RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

manuelfu experimentiert wieder mal … hier ein spannendes Experiment zur Wirkungsweise von redirects und dem Transfer von Linkpower und ggf. Filterwirkungen auf eine neue Domain. Man darf gespannt sein!

Redirect 301 gefilterte Domain auf neue Domain

So. Heute mal wieder ein manuelfu’sches Experiment. Ich betreue einen Kunden mit einem Projekt, das eigentlich gut verlinkt und auch ziemlich content-lastig ist. Der Content wurde unique erstellt. Da eine Änderung zu duplicate content geführt hat, ist davon auszugehen, dass dieser DC die Site in einen Filter katapultiert hat; das war vor ca. 1-1.5 Jahren. Wie so oft wurde ich als SEO viel zu spät ins Boot geholt!

Nun stellt sich die Frage: wie bringt man die Seite wieder aus dem Google Filter? Es gibt sicherlich eine Menge Optionen. Doch Onpage wurde bereits alles mögliche versucht. Resultat: es ändert sich nichts – im Gegenteil: die Rankings verschlechtern sich immer noch mehr. Klar, da muss man Offpage ansetzen; also: Links aufbauen. Resultat: wieder nichts. Da nun praktisch alle relevanten Optionen genutzt wurden, um die Site wieder “fit” zu machen, habe ich mir das “Go” geholt und dem Besitzer der Seite vorgeschlagen, dass man (da die Domain eh nicht so ideal ist, wie sie sein könnte…) doch die Domain wechseln und den existierenden Traffic sowie die Links suchmaschinenfreundlich per redirect 301 auf die neue Domain umleiten könnte.

Der Betreiber der Seite hat eingewilligt. Zudem darf ich auch über das Ganze bloggen – jedoch nur in einer etwas anonymisierten Form. Ich lade Euch daher ein, in den kommenden Tagen Teilnehmer eines spannenden Experiments zu werden. Ihr könnt hier immer aktuell nachlesen, wie sich das Ganze entwickelt. Ich werde in unregelmäßigen Abständen (also immer, wenn sich gravierende Faktoren ändern) darüber schreiben.

Doch nun zu den Ausgangsvoraussetzungen, damit Ihr das Ganze besser nachvollziehen könnt:

  • Art der Domain: ein Wort
  • TLD: .de
  • Alter: ca. 2 Jahre
  • BLs: 300+ Links von unterschiedlichen Domains & IPs; keine Footerlinks, unterschiedlichste Linktexte, meist themenrelevant verlinkt, gutes Verhältnis von Startseiten und Deeplinks, einige top Links von Authority-Sites
  • Traffic: erste 6 Monate bis zu 1500 Uniques / Tag – mittlerweile nur noch um die 100 (!) Uniques / Tag – das entspricht einem Einbruch um ca. 93%!

Übrigens gab es auch noch eine auffällige statistische Besonderheit: der Traffic stagnierte bei ca. 100 Uniques und konnte bis heute – durch egal welche (white hat SEO) Maßnahmen nicht gesteigert werden. Fazit: alles in allem eigentlich ein top Projekt, das ziemlich weit vorne mitschwimmen könnte, aber so ist da kaum was zu machen. Daher: jetzt geht’s loooooos!

manuelfu’s Redirect Tagebuch:

5.6.2008 – die Inhalte werden zu einem neuen Provider gezogen (IP-Wechsel!) und zudem leicht angepasst. Der Redirect 301 wird gesetzt. Bin gespannt, wie schnell Google den Redirect annimmt und die Anzahl der indizierten Seiten der neuen Domain der der alten Domain entspricht.

9.6.2008 – leider hat sich der Start des Experiments verschoben, da der neue Provider Probleme mit dem Datenbank-Import hatte und deshalb das Ganze über das Wochenende auf Eis lag während die DB angepasst wurde. *grmbl* Naja – wie dem auch sei. Nach einem durchgearbeiteten Wochenende ist das Experiment am Montag um 00:01 Uhr gestartet. Stay tuned!

10.6.2008 – die ersten ca. 80 Unterseiten sind indiziert. Der Traffic ist bisher unverändert; jedoch fehlen auch noch viele 100 Unterseiten im Index. Von daher – es geht voran!

10.6.2008 – heute Abend sank die Anzahl der indizierten Seiten bei der alten Domain um ca. 500 Stck. – die neue Domain hat bisher kaum einen Seitenzuwuchs im Index zu verzeichnen; das kann aber wohlgemerkt auch daran liegen, dass Onpage alles bereinigt wurde, so dass auf keinen Fall auch nur ein Hauch von DC wieder zum Einsatz kommt. Gut Ding will Weile haben. :-)

11.6.2008 – bisher gibt es noch nichts Neues … ist ja auch erst 4 Uhr früh – aber ein lustiger Effekt ergibt sich doch: AdSense hat auf der neuen Domain Probleme … neu eingestellte Beiträge benötigen Stunden, bis halbwegs relevante Anzeigen sichtbar sind; zudem wird auch gerne mal einfach nichts eingeblendet. Ich gehe mal sehr stark davon aus, dass das Ganze nur während der akuten Umstellungs-, De- und Re-Indizierungsphase vorkommen sollte – aber interessant ist der Effekt auf jeden Fall. Bisher kannte ich dieses Verhalten nur aus der Theorie – in der Praxis wurden bei mir immer sehr schnell relevante Anzeigen oder (bei besonders großen Seiten) eben die Ads von NGOs eingeblendet. Aber man lernt ja nie aus :-) …

11.6.2008 – die Anzahl der Unterseiten hat sich im Laufe des Tages (wie haben jetzt 15 Uhr) nicht verändert. Auffällig ist aber, dass die bereits indizierten Seiten top platziert sind. Von Filterwirkung keine Spur.

12.6.2008 – hmmm – leider hat sich bis jetzt (6 Uhr früh) nichts neues ergeben.

13.6.2008 – Immer noch nichts neues. Ich glaube sogar, dass – seit diese immensen Serps-Schwankungen vor einigen Wochen auftragen – neue Seiten deutlich langsamer indiziert werden. Konnte das noch jemand beobachen?

14.6.2008 – nachdem der “böse Freitag der 13.” nicht ganz so erfolgreich war, stellen sich nach und nach die Erfolge ein. Aktuell sind 10% der Seiten unter der neuen Domain zu finden; neue Artikel werden auch direkt unter der neuen Domain indiziert – und so sollte es ja auch sein. Ich bin mal gespannt, wie lange Google braucht, bis die anderen lästigen 90% der Unterseiten endlich im Index sind … by the way: die neue Domain steigt direkt in die top100 bei den Begriffen ein, bei denen die Penalty bestand! Bin gespannt, wie es weiter geht …

15.6.2008 – die Startseite der alten Domain ist nun nicht mehr im Index. Dafür sind von der neuen Domain ca. 20% der Seiten indiziert. Immerhin 100% mehr als gestern. :-) Erfreulicherweise stiegen die Unique Visits und die PIs der neuen Domain deutlich über den Wert, den die alte Domain (vor dem Wechsel) erzielt hat. Hier ist ein Zuwachs von ca. 20% über dem Tagesdurchschnitt der letzten 1.5 Jahre zu verzeichnen. Das ist vielleicht noch nicht super signifikant, aber immerhin: die Richtung stimmt!

16.6.2008 – um 5.00 Uhr morgens gibt es immer noch nichts Neues. Der Wechsel zieht sich nun seit einer Woche hin und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht. Ich gehe aber davon aus, dass sich das Ganze schlagartig in den kommenden 2,3 Tagen ändern wird und dass alle Seiten dann endlich im Index sind. Spannung pur! :-)

22.6.2008 – heute Abend sind ca. 80% der Seiten mit der neuen Domain im Index. Die übrigen 20% sind aber immer noch unter der alten Domain im Index zu finden. Der Traffic hat bisher auch deutlich zugenommen; die Seite ranked unter Einzelkeywords, unter denen sie seit weit mehr als einem Jahr nicht mehr zu finden war! Sie stieg jeweils direkt in die top 100 ein und arbeitete sich Tag für Tag nach vorne. Von Filterwirkung keine Spur. :-)

25.6.2008 – trotz nur wenigen Prozent mehr Seiten im Index hat sich einiges getan. Die neue Domain ranked besser denn je – sie ist unter Einzelkeywords platziert, die bisher unnahbar schienen. Auch die Kombis kommen natürlich sehr gut voran! Tendenz: steigend! Von Filterwirkung keine Spur. Im Gegenteil: die Statistik verzeichnet Allzeit-Höchstwerte. Die Seite wird nun direkt weiter ausgebaut – an diese Erfolge knüpft man natürlich gleich an – toi toi toi … *g*


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " Redirect 301 gefilterte Domain auf neue Domain " enthält 1142 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , , , , , ,


Am 06.06.08, 23:02 in Google SEO
von manuelfu veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 13810 · heute: 3


30 Kommentare zu "Redirect 301 gefilterte Domain auf neue Domain"

  • Na, dann bin ich mal gespannt, ob es bei dir klappt.

    Bei mir sah das gleiche Experiement mit einer gefilterten Domain so aus: nach zwei Tagen waren ein paar Seiten der neuen Domain im Index und diese Seiten belegten in den Serps die alten Positionen der vorigen Domain (also kein Filter mehr), einen Tag später, also nach drei Tagen war auch die neue Domain im Filter… sie hat zwar ab und zu nochmal wieder rausgeguckt, aber ist nun dauerhaft im Nirvana. Hat also bei mir nix gebracht.

    Trotzdem viel Erfolg. ;-)

  • 2. Eugen

    Ich kann mich mit meiner Erfahrung Daniel anschließen. Die neue Domain sowie die neue IP wird da nicht viel helfen. Das einzige was hilft ist ein Reinclusion Antrag. Aber viel Erfolg, eventuell hilft das aus deinem DC Filter ja raus.

  • Wann hast du angefangen? Denke nicht 6.5.2008 sondern 5.6.2008, odeR?

  • 4. Jason

    Nee das ganze kannst du so nicht machen, aber du kannst ein paar Batch-Dateien schreiben, dann funktioniert

  • @ Jason

    … nachdem Du auf die nicht konnektierte Domain google-adsense.ch verlinkt hattest, nehme ich einfach mal an, dass Dein Kommentar ähnlich sinnlos angesetzt war, oder?

    Falls nicht – was soll denn der Batch-Dateien Käse in dem Zusammenhang, klar funktioniert eine Linkjuice-Weiterleitung für Google grundsätzlich per 301 – ob´s gegen den Penalty hilft steht allerdings in den Sternen …

  • @ Klaus
    gefixed! :-) Danke für den Hinweis!

    @ all
    Das Ganze geht auf jeden Fall weiter … das Projekt bietet noch eine Vielzahl von Möglichkeiten für weiterführende Tests. Genaue Infos werde ich bei Bedarf step by step preisgeben – aber wie gesagt: ich bin überzeugt davon, dass man im Zusammenhang mit einem Domainwechsel einen Ausbruch aus einem Filter schaffen kann – aber vielleicht muss man dann nur an der richtigen Stelle nochmals nachhelfen. Ich halte Euch auf dem Laufenden!

  • 7. Paul

    Ein Artikel, der mal wirklich was aussagt, schon lange net mehr so was gelesen. Doch erst müssen Ergebnisse erzielt werden^^.

  • Nur eine Überlegung: Falls dasselbe, wie im 1. Kommentar von Daniel geschildert, passiert, könnte man versuchen, zuerst die alte Domain aus Google auszutragen (und zu warten, dass diese Austragung durch ist; plus Blockieren der Seite für Robots natürlich), um dann die neue Domain taufrisch aufzusetzen und einzutragen.

    Es ist halt fraglich, ob durch den 301-Redirect der “DC-Makel” getilgt wird oder ob er nicht größtenteils auf die neue Domain mit übertragen wird.

    Wie gesagt, nur eine Idee…

  • ^^
    Bis auf die Tatsache, dass “eintragen” eh nichts bewirkt ein guter Vorschlag. Aber: er würde nur dann “besser” funktionieren, wenn man eben keinen Redirect 301 schaltet – dann würde die vorherige Index-Bereinigung Sinn geben. Nachteil: man wirft den bisherigen Linkaufbau in die Tonne und das muss ja dann auch nicht sein :-).

  • 10. Celso

    Genau an diese moeglichkeit habe ich vor ca. 4 Wochen nach gedacht. Dadurch das eine Webseite in einen Filter liegt und ich ueberlegt habe wie man diese am Besten raus bekommt. Aber habe es mir nicht getraut auszuprobieren :-).

    Ich bin gespannt ob es Funktioniert…

  • Und da soll noch jemand behaupten, das DC zu keiner Abstrafung führen soll!

  • 12. Christoph Trautmann

    Fortsetzung: mein neuer FiFo scheint etwas andere Tastenkombos zu besitzen ;-) kann mir schon vorstellen, das es funktioniert. Auch wenn es sich jetzt vielleicht dumm anhört, aber hast du für die alte Website schonmal einen Antrag auf Wiederaufnahme gestellt (oder jetzt eben auf die neue) Bei guter(ENGLISCHEN) Anfrage dauert das bei mir in der Regel 3-7 Tage und alles passt wieder. Sogar meinen PR haben Sie vermutlich händisch angepasst, nachdem er zeitweise stets auf 0 geschlummert ist…jedenfalls war damals kein PR Update und 5 Tage nach meiner Info kam dann auch der neue PR zustande…ein gewisser Dialog mit G kann also nicht schaden. Auf jeden Fall viel Erfolg Frank.

  • 13. Frank

    Danke Christoph – obiges ist allerdings ein Artikel von Manuel (manuelfu), von daher reiche ich den Erfolgswunsch einfach mal virtuell weiter ;-)

  • 14. Thomas

    Seit ca. 1,5 Jahren im Filter? Da kenne ich ganz andere Seiten wo DC offensichtlich ist und die kennen keinen Filter. Liegt wohlmöglich auch wieder an den Einnahmen die Google durch Kampagnen fährt.

    Dennoch ich bin gespannt und werde Dein Experiment aufmerksam verfolgen.

  • @ Thomas
    Klar. Die Domain war praktisch am Boden – außer DC gibt es dafür keinen erkennbaren Grund … oder sagen wir “fast keinen”. Die Domain war a) nicht im DMOZ (hilft ja bei Sandbox- und Filter-Problematiken ungemein) und b) könnte man sie unter Umständen missverstehen, da fälschlicherweise eine andere Branchenzugehörigkeit durch die Domain suggeriert wird. Bei einem manuellen Quality Rating (was in diesem Bereich nicht unüblich wäre) würde sie zu mindestens 98% alleine schon aufgrund des Domainnamens durchfallen. Genau das war auch der Grund, weshalb der Redirect 301 durchgeführt wurde und eben kein (!) Reinclusion Request gestellt wurde. Sind wir doch mal ehrlich: ansonsten würde wohl niemand “freiwillig” eine jahrealte Domain wechseln. :-)

    @ Frank
    Dankeschön! :-)

    @ Christoph Trautmann
    Wie gesagt – der Reinclusion Request wurde bewusst nicht gestellt, da die Domain auf jeden Fall “wechselnswert” war. Zudem muss ich zugeben, dass ich das Ganze auch mal in aller Ruhe mitverfolgen wollte – so n bissl Wissensdrang ist ja für nen SEO unerlässlich :-)

  • 16. Mister Penalty

    Auf jeden Fall fand ich die Idee so interessant, dass ich aus meinem mittlerweile opulenten Penalty 40+ Portfolio jetzt mal selbiges gemacht habe. Ich bin gespannt ob die Penalty auch weitervererbt wird :-)
    … ist immer schön wenn man eh nichts zu verlieren hat. Da machen SEO Tests doch gleich doppelt Spass. Danke G***

  • @ Mister Penalty
    Habe ich Dich richtig verstanden? Du hast alle ge-penalty-ten Domains mit nem 301 weitergeleitet? Falls ja, dann sollten wir heute mal telefonieren – bin gespannt, was da passiert!

  • 18. Marco

    Auf dieses Experiment bin ich sehr gespannt. Ich hänge selbst mit einer Domain seit November 07 in einem Penalty 40+ fest. Hab die Seite mittlerweile komplett umgebaut, da ich onpage den Grund vermutete. Reinclusion Request hat auch nix geholfen. 301 könnte meine letzte Chance sein um die Seite zu retten.
    @manuelfu
    Also meine aktuellen Blogbeiträge von verschiedenen Seiten sind immer noch in wenigen Minuten im Index. Kann keine langsamere Indexierung feststellen.

  • @ Marco
    Habe mich wohl falsch ausgedrückt – sorry. Ich meinte natürlich von neuen Domains bzw. neuen (Web-)Seiten :-) … neue Artikel wurden und werden bei mir immer direkt indiziert … aber bei neuen, etwas umfangreicheren Seiten (ca. 100 Unterseiten) dauert die Indizierung in den letzten Wochen deutlich länger als normal. Vielleicht hängt das mit dem Serps-Müll zusammen, den Google seit einiger Zeit online hat … bin mal gespannt, wie sich das Ganze entwickelt!

  • 20. Mister Penalty

    @ Manu: Hast du die neue Domain bereits angelinkt? Hast du auch noch mal die alte Domain angelinkt, damit es schneller geht?

  • 21. Celso

    Na hier ist derzeit Totehose?
    Passiert denn nichts Manu?

  • Sorry für die kleine Verzögerung. Es tut sich so einiges, das Ganze kommt aber nur schleppend voran. Ich bin mal gespannt, wie lange sich der Wechsel noch hinzieht und vor allem, wie das Resultat sein wird!!

  • 23. Celso

    Erstmal wollte ich noch sagen Klasse und Danke Manu fuer dieses Experiment.

    Was denkst du, funktioniert diese Art auch bei Domains in der Sandbox?

    Nehmen wir an, ich habe:

    Domain A =
    6 Monate alt und hat 400 Links (sitzt in der Sandbox).
    Die Domain hat auch wenig Content ca. 15 Seiten.

    Domain B =
    2 Jahre alt und hat ca. 50 Links (Kein Filter).
    Die Domain hat ueber 200 Content Seiten.

    Was denkst du passiert wenn ich die Domain A auf die Domain B weiterleite? Auch Sandbox effekt fuer Domain B?

  • 24. Mister Penalty

    So ich habe jetzt eine Penalty Page seit 15 Tagen über einen 301 Redirect auf eine neue Domain weitergeleitet. Bis jetzt ist die neue Domain mit fast allen Unterseiten im Index nur die Startseite fehlt … Die alte Seite ist allerdings nach wie vor mit allen Seiten im Index. Ich werde heute einfach mal einen Link zu der neuen Domain schalten und dann mal schauen.

  • 25. Celso

    Mir scheint es gerade so als waere die Ruhe vor dem Sturm.. In den Serps laeuft wenig derzeit..

  • 26. Celso

    Hallo,

    Manuel, wgibt es denn nichts neues?
    Ist ja jetzt schon eine ewigkeit her..

  • 27. uhi888

    Hi Manu,

    danke für das interessante Tagebuch. Habe ein ähnliches Problem bei einem Kunden gehabt und ca. 600 Seiten über 301er auf neue Domain umgezogen.

    Habe ähnliches erlebt, doch interessanterweise sind ein paar Seiten der alten Domain einfach nicht aus dem Google-Index rauszubekommen ;-( Aber die neuen Seiten ranken ziemlich gut, daher können die alten Krücken noch bleiben, bis ich die Seiten lösche und direkt auf die Such-Seite der neuen Domain umleite.

    Gruss
    UHI

  • Super Tagebuch, muss ich gleich mal archivieren ;)

  • 29. SS

    Mit unserer Webseite wurde auch so einiges getrieben in der Vergangenheit, was zu extremsten Pendelbewegungen geführt hat und die Domain letztendlich von Platz 1-4 in bei Google ins Nirvana geschossen hat. Für die Aufnahme in die Serps hatte dann schließlich ein reinclusion-antrag bei Google Erfolg, die Seite pendelt sich nun langsam wieder ein. Redirectings sind nur bei Keywordoptimierten änderungen in den Speaking-URLs erfolgt. Es hätte bei Deinem Kunden demnach eventuell mal die Nachfrage bei Google geholfen.

  • 30. Lio

    Super Bericht. Habe auch gleiches erlebt. Bei mir hat Google aber die Seiten per 301 nach ca. 20 Tagen indexiert. Bitte um weitere Details. Bin gespannt.


Deine Ideen zum Artikel: Redirect 301 gefilterte Domain auf neue Domain

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «