RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Google mag Framesets

Am 07.12.05, 20:01 in Google SEO von Frank.
Kommentare (2).

Obwohl die verbreitete Meinung in Foren und Blogs dahin geht, daß das Google Update Jagger beendet sei, habe ich ne andere Theorie.

Ich bin seit Beginn dieser aussergewöhnlichen Update-Serie von Google nicht wirklich sicher, ob es sich hier wirklich um ein Update handelt. Meiner Meinung nach hat dieses “etwas” bereits mit dem Update Gilligan begonnen, welches seltsamerweise nahtlos in die Google-Jagger Update-Serie (Jagger1-3) übergegangen ist.

Eines der signifikantesten Merkmale des Gilligan-Updates war der sprunghafte Anstieg der Suchergebnis-Zahlen bis zu dem dreifachen Wert. Diese temporäre Verdreifachung der Indexzahlen habe ich zwar bei früheren Updates auch schon beobachtet, allerdings hatten sich die Werte im Anschluss an das jeweilige Update immer wieder “normalisiert” – diesmal das erste mal über 3,5 Monate hinweg nicht!

Mal ganz abgesehen davon, daß Google sowohl während Gilligan, als auch während Jagger diverse Bugs (kenne z.B. immer noch reichlich URL´s mit dem “cannonical url” Problem, welches mit Jagger behoben werden sollte) nicht unter Kontrolle bekommen und auch einen Totalausfall über mehrere Stunden hatte, gab es diesmal entgegen der sonstigen Abläufe auch keine zumindest “semiofizielle” Beendigung (Googleguy oder Matt Cutts) von den Google-Updates Gilligan und Jagger?

Meine Theorie: da ist was kaputt (gewesen?)! Das sage ich nicht, weil ich durch Jagger oder Gilligan ernsthaft betroffen gewesen wäre und jetzt verärgert bin (es ging zwar in einigen Bereichen auch für meine Kunden hoch und runter, letzlich war aber alles wieder mehr oder weniger beim Alten), sondern weil merkwürdige Cache Daten sowie ERROR404 Seiten nach wie vor auf teils relevanten Positionen vertreten sind.

Selbst wenn das alles so gewollt war, wie es abgelaufen ist, kann man das Ergebnis in einigen Teil-Bereichen mal mindestens als fragwürdig einstufen.

Das Beispiel, weswegen ich das Jagger-Thema jetzt doch noch mal aufgegriffen habe, findet man bei der Google-Suche nach “hören” – vielleicht bringts ja etwas “Licht ins Dunkel”. Auf Position 1 von 8,23 Millionen Treffern findet sich eine Unterseite der Website der Uni Münster.

Soweit so gut, da man zumindest anhand der angezeigten Treffer noch glauben möchte, daß man hier Info zum Thema “hören” findet:



Bei näherer Betrachtung fällt auf, daß es sich bei dem ersten Treffer um eine mehr oder weniger leere Frameset-Konstruktion (nicht optimiert, ungenutzter Noframe-Bereich) der Zivilrechtlichen Abteilung der Uni Münster unter Leitung von Prof. Dr. Thomas Hoeren handelt.

Auf der Site des ersten Treffers selber kommt kein einziges mal das Wort “hören” als Text vor, weder in den Meta-Tags, noch im Seiteninhalt, noch in der im Frameset aufgerufenen Inhaltsseite.

Zum einen schliesse ich daraus, daß Google es jetzt endlich mal geschafft hat Umlaute mit deren Vokal-Kombis gleichzusetzen (ä=ae, ü=ue etc. – allerdings nur in Bezug auf den Quelltext – bei URL, Ordnern und Dateinamen erkennt Google das “ae” nicht als “ä”, in den Backlinks wiederum schon), zum anderen, daß bei entsprechender Relevanz der Website und der Backlinks selbst ein völlig leeres Frameset ohne das entsprechende Keyword platziert werden kann.

Obiges inhaltsleeres Frameset-Beispiel ist auf Position 1, da:

1. 18.600 Unterseiten der Domain mit 2,5 Mio Unterseiten enthalten im Dateipfad und/oder Seiteninhalt den Begriff “hoeren”
2. die als zweiter Treffer gelistete Site enthält mehrfach im Seiteninhalt “Hoeren”, allerdings immer mit “oe”, der Schreibweise des Namens
3. Viele der verweisenden Links auf diese beiden URL´s verlinken mit der Datei-Adresse (www.uni-muenster.de/Jura.itm/hoeren/ oder www.uni-muenster.de/Jura.itm/hoeren/mitarbeiter/hoeren.htm) und damit mit sehr relevanten Linktexten, wobei keiner nur mit dem Einzelkey “hören” verlinkt
4. Neubewertung von Umlauten
5. Abwertung von Seiteninhalten

Grobes Fazit: mit einer Authority-Site (evtl. reicht auch schon reine Größe im Sinne von Seitenanzahl), ein paar passenden Dateipfaden, keinen themenrelevanten Inhalten/Meta-Tags der Zielseite (wobei ich glaube, daß sich hierfür ein Frameset besonders gut eignet, da Google mit der Auswertung/Zuordnung der Inhalte schon immer “Probleme” hatte) und der entsprechenden Anzahl Backlinks kann man bei 8 Mio Treffern Top-3-Positionen bei Google belegen.

Da hätte es den betriebenen Aufwand im Rahmen des Social Bombing wahrscheinlich gar nicht gebraucht …

Bleibt nur zu hoffen, daß Google an diesem und anderen Phänomenen etwas nachjustiert, da derartige Möglichkeiten ohne relevanten Content auf die Position1 zu kommen geradezu nach Spammern mit simpelsten Doorwaypages (neudeutsch auch: Micropages) schreien.

TYPO3 Usergroup Freiburg

Am 07.12.05, 11:10 in Querbeet von Frank.
Kommentare .

Die Gründung der Typo3 Usergroup Freiburg war eine klasse Idee von Tobias Binning. Habe zwar erst 2 der bisher 3 Treffen besuchen können, aber schon jetzt das Gefühl, daß das für alle Beteiligten ein hilfreicher Ausstausch wird. Innerhalb kürzester Zeit hat es Ben Keil (Design Freiburg) neben seinem Job auf die Reihe bekommen ein Forum auf phpbb2-Basis zu installieren (www.typo3-forum.org, Webspace sponsored by me ;-)) und gestern auch eine Typo3-Website für die Domain www.typo3-freiburg.de (Webspace sponsored by Tobias ;-))) fertig gestellt. Soll die kommenden Tage für Experimente mit Typo3-Extensions und News zur Usergroup und den Zielen (ausser lustigem Zusammensitzen) freigeschaltet werden.

Haftung Foren-Postings

Am 06.12.05, 12:14 in Google SEO von Frank.
Kommentare (7).

Bin ja mal gespannt ob und wie sich dieses Urteil auf die Foren-, und Blog-Szene auswirkt, da es kaum möglich ist Foren und Blogs rund um die Uhr auf eingegangene Postings zu überprüfen – ausser man zieht ein Dreischicht-System mit 1-Euro-Jobbern auf …;-))

Das Hamburger Landgericht hat eine einstweilige Verfügung bestätigt, nach der es heise online verboten ist, Forenbeiträge zu verbreiten, in denen dazu aufgerufen wird, durch den massenhaften Download eines Programms den Server-Betrieb eines Unternehmens zu stören. Der Heise Zeitschriften Verlag wird damit faktisch gezwungen, sämtliche Beiträge zu den Diskussionsforen im Vorhinein auf diesen Rechtsverstoß hin zu überprüfen. Das Urteil (Az. 324 O 721/05) dürfte gravierende Auswirkungen auf den Betrieb von Webforen und vergleichbaren Diensten haben.

mehr dazu bei Heise.de

Der Heise Zeitschriften Verlag hat bereits angekündigt, nach der Zustellung der schriftlichen Urteilsbegründung Rechtsmittel gegen die Entscheidung einzulegen. Es bleibt zu hoffen, daß sie damit Erfolg haben werden, da ansonsten eine ungefiterte Online-Diskussion nicht mehr möglich sein wird, bzw. “in den Untergrund” im Sinne von geschützten Mitgliederbereichen verlagert werden muss. Big Brother is watching you …

Social Bombing Finale

Am 06.12.05, 11:56 in Google SEO von Frank.
Kommentare .

Am Sonntag kurz vor 18 Uhr hat Herr Webb den etwas ausufernden Thread zum Thema Social Bombing in seinem Forum geschlossen und ausgeblendet und auch eine Klarstellung veröffentlicht. Zitat:

“Diese Aktion ist absolut keine Aktion von Offroadkids. Es war eine ABAKUS Aktion mit Unterstützung von vielen Forumsmitgliedern. Es war auf keinen Fall ein PR-Gag, wie viele leider behauptet haben, sondern hauptsächlich dazu gedacht, um Suchmaschinenoptimierung in ein gutes Licht zu stellen, durch Spenden Offroadkids zu helfen und als Test für Domainpopularität. Innerhalb kurzer Zeit war Offrodkids.de top 3 für ‘Geschenke’. Ich habe einen Fehler gemacht und dachte ich würde eine Pressemitteilung machen, die zeigt, dass nicht alle SEOs ‘böse’ sind. Viele haben leider gedacht, dass diese Aktion nur ein PR-Gag für ABAKUS war. Ich muss sagen, dass ABAKUS es wirklich nicht nötig haben einen PR-Gag zu machen. Dies war eine Kampagne um Offroadkids zu HELFEN.”

“Die langen threads, die das Projekt betreffen, sind entfernt worden. ABAKUS möchte sich bei Offroadkids entschuldigen. Offroadkids waren nie an dieser Aktion beteiligt.
Dies war eine ABAKUS + ABAKUS Community Aktion, welche aus aufrichtigen Gründen gemacht wurde und die ich wünschte nie gestartet zu haben. Diese meldung ist eine Klarstellung und ich erwarte keine Antworten deshalb wird es geschlossen.”

mehr dazu hier

Ich glaube zwar nicht, daß das nach meiner Meinung positive Social Bombing zu Beenden die Ideallösung ist, finde es aber symphatisch, daß er nach den zu vermutenden Kommunikationsdefiziten zwischen ihm und dem Vorstand von Off Road Kids e.v. die volle Verantwortung, der von ihm initiierten Social-Bombing-Aktion, übernimmt.

Daß die Aktion auch dazu gedacht war, das Image von SEO´s in der Ã-ffentlichkeit zu verbessern, ist mir übrigens ursprünglich völlig entgangen, bzw. muss ich überlesen haben – ich fand einfach Klasse, daß ich vorhandene Online-Potentiale mal für was sozial Sinnvolles spenden konnte ohne mehr als etwas Arbeitszeit investieren zu müssen.

Die Tatsache, daß die SEO-Branche teilweise einen etwas fragwürdigen Ruf in der Ã-ffentlichkeit hat, kann glaube ich sowieso nicht aus der Welt geschafft werden, solange ein großer Teil dieser unregulierten “Wildwest-Branche” ohne Hemmungen Dienstleistungen verkauft, die nicht das Schwarze unterm Fingernnagel wert sind und aus Inkompetenz und halbwahrem Teilwissen resultieren. Solange auch die passenden Gegenstücke auf Seiten der SEO-Interessenten und potentiellen Kunden, in Form von völlig ahnungslosen Webmastern und noch ahnungslosere Entscheidungsträger in den Marketing-Etagen des Mittelstandes, eher die Regel denn die Ausnahme sind, kann sich das Image der Suchmaschinenoptimierung-Branche nicht entscheidend verbessern.
Mir ist das Image der Branche ziemlich “Wurscht”, solange mir meine Kunden der vergangenen 5 Jahre erhalten bleiben und zudem nach ihren positiven Erfahrungen ausreichend Neukunden über Empfehlungen bringen, so daß ich theoretisch auch auf die online nach SEO-Dienstleistungen Suchenden verzichten könnte – aber natürlich nicht möchte …;-))

Da es neben der sozialen Komponente und einem positiven SEO-Image eine der Grundideen des Social Bombing war, die Auswirkung auf Google-Positionen durch deutlich gesteigerte Domainpopularität der Social-Bombing-Begriffe zu analysieren, habe ich die Backlinks incl. der Linktexte am 04.12.2005 mit dem kostenlosen Backlink-Tool incl. Anchor Text-Anzeige von webuildpages.com festgehalten, und werde den Rückbau der Backlinks zusammen mit der tatsächlichen Google-Position abgleichen und hier posten.

Bin schon mal neugierig (da obiges Backlink-Tool die Yahoo! Backlinks abfragt), wie schnell oder langsam Google auf den möglicherweise sehr schnellen Link-Rückbau der an der Aktion beteiligten reagiert, bzw. ob sich überhaupt ein nachvollziehbarer Rückschluss zwischen Anzahl der angezeigten Yahoo-Backlinks und dem zeitgleichen Google-Suchergebnis ergibt.

Social Bombing Keyword-Recherche – Stand am 04.12.2005

Keyword “Geschenke”: 74 angezeigte Backlinks, ca. 18% der Gesamt-Backlinks auf die Domain, Position 1 in Google.de
Keyword “Geschenke online”: 2 angezeigte Backlinks, 0,74 % der der Gesamt-Backlinks auf die Domain, Position 1 in Google.de
Keyword “originelle Geschenke”: 10 angezeigte Backlinks, 2,76 % der der Gesamt-Backlinks auf die Domain, Position 1 in Google.de

Es existiert momentan auch noch die statistische Auswertung eines Foren-Mitgliedes von Abakus-Internet-Marketing auf einer externen Domain, bei der jeder Social-Bombing-Teilnehmer seinen gesetzten Linktext und die Backlink-Anzahl eintragen konnte: seb7.com/stats.html
Das Ergebnis hier sah am 04.12.2005 so aus:

Backlinks Keyword “Geschenke”: 331
Backlinks Keyword “originelle Geschenke”: 27
Backlinks Keyword “Geschenke online” 30

Macht insgesamt 388 Backlinks, welche im Rahmen des Social Bombing gemäß dieser Aufstellung generiert wurden, von denen 86 über die Linktexte in der Yahoo!-Suche verzeichnet sind.

Wie man schon an den angezeigten Backlinks sehen kann, ist die obige Auswertung bestenfalls für das Einzelkeyword “Geschenke” geeignet, da nur hier bereits ausreichend Backlinks bei Yahoo! für eventuelle Rückschlüsse vorhanden sind.

to be continued …

Social Bombing

Am 04.12.05, 22:45 in Google SEO von Frank.
Kommentare .

Social Bombing Aktion am 03.12.2005 offiziell beendet!
Es wird wahrscheinlich kommende Woche noch durch alle Blogs und sonstige Marketing-Foren gehen, daß das so erfolgreich gestartete Unterfangen des Social Bombing nun leider ein jähes und plötzliches Ende gefunden hat. Da seit heute morgen auch der entsprechende Thread zum Social Bombing bei Abakus-Internet-Marketing (der Betreiber Herr Alan Webb hatte die Social-Bombing-Aktion ins Leben gerufen) bis auf weiteres dichtgemacht wurde, kommt die Vermutung auf, daß momentan Konzepte zur Schadensbegrenzung erstellt werden – hoffe ich zumindest für Herrn Webb.
Da ich Teilnehmer am Social-Bombing als “Backlink-Spender” mit dem Keyword Geschenke von 4 PR5-Domains war, hat mich die plötzliche 180 Grad Kehrtwende des ersten Vorstandes der Off Road Kids (Herr Seidel) zu der anfangs von ihm sehr euphorisch befürworteten und unterstützten Aktion doch sehr irritiert.
Da ich diesen SEO-Blog leider erst 2 Tage nach Bekanntwerden dieses Themas in Betrieb nehmen konnte, hatte ich mir meinen Ärger und alles Wissenswerte über die, in meinen Augen, hervorragende Idee des Social Bombing bereits auf meiner Haupt-Domain auf www.cms-ranking.de unter der Rubrik Social Bombing – plötzliches Ende, bin ich jetzt kriminell? ausführlich von allen Seiten betrachtet und auch Backlink-Auswertungen der bereits gesetzten Links veröffentlicht. Ebenso findet sich dort auch die leider wirklich etwas “verunglückte” Pressemitteilung von Alan Webb, sowie die Statements von Herr Seidel, der sich mit seinem Auftreten zumindest nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Warum bei mir Assoziationen wie Wendehals nicht mehr zu unterdrücken sind habe ich dort ausführlichst aufgeführt. Weitere aktuelle Statements dann demnächst schon hier, da ich Aktuelles soweit wie möglich aus der anderen Site auslagern möchte, um meine Neu-Interessenten nicht mit zuviel Input zu überfordern …;-))

Hello world – googeln bis der Arzt kommt …

Am 28.11.05, 23:31 in Google SEO von Frank.
Kommentare (11).

Na gut, nach anfänglichen Problemchen bei der Suche nach einem Weblog, welcher zumindest einigermassen für meine Zwecke als SEO geeignet ist, habe ich mich jetzt doch zu dem bereits Anfangs anvisierten WordPress Weblog entschieden. Mir ist schon klar, daß es im deutschsprachigen Raum bereits zahllose Blogs zum Thema SEO gibt, ich werde einfach versuchen inhaltlich besser oder interessanter zu sein …;-))

Ursprünglich hatte ich nur vor diesen Blog als so eine Art Google-Tagebuch für meine Kunden zu erstellen – nachdem ich dann endlich (Jahre später) auch realisiert habe, wie genial diese ganze RSS-Funktionalität ist und wie sehr es den täglichen Surf-Alltag als SEO vereinfachen kann, habe ich mich kurzerhand entschlossen jetzt auf einen separaten Blog umzusteigen.

Meinen bisherigen Blog in meiner Typo3-Site auf www.cms-ranking.de werde ich nun doch erstmal stilllegen, da dort ein Update auf die aktuellste Typo3-Version (bei den zig installierten Plug-Ins ein mittleres Drama) fällig wäre, um eine RSS-geeignete Blog-Extension einbauen zu können, welche von den Möglichkeiten trotzdem nicht mit denen von WordPress vergleichbar wären.

Ich werde versuchen hier regelmässig alles zu posten, was mir bei meinen täglichen Dauer-Surf-Ausflügen im Zusammenhang mit Google interessant erscheint. Falls ich als Blog-Newbie grundlegende Fehler machen sollte, die gegen irgendwelche mir nicht bekannten Blog-Netiquetten verstossen, bitte ich einfach um kurzen Comment.
Bin für jede Anregung zu haben und hochmotiviert mich mit dem Thema Blogging näher auseinanderzusetzen.

bis die Tage ….

Goatix aka Frank

…. so nun wird dieser Artikel zum temporären Testgebiet erklärt, da das seit 2005 installierte Zap ImgPop Plugin leider irgendwelche Problemchen macht & nicht mehr wiederbelebbar scheint :-(

Hier mal der Testlauf mit dem Accessible Lightbox Plugin für WordPress, welches die gleichen Image Popup Funktionen bieten soll – nur eben barrierefrei umgesetzt, da auch über Tabs bedienbar …



Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «