RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Die Suchmaschine hulbee.de basiert auf dem Yahoo Index. Die Datenbasis wird um neue Technologien und Usability-Aspekte erweitert. Aktuell noch kein relevanter “Google Killer”, aber auf jeden Fall interessant …

hulbee – Yahoo-Clone, oder mehr?

Und wieder versucht jemand, dem Suchmaschinengiganten Google Marktanteile streitig zu machen. Das schweizer Unternehmen Grossbay hat eine (mehr oder weniger) neue Technologie entwickelt. Diese Technologie wird auf den Yahoo Index angewandt.

Nun ja, von neu kann man hier nicht wirklich sprechen – vielleicht von “innovativ”. Ich finde die Idee sehr gut, Tags in die Serps zu integrieren. (Grossbay nennt das “Wissenskarte” – wir nennen das Tagcloud …) Das erleichtert zumindest die Navigation und verteilt den Traffic auch auf Nischenbereiche. Besonders lobenswert ist auch die Kombination der Tags mit Icons. So findet der User auf jeden Fall schneller, was er sucht. (klappt aber bisher nur bei einigen Keys…) Für einen auf Nischen spezialisierten SEO natürlich sehr interessant. Grundsätzlich jedenfalls.

Besonders negativ ist mir die peinliche “Frame Optik” aufgefallen. Sowas darf gerade in Zeiten des Web 2.0 meiner Meinung nach einfach nicht passieren! Hyper schlecht hingegen finde ich, dass eine englische Meta-Description integriert wurde. Sowas darf auch nicht passieren. Davon, dass der Tag “kasino spiele” auf der Startseite auftaucht mal ganz zu schweigen …

Die Serps unterscheiden sich auf jeden Fall in den von mir gestesteten Bereichen (falls überhaupt) nur um Nuancen. Ob und wenn ja welche Ranking-Kriterien zusätzlich auf den Yahoo Index anwendet, ist daher unklar. Sollte in diesem Bereich aber keine weiteren wirklichen Innovationen folgen, ist hulbee nichts anderes als ein “Yahoo mit Tagcloud”, was wiederum alles andere als vielversprechend ist …

Von einem wirklichen “Google Killer” ist hulbee daher noch Lichtjahre entfernt. Aber immerhin – irgend jemand muss das Ganze ja mal anpacken. Wenn hulbee auch nur ein halbes Prozent Marktanteil abgreifen sollte, ist es immerhin ein Schritt in Richtung eines ausdifferenzierten Suchmaschinenmarks. Das wiederum ist nicht nur für User, sondern auch für Unternehmen und schlussendlich auch für SEOs interessant.

Eine wirkliche Beurteilung kann man aber noch nicht liefern. Das Ganze ist ja auch – typisch Web 2.0 – BETA. Ich bin mal gespannt, was sich da noch ändert und vor allem, ob auch gezielt in Suchtechnologie investiert wird, um eben eigene Serps zu schaffen. Der erste Schritt ist jedenfalls gemacht.

Schaut Euch das Ganze einfach mal an: http://www.hulbee.de


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " hulbee – Yahoo-Clone, oder mehr? " enthält 344 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , ,


Am 09.07.09, 17:36 in Google SEO und Querbeet
von manuelfu veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 6211 · heute: 2


9 Kommentare zu "hulbee – Yahoo-Clone, oder mehr?"

  • Im Moment hat der Yahoo Index ja einiges zu tun. Gibt ja eine Reihe an Projekten, die darauf bauen. Den Nutzen kann ich für mich nicht erkennen. Jedes Yahoo in bunten Klamotten ist eben doch Yahoo. Innovationen sind notwendig, nicht kosmetische Eingriffe. Positiv finde ich daran, dass überhaupt noch jemand in Googles Schatten versucht, auf den Markt zu kommen. Insofern drücke ich allen “Yahoos” die Daumen, das noch was spannendes nachkommt.

  • “Insofern drücke ich allen “Yahoos” die Daumen, das noch was spannendes nachkommt.”

    Hihi – da bin ich genau Deiner Meinung :-)

  • Dass es ein “Yahoo” bleibt ist übrigens nicht unbedingt gesagt. Das Unternehmen gibt ganz schön Gas – habe den Artikel auf Südkurier.de gelesen und war überrascht, dass das so gerne aufgegriffen wurde (der Südkurier selektiert ganz gut …) Von daher bleibt zu hoffen, dass da noch was nachkommt. Ist ja auch noch beta. :-)

  • Interessant ist es auf alle Fälle…
    Hoffentlich macht es sich einen Namen.
    Mit Bing war ja mächtig trubel, ist aber alles wieder zu ruhig geworden…

  • Die wirkliche Innovation fehlt halt immer noch. Ein echter Google-Killer muss meiner Meinung nach die Such-Methodik revolutionieren und gleichzeitig saubere Ergebnisse liefern. Seit Google auf dem Markt ist, ist in dem Bereich ja praktisch nichts mehr passiert … sowas schafft dann auch den Durchbruch … :-)

  • Selbst Bing hat es schwer sich mit “Innovationen” durchzusetzen. Finde persönlich die Startseite von allyve ganz interessant. Die machen hier und da ja auch Werbung über Pro7 Taff und Co. und werden sich sicherlich den ein oder anderen Stamm-Nutzer ziehen.

  • Bing? Naja, also wirkliche Innovationen seh ich da gar keine. Bing ist für mich ein abgespecktes Google mit Hintergrundbild.

    allyve kenne ich, aber wirklich innovativ finde ich das auch nicht. Die Funktionalität ist dafür schon zu identisch mit der aktueller Browser. Für Silversurfer und ähnliche Zielgruppen aber sicher höchst interessant.

  • 8. Geek

    Hat schonmal jemand deren Crawler gesehen, oder bedeinen die sich an den Serps anderer?
    Ich denke es ist einfach zu kostspielig ne “richtige” Suchmaschine zu betreiben, da man zu viel Rechenleistung bei dem heute doch so großen Internet benötigt.
    Was denkt Ihr wieviel Google jeden Monat für Strom bezahlt!

  • […] Seo-marketing-blog mit eigener Meinung und Ansichten […]


Deine Ideen zum Artikel: hulbee – Yahoo-Clone, oder mehr?

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «