RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Blogfever – der themenrelevante Besuchertausch für Blogs generiert neue Besucher für das eigene Blog.

Blogfever – Besuchertausch für Blogs

Heute habe ich mich mal mit dem neuen Service Blogfever beschäftigt. Dieser hat mich irgendwie fasziniert, so dass ich Euch das Ganze nicht länger vorenthalten möchte:

Blogfever ist eine Art themenrelevantes Linktausch-System für Blogs. Damit die Suchmaschinen das Ganze nicht in den sprichwörtlichen falschen Hals bekommen, wird das Ganze per Javascript eingebunden. Die Links zählen somit nicht als Backlinks, generieren aber themenrelevanten Traffic.

Ich habe das Ganze erstmals in Baynado’s Blog gelesen. (Danke an dieser Stelle!) Der Beitrag hat mich derart fasziniert, dass ich mich näher mit dem “Fieber” beschäftigt und es in einige Blogs integriert habe. Aber der Reihe nach:

Blogfever ist ein System, das – ähnlich wie bei einem Bannertausch – themenrelevante Links zu aktuellen Blogbeiträgen anderer Teilnehmer im eigenen Blog einblendet. Im Gegenzug wird das eigene Blog auf anderen Blogs der selben Themen-Kategorie eingeblendet. Das Ganze ist so aufgebaut, dass man auch mehrere Blogs pro Account anmelden kann und zudem mit einem Blog generierte Bonus-Einblendungen auf ein anderes Blog übertragen kann. Das ist insbesondere dann praktisch, wenn man bereits ein gut besuchtes Blog besitzt und den Traffic gezielt auf ein neues Blog lenken will.

Die Integration erfolgt äußerst einfach mittels eines zweizeiligen Javascript-Snippets. Dieses erzeugt als Ausgabe das sog. Widget, in dem die Links zu den Partnerblogs eingeblendet werden.

Das Tolle daran ist, dass das Widget sehr gut an das eigene Layout angepasst werden kann. So können Schriftart, Schriftsatz, Farben und weitere Formatierungen direkt im Admin-Bereich eingestellt werden. Die Einstellungen verändern zudem den Code des Widgets nicht (!), so dass man das Ganze einfach einfügen und nachträglich formatieren kann. Sehr praktisch!

Desweiteren kann man das Ganze auch per CSS-Klassen an die eigene Webseite anpassen, so dass das Ganze perfekt an die jeweiligen Voraussetzungen angepasst werden kann.

Die Vorteile von Blogfever liegen auf der Hand:

  • - kein Linktausch im herkömmlichen Sinne, daher dürfte das Ganze in den Augen der Sumas auch nicht als “Täuschungsversuch” gelten.
  • - Mehrwert für die eigene Webseite durch aktuelle Inhalte. Das schafft Stammuser!
  • - Generierung von themenrelevantem Traffic –> größere Reichweite, mehr Feedback und schnelleres Blog-Wachstum.

Was ich persönlich als besonders positiv einstufe ist die Tatsache, dass Klicks zusätzlich vergütet werden. Hierdurch werden die Webmaster animiert, das sog. Widget nicht in den Footer zu stecken, sondern es an einer prominenteren Stelle zu platzieren. Hierdurch wiederum wird die Qualität des Traffics nachhaltig gesteigert.


Hier geht es direkt zur Anmeldung!


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " Blogfever – Besuchertausch für Blogs " enthält 382 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , , , , ,


Am 12.10.07, 05:33 in Google SEM und Wordpress
von manuelfu veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 13648 · heute: 4


8 Kommentare zu "Blogfever – Besuchertausch für Blogs"

  • Hmm, klingt gut. Doch wie sieht es mit den Blockern bei Firefox oder IE aus? Da es ja per JS eingebunden wird, finde ich das etwas kritisch.
    Die zahlen was pro Klick? Dann ist das wieder sowas, wo man ein Kleingewerbe anmelden muss oder läuft dat einfach so? =)
    Heuni

  • Okay, das mit Vergütung hatte ich falsch verstanden. Ging ja nur um die Punkte, die man verdient. Finde ich ne klasse Idee und habe es mal eingebunden. Es müsste allerdings noch eine Funktion geben, die die Anzahl der eingebunden Links auf den WordPress Seiten (Home, Archiv, Pages) in unterschiedlicher Anzahl darstellt.
    Heuni

  • auf den ersten Blick ein Blogrush Clon. Hat ja gar nicht lange gedauert bis es sowas für deutsche User gibt.

  • Man kann das Skript auch per WP Plugin einbinden.Dann braucht mein kein Javascript. ;-)

  • Ich benutze Blogfever jetzt seit einer Woche und muß sagen das es ein paar Besucher bringt, also eine überlegenswerte Möglichkeit kostenlos(bis auf den Paltz für der Wiget) Werbung zu schalten

  • 6. paul

    bei mir war der besucherstrom so gering, dass es sich einfach nicht mehr lohnt.

  • […] Blogfever – Besuchertausch fuer Blogs: […]

  • also, ich glaub ja nicht an solche dinger. letztendlich ist es nur eine umverteilung. die zeit der surfer ist ja begrenzt, was man auf einer seite länger rumläuft, das fehlt letztendlich einer anderen. sicher entdeckt man auch mal was neues, aber auf lange sicht wird sich m.e. alles einpegeln. und zwar auf niedrigem level.


Deine Ideen zum Artikel: Blogfever – Besuchertausch für Blogs

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «