RSS | Impressum | Sitemap |
Profi-Ranking Suchmaschinenoptimierung

SEO Marketing Blog

.... googeln bis der Arzt kommt

Werden Artikel in Blogs neuerdings noch schneller indiziert als früher? Mir scheint es fast so, welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?

Highspeed Google Erfassung 2

Nachdem Frank darüber bereits berichtete lasse ich dazu jetzt auch nochmal was los:

Ich habe bereits bei meinem Artikel über Spam an Blogger festgestellt, dass er extrem schnell indiziert wurde (sowohl der hier auf dem Blog, als auch mein eigener) – und zwar nicht die Änderung der Startseite sondern der neue Artikel. Aber jetzt bin ich total baff ;-)

Da schreibe ich in meinem kleinen Blog, mit wenig Linkpower und auch ansonsten eher geringer Bedeutung einen Artikel über – naja den Bundestrojaner und seine verfassungwiedrigen Bestandteile – und nenne ihn – passend zum Ursprungsartikel der TAZ “Sexbombe unter Verdacht“.

Nach 20 Minuten schaue ich mal, was zu dieser Suche bei Google auftaucht. Mein Post. An erster Stelle. Mit dem Vermerk “vor 20 Minuten gefunden”.

Ähm – ja ok, also Google hat den sozusagen sofort gefunden und auf der Stelle indiziert?

Das musste ich testen und hab es mit dem Artikel Schäubles Traum: Gedankenüberwachung gleich nochmal etwas genauer betrachtet.

Bis Google meinen Artikel indiziert hatte dauerte es ganze 5 Minuten. Meine Startseite wird für die Suche nach dem Titel des Eintrags allerdings derzeit noch garnicht gefunden. Früher war es bei mir immer umgekehrt.

Ist Euch in letzter Zeit eine erhöhte Indizierungsgeschwindigkeit der Posts bei Google aufgefallen? Finde das sehr spannend, da ich das bislang nur so kannte, dass die Startseite bereits in aktualisierter Version im Index war, die eigentliche Seite aber durchaus die ein oder andere Stunde warten musste um im Index zu erscheinen.

Gruß
Alex

Nachtrag:

Nachdem ich von Tim auf einen möglichen Versuch hingewiesen wurde hab ich das mal probiert und eine URL nur via feed bzw. Feedburner verbreitet. Es hat nur ca. 10 Minuten gedauert bis Google die URL indiziert hatte. Ich tippe jetzt also mal darauf, dass Google sich wirklich die Tatsache zunutze macht, dass denen Feedburner gehört. Fragt sich nur noch, wie man das am besten ausnutzen kann ;-)

Achja, damit Ihr nicht in den Kommentaren danach suchen müsst: Hier die Googleabfrage zu meinem Test ;-)


Andere Beiträge mit ähnlichen Inhalten, die Dich evtl. auch interessieren könnten:


Der Artikel " Highspeed Google Erfassung 2 " enthält 318 Wörter.

Artikel mit verwandten Tags (Keywords, Suchbegriffe)
Tags: , ,


Am 05.01.08, 16:46 in Google SEO
von Xel veröffentlicht. RSS Feed für Kommentare.
Du kannst hier kommentieren oder hier per Trackback
von Deinem Blog aus "verewigen".
· Gelesen: 12188 · heute: 2


39 Kommentare zu "Highspeed Google Erfassung 2"

  • Hallo,

    ja habe ich auch schon beobachtet. Allerdings verschwindet nach einer gewissen Zeit (das halbe ich leider nicht genau beobachtet) das Suchergebnis wieder, bzw. findet sich deutlich weiter hinten …

    So war ich mit der Abfrage “nonnenhorn bürgermeister” ca. 1-2 Tage auf Platz 1; jetzt ist der p5p.de Blogeintrag schon auf die zweite Seite abgerutscht. Und das passiert m.E. langsam, man rutscht also langsam nach hinten. Quasi weil nicht mehr “aktuell” für G.

  • 2. Xel

    Ja – dass aktuelle Sachen nen kurzen Newbie-Bonus haben, der dann nach und nach verfällt ist mir auch schon bekannt – nur, dass Google Blogeinträge nun schon nach 5 Minuten in den Serps listet (egal wo) ist mir absolut neu…

    Bei dem Artikel “Schäubles Traum: Gedankenüberwachung” habe ich allerdings keinerlei Sorgen, auf einen zu niedrigen Platz zu fallen – es gibt nur 4 Ergebnisse dazu, das währe mein Artikel, meine Startseite, dieser Artikel hier (der auch in Rekordgeschwindigkeit im Index aufgetaucht ist) und eine Suchergebnisseite aus irgendso einem seltsamen Forum (die gab es vorher schon ;-)

  • Ich war letztens in Windeseile bei der Suche nach “studivz agb” mit meinem Text vor SPON, StudiVZ selbst und allen anderen auf Platz 1. Allerdings hält sich das schon seit Wochen so und ich konnte mir noch keinen Reim drauf machen, v.A. weil andere Blogs viel mehr und auch viel eher darüber geschrieben haben. Ob das was mit dem Erfassungstempo zu tun hat?

  • 4. Tim

    Aufgefallen ist mir das selbst nicht, da ich darauf nie geachtet habe. Als mögliche Erklärung könnte ich mir denken, dass zum einen Google durch den Kauf von Feedburner auf einen Dienst zugreifen kann den sehr viele Blogger direkt oder indirekt z.B. über Pingoat nutzen. Somit bekommt Google sofort mit, wenn ein Blog neue Beiträge enthält. Außerdem glaube ich irgendwo gelesen zu haben, dass Google als Rankingfaktor mehr die Aktualität einer Seite einbeziehen will (Zumindest habe ich das noch so im Hinterkopf). Voraussetzung dafür ist natürlich, dass neue Seiten schnell indiziert werden.

  • 5. Xel

    Peter:
    Keine Ahnung – eventuell will Google auch einfach immer eine aktuelle Sache vorne haben… und der der zuletzt drüber geschrieben hat ist bleibt dadurch eher vorne…

    Tim:
    Dir empfehle ich den Text über die Entstehung von SEO-Gerüchten bei Sistrix zu lesen – da stehen die wichtigsten Infos zu insbesondere dieser “Algo-änderung” von Google drin ;-) und die entsprechenden Quellen, in denen du das gelesen haben kannst sind mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit sogar verlinkt.

    Das das was mit Feedburner zu tun hat ist zwar duchaus möglich halte ich aber für unwahrscheinlich – ich hatte meinen Feed vorher schon bei Google als Sitemap angemeldet – Feedburner nutze ich allerdings trotzdem…

    Ich kann mir nur nicht vorstellen, dass Google ständig die Aktualität des Feeds prüft, Feedburner wird diese Infos auch nur bei Bedarf beim eigentlichen Feed abfragen um das dann für X-Minuten zu cachen und danach bei der nächsten Abfrage wieder den Feed zu prüfen.

  • 6. Tina

    Mir ist das auch aufgefallen. Manchmal geht es blitzschnell – kaum hab ich einen Artikel abgeschickt finden auch schon die ersten User direkt zu dem Artikel.

    Allerdings hab ich die Erfahrung gemacht, dass ich erst weiter hinten gelistet werde und dann nach und nach nach vorne rutsche oder für immer hinten bleibe…

  • 7. Xel

    Tina:
    Das kommt natürlich stark auf das Keyword an, auf das du achtest.

    Ich habe bei meinen Artikeln nur auf den Titel des Artikels geachtet, der so erstens im Title, zweitens in der Überschrift und drittens in der URL vorkommt, was das ganze natürlich relativ einfach macht, vor allem wenn man es dann mit einer selteneren dreier/vierer Kombi zu tun hat. Das liegt eben daran, dass es mir dabei nur darum ging die Indizierungsgeschwindigkeit zu messen…

    Mein neuester Artikel (bin heut irgendwie nicht soo schreibfaul wie sonst ;-) ) hat 10 Minuten gebraucht und glatt mal Platz drei (hinter zweimal dem Stern) für “Online Bespitzelung” bekommen – der volle Titel “Online Bespitzelung im Einsatz” ist wieder Garant für Platz 1.

    Aber das sind eben auch keine Money Keys – man verdient nix daran, dort gut gelistet zu sein, daher ist das da eben auch einfacher…

  • 8. Tim

    Xel:
    Ja, über den bei Sistrix verlinkten Computerwoche Artikel habe ich das wohl aufgeschnappt.

    Google bzw. Feedburner können aber ja auch bei Aktualisierung des Feed bzw. bei einem neuen Beitrag angepingt werden (Plugin, Pingdienste). Sie müssen also nicht ständig den Feed selbst prüfen. Und dann kommt eben auch gleich der Googlebot vorbei.

    Wäre mal ein interessanter Test, eine alte nicht indizierte Seite zu nehmen und diese Google per Feedburner unterzujubeln. Ob die dann auch sofort indiziert wird?

  • 9. Xel

    Hmmm… und woher soll ich ne alte nicht indizierte Seite nehmen?

    Ne, ich glaub ich wage das Experiment mal und versuch es mit ner neuen nirgends verlinkten Seite… ich glaub aber nicht daran, dass das klappt…

    Aber das wissen wir heute noch – so stay tuned ;-)

  • 10. Tim

    :-)
    Ein SEO, der eine alte nicht indizierte Seite hat, ist kein SEO.

    Ich bin gespannt auf das Ergebnis Xel.

  • 11. Xel

    lach – ich denke du hast Recht…
    siehe hier

    ausschließlich bei mir im Feed und im Feedburner dürfte es einen Link zu meiner URL geben – dennoch hat Google das Ding fast sofort indiziert…

    Nebenbei: Ich bin kein SEO – das überlasse ich Frank, ich bin Progger ;-)

  • Mir ist auch schon aufgefallen, daß seit einiger Zeit neue Artikel fast sofort bei Google relativ weit oben erscheinen, dann allerdings zum Teil etwas zurückfallen. Das könnte an Feedburner liegen, allerdings pinge ich auch die Blogsearch von Google an.

  • 13. Tim

    Dann habe ich gleich noch einen weiteren Vorschlag für ein Experiment:

    Nimm eine Seite, die schon den “Aktualitätseffekt” gehabt hat, d.h. auf #1 war, aber abgerutschtist, und versuche sie wiederzubeleben.

    z.B. indem die Seite minimal geändert wird und per Ping Google erneut vorgeworfen wird.
    Ob Google die alte Seite dann wieder an #1 stellen wird?

  • 14. Tina

    Nun wird’s aber wirklich spannend. Ich kann mir nicht vorstellen das das Experiment funktioniert.

  • 15. Tim

    Thomas:
    Feedburner, Blogsearch, … Ich glaube, dass im Grunde jeder Dienst der Auslöser sein kann, über den Google mitbekommt, dass bei dir eine neue Seite vorliegt.
    Nur Sitemaps würde ich ausklammern. Denn es ist wohl zu aufwändig, die komplette Sitemap zu parsen und auszuwerten, nur um neue Seiten zu finden.

  • 16. Damian

    Hi,

    dies ist mir auch aufgefallen, dass die Artikel extrem schnell bei Google gelistet sind, aber die Startseite noch nicht aktualisiert wurde.

    Komisch finde ich jedoch, dass nicht immer jeder Artikel sofort bei Google ist. Manche Beiträge sind erst nach einem Tag und länger zu finden. Ob es am Thema selber lag ?

    aber es ist schon sehr erfreulich, dass man heute für eine Seitenanmeldung nicht mehr 1-3 Monate braucht, bis man diese bei Google gelistet findet.

    gruß

  • 17. Xel

    Hmm der Ping sorgt ja nur dafür, dass der Feed neu geladen wird – soll heißen ich kann höchstens ausprobieren ein altes Topic nochmal oben in den Feed einzusetzen…

    Aber dafür brauche ich eine Seite in meinem Blog, die nicht in den Top 10 für ihren Titel vertreten ist und der Titel nicht zu stark umkämpft ist.

    Ich denke sowas kommt nicht vor. Außerdem möchte ich meinen Feedlesern nicht ständig Experimente mit dem Feed zumuten ;-) denn wenn ich aktuell neue Artikel schreibe werden die nicht in den Feed übernommen, da ich das jetzt über eine statische Datei gelöst habe… außerdem haben die jetzt einen Eintrag zu einer fast leeren Seite…

    Dazu kommt, dass ich auch nicht dran glaube… hab trotzdem mal ne alte Seite zu nem umkämpften Key reingesetzt… mal schauen was passiert. Den Versuch mach ich aber maximal für ne Stunde… wenn sich bis dahin keine entsprechenden änderungen gezeigt haben fliegt das wieder raus…

  • 18. Xel

    Nee – also als Refresher kann man den Feed nicht missbrauchen – hätte mich auch gewundert, wenn Google auf so nen Trick reinfallen würde… Versuch gescheitert.

    Aber eine URL in den Index hauen funktioniert bestens – alleine über Feedburner. Auch schon speziell genug ;-)

    Nebenbei erwähnt: Ich habe beide URLs aus dem Feed entfernt. Bin gespannt, ob Google die URL des ersten Versuchs wieder löscht…

  • Nur der Refresh genügt scheinbar nicht. Habe jedoch einem alten Artikel einen fast aktuellen Zeitstempel gegeben (WordPress), so daß er auf dem Blog als neuester erschien und gespeichert. Danach den Zeitstempel wieder auf die alte Zeit zurückgesetzt, damit sich der Artikel im Blog wieder schön einreiht. Der Artikel ging bei Google 2 Plätze nach oben und steht damit wieder unter den ersten zehn.

    Wenn ich jetzt den Feed bei Feedburner anschaue oder bei Bloglines, ist dort der Artikel nicht als aktuellster aufgetaucht. Als hätte es diese kurze Zeitstempel-Spielerei nicht gegeben.

  • 20. Xel

    Damian – nein ich denke nicht, dass das am Thema liegt… denke einfach, dass Google da selbst noch ein wenig rumexperimentiert…

    Oder schlichtweg nach aktueller Serverlast entscheidet, ob sie spidern oder sich auf eingelieferte Infos verlassen… bzw. in welchem Verhältnis.

  • 21. Damian

    Hi Xel,

    ja ich vermute auch mal, dass es nur Zufall war.
    Was mich jedoch wundert ist, warum wird meine Startseite nach 4 Tagen im Google Cache aktualisiert?
    Irgendwie habe ich zur Zeit sowieso ein Problem mit Google.
    Vor 2 Wochen habe ich WordPress aufgesetzt und musste auch die Url Struktur ändern. Beim Erstellen und Füllen des Blogs habe ich noch ein Unterverzeichnis benutzt, damit die alte Seite noch online war und ich somit die neue Struktur in Ruhe vorbereiten konnte. Als aber WordPress im Unterverzeichnis war, wurde irgendwie Google benachrichtigt. Dann waren innerhalb von 2h alle neuen Seiten, die eigentlich keiner sehen sollte, bei Google gelistet. Mhh naja ok. Als dann alles fertig war und WordPress im Stammverzeichnis lag und somit mein Blog offiziel online ging, habe ich die Sitemap noch einmal an Google “gesendet”. Von der neuen URL finde ich zur Zeit aber nur ca. 5 Seiten von 99. Jedes mal wenn ich einen Beitrag schreibe, wird Google angepingt. Aber die Seite erscheint nicht im Listing auch wenn ich nach site:meine-domain.de eingebe sind da zu 70% die alte URL Struktur drin. Die weiteren 70 Seiten, die gelistet werden sollen, sind nicht da. Mittlerweile warte ich schon knapp 2 Wochen.

    Was mache ich falsch oder was kann ich tun? Die Google Webmaster Tools verwende ich auch, der Bot war auch auf meiner Seite, aber indexiert wurde trotzdem kaum was.

    PS: Sorry bzgl. der Länge.

    Gruß
    Damian

  • 22. Damian

    Habe gerade noch einmal bei google nachgeguckt, nun sind alle neuen WordPress Seiten aus Google raus :-( (Warum?)
    Es ist nur die Startseite sowie alle alten URL Strukturen meines alten CMS Systems gelistet.

    Wie werde ich die los? Denkt google vielleicht gerade, dass ich die zu spamen will?

    gruß

  • 23. Xel

    Also mir fällt auf, dass dein CMS für Seiten ala index.php?xyz gesorgt hat.
    Die auf die eigentlichen per htaccess um zu schreiben ist n bissi schwierig, weil dabei der Querystring (?xyz) angehängt wird.

    Daher würde ich dir empfehlen (keine Ahnung ob du ein wenig Ahnung vom Proggen hast) eine zusätzliche PHP-Datei zu erstellen in der zwei Arrays gefüllt werden – einmal mit den alten und einmal mit den neuen URLs.
    Dann die REQUEST_URI prüfen und ggf. per 301 weiterleiten.

    also ungefähr so:

    <?php
    $old_uri= array(
    "/index.php?foo",
    "/index.php?bar",
    "/index.php?baz",
    );
    $new_uri=array(
    "http://example.com/foo",
    "http://example.com/bar",
    "http://example.com/baz",
    );
    
    foreach($old_uri as $key => $value) {
      if($value == $_SERVER['REQUEST_URI']) {
        header("HTTP/1.0 301 Moved Permanently");
        header("Location: ". $new_uri[$key]);
        exit();
      }
    }
    ?>

    Das kannst du dann bei WordPress relativ einfach einhängen, indem du in die index.php ganz oben reinschreibst:

    <?php include('dateiname.php'); ?>

    Wichtig ist dabei, dass du auf die Reihenfolge achtest – also Besucher (und Bots) die auf die oberste old_uri gehen werden auf die oberste new_uri weitergeleitet.

    So kannst du alle deine alten Seiten auf die neuen “Mappen”. So hab ich das grad erst bei einer Seite gelöst, die GET Parameter verwendet hat…

    Wenn du auf die Proggerei lieber verzichtest kannst du auch das Redirection Plugin für WordPress nutzen.

    Tja und dann einfach mal nen Moment abwarten…

    Achja und eine Anmerkung zu einem Satz in deinem Blog:

    Außerdem sind valides (X)HTML und CSS der Grundstein für eine Topplatzierung in den Suchmaschinen.

    Bullfrog – äh shit ;-) sonst würden Seiten von Microsoft ja garnicht indiziert ;-)
    Es ist natürlich trotzem sinnvoll – aber Google ist das sowas von egal, ob dein Code validiert oder nicht…

  • 24. Tina

    Hi Damian,
    ich hab auch mal meine Linkstruktur geändert, allerdings innerhalb von WordPress von daher weiß ich nicht ob dir das hilft. Funktioniert hat das mit dem Plugin “Dean’s Permalinks Migration”.
    Ich hab das Plugin immer noch laufen und wenn ich mal eine URL ändere wirkt sich das bei Google nicht aus, dort wird zwar noch die alte URL gelistet, dann aber so lange auf die neue umgeleitet bis die neue indiziert ist.

  • 25. Xel

    Thomas:
    Wie lange hast du den Artikel auf Platz 1 gelassen?
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es daran lag, wenn du das nur für ca. ne Minute gemacht hast. Ansonsten ists ja klar: Link von der Startseite gibt eben etwas mehr Power dazu… war der Artikel denn zwischenzeitlich im Feedburner-Feed ganz oben?

  • 26. Damian

    Hi Xel,

    vielen Dank für den Codeschnipsel.
    @Xel
    Ich werde das gleich einmal anpassen, mal sehen ob es funktioniert. Zum Glück sind es nur max. 29 alte Url strukturen.
    Wird dann aber auch Google die neue struktur übernehmen?
    Ich bin etwas irritiert, weil manche schreiben ja manche widerum nein.

    Bzgl. dem einen Satz bei mir im Blog. Natürlich stimmt das nicht, ich wollte jedoch damit jeden animieren, von vornherein seine Seiten richtig konform zu gestalten. Denn ich kriege so oft Anfragen, ob ich nicht einmal hier und da etwas an der Seite machen könnte und teilweise sehen die Seiten so schlimm aus, weil sie jedesmal anders angezeigt werden oder herumspinnen. Manchmal sind sogar mehrere hundert Fehler im Code, dann kein Wunder, dass die Seite kaum jemand nutzen kann. Aber ich werde diesen Satz noch korrigieren. Danke dir!

    Gruß
    Damian

  • 27. Xel

    also eine 301 Weiterleitung bedeutet, dass die Info jetzt an anderer Stelle zu finden ist – dauerhaft.

    Das funktioniert soweit ganz gut, deine Besucher, die über Google die alten Struckturen finden werden entsprechend weitergeleitet und wenn Google die Seiten prüft bekommen die nicht – wie ansonsten – einen 404 Fehler (der eher negativ ausgelegt werden wird) sondern die Info wo sie die Seite jetzt finden und werden demnach deine neuen Seiten schneller indizieren und eventuell auch den Pagerank weitergeben.

    Eine Garantie ists natürlich nicht.

    Aber ich werde diesen Satz noch korrigieren.

    Von miraus kannste ihn auch so stehen lassen – mir ist das egal ;-)

  • Der Artikel war etwa 2-3 Minuten auf der Startseite. Habe in der Zeit leider nicht den Feedburner-Feed angesehen, sondern erst etwa 2 Minuten nachdem ich den Artikel wieder an seinem alten Platz hatte. Das Ganze war nur eine kurze Spielerei, mit eben diesem Effekt. Vorher hatte sich an der Position des Artikels schon mehrere Wochen nichts geändert.

  • 29. Frank

    @ Xel

    cool, da haste ein interessantes Thema angestossen!

    Zum Thema 301er Weiterleitung – gibt zwar für fast nix ne Garantie bei Google, die 301er Weiterleitungen funktionieren erfahrungsgemäß aber schon seit Jahren sehr gut & zuverlässig.

    Keine meine weitergeleiteten Seiten bei meinem Profi-Ranking Relaunch war von einem Positionsverlust der Google-Treffer betroffen. Einige sind sogar deutlich gestiegen, da die neuen Seiten besser onpage optimiert sind & offensichtlich nichts von ihrem ehemaligen Linkjuice eingebüsst haben.

    Waren etwa 280 Seiten, die Google per 301 innerhalb etwa ner Woche neu erfasst hatte. Die alten Seiten sind nun nach etwa 7 Wochen bereits beinahe komplett aus dem Index verschwunden. Momentan sind noch 11 alte Seiten vorhanden – shtml “zu ersetzen” scheint dabei deutlich länger zu dauern als html.

    An den 3 alten Subdomains schien Google irgendwie länger festzuhalten, da diese noch bis kurz vor Weihnachten im Index waren & als Treffer auftauchen, obwohl sie auch per 301 auf neue Ordnerstrukturen weiterleiten – momentan ist nur noch eine alte Subdomain gelistet.

    Das Erkennen der Weiterleitung per 301 von Einzelseiten auf ne dritte Domain geht übrigens auch deutlich länger, als innerhalb der gleichen Domain – bei den Fällen habe ich daher momentan temporär & unfreiwillig die ersten 4 Positionen zu einigen Kombis (2 alte Domain – 2 neue Domain) in Google belegt ;-)

  • 30. Mirko

    Also ich habe die Erfahrung auch gemacht das meine neuen Artikel sehr schnell erfasst werden. Aber nur dann wenn ich die Artikel auch bei den grossen Social Bookmarkdiensten eingetragen habe. Sonst dauert es länder c.a. 4-5 Stunden bis ein neuer Artikel bei google zu finden ist.

  • Also ich konnt etwas heftiges beobachten.
    Neue Domain registriert.
    Dort möcht ich halt nen Blog mit vielen statischen Seiten als Informationsträger anbieten.
    Also bevor ich den Blog eingerichtet habe (lasse mir dafür oft viel Zeit) mal so mit html nen paar Seite “ontheline” gebracht. Das war vorn paar Tagen.
    War noch nichts indiziert, obwohl Anmeldung in den Webmastertools etc.
    Jetzt schreib ich heut nen Textbeitrag, der jetzt nen paar Minuten später in den Serps ist. o.O die Startseite ist nicht drin!

  • 32. Xel

    Nutzt du Feedburner oder nicht?
    Pingt WordPress bei dir die Webmastertools?
    Bissel mehr input, sonst kann ich daraus doch keinen brauchbaren Output erzeugen ;-)

  • Naja, groß Output brauch ich nicht *g*
    Also Feedburner benutz ich noch nicht. Ich bin auch nicht in der Erwartung, dass derzeit Besucher auf die Seite gehen…
    Mein Blog pingt über Google XML Sitemaps von http://www.arnebrachhold.de/redir/sitemap-home/ die Sumas an. Sitemap ist dort auch bereits eingereicht (sowohl Blog, als auch statische html Seiten).

    Also das ganze ist schon durchaus nachvollziehbar, aber trotzdem erstaunlich. (Keine Startseite, aber Unterseiten, die erst um einiges später hinzugekommen sind)

  • 34. Xel

    hmm aber in Kombi mit dem was wir mit Feedburner erlebt haben ist das doch garnicht so weit hergeholt…
    Deine Domain wird – da du ja keine Besucher erwartest – bislang nicht besonders interessant für Google gewesen sein.

    Da die ja anscheinend neuerdings (denn früher ist mir das zumindest nicht in dem Maße passiert – trotz Feedburner) neue Blogartikel schnell listen wollen und ihnen (eventuell sogar einen stärkeren) Newbiebonus geben wundert es mich nicht, dass dein Post bislang das einzig indizierte ist…

    Der ist halt wichtiger, als deine olle Startseite… wer will schon die Startseite eines Blogs besuchen, wenn die Infos doch in den Artikeln stehen? ;-)

    Außerdem erinnere ich mich daran, dass Google im Endeffekt nur Seiten in den Index lässt, die verlinkt sind – die Ausnahme haben wir ja bei meinem Feedburner Experiment feststellen können… soll heißen bei Artikeln ist Madam Google da wesentlich tolleranter als bei statischem HTML-Zeugs. Wie die aber den Unterschied zwischen HTML und normalen Einträgen bei den Webmastertools feststellen ist mir n Rätsel – bei Feedburner ist halt davon auszugehen, dass das n Blog ist (wobei das bei meinen anderen Seiten in Zukunft nicht gesagt ist – ich meld gleich mal n paar Feedburner-Accounts an ;-)

  • Hallo,
    ich habe in meinem Firmen Newsblog die Erfahrung gemacht, dass ich neue Artikel bereits nach 4 Minuten bei Google finden konnten. Ich führe das darauf zurück, dass ich Plugins wie OnlyWire und das Sitemap Plugin kombiniert habe. Zusammen mit den normalen Ping Diensten erhält man dann eine sehr schnelle Indexierung von neuen Artikeln.

    Gruss Kirsten

  • Habe das mit den Blogs auch mal getestet. Bin fest davon überzeigt, dass es einen speziellen Index für Blogs gibt (blogsearch. google .de) , den Google dann den normalen Suchergebnissen beimischt und kurzfristig höher rankt als normal.

  • 37. seekXL

    Also mein Rekord liegt bei 12 Minuten, kenne aber schon wen mit 7 Minuten :)

  • 38. Martin

    Bei uns im The-Pimp Design Blog konnten wir das gleiche beobachten. Google Indexiert fast sofort neue Artikel.

  • 39. Markus

    Wenn das echt an Feedburner liegen sollte und an dem Ping zu Google Blogsearch wäre das echt etwas ungerecht für Webseiten, die auf Feedburner verzichten.

    Nutze Feedburner zwar selber auch, aber wenn man die Monopolstellung in diesem Bereich so ausnutzt, ist es auch nicht gerade so fair.

    Naja, was ist schon fair :)


Deine Ideen zum Artikel: Highspeed Google Erfassung 2

Kommerzielle Werbung in Kommentaren ist diesem SEO Blog nicht erwünscht!


Entspannen Sie ... wir kümmern uns darum!
Profitieren auch Sie von unserem Google Ranking Know-How!
» Profi Ranking - Suchmaschinenoptimierung «