei einer anderen Webseite ging aber der Traffic auch ganz plötzlich nach unten, und dort hätte er wegen des Skisaisonendes hochgehen müssen. Nachdem mir mehrere graue Haarbüschel gewachsen sind, fand ich die (vermutliche) Ursache. Ich war einer regionalen Vermarktungsvereinigung beigetreten und durfte deren Logo verwenden. Im Web war die Nutzung des Logos nur mit einer Verlinkung zur Webseite der Vereinigung gestattet. Offenbar hat die Suchmaschine etwas mißverstanden. Seit ich diese Links und das Logo von den Webseiten genommen habe, finde ich meine Seiten auch wieder bei Big G. (Wer ahnt denn so etwas ?)

  • Habe gerade die erfahrung gemacht dass ich auch, warum auch immer, aus dem BIG G Index fast ganz raus bin. hatte vorher ca 2000% mehr besucher durch BIG G als jetzt, kann es sein dass es deshalb ist weil ich die adsense werbung abgeschlatet habe und das dem giganten nicht gefällt?

  • 23. Nylons

    Dass eine Seite, die aus dem DMOZ Index fliegt gleichzeitig auch bei Google nicht mehr gelistet wird, ist relativ unwahrscheinlich. Es werden ja auch viele Seiten gar nicht erst bei DMOZ aufgenommen und nach einer Registration, die nicht akzeptiert wird, erfolgt ja auch keine Abwertung.

    Mal eine Frage, die ein wenig damit zusammenhängt: Wenn eine Seite durch Google Adsense als “Nur für Erwachsene” eingestuft wird, gibt es dann auch ein Annahmeverbot bei DMOZ?

    Klingt auch unrealistisch, aber kann das sein?

  • 24. Lelo

    Glaube auch nicht das dies mit dem entfernten DMOZ Eintrag zu tun hat. Es gibt extrem gut rankende Seiten die nicht im DMOZ eingetragen sind!


Deine Ideen zum Artikel: Aus dem Google-Index entfernt. Wie? Warum?

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «



Suche

  • SEO & SEM Tool Tipps:

      SEO Spyglass zur professionellen Linkanalyse von Mitbewerber-Linkaufbau ...
    • Profi Linkanalyse mit SEO-Spyglass

      zur Webseite von AWR - Advanced Web Ranking, professionelles Google Ranking Tracking mit Kunden Reports  - SEO Tool Tipp
    • Automatisches Tracking & Reporting von Google Positionen!

About us

SEO Angebote
by Profi-Ranking.de Frank Schräpler aka Goatix

SEO Angebote
by seo-analyse.com Manuel Fuchs aka manuelfu

  • Web Tipps